Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
dxbruelhart

Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von dxbruelhart » Di 26. Jul 2016, 06:35

Ich meinte, es gab schon einen solchen Thread, habe ihn aber nicht gefunden auch nach intensiver Suche.
Zur Sache:
¨
1530 kHz: - Tropische Musik, vor allem afrikanische Klänge wie beim verblichenen Zürcher Radio Tropic; woher kommt dies?
Ein zweiter Sender auf 1530 sendete ein Hörspiel in einer mir zunächst unbekannten romanischen Sprache, wohl rumänisch, das sind zwei mittelstarke Sender in Rumänien drauf, R. Actualitati und R. Constanta

Auf 1350 hörte ich übrigens stark I AM Radio mit NPR-Nachrichten um 22h MESZ

dxbruelhart

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von dxbruelhart » Di 26. Jul 2016, 10:00

Wie mir Sascha als auch die A-DX Liste bestätigt hat, ist der Sender mit der tropischen Musik auf 1530 VoA aus Soa Tome & Pricipe, da startet um 22h MESZ jeweils eine Sendung mit hörenswerter afrikanischer Musik - den Sender habe ich im Autoradio gehört.

Klaus Wegener

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Klaus Wegener » Di 26. Jul 2016, 13:54

Ich war letztens auf den Azoren, dort war VoA aus Sao Tomé & Principe auf 1530 KHz bei Dunkelheit der am stärksten zu empfangende Mittelwellensender.

https://www.luftlinie.org/San-Miguel-Az ... -Tom%C3%A9

Tagsüber war er nicht zu hören.

DJ Taifun

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von DJ Taifun » Di 26. Jul 2016, 21:12

Die 1530 sendet sogar mit 600KW. In Köln konnte ich die VoA auch hören, zwar nicht so stabil wie auf dem Balearen, aber immerhin. Und die Luftlinienberechnung liegt bei 5627km genau nach Süden.

satjay

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von satjay » Fr 29. Jul 2016, 22:01

1530 hier dick UK

675 vor 24.00,ar ,
dachte erst Katar, war aber LBY

gb

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von gb » Sa 30. Jul 2016, 22:03

Via WebSDR Twente jetzt um 22:00 Uhr laut und klar VOA für Afrika auf 1530 kHz.

Das verspricht doch ein interessanter DX-Winter zu werden.

gb

Cha

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Cha » Mo 1. Aug 2016, 12:43

Passt so ein Thema nicht eher ins DX-Forum?

dxbruelhart

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von dxbruelhart » Di 9. Aug 2016, 21:54

Heute abend zwischen 20.30h und 21h MESZ gingen nahöstliche Sender in Döbriach rein, bevor die spanischen Sender auf diesen Frequenzen zu stark wurden:
- 666 kHz IRIB Radio Iran aus Shustar (ca. 3500 km) in Farsi mit O bis 3
- 783 kHz SRTV1 aus Syrien - Tartus-Besira, rund 2400 km, in arabisch mit O bis 4

_Yoshi_

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von _Yoshi_ » Di 9. Aug 2016, 22:23

Nur schade das viele Frequenzen durch Spanien zugepflastert sind.
Dann wären bestimmt einige interessante DX Empfänge möglich.

Cha

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Cha » Mi 10. Aug 2016, 11:33

_Yoshi_ hat geschrieben: Nur schade das viele Frequenzen durch Spanien zugepflastert sind.
Dann wären bestimmt einige interessante DX Empfänge möglich.
Spanien kommt bei mir kaum an, dafür hab ich wesentlich mehr aus Rumänien.

Randfunker

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Randfunker » Sa 13. Aug 2016, 01:12

VOA São Tomé ist wohl einer der wenigen verbliebenen MW-Sender weltweit, der über mehrere tausend Kilometer phasenweise so hohe Feldstärken erreicht - kommt "in Schüben" bis Mitteleuropa (hier im Mix mit Rumänien), in SW-Europa (Algarve) oft ähnlich stark, wie Klaus Wegener das von den Azoren beschrieben hat. Meine, dass er um Mitternacht oder so abgeschaltet wird, ab 4 oder 5 Uhr nachts aber wieder Morgensendungen für Afrika ausstrahlt (zuletzt im Herbst gecheckt).
Auf 765 kHz kommt immer was Arabisches an - weiß aber nicht, ob Saudi-Arabien oder Sudan.

@Klaus Wegener: Hast du vielleicht auch einen MW-Bandscan von den Azoren? Wäre super spannend, der Nachtempfang so zwischen den Kontinenten ...

satjay

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von satjay » Sa 13. Aug 2016, 09:39

765 Iran?

RadioNORD

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von RadioNORD » Sa 13. Aug 2016, 12:15

Vor wenigen Tagen habe ich abends in Hamburg im Auto auf 630 kHz etwas französisch-sprachiges empfangen. Ausgesprochen störungsfrei mit entspannter Musik von Edith Piaf. Ich vermute, es war RTT Radio Nationale aus Tunis. Beeindruckende Entfernung...

Felsberg

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Felsberg » Sa 13. Aug 2016, 22:04

Die 1395 kHz aus Albanien mit dem Programm von TWR Europe ist wie immer exzellent zu empfangen.

Und auf 1503 kHz höre ich gerade überraschenderweise volkstümliche Musik von Radio Zavidovići aus BIH! Auf der Webseite http://radiozavidovici.net/ kann der geneigte Hörer einige Bildaufnahmen aus dem Studio sowie das Sendegerät, das laut MWLIST eine Leistung von 1 kW haben soll, bewundern.
(Anmerkung: Es handelt sich - nach einem Abgleich mit dem entsprechenden Internet-Livestream - nicht um Radio Beograd 202, das auf der gleichen Frequenz sendet.)

Radioboy

Re: Mittelwellen-Fänge im leereren Band

Beitrag von Radioboy » Sa 13. Aug 2016, 23:46

Auf 1035kHz hat heute nachmitttag und Abend "Neverland AM 1035" aus Venlo mit neuer L-Antenne und 25Watt getestet. Es handelt sich da um einen der neuen Kleinleistungssender, die in NL zugelassen wurden. Empfang war nördl. von Krefeld im Autoradio durchaus brauchbar.

Antworten