Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
DABM

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von DABM » So 30. Okt 2016, 17:31

DABM hat geschrieben:
Jasst hat geschrieben:
DABM hat geschrieben: Die parallel Aufschaltung von Sky Sport SD / HD wurde beendet. Sky Sport ist jetzt nur noch 1x in SD und 1x HD zu empfangen.
Kannst du das einmal erläutern? Bei mir ist alles gleich nach dem Suchlauf bei Sky Sport
Aber gerne doch ;) Der Sender war 2x auf dem SD Transponder und 2x auf dem HD Transponder drauf. Jetzt halt nur noch 1x in SD und 1x in HD.
Sorry
Ich meinte Sky Sport NEWS HD / SD. Ich hab das Wort NEWS vergessen ;)
Der Sender Sky Sport NEWS war 2x auf dem SD Transponder und 2x auf dem HD Transponder drauf. Jetzt halt nur noch 1x in SD und 1x in HD ;)

Kroes

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Kroes » So 30. Okt 2016, 21:25

Vielleicht gab es da zwei Kennungen...aber gesendet wurde dort natürlich nur einmal.

freiwild

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von freiwild » Mi 25. Jan 2017, 20:54

Discovery Networks hat öffentlich erklärt, einen Rückzug von der Sky-Plattform zu "prüfen". Eine derartige Pressemitteilung ist äußerst ungewöhnlich. Sie zeigt aber wohl ziemlich deutlich das Alphatier-Gehabe auf, das gerade sowohl bei Sky wie bei Discovery in der Chefetage vorherrscht.

Welche Optionen hätte den Discovery?
  • in den Kabelnetzen die PayTV-Pakete der Kabelnetzbetreiber
  • Verbreitung per Internet: Den kostenpflichtigen Eurosport-Player gibt es schon - aber als einzigen Verbreitungsweg? Dazu haben nur bestimmte Smart-TVs den Eurosport-Player an Bord.
  • vielleicht doch den Start einer eigenen PayTV-Plattform? Die Receiver dürfte die entsprechende Klientel ja schon zu Hause haben. Trotz wäre das ein sehr umständliches Unterfangen, und für die Fans nicht sehr bequem.
Nachtrag:

Huch, das ganze ist ja extrem kurzfristig. Schon in einer Woche (!) könnten die Discovery-Sender von Sky verschwinden.

Bengelbenny

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Bengelbenny » Mi 25. Jan 2017, 21:59

Es wird ja auch schon längere Zeit darüber spekuliert, was z.B. mit Eurosport 2 HD passieren wird. In den gängigen Kabelnetzen ist ja Eurosport 2 als PayTV nur in (ziemlich bescheidener) SD-Qualität verfügbar, während die HD-Version Sky exklusiv hat.

Aber im Zuge des Zuschlags für die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga wird man sich da wohl schon Gedanken darüber gemacht haben, diesem Programm eine höhere Reichweite zu geben, selbstverständlich als PayTV.

Mit Eurosport 1 hat man ja schon den Absprung in diverse Basis HD Pakete gemacht, und mich würde es nicht überraschen, wenn Discovery den Cut machen und Sky verlassen würde.
Der Draht zu den Kabelnetzbetreibern scheint ja nicht allzu schlecht zu sein, denn diverse Programme des Anbieters wurden immer recht kurzfristig eingespeist, und das spielt Discovery auch in die Karten.

Umgekehrt wäre es für Sky ein Verlust, da sie nicht mehr sämtliche Spiele der Bundesliga über ihre Plattform anbieten könnten. Das ist eventuell eine Triebfeder, in den Verhandlungen doch zu einem Kompromiss zu kommen - wenn der seites Discovery überhaupt noch gewollt wird.

freiwild

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von freiwild » Mi 25. Jan 2017, 22:19

Ja, prinzipiell wollen wohl beide Seiten zusammenbleiben; man kann sich nur nicht über die Konditionen einigen. Discovery möchte einen deutlichen Aufschlag durchsetzen, und Sky möchte tendenziell weniger an Drittbetreiber zahlen. Letztenendes ist das ganze ein Pokerspiel, bei dem beide Seiten vorgeben, dass die Gegenseite stärker auf einen selbst a gewiesen ist als man selbst auf den anderen. Dementsprechend würde ich die Schuld auch nicht einseitig bei Discovery sehen - man lese sich das Sky-Gebaren in diesem Thread durch.

pfennigfuchser

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von pfennigfuchser » Do 26. Jan 2017, 07:01

Gibt es denn schon Ideen, ob Sky und/oder Eurosport (Pay-Tv-Kanäle) über DVB-T2 als Stream kommen? Wäre ja durchaus auch eine Alternative

Rheinländer

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Rheinländer » Do 26. Jan 2017, 08:45

Na super, ich habe mir sky nur für die beiden nat geo sender discovery history geholt. Dann habe ich aber auch ein sonderkündigungsrecht, den ich sehe nicht eil, warum ich für weniger sender genau so viel zahlen soll wie bisher!

