Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
raeuberhotzenplotz1

Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von raeuberhotzenplotz1 » Mo 22. Jun 2015, 15:34

[attachment 5351 Radio_ein.jpg]

Dieses Schild "Radio ein" habe am Tunnel Gruibingen an der A8 Stuttgart Richtung Ulm gefunden. Was soll dieses Schild? Hat der Tunnel einen Sender? Welche Information sollte man da bekommen. Es gibt keine Frequenzangabe usw.?

Sorry für die schlechte Qualität, Smartphone Bild :rolleyes:

Zwölf

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von Zwölf » Mo 22. Jun 2015, 15:44

In dem Tunnel wird wohl ein ARD-Programm verbreitet, dass im Notfall unterbrochen wird um Anweisungen an die Autofahrer zu übermitteln, wie sie sich verhalten sollen. Im Tunnel ist wahrscheinlich nur ein einziges Programm empfangbar, vlt. wird deshalb keine Frequenz angeben. Oder sie gehen davon aus, dass man eh den örtlichen Verkehrsfunk hört.

iro

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von iro » Mo 22. Jun 2015, 15:46

Frequenzen sind wahrscheinlich die gleichen, die auch außerhalb des Tunnels empfangbar sind an ortsüblichen Hauptsendern. Diese sind dann auch im Tunnel weiter empfangbar.
Wenn im Tunnel etwas vorfällt, gibt es entsprechende Infos auf ALLEN im Tunnel ausgestrahlten Sendern.

http://www.feuerwehrmagazin.de/nachrich ... nnel-18610
aus den Kommentaren hat geschrieben: generell sollte in jedem Straßentunnel in Deutschland mindestens eine UKW-Frequenz im Tunnel durchgehend empfangbar sein.
Im Normalbetrieb wird das Radioprogramm 1:1 in den Tunnel durchgeschaltet.
Im Ereignisfall (z.B. Stau, Brand) kann in längeren Tunnels in diese Frequenz in Form von aufgezeichneten Textkonserven, oder auch in Form von Live-Durchsagen eingesprochen werden, d.h. das Radioprogramm wird für die Dauer der Durchsage unterbrochen. Das Schild „Radio ein“ soll sicherstellen, dass die Verkehrsteilnehmer im Tunnel für die UKW-Durchsagen erreichbar sind. Die genauen Frequenzen unterscheiden sich (auch in der Anzahl) von Tunnel zu Tunnel. Sobald der Radioempfang bei Einfahrt in den Tunnel abbricht, am besten den Suchlauf betätigen.

Zwölf

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von Zwölf » Mo 22. Jun 2015, 15:50

Funktioniert das in den Tunneln, in denen DAB+ eingespeist wird, dann auch bei den DAB+-Programmen?

iro

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von iro » Mo 22. Jun 2015, 16:05

Die Einsprechanlage funktioniert auf auf den DAB-Kanälen. Das ist ja auch der eigentliche Sinn einer Tunnelfunkanlage... nicht der unterbrechungsfreie Empfang musikalischer Darbietungen auch im Tunnel.

raeuberhotzenplotz1

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von raeuberhotzenplotz1 » Mo 22. Jun 2015, 16:07

Der Tunnel ist kurz. Ich glaube kaum, daß er eine eigene Sendeanlage hat. DAB Busndesmux fällt definitv aus beim Durchfahren. UKW das was ich höre auch.

Ich höre aber nie SWR (die mag ich nicht :-( ). Mag sein, daß diese übertragen sein, muß ich mal testen. Trotzdem ist das Schild ein gutes Beispiel für den deutschen sinnlosen Schilderwald...

DH0GHU

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von DH0GHU » Mo 22. Jun 2015, 16:19

Wenn Du SWR nicht magst, kannst Du natürlich nicht feststellen, daß im Tunnel Gruibingen SWR-Programme übertragen werden. Nur wenn Dein Radio an ist und einen der im Tunnel eingestellten Sender empfängst, bekommst Du im Fall eines Falles Warnmitteilungen des Tunnelbetreibers mit. Deshalb ist das Schild auch sinnvoll: Radio ist das primäre Warnmittel, um Autofahrer z.B. im Brandfall zu informieren. Bei kurzen Tunnel wie dem bei Gruibingen vlt. nicht so das Thema, bei längeren Tunnel wie dem am Rennsteigt schon eher. Im Zweifelsfall würde ich dann lieber SWR hören, als z.B. im Brandfall keine Sicherheitshinweise zu hören (die Lautsprecherdurchsagen sind in gut lärmgedämmten Autos schlecht zu hören, v.a. wenn nebenher dann CD/MP3 statt Radio läuft...). Sinnvoller wäre natürlich, auf dem Schild würden, wie meist auch üblich, gleich die Tunnelsenderfrequenzen stