Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Feyenoorder
Beiträge: 24
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Feyenoorder »

Heute scheint ein guter Tag für den Empfang aus Iran zu sein. Seit ca. 45 Minuten bekomme ich auf der 1026 Kilohertz IRIB Radio Tabriz herein, teilweise mit sehr hoher Feldstärke. Iran habe ich bislang so klar nicht hereinbekommen.

Habe die Geschichte mal festgehalten:

https://youtu.be/6b06040jwOA

Sogar ultralight Empfang mit dem Sangean DT-210 Pocketradio ist gut möglich. Das kleine Teil hält echt gut mit.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

PAM
Beiträge: 9293
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von PAM »

Gratuliere! Eine erstaunliche Signalstärke bringt deine Rahmenantenne zustande.
[JO62rr] 🌐

Cha
Beiträge: 884
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28
Wohnort: Zittauer Gebirge (Ostsachsen)

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Cha »

Auf der 1026 kHz läuft IRIB öfters schon bei Abenddämmerung mit überraschend konstantem, aber schwachem Signal. Es der wohl am einfachsten empfangbare Iraner.
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013

Cha
Beiträge: 884
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28
Wohnort: Zittauer Gebirge (Ostsachsen)

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Cha »

Ähnlich wie @LWie hab ich auch mal tagsüber (zwischen 12:30 und 13:00 MEZ) über das MW-Band gescannt. Schon erstaunlich, was da alles hörbar ist.

Die Tschechen auf 639, 792, 954, 981, 1062 und 1233, sowie Ungarn auf 540 sind immer empfangbar, daher hab ich die nicht mit aufgelistet.

Code: Alles auswählen

909kHz	ROU	SRR Radio România Actualități	Timișoara/Săcălaz	50kW	736km
1053kHz	ROU	SRR Radio Iași			Iași/Lețcani 		400kW	1012km
1071kHz	CZE	ČRo Plus			(2 mögliche Standorte)
1098kHz	SVK	SRo 5 Rádio Patria		Nitra/Jarok		25kW	369km
1116kHz	HNG	MR Dankó Rádió			(2 mögliche Standorte)
1152kHz	ROU	SRR Radio România Actualități	Cluj-Napoca/Jucu	400kW	797km
1170kHz SVN	Radio Capodistria		Beli Križ		15kW	599km
1179kHz	ROU	SRR Radio România Actualități	Bacău/Galbeni		400kW	996km
1188kHz	HNG	MR4 Nemzetiségi Adások		(2 mögliche Standorte)
1251kHz	HNG	MR Dankó Rádió			(2 mögliche Standorte)
1314kHz	ROU	SRR Antena Satelor		Timișoara/Săcălaz	25kW	736km
1323kHz	ROU	SRR Marosvásárhelyi Rádió	Târgu Mureș/Ernei	15kW	866km
1332kHz	ROU	SRR Radio România Actualități	Galați/Barboși		50kW	1153km

Code: Alles auswählen

1350kHz	HNG	MR4 Nemzetiségi Adások		Győr/Sárás		5kW	407km
1404kHz	ROU	SRR Radio Cluj			Sighetu Marmației	50kW	744km
1422kHz	ROU	SRR Radio România Actualități	Râmnicu Vâlcea		10kW	957km
1530kHz	ROU	SRR Radio România Actualități	Rădăuți			15kW	874km
1584kHz		UNID (sehr schwach mit starkem Fading)
1593kHz	ROU	SRR Radio Cluj			(2 mögliche Standorte)
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013

Jens1978
Beiträge: 332
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Jens1978 »

Schon sehr früh kommen auch abends die 1130 kHz und die 1010 kHz aus Nordamerika gut durch, spätestens ab 22 Uhr meist ordentlich aufnehmbar. Auch auf anderen 10 kHz Frequenzen bekommt man einen Brei zu hören bzw. es pfeift auf den 9 kHz-Rasterfrequenzen. :dx: Und am Nachmittag kommt wieder AIR auf einigen Frequenzen mal mehr oder weniger gut durch. :dx: :)
QTH: Bremer Umland

Feyenoorder
Beiträge: 24
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Feyenoorder »

Lieben Dank für den Tipp mit den amerikanischen Sendern. Ich hatte gerade den ersten transatlantischen MW-Empfang meines Lebens. :danke:

Auf 1130 WBBR Bloomberg Radio mit klarer ID. Und das sogar mobil mit dem kleinen Sangean DT-210. Zuvor mit dem 909x :dx:

Bis vor einem Jahr etwa konnte man die Mittelwelle bei mir zu Hause ab ca. 1000 kHz in die Tonne kloppen, wegen eines defekten Netzteils in der Kabelanlage im Keller. Dank der Bundesnetzagentur wurde der Fehler aber behoben :) Tolles Gefühl war das gerade.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

Funker Tommy
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Funker Tommy »

Ich höre gerne morgens nach 7, da geht auch einiges, 1130NY war der stärkste.
590 und 930 CAN waren ebenso präsent wie Detroit auf 760 und Chicago auf 780.
Sowie Kmox aus Missouri auf 1120 und Kuba R. Rebelde 670.
Noch mehr Usa/Can auf 660, 750, 1500.

Anhand von Parallelfreq. (Rebelde 5025) und Webstreams auch alle leicht identifiziert.

Gut, dass ich den alten Langdraht und den Crf1 noch habe.