Spacelab

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Spacelab » Do 26. Jan 2017, 09:03

pfennigfuchser hat geschrieben: Gibt es denn schon Ideen, ob Sky und/oder Eurosport (Pay-Tv-Kanäle) über DVB-T2 als Stream kommen?
Was denn nun? Über DVB-T2 oder als Stream?
Rheinländer hat geschrieben: Dann habe ich aber auch ein sonderkündigungsrecht, den ich sehe nicht eil, warum ich für weniger sender genau so viel zahlen soll wie bisher!
Da würde ich aber erstmal die AGBs durchlesen die du unterschrieben hast bevor du von einem Sonderkündigungsrecht sprichst. In diesen AGBs gibt Sky nämlich als einzig mögliche Gründe für ein Sonderkündigungsrecht folgendes an:
* Bei uneingewilligter Preiserhöhung höher als 5%
* Bei Sendeunterbrechung länger als 12 Tage
* Höhere Gewalt: Bei einem Programmausfall länger als 30 Tage andauernd
* Im Todesfall

Ein Sonderkündigungsrecht beim Wegfall eines oder mehrerer Programme gibt es nur wenn du Vertraglich festgehalten hast das du Sky nur wegen dieser Programme abonniert hast. Aber auf so etwas hätte sich Sky wohl kaum eingelassen.

ExKetscher

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von ExKetscher » Do 26. Jan 2017, 16:28

hm, ich kenne mich rechtlich nicht so wirklich aus, aber wenn ich für das gleiche Geld weniger Leistung bekomme ist das doch gleichwertig einer Preiserhöhung, oder ? Ist höchstens die Frage ob 5% erreicht werden...

Und die 12 Tage gelten für einzelne Programme oder fürs ganze Paket? Im ersten Fall wäre das Kündigungskriterium 12 Tage nach Sendeschluss eingetroffen, oder ?

Ich fände es jedenfalls auch sehr unschön, da Discovery ebenfalls zu meinen bei Sky favorisierten Programmen gehört. Sofern diese wegfallen kann Sky auch gleich mit meiner Kündigung rechnen.

Dr. Antenne

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Dr. Antenne » Do 26. Jan 2017, 19:14

In unserem Haushalt wurde SKY wegen dem Fußballangebot angeschafft. Nachdem man dann im letzten Jahr plötzlich die Premier League etc. verbannt hat und die Eigenwerbung immer penetranter wird (Bundesligakommentatoren bewerben ewig das Filmangebot; ausgelutschte Werbeaktionen für Fernbedienungen, Festplattenreceiver und Trikots; ständig Anpreisungen für andere Skypakete sowie HD und UHD natürlich gegen Aufpreis; banales themenfremdes Gelaber in den Bundesligaanalysen a la Loddar Matthäus war in den Arabischen Emiraten und hat einen Kugelschreiber von da mitgebracht) wurde das Abo nach nur einem Jahr nun wieder gekündigt. Bei dem Laden kommt man sich nur wie ein zahlender Bimbo vor...

Bengelbenny

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Bengelbenny » Do 26. Jan 2017, 21:49

Und in diese Reihe passt ja auch die FTA-Ausstrahlung von Sky Sport News HD. In diesem Programm gibt es auch immer wieder - oder fast permanent - Querverweise auf vermeintliche Highlights in anderen Programmen auf der Sky-Plattform.
Mir ist das Geld für ein Sky-Abo einfach zu schade. Ich nutze inzwischen zwar auch PayTV über Vodafone als Kabelbetreiber, aber ich mache das nur, weil ich als Internet/Telefonkunde ziemliche Rabatte bekomme. Und darüber hinaus hat mein Vermieter einen Mehrnutzervertrag mit Vodafone Kabel Deutschland, so dass mein normaler Kabelanschluss im Monat nicht einmal 4 Euro kostet.
Ein paar Programme aus den Vodafone-Programmpaketen sind durchaus eine Bereicherung, aber auf vieles könnte ich genauso verzichten. Und das wäre bei einem Sky-Abo genauso.

Zur Problematik zwischen Sky und Discovery: In einem Interview, welches mit der Discovery-Führungsriege gemacht wurde fällt auf, dass die Kabelanbieter für die vermeintlichen Fortschritte in den letzten beiden Jahren überaus gelobt wurden.

Discovery - Plan B

Das bedeutet für mich nichts anderes, als dass Discovery eine Verbreitung seiner PayTV-Programme über die Kabelnetzbetreiber anstrebt. Und ich vermute, dass genauso das zeitnah auch wirklich passieren wird.

mobi

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von mobi » Fr 27. Jan 2017, 12:41

pfennigfuchser hat geschrieben: Gibt es denn schon Ideen, ob Sky und/oder Eurosport (Pay-Tv-Kanäle) über DVB-T2 als Stream kommen? Wäre ja durchaus auch eine Alternative
Sky Sport News HD ist ein FTA Sender und der könnte durchaus im Freenet Angebot auftauchen

zerobase now

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von zerobase now » Fr 27. Jan 2017, 13:19

mobi hat geschrieben:

Sky Sport News HD ist ein FTA Sender und der könnte durchaus im Freenet Angebot auftauchen
Gehe ich eher nicht von aus. Dann lieber Sport 1 reinpacken. Der Mehrwert von Sky Sport News ist ja dann doch eher gering.

Hallenser

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Hallenser » Di 31. Jan 2017, 21:04

Discovery meldet auf seiner Facebook Seite Vollzug,man hat sich mit Sky auf weitere Zusammenarbeit geeinigt.

http://m.dwdl.de/a/59893

Grenzwelle

Re: Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Beitrag von Grenzwelle » Do 2. Feb 2017, 18:13

Sky.... ich kenne das noch als DF-1 mit der alten Kirch-Box. Die hatten mich lange als Abonnenten. Hatte vor drei Jahren wegen eines Auslandsaufenthalts gekündigt.

Der große Vorteil von Sky war: Ich konnte als Bestandskunde mit AC light Modul und Nagra Karte alles uneingeschränkt unverschlüsselt aufzeichnen, auch die HD-Kanäle. Mit EPG und Dual-Festplattenreceiver (iCord HD) und etwas Vorausplanung kam so fast Video-on-Demand-Feeling auf.

Die letzten Jahre gab es ja fast alles auch im Originalton, dennoch nur halbherzig, da die Untertitel nur in Deutsch verfügbar waren. Alles in allem, für ca. 30 Euro im Monat (ohne Sport/BuLi) keine so üble Sache. Kann mich nicht erinnern, dass ich mir mal einen Spielfilm oder eine Serie bei den freien privaten in vielen Jahren angetan habe.

Aber was ist, wenn ich zurück nach D komme? Sehr wahrscheinlich würde ich zu HD Plus gezwungen, das Material ist also verschlüsselt auf der Platte und damit der Gnade von Sky ausgeliefert? Oder gibt es noch legale Möglichkeiten, eine Sky-Karte mit AC Modul zu bekommen/zu benutzen?

Wenn nicht, auch egal. Habe mich im Exil an Netflix und Apple gewöhnt. Netflix hat (fast) alles an Serien, Dokus und viele Filme, allenfalls verzögert, ich kann sehen, was und wann ich will. Und wenn es mal was aktuelles sein soll, muss ich es bei Apple leihen oder kaufen. Unterm Strich sind die monatlichen Kosten niedriger als es mein Sky abo war bei mindestens gleich gutem Angebot. Wermutstropfen: Es gibt kein eigenes Archiv mehr. Aber auch damit kann man leben, finde ich. Wer guckt schon die angehäuften Terabyte später wieder? Die paar echten Lieblingsfilme kann man sich doch auf BluRay leisten, die kosten eine Weile nach der Erscheinung auch nicht mehr die Welt.

Kurz gesagt, ich halte Sky für ein Auslaufmodell, zumindest aus Sicht des Filme/Serienfans. Wie es für den Sport, also große Live-Events aussieht, weiß ich nicht. Kann sein, dass da (Pay-)TV noch eine Stärke hat, zumindest ist das seine verbliebene Domäne in den USA.

Grüße
Grenzwelle

Antworten