DVB-T2 in Hessen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Eckhard.

DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Eckhard. » Mi 3. Feb 2016, 12:17

Hat es bisher noch keiner entdeckt oder ist es einfach uninteressant?

Auf jeden Fall hat die LPR-Hessen am 25. Januar 2016 (wohl erst einmal vorläufige) DVB-T Übertragungskapazitäten für Fernsehen und Telemedien im Rhein-Main-Gebiet ausgeschrieben -klick-. Möglich müssten dort m.E. -3- weitere Programme in DVB-T2 sein.

Manfred Z

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Manfred Z » Mi 3. Feb 2016, 15:51

Die Ausschreibung ist für einen freien Programmplatz bei DVB-T bis zum Start der T2-Plattform von Media Broadcast. Für Plattformbetriebe gibt es keine Ausschreibungen der Medienanstalten, wohl aber allgemeine Vorgaben für die Programmauswahl. Private Programme, die bei DVB-T auf Sendung sind, müssen bei T2 vorrangig behandelt werden, wenn es mehr Interessenten als Programmplätze gibt.

ElDee

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von ElDee » Mi 3. Feb 2016, 17:38

Der HD-Simulcast Pilotmux DVB-T2 HEVC für das Rhein-Main-Gebiet wird im Zeitraum 1.Juni 2016 bis 31.Dezember 2017 gesendet, Übertragungskanal ist 59. Quelle: DVB-T2-Migrationsszenarien_Deutschland_Stand_12.05.2015

Manfred Z

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Manfred Z » Do 4. Feb 2016, 01:32

Die Termine für die Umstellung auf DVB-T2:

Phase 1 (Rhein-Main, Würzberg, Heidelberg):
Mai 2016 - Start der Pilotphase mit vorlaufendem T2-Simulcast mit nur einem gemischten Mux
28.03.2017 - Umstellung auf T2 (6 Muxe; Würzberg 3 Muxe)
28.03.2017 - Nachlaufender T-Simulcast mit einem ÖR-Mux bis zum 31.12.2017
Neue Standorte: Mannheim, Karlsruhe, evtl. später Darmstadt

Phase 2a (Region Kassel-Göttingen, Region Koblenz, Region Unterfranken) :
24.10.2017 - Umstellung auf T2 (6 Muxe; H. Meißner, Espol, B. Marienberg, Pfaffenberg, Kreuzberg/Rhön 3 Muxe)
24.10.2017 - Nachlaufender T-Simulcast mit einem ÖR-Mux bis Mitte 2018
Neue Standorte: KS-Söhrewald, GÖ-Osterberg

Phase 3 (Angelburg, Rimberg, Hochsauerland, Siegen, Inselsberg)::
Q4/2018 bis Q1/2019 - Umstellung auf T2 (3 Muxe) / Kein nachlaufender T-Simulcast

Gunter Knauer

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Gunter Knauer » Do 4. Feb 2016, 07:41

Manfred Z hat geschrieben: Die Termine für die Umstellung auf DVB-T2:
...
Phase 2a (Region Kassel-Göttingen, Region Koblenz, Region Unterfranken) :
24.10.2017 - Umstellung auf T2 (6 Muxe; H. Meißner, Espol, B. Marienberg, Pfaffenberg, Kreuzberg/Rhön 3 Muxe)
24.10.2017 - Nachlaufender T-Simulcast mit einem ÖR-Mux bis Mitte 2018
Neue Standorte: KS-Söhrewald, GÖ-Osterberg
...
Das wären ja auch zwei Standorte in Niedersachsen: Espol und GÖ-Osterberg!?

Manfred Z

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Manfred Z » Do 4. Feb 2016, 08:42

Göttingen: Die Radiowellen enden ja nicht an der Landesgrenze. Außerdem wird es für das ZDF wie bisher und bei T2 auch für die Privaten grenzüberschreitende SFNs geben.

Unterfranken: Doppelausstrahlungen des HR und BR wird es in der Rhön nicht mehr geben.

Von Interesse sind noch die geplanten Strahlungsleistungen ERP für die privaten Muxe:
- Rhein-Main wie bisher
- Osterberg und Habichtswald 20 kW
- Söhrewald 5 bis 10 kW gerichtet
- Heidelberg 50 kW
- Mannheim 4 kW
- Karlsruhe 20 kW

delfi

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von delfi » Do 4. Feb 2016, 13:24

@Manfred Z
von woher stammen die Sendeleistungsangaben?

Manfred Z

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Manfred Z » Do 4. Feb 2016, 14:34

Die Leistungsangaben stammen aus der hier bekannten Excel-Tabelle zur Migrationsplanung.

delfi

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von delfi » Do 4. Feb 2016, 16:27

wo findet man die?

ElDee

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von ElDee » Do 4. Feb 2016, 23:50

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread #

geschrieben von: uhf
Datum: 23. Januar 2016 19:46


Ich habe die Excel Tabelle noch.
Dateiname: ANLAGE_1_-_DVB-T2_Migrationsszenarien_Deutschland_Stand_12.05.2015.xlsx
Wer per PM seine Email-Adresse mitteilt, dem kann ich sie schicken.

Eckhard.

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Eckhard. » Mo 21. Mär 2016, 15:53

Eckhard. hat geschrieben:Auf jeden Fall hat die LPR-Hessen am 25. Januar 2016 (wohl erst einmal vorläufige) DVB-T Übertragungskapazitäten für Fernsehen und Telemedien im Rhein-Main-Gebiet ausgeschrieben -klick-. Möglich müssten dort m.E. -3- weitere Programme in DVB-T2 sein.
Heute hat die Versammlung der LPR-Hessen entschieden, wer auf K52 / K54 neu auf Sendung geht:

"„RTL NITRO“ und „sixx“ künftig im Rhein-Main-Gebiet digital terrestrisch empfangbar" (Quelle: -klick-).

Sixx hatte ich ja erwartet, RTL Nitro weniger. Kaum steht DVB-T2 mit kostenpflichtigen Programmen bevor, schon ist RTL wieder mit dabei ;)

Winnie2

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Winnie2 » Mo 21. Mär 2016, 16:17

Geht es hier überhaupt um DVB-T2 was die Programme sixx und RTL Nitro betrifft? Weil die Kanäle 52 u. 54 kommen in der Planung von DVB-T2 doch gar nicht vor, und falls dann nur temporär.

Salvator

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Salvator » Mo 21. Mär 2016, 17:25

Wie der Meldung zu entnehmen ist, geht es noch um DVB-T "alt".

Eckhard.

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Eckhard. » Mo 21. Mär 2016, 17:37

Salvator hat geschrieben:Wie der Meldung zu entnehmen ist, geht es noch um DVB-T "alt".
Vollkommen korrekt, aber die Wahrscheinlichkeit, dass nach Aufschaltung von DVB-T2 die dann in Betrieb befindlichen Programme übernommen werden, ist m.E. sehr gross. Dann hat RTL bereits seinen Programmplatz und kann gegebenenfalls auf kostenpflichtig umzustellen.

Zwölf

Re: DVB-T2 in Hessen

Beitrag von Zwölf » Mo 21. Mär 2016, 17:46

Ich denke, dass wir davon ausgehen können, dass sowohl RTL Nitro als auch sixx im bundesweiten Angebot der MB enthalten sein werden. Von daher glaube ich nicht, dass die Aufschaltung was mit T2 zu tun hat (außer vlt., dass die nahende Verschlüsselung der Grund ist, weshalb RTL wieder in die Terrestrik investiert), sodass die Meldung wahrscheinlich im DVB-T-Thread besser aufgehoben wäre.

Antworten