DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Zwölf

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Zwölf » So 2. Apr 2017, 00:00

PrismaPlayer hat geschrieben: Warum überhaupt die connect Programme? Können BR rbb und hr nicht normal über DVB-T eingespeist werden in NRW?
Natürlich nicht! NRW ist ja nicht Sachsen-Anhalt wo alle großen Dritten Programme verbreitet werden können!

pfennigfuchser

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von pfennigfuchser » So 2. Apr 2017, 10:56

Bei den ganzen Problemen sollte der WDR bzw. die ARD rasch umdenken. Mein Fazit bisher lautet: Steige auf Sat oder Kabel um.

Sebastian Dohrmann

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Sebastian Dohrmann » Di 4. Apr 2017, 19:07

Kleine Anmerkung meinerseits zur Sender-Tabelle: Beim Bouquet WDR2 HD fehlen die Sender Bonn/Venusberg und der Colonius in Köln.

sat-paul

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von sat-paul » Di 4. Apr 2017, 22:37

ich habe die gleichen probleme mit dem samsung freenet tv connect receiver, es gibt ja leider nur den einen. meine internetverbindung ist stark genug, trotzdem probleme und aussetzer bei den programmen hr br rbb und auch bei den anderen. das wurde bestimmt nicht genug getestet und ist verbesserungswürdig. manchmal findet der receiver garnichts oder hängt sich auf, dann probleme mit dem abschalten.

ElDee

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von ElDee » Mi 5. Apr 2017, 00:57

Sebastian Dohrmann hat geschrieben: Kleine Anmerkung meinerseits zur Sender-Tabelle: Beim Bouquet WDR2 HD fehlen die Sender Bonn/Venusberg und der Colonius in Köln.
Auch die Sender Hohe Warte, Gummersbach, Kleve und Hagen sollten auf Kanal 35 on air sein.

Dennis_OWL

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Dennis_OWL » Do 6. Apr 2017, 20:25

Ich habe nochmal unter Zuhilfenahme eines Antennenverstärkers (Astro AC10, 20dB, nicht einstellbar) getestet:
Das hilft schon deutlich. Nun kamen hier an:
K25 13-14dB, 70% Q: reicht für sauberes Abspielen
K35 10-11dB, 25-35% Q: auch fast fehlerfrei
K48 ~8dB stark schwankend, 7% Q: geht auch erstaunlich gut, wie als wenn DVB-T2 die Signal-Vollaussetzer auffangen kann, allerdings natürlich mit etwas Klötzchenbildung, Ton brauchbar

Was mich nun arg wundert: von K29 dazwischen keinerlei Spur! K40 leuchtet ganz selten mal das "Signal"-Häkchen auf, aber nicht einlesbar. K43 geht auch gar nicht. Wieso kommt K29 nicht, was ist das anders? Lt. Liste haben doch alle Kanäle 50kW rund aus DO (ich denke, den empfange ich - oder ist das doch Langenberg)?!

H_Deutsch

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von H_Deutsch » Do 6. Apr 2017, 20:49

Es sind nicht alle Kanäle aus Dortmund rund, aber für OWL ist das irrelevant.

Es könnte ein SFN Problem sein. Das erklärt warum K48 reinkommt im Gegensatz zu den anderen Kanälen.

Japhi

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Japhi » Sa 29. Jul 2017, 15:56

Japhi hat geschrieben: Gerade überprüft: In Hofstede gehen K29, 35, 40, 43, 46 und 48, Kanal 25 nicht. Der K46 geht geringfügig schwächer als der Rest, der zuständige K25 zeigt nicht einen Hauch von Signal.
Gerade schrieb mich mein Vater (QTH BO-Wiemelhausen) an und fragte mich, warum Das Erste über DVB-T2 nicht ginge. WDR ebenso. Also geht dort der Kanal 25 ebenfalls nicht.
Er sagt bei einer manuellen Suche auf K25 findet er das ZDF. Ich schaue mir das morgen mal an.

