DVB-T2 in Mitteldeutschland

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » Mo 9. Jul 2018, 22:11

Die Programme RAN1 und RBW sind von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt worden. Leider sendet man keine Video PID und irgendwie findet kein Gerät einen Namen. Teletext und HbbTV werden angezeigt.

Ohne Video PID sortiert der TechniSat sie als Radioprogramme ein, es gibt kein Bild. Ein tragbarer Taschenfernseher ohne Radioliste findet die Programme ebenfalls und stellt das Bild auch dar. Der Freenet Stick findet da nichts und gibt Programme nur in DVB-T alt oder in DVB-T2 HEVC wieder. Wahrscheinlich wird aber in H.264 dem alten DVB-T2 gesendet. Ich informiere mal die Medien Anstalt Sachsen-Anhalt zu dem Problem.

Das alte abgeschaltete DVB-T
[attachment 11209 09.07.201821-20OfficeLens.jpg]
Die neuen DVB-T2 Parameter
[attachment 11210 09.07.201821-29OfficeLens.jpg]
[attachment 11211 09.07.201821-30OfficeLens.jpg]

mittendrin

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von mittendrin » Di 10. Jul 2018, 09:48

pomnitz26 hat geschrieben: Die Programme RAN1 und RBW sind von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt worden. ... Wahrscheinlich wird aber in H.264 dem alten DVB-T2 gesendet.
Ja.
http://rbwonline.de/sender.php
http://ran1.de/sender.php
...Programmverbreitung
- über Antenne per DVB-T2 Kanal 30, 546 Mhz vertikal mit H264-Codierung...
...digital über Antenne auf Kanal 30 per DVB-T2 (H264-Codierung)...
Es sieht dann so aus:
[attachment 11214 K30-RBW-HD.jpg]
[attachment 11215 K30-RAN1-HD.jpg]
Mehr Daten gibt meine STB nicht her, der Küchen-TV mit DVB-T bemerkt die Programme überhaupt nicht (im Gegensatz zu Leipzig Fernsehen auf K31-ist normal anzuschauen), die alte DIGIPAL1-STB zeigt wenigstens noch die Signalstärke zum Antenne ausrichten an.

stefsch

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von stefsch » Di 10. Jul 2018, 10:54

In wie weit ist eigentlich die Auflistung der "freien" Privaten in Sachsen noch aktuell, von hier ab abwärts http://www.ukwtv.de/cms/deutschland-tv/ ... pzig%20Mux ?

stefsch

mittendrin

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von mittendrin » Di 10. Jul 2018, 12:28

Leipzig Fernsehen ist korrekt, nur noch ein Programm im Mux.
zuletzt hier beschrieben:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1464633
Die Parameter stimmen allerdings nicht mehr, es ist jetzt
QPSK, Code Rate 3/4, GI 1/8, 8k Bitrate 8,29 MBit/s frisch als Radioprogramm eingelesen vom DIGIPAL 1, Ton läuft, Bild ist keins zu sehen.
zu anderen Programmen ist mehr oder weniger regelmäßig hier was zu lesen:
https://forum.digitalfernsehen.de/threa ... st-8237371 ff.

Freundliche Grüße

pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » Fr 13. Jul 2018, 19:03

Anfang der Woche gab es ein paar Probleme wegen fehlender Parameter bei der DVB-T2 Umstellung bei RAN1 HD und RBW HD. Das ganze auch wegen der Kabelzuführung nicht in HEVC sondern in H.264 1920x1080 25p bei 6MBit/s mit 384kBit/s 48kHz Stereo. EPG für Jetzt und Danach gibt es auch. Wie immer verbessert sich dadurch der Empfang deutlich. Ähnliche Daten hat Leipzig Fernsehen. Der Freenet Stick kann das alte DVB-T2 leider nicht darstellen. Bei RBW zittert das Bild noch ein wenig, schnelle Bewegungen mag man dort nicht. Liegt definitiv am Programm selber. RAN1 dagegen ist top. Im Teletext steht nun endlich Kanal 30, statt 546MHz steht halt noch 730MHz drin. In den Nachrichten vermeldet der Sprecher alle Daten korrekt.

