DVB-T2 in Bayern

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
macintosh-xl
Beiträge: 16
Registriert: So 9. Sep 2018, 15:53

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von macintosh-xl » So 28. Okt 2018, 14:31

Hat eigentlich jemand schon eine Empfangsbestätigung für den Sender Aalen , DVBT2 Kanal 23, 28, 32 (vor dem 24.10.2018 noch Kanal 23, 50, 59) ?
Der Kanal 32 (ARD-SWR) würde ja bei Rundstrahlungscharakteristik evtl. den Empfang vom ORF Mux via Salzburg Gleisberg beeinträchtigen können.
Deshalb war früher auch der Kanal 8 (analog) via Aalen auch vertikal polarisiert, und mit strenger Richtstrahlcharakteristik.
Wobei die Reichweite im Band III ja auch immer etwas höher ist als auf UHF (Band IV)
DAB+ Empfänger: Cambridge Azur 650T, Imperial I450, Technisat DIGIPAL DAB+, Noxon DAB+ Stick
DreamBox 800,8000,7080, 9000, Kreiselmayer 90cm Cassegrain auf Rotor, Wave Frontier Toroidal 100cm , 12 LNB's, 150cm prime focus dish mit actuator C+ Ku Band.

manfredp
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:15

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von manfredp » So 28. Okt 2018, 18:34

Hier in Elchingen ist Aalen quasi Ortssender. Der Tropo-Empfang von Salzburg ist daher nun vollkommen unmöglich.

Daniel28-55-59
Beiträge: 25
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 05:10
Wohnort: Ostbayern

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Daniel28-55-59 » So 28. Okt 2018, 21:46

Mir in Ostbayern tut er nichts, hier geht Salzburg Kanal 32 unverändert gut!

101,4
Beiträge: 27
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von 101,4 » Di 11. Dez 2018, 21:21

Mittlerweile wurde im BR-Paket auch "SR-Fernsehen HD (Internet)" aufgeschaltet.

RudiP
Beiträge: 46
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von RudiP » Di 11. Dez 2018, 23:16

Daniel28-55-59 hat geschrieben:
So 28. Okt 2018, 21:46
Mir in Ostbayern tut er nichts, hier geht Salzburg Kanal 32 unverändert gut!
In welcher Ecke ist das ungefähr?

Daniel28-55-59
Beiträge: 25
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 05:10
Wohnort: Ostbayern

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Daniel28-55-59 » Mi 12. Dez 2018, 05:26

Landkreis Cham, Oberer Bayerischer Wald

elchris
Beiträge: 34
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von elchris » Fr 14. Dez 2018, 00:21

In München ist Salzburg an der Dachantenne noch einwandfrei empfangbar, wenn auch die Qualitätsanzeige deutlich runtergegangen ist.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

Daniel28-55-59
Beiträge: 25
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 05:10
Wohnort: Ostbayern

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Daniel28-55-59 » Do 10. Jan 2019, 22:05

Ganz eindeutig: Am Wendelstein sind mal wieder die Privaten weg. Scheinbar Stromausfall und der Diesel läuft nur für die drei öffentlich-rechtlichen Muxe...

Meisenkaiser
Beiträge: 7
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 02:49

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Meisenkaiser » Fr 11. Jan 2019, 11:59

Mittlerweile ist die Versorgung offenbar wiederhergestellt und sie laufen wieder
Dateianhänge
RFScan2.png

Daniel28-55-59
Beiträge: 25
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 05:10
Wohnort: Ostbayern

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Daniel28-55-59 » Fr 11. Jan 2019, 18:03

Ja, läuft wieder ;-)

Thomas(Metal)
Beiträge: 195
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Thomas(Metal) » Mo 14. Jan 2019, 12:21

BR (https://www.br.de/nachrichten/bayern/sp ... it,RF7fp5C): Wendelstein eingeschneit.
Tolle Bilder :spos: . Warum sind eigentlich am Wendelstein die UKW-Antennen nicht auch hinter einem GfK-Verhang wie an der Hornisgrinde? Mit dem Eis/Schnee-Ansatz leiden die doch gewaltig.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

Delfi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Delfi » Mi 23. Jan 2019, 14:10

Ist jemandem bekannt, ob am Brotjacklriegel bereits Vorarbeiten zur DVB-T2-Umstellung vorgenommen wurden. Hier in der Nähe von Steyr, OÖ, fällt mir nämlich auf, dass ich auf K27 (BR-Mux) und K 40 (ARD-Mux) absolut kein Signal mehr anliegen habe, während der ZDF-Mux auf k33 läuft, wie eh und je. Da ich nur sporadisch in der Region bin, kann ich nicht sagen, wie lange dieser Zustand schon anhält. Seit gestern Nachmittag jedenfalls.

Marc!?
Beiträge: 571
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Marc!? » Mi 23. Jan 2019, 14:17

Delfi hat geschrieben:
Mi 23. Jan 2019, 14:10
Ist jemandem bekannt, ob am Brotjacklriegel bereits Vorarbeiten zur DVB-T2-Umstellung vorgenommen wurden. Hier in der Nähe von Steyr, OÖ, fällt mir nämlich auf, dass ich auf K27 (BR-Mux) und K 40 (ARD-Mux) absolut kein Signal mehr anliegen habe, während der ZDF-Mux auf k33 läuft, wie eh und je. Da ich nur sporadisch in der Region bin, kann ich nicht sagen, wie lange dieser Zustand schon anhält. Seit gestern Nachmittag jedenfalls.
Der Antenne ist es eigentlich egal, ob DVB-T1 oder DVB-T2 verbreitet wird. Das ZDF nutzt ein größeren SFN mit mehr Standorten, vlt liegt es daran ?

Delfi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Delfi » Mi 23. Jan 2019, 14:26

Nein. Sicher nicht. Ich habe meinen Zwilling mit Heimann-Verstärker ja schon an die 6-8 Jahre auf dem Dach und ist immer ganz gut gelaufen. Der Öffnungswinkel ist jedenfalls gering, sodass ich andere Standorte ausschließen würde. Zudem läuft der ZDF-Mux als einziges noch, der immer der schwächste war. Der BR-Mux auf K27 kam immer so um 2-3 dB stärker, der ARD-Mux auf K40 um ca. 1 db stärker. Sonst läuft alles, wie es sollte, da ich mit dem "deutschen" Zwilling auch das heimische TV mitnehme (K24 bis 45) und da läuft alles (Signalstärken, wie immer). Womit ich einen Fehler an der Empfangsanlage ausschließe.

Marc!?
Beiträge: 571
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DVB-T2 in Bayern

Beitrag von Marc!? » Mi 23. Jan 2019, 14:35

Der BR meldet auf seiner Internetseite, dass es am 30.Januar am Brotjacklriegel Wartungsarbeiten stattfinden, nennt hier aber nur den ZDF Mux auf K33.

Das lässt natürlich Raum für Spekulation, was mit den BR Muxen ist ? Es können ja keine 2 Antennen benutzt werden oder?

Am besten schreib mal die BR Technik an und schildere dein Problem.

Antworten