Japhi

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Japhi » So 30. Jul 2017, 11:16

Entwarnung: Funktioniert jetzt. Warum...keine Ahnung.

stefsch

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von stefsch » Mi 25. Apr 2018, 00:45

Habe hier in Hannover gerade mal den T2-Empfang vom Jacobsberg/Minden getestet: alle 3 Muxe sind schon "on Air". Programmlich gibt es keine Überraschungen, auffällig ist nur, dass der T2-Empfang (laut "Balken" im JVC-TV) besser ist als der T1-Empfang es war!
Die harten "physischen" Parameter sind hier ja gleich geblieben: K 26,31,33 / 5kW horizontal

Ach ja, die Fenster sind hier wie in T1: OWL/Bielefeld und Siegen, beide ohne *, keine Ahnung ob das zwei "dauerhafte" Streams sind...

stefsch

Jassy

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Jassy » Mi 25. Apr 2018, 09:07

Freenet Münster ist auch bei mir daheim sehr gut zu Empfangen, was mich sehr überrascht. Ich bin gespannt mit welcher Sendeleistung nun gesendet wird. Auch ARD/ZDF aus Baumberge kommen gut an, auch Lingen ist mit dabei. Heute abend werde ich der Empfang mal ausgiebiger testen.

stefsch

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von stefsch » Mi 25. Apr 2018, 18:56

stefsch hat geschrieben: Habe hier in Hannover gerade mal den T2-Empfang vom Jacobsberg/Minden getestet: alle 3 Muxe sind schon "on Air". Programmlich gibt es keine Überraschungen, auffällig ist nur, dass der T2-Empfang (laut "Balken" im JVC-TV) besser ist als der T1-Empfang es war!
Die harten "physischen" Parameter sind hier ja gleich geblieben: K 26,31,33 / 5kW horizontal

Ach ja, die Fenster sind hier wie in T1: OWL/Bielefeld und Siegen, beide ohne *, keine Ahnung ob das zwei "dauerhafte" Streams sind...

stefsch
Habe jetzt mal die Lokalzeit 18:00-18:15 beobachtet: was bis gestern in T1 nicht realisiert wurde, funzt jetzt. Um 17:59:30 Uhr hat der TV auf "WDR Siegen" kurz "schwarzgetastet" und der Ton hat sich verschluckt. Um ca. 18:09 bis 18:14 waren dann tatsächlich getrennte Lokalmeldungen on Air. Um 18:15 dann nochmal ein kleiner "Aussetzer". PMT-Umschaltung wird also jetzt endlich korrekt durchgeführt....

stefsch

Seltener Besucher

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Seltener Besucher » Mi 25. Apr 2018, 21:07

Auf Knala 34 / 578 MHz sind folgende Programme zu empfangen:

TV:

Code: Alles auswählen

SID  Programm
769  Das Erste HD
770  arte HD
773  ONE HD
1027 WDR HD Dortmund
1031 WDR HD Münster
1570 BF FS Süd HS (Internet)
1571 ARD-alpha HD (Internet)
1601 hr-fernsehen HD (Internet)
1713 rbb Berlin HD (Internet)
2069 WDR Mediathek (Internet)
Hörfunk:

Code: Alles auswählen

SID  Programm
2060 1LIVE (Internet)
2061 WDR 2 (Internet)
2062 WDR 3 (Internet)
2063 WDR 4 (Internet)
2064 WDR 5 (Internet)
2065 WDRcosmo (Internet)
2066 KIRAKA (Internet)
2067 1LIVE diGGi (Internet)
2068 WDR Event (Internet)
TSID: 27904
ONID: 8468

Thionville

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Thionville » Do 26. Apr 2018, 08:45

PrismaPlayer hat geschrieben: Warum überhaupt die connect Programme? Können BR rbb und hr nicht normal über DVB-T eingespeist werden in NRW?
Habe ich auch bis heute nicht verstanden. Hessen ist Nachbar und nicht eingespeist, SWR ist Nachbar und der ist drin, das soll einer verstehen.
Mein Wunsch MDR raus HR rein

stefsch

Re: DVB-T2 in Nordrhein-Westfalen

Beitrag von stefsch » Do 26. Apr 2018, 10:25

Der NDR sendet 5 Programme auf 18,34Mbit/s, der WDR 4 (+ ein weiteres SD-Fenster) auf 19,6Mbit/s (im WDR1-Mux, Beispiel OWL). Mein Fazit: da geht (ginge) noch was....:xcool:
Der MDR war hier auch schon in T1 drin, der HR nicht. Besitzstandsregelung? Vielleicht war der MDR (ex-DDR2 vom Brocken) hier früher besser empfangbar als der HR? Oder für die Einpendler aus dem MDR-Land?
Mit einem guten Receiver (z.B. Samsung) gehen die Connect/Internet/HbbTV-Dienste ganz ordentlich/komfortabel, internet vorausgesetzt....und können so eine alternative zu SAT und Kabel sein...

stefsch

Antworten