Die Umstellung erforderte ein gewissenhaftes Löschen der alten Parameter im Receiver.

Fehlt noch TV Halle. Wenn Gera dann noch umstellt ist DVB-T alt endgültig bei mir weg.

flinki

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von flinki » Sa 14. Jul 2018, 11:23

pomnitz26 hat geschrieben: ...Die Umstellung erforderte ein gewissenhaftes Löschen der alten Parameter im Receiver.
Was außer dem eigentlichen löschen aus der Senderliste kann man da noch machen?

Gruß, flinki

pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » Sa 14. Jul 2018, 13:34

Bei mir war es in Radio- und TV Liste drin. Aus der Gesamtliste gelöscht und dann war "frei" in Radio- TV Liste. Auch nicht geklappt hat manuelle Frequenzsuche auf Kanal 30. Ich wollte schon mit Setedit eingreifen. In einen fast baugleichen Gerät waren die beiden schon drin, wahrscheinlich durch den täglichen selbständigen automatischen Suchlauf. Der automatische vollständige Suchlauf war dann auch die Lösung. Vorher hab es fehlerhafte Parameter die dem TechniSat zu schaffen gemacht haben. Ansonsten ruhig mal Setedit probieren.

flinki

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von flinki » Sa 14. Jul 2018, 14:16

pomnitz26 hat geschrieben: ...Auch nicht geklappt hat manuelle Frequenzsuche auf Kanal 30.
Das geht bei mir auch nicht, Kanal 30 wird nicht angezeigt, nur 29 und 31:gruebel: Und bei Eingabe der Frequenz 546,0 MHz wird nichts gefunden.
pomnitz26 hat geschrieben: ...Ansonsten ruhig mal Setedit probieren.
Kenne ich nicht, was ist das?

Receiver ist übrigens ein "DIGIT ISIO STC"

Gruß, flinki

pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » Sa 14. Jul 2018, 16:22

flinki hat geschrieben:
pomnitz26 hat geschrieben: ...Auch nicht geklappt hat manuelle Frequenzsuche auf Kanal 30.
Das geht bei mir auch nicht, Kanal 30 wird nicht angezeigt, nur 29 und 31:gruebel: Und bei Eingabe der Frequenz 546,0 MHz wird nichts gefunden.
pomnitz26 hat geschrieben: ...Ansonsten ruhig mal Setedit probieren.
Kenne ich nicht, was ist das?

Receiver ist übrigens ein "DIGIT ISIO STC"

Gruß, flinki
Hatte ich mal um einen geänderten Transponder auf 28,5 zu löschen. Auch da wurden Parameter von DVB-S auf S2 geändert. Ansonsten hat mein Digipal DAB+ aber keine Probleme von DVB-T zu T2 HEVC gehabt. Das blöde war halt das die Programme erst ohne Namen und ohne Video ID gesendet worden und das dann so abgespeichert wurde.
http://www.setedit.de/SetEdit.php?spr=1 ... =Technisat

flinki

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von flinki » Sa 14. Jul 2018, 16:54

Ach so kann mich erinnern. Aber ich habe jetzt mal mit "TechniPort Plus" die Frequenz eingetragen und in der Senderliste gespeichert. Ich werde wohl meine Antenne versetzen müssen, dafür brauche ich die Pegelanzeige vom Receiver. Eigentlich dachte ich das bei DVB-T2 der Empfang besser wird, aber hier ist es anscheinend umgekehrt. Dazu muß ich sagen das auch schon vorher der Empfang vom Sender Bitterfeld sehr schlecht war, aber das jetzt gar nichts empfangen wird, schon komisch.

