DVB-T2 in Bayern

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Marc!?
Beiträge: 571
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Marc!? » Do 11. Okt 2018, 20:00

Ich interpretiere die Aussagen auf der Internetseite des BR auch so, dass der NDR als richtiger TV Sender aufgeschaltet wird. Andeere Quellen gibt es bisher nicht.

Realistischer Weise kann dies nur im ARD Mux erfolgen, da der BR Mux ja schon ein Programm mehr hat.

Nutzt der BR für den ARD Mux eigene Encoder und den "Bundesweiten Mux", wie er mal angedacht war, dann könnte es sein, dass man nun eigene Encoder angeschafft hat.

robiH
Beiträge: 86
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von robiH » Do 11. Okt 2018, 20:34

Warum war vorher kein Platz dafür?

Terranus
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Terranus » Fr 12. Okt 2018, 09:41

Der BR produziert beide Muxe in Ismaning, immer schon.Wahrscheinlich wird man das NDR FS in den BR1 Mux einfügen, der BR2 Mux is ja jetzt schon recht voll.

stefsch
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von stefsch » Fr 12. Okt 2018, 10:56

Marc!? hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 20:00
Ich interpretiere die Aussagen auf der Internetseite des BR auch so, dass der NDR als richtiger TV Sender aufgeschaltet wird.
Würde ich bei der Aussage "Gleichzeitig vergrößert sich für alle DVB-T2 Zuschauer das bayernweit empfangbare Angebot um ein neues Drittes Programm: Zum ersten Mal wird auch NDR HD in Bayern terrestrisch empfangbar sein" auch so sehen.
Siehe auch https://www.br.de/unternehmen/inhalt/te ... n-102.html
Das "gleichzeitig" interpretiere ich so, dass bei den auf T2 umgestellten Sendern der NDR gleich 24.10.18. mit dabei ist (bzw. bei allen Sendern hinzugefügt wird). Eigentlich wäre in dem Mux dann ja noch Platz für ein weiteres Programm.....ok ich will dann mal nicht gleich wieder übertreiben.... :xcool:

stefsch

Terranus
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Terranus » Fr 12. Okt 2018, 17:29

@stefsch: ja, das NDR FS wird als sechstes Programm in den BR HD1 Mux aufgenommen. Damit strahlt der BR dann 12 Programme via T2 aus.

Thomas(Metal)
Beiträge: 195
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 12. Okt 2018, 20:34

stefsch hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 10:56
Würde ich bei der Aussage "Gleichzeitig vergrößert sich für alle DVB-T2 Zuschauer das bayernweit empfangbare Angebot um ein neues Drittes Programm: Zum ersten Mal wird auch NDR HD in Bayern terrestrisch empfangbar sein" auch so sehen.
Siehe auch https://www.br.de/unternehmen/inhalt/te ... n-102.html
Nicht ganz: Es gibt tatsächlich Gebiete in die der Rimberg einstrahlt ;-) und der hat den NDR als T2 mit dabei. Ungewöhnlich? Motten-Kothen hatte zur analogen Zeit für das ZDF sogar Rimberg als Bezugssender.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

macintosh-xl
Beiträge: 16
Registriert: So 9. Sep 2018, 15:53

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von macintosh-xl » Fr 12. Okt 2018, 21:49

Es sollte dem BR eigentlich sogar möglich sein, den WDR ebenfalls noch in den ARD Mux mit "einzupflegen".
Der Internet Link des WDR FS funktioniert zwar, aber das Aufnehmen eines Internet Streams ist mit meinem Technisat DIGIPAL DAB+ nicht möglich.
Mit dem DIGIPAL DAB+ kann ich nicht eimal die DAB+ Sender aufzeichnen (nur über meinen CD oder DAT Rekorder, oder Computer via optischen SPDIF Anschluß). O-Ton eines Technisat Technikers nach Rückfrage: Das Aufzeichnen von DAB+ Sendern ist technisch möglich, aber die Aufzeichnung ist lizenzrechtlich verboten, deswegen kann(darf) der Receiver das nicht. Warum darf ich dann terrestrische Fernsehsendungen aufnehmen?
Das habe ich vorher noch nie gehört.
DAB+ Empfänger: Cambridge Azur 650T, Imperial I450, Technisat DIGIPAL DAB+, Noxon DAB+ Stick
DreamBox 800,8000,7080, 9000, Kreiselmayer 90cm Cassegrain auf Rotor, Wave Frontier Toroidal 100cm , 12 LNB's, 150cm prime focus dish mit actuator C+ Ku Band.

Andi_Bayern
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:49
Wohnort: München

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Andi_Bayern » Sa 13. Okt 2018, 09:06

macintosh-xl hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 21:49
...
Mit dem DIGIPAL DAB+ kann ich nicht eimal die DAB+ Sender aufzeichnen
O-Ton eines Technisat Technikers nach Rückfrage: Das Aufzeichnen von DAB+ Sendern ist technisch möglich, aber die Aufzeichnung ist lizenzrechtlich verboten, deswegen kann(darf) der Receiver das nicht.
...
So ein Unfug. Dann dürfte ja auch die offizielle Software des "Noxon DAB Sticks" keine Aufnahme-Funktion haben.