Grenzwall DX
Beiträge: 58
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:28
Wohnort: Beesdau
Kontaktdaten:

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Grenzwall DX »

@ F'Tommy:
Gut, dass ich den alten Langdraht und den Crf1 noch habe.
Mit wieviel Metern arbeitest du? Und wie ist er installiert: Richtung, Höhe, Erdung...

Ich werde mich morgen früh mal auf die Lauer legen. Hab lange nicht mehr nach MW-Signalen gesucht.

Frohe Festtage & Beste 73,

Ingo

Funker Tommy
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Funker Tommy »

Etwa 220m nach Westen, über alte nicht mehr genutzte Telefonmasten, Pluspunkt Bereich
Feuchtwiese mit Bachquelle

Frohe Tage von W nach O

Grenzwall DX
Beiträge: 58
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:28
Wohnort: Beesdau
Kontaktdaten:

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Grenzwall DX »

Ich werde mich morgen früh mal auf die Lauer legen. ..... .... ... .. Geschafft!

25.12.2019 / 04:30-06:20 UTC / Rx+Ant: SONY ICF 2001D mit 303 m Draht, direkt auf der Wiese ausgerollt (dir to 304° = Detroit)
Bedingungen: verhältnismäßig gut, viele Nord-Amerikaner im gesamten MW-Bereich hörbar, die meisten Signale waren nur für Minuten brauchbar hörbar, um danach wieder in einem Knäuel aus mehreren Stationen zu verschwinden. Identifizieren konnte ich per Stationsansage / Jingle lediglich:

kHz Call Tx-QTH ERP
..........................................................
1500 WFED Washington (DC) 50 kW
1130 WBBR Bloomberg 11-30 Carlstad (NJ) 50 kW
1660 WGIT PTR-Canovanas 0/1 kW, relig. Predigt span.
1690 WPTX Lexington Park (MD) 10/1 kW
1620 R.Rebelde CUB-Guanabacoa 5 kW, // 5025 kHz
850 WEEI mit ESPN Boston (MA) 50 kW
1010 WINS Lindhurst (NJ) 50 kW
1400 CBC 1 Gander (NL) 4 kW // 1140 kHz
1140 CBC 1 Sydney (NS) 10 kW
Alle Stationen kamen mit max. S=3


Zweiter Versuch dann am Nachmittag: 25.12.2019 / 14:00-15:30 UTC / SONY ICF 2001 D mit 2 km Beverage Antenne (Stahldraht, schnurgeradeaus in 2 m Höhe, dir to 088° (= ca. Delhi), ~60 cm tief mit Eisenstab geerdet, 520 Ohm Wiederstand zwischengeschaltet)

kHz Call Tx-QTH ERP
..........................................................
1521 CRI Peking CHN-Hutubi 500 kW, Russisch
918 A.I.R. Delhi IND-Suratgarh 300 kW
918 Shantong RGD CHN-Jinan 200 kW
819 A.I.R. Indraprasta Channel IND-Delhi 200 kW
1557 RTI Taipeh Kouhu 300 kW, Chinesisch / ID nur undeutlich

Mehr ging nicht. Viele Signale waren am Nachmittag nahezu unleserlich. Die Bedingungen waren bei mir nicht mehr so gut. Da hilft dann auch die längste Antenne nichts :(

Frohe Weihnachten wünscht

Ingo

pg09
Beiträge: 137
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 23:14
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von pg09 »

Wer übrigens nicht bis in die späten Abend/frühen Morgenstunden auf Nordamerikaempfang warten möchte, dem sei empfohlen mal die 680 im Auge zu behalten. Hier in Cuxhaven gab es heute gegen 21 Uhr immer mal wieder für mehrere Minuten schöne Signale von KBRW aus Barrow im hohen Norden Alaskas. Der Empfang war sogar "barfuß" mit dem Tecsun PL-390 möglich. Wahrscheinlich ist das Signal auch schon wesentlich früher zu hören, so gegen 19 Uhr - das berichten zumindest einige User im englischen Skywaves-Forum.

Cha
Beiträge: 884
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28
Wohnort: Zittauer Gebirge (Ostsachsen)

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Cha »

Auf 1017 kHz faded immer wieder ein schwacher Sender mit Akkordeon-Musik hoch. Vermutlich handelt es sich um Amica Radio Veneta aus Italien.
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013

DJ Taifun
Beiträge: 92
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von DJ Taifun »

Seit einiger Zeit ist spät Abends bis Morgens auf etwa 1620 KHz so eine Art Jammergeräusch mit gutem Signal zu hören. Solche"Geräusche" kenne ich von der KW.
Ist keine Störung aus dem Haus, da auf 1620 KHz bei Tagesbeginn immer schwächer wird machmal mit Schwund. Am Tage nichts zu hören.
Seit langem hört man nichts mehr von den Holländern oberhalb vom 1610KHz.
Empfangsort ist Köln.
DJ Taifun

ardey.fm
Beiträge: 93
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Dortmund

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von ardey.fm »

Das Gerödel auf 1623 kHz ist Datenfunk (STANAG-4285).

DJ Taifun
Beiträge: 92
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von DJ Taifun »

Danke für die Info :spos: Habe ich noch nie was von gehört mit dem Datenfunk. Interessant. in einem Youtub Film wird gut erklärt, u.a. die Nato macht das mit dem Datenfunk.
DJ Taifun

Antworten