Gruß, flinki

pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » Sa 14. Jul 2018, 23:07

Wie ich gerade sehe gibt es doch Unterschiede zwischen Leipzig Fernsehen und RBW bzw. RAN1. Man braucht wohl doch einen ganz neuen Receiver der H.265 und HEVC beherrscht um die lokalen Privaten in Sachsen-Anhalt in HD empfangen zu können. Grund ist der bessere Fehlerschutz der bei mir sehr viel besseren Empfang ermöglicht. Seht euch selber die technischen Daten an. Bei fast der gleichen Signalstärke ist die Qualität deutlich besser. Kanal 30 war bei DVB-T alt manchmal gestört, nun sehr gut zu empfangen. Viele Geräte tun sich echt schwer. Der Fernseher von 2010 kann damit nichts anfangen, er kann nur Leipzig Fernsehen. Auf Kanal 30 findet er erst gar nichts was definitiv nicht am Empfang liegt. Senden tun beide in H.264 1920x1080 25p mit etwa 6MBit/s.
[attachment 11251 RAN1HD.jpg]
[attachment 11252 LEIPZIGFernsehen.jpg]

flinki

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von flinki » So 15. Jul 2018, 09:33

pomnitz26 hat geschrieben: ...Man braucht wohl doch einen ganz neuen Receiver der H.265 und HEVC beherrscht um die lokalen Privaten in Sachsen-Anhalt in HD empfangen zu können.
Na ja der "DIGIT ISIO STC" kann das ja wohl, daher tippe ich bei mir doch eher auf ein Antennenproblem, bzw. deren Standort. Denn es müsste doch wenigstens in der Statusanzeige vom Receiver bei "Qualität" ein Prozentwert stehen, aber der ist bei 0%. Wobei ich es aber nicht verstehe das es da Unterschiede bei DVB-T und DVB-T2 geben soll, muß ich dann mal mit der Antenne probieren.

Gruß, flinki

pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » So 15. Jul 2018, 09:48

Schau dir die Daten nochmal an. Probiere mal einen manuellen Suchlauf. Der Receiver wird die DVB-T Daten wahrscheinlich noch drin haben. TechniSat hatte da seine Probleme. Er kann nicht einfach einen Kanal von DVB-T auf DVB-T2 umschreiben.
http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1473706

NACHTRAG:
Das Problem hat man ja bei Umstellungen von DVB-S auf DVB-S2 auch schon oft gehabt. Deswegen reicht es nicht nur das Programm zu löschen sondern auch die Frequenz oder den Transponder.

flinki

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von flinki » So 15. Jul 2018, 10:22

Alles schon gemacht, daher frug ich ja schonmal was Du mit dieser Aussage gemeint hattest
...Die Umstellung erforderte ein gewissenhaftes Löschen der alten Parameter im Receiver.
Aus der Senderliste hatte ich die beiden Programme gelöscht. Automatischer Suchlauf findet nichts. Beim manueller Suchlauf ließ sich Kanal 30 nicht auswählen. Bei Eingabe der Frequenz 546,0 sprang die Anzeige nach Eingabe der 0 sofort auf 545,5 zurück, gefunden wurde da aber auch nichts. Dann habe ich mit "TechniPort Plus" die Frequenz manuell in die Senderliste eingetragen, aber auch ohne Erfolg.
Es müsste doch aber zumindest in der Statusanzeige vom Receiver ein Prozentwert, bzw. ein paar Balken zu sehen sein. Daher vermute ich das kein Signal empfangen wird.
Da ich diese beiden Sender auch nur sehr selten gesehen habe, weiß ich nicht ob auch schon früher der Empfang weg war. Denn direkt vor meinem Haus steht eine sehr große Linde die jetzt natürlich voll belaubt ist und die Sicht in Richtung Bitterfeld komplett blockiert. Die Antenne ist außerdem noch unter dem Dach.
Was ich noch nicht versucht habe ist die "PID-Suche", die Werte hatte ich ja nicht, welche Werte müssen denn dort eingetragen werden?

Gruß, flinki

pomnitz26

Re: DVB-T2 in Mitteldeutschland

Beitrag von pomnitz26 » So 15. Jul 2018, 10:38

Bei mir Nahe Naumburg ist die Antenne auch unter Dach. Die Spinnerei des Receivers bei dem Kanal zeigt das was nicht stimmt. Vielleicht liegt demnächst mal eine Neusortierung an, also ein richtiger Flash Reset. Ansonsten schicke ich dir meinen Eurotec, da sind die beiden auch drin. Wenn alles nicht hilft, es gibt immernoch Lokal Portal TV über HbbTV. Wer will schon seinen Receiver neu einrichten?

Antworten