Viele Grüße,
Andi
DAB-Playersoftware für Noxon-Stick & Co.: https://www.ukwtv.de/cms/downloads-asid ... gsinn.html
Support-Forum: https://www.rundfunkforum.de/viewtopic.php?f=11&t=55891

Standort: München-Bogenhausen

Terranus
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Terranus » Sa 13. Okt 2018, 10:50

Außerdem sind die Datenströme unverschlüsselt und haben keine Kopierschutzeinrichtungen. Von daher fehlt da schon mal die rechtliche Grundlage. Unverschlüsseltes darf für eine Privatkopie immer aufgezeichnet werden.

macintosh-xl
Beiträge: 16
Registriert: So 9. Sep 2018, 15:53

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von macintosh-xl » Sa 13. Okt 2018, 14:53

Dann liegt hier eine unerhörte Gemeinheit der Firma Technisat vor, oder soll man mit Ihren Geräten auch für den persönlichen Bedarf nichts aufnehmen können?

Kennt jemand ein ähnliches Gerät wie den DIGPAL DAB+ einer anderen Firma, mit dem das Aufnehmen auch auf DAB+ möglich ist, ohne ein separates Gerät wie CD-Rekorder , DAT-Rekorder oder PC benutzen zu müssen (abgesehen vom Noxon DAB Stick, den ich bereits besitze)?
:confused:
DAB+ Empfänger: Cambridge Azur 650T, Imperial I450, Technisat DIGIPAL DAB+, Noxon DAB+ Stick
DreamBox 800,8000,7080, 9000, Kreiselmayer 90cm Cassegrain auf Rotor, Wave Frontier Toroidal 100cm , 12 LNB's, 150cm prime focus dish mit actuator C+ Ku Band.

Zwölf
Beiträge: 32
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 13:03

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Zwölf » Sa 13. Okt 2018, 15:05

Trotzdem war HEVC der richtige Schritt.

Normalerweise sollte sowas wie folgt ablaufen, 2 Jahren vor der Umstellung werden nur kompatible Geräte verkauft, damit der Verbraucher schon versorgt wird. Hätte man nun DVB-T2 mit MPEG4 eingeführt wäre das eine alte technologie gewesen, wie im übrigen auch die letzten DVB-T1 Gebiete (Ende 2007 folgende), dort hätte man auch schon auf MPEG4 setzten können.
Mal abwarten wie sich DVB-T2 am Computer schlägt. Wenn es dann nicht sauber läuft, weil es zu viel Rechenleistung braucht wär mir MPEG-4 lieber...

macintosh-xl
Beiträge: 16
Registriert: So 9. Sep 2018, 15:53

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von macintosh-xl » Sa 13. Okt 2018, 15:35

Nachtrag:
Nach ein wenig Suche im Internet habe ich herausgefunden, daß immer mehr Radios mit Aufnahmefunktion vom Markt genommen werden.
Nur bei der Firma Roberts gibt es noch einige Modelle mit Aufnahmefunktion.

Warum wohl??
DAB+ Empfänger: Cambridge Azur 650T, Imperial I450, Technisat DIGIPAL DAB+, Noxon DAB+ Stick
DreamBox 800,8000,7080, 9000, Kreiselmayer 90cm Cassegrain auf Rotor, Wave Frontier Toroidal 100cm , 12 LNB's, 150cm prime focus dish mit actuator C+ Ku Band.

robiH
Beiträge: 86
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von robiH » Sa 13. Okt 2018, 15:49

Die Privatkopie darf nur analog sein.

macintosh-xl
Beiträge: 16
Registriert: So 9. Sep 2018, 15:53

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von macintosh-xl » Sa 13. Okt 2018, 15:52

Dann betrifft das wohl auch die Fernsehaufnahmen- oder wo liegt da der genaue Unterschied?
Die DAB+ Programme sind doch (noch) alle unverschlüsselt... oder bald nicht mehr?
Ich erinnere mich da noch an den DMX (Digital Music Express) - der war verschlüsselt.
DAB+ Empfänger: Cambridge Azur 650T, Imperial I450, Technisat DIGIPAL DAB+, Noxon DAB+ Stick
DreamBox 800,8000,7080, 9000, Kreiselmayer 90cm Cassegrain auf Rotor, Wave Frontier Toroidal 100cm , 12 LNB's, 150cm prime focus dish mit actuator C+ Ku Band.

robiH
Beiträge: 86
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von robiH » Sa 13. Okt 2018, 16:08

Auch die darf nur analog sein. Deshalb hat RTL auch in SD eine Aufzeichnungssperre

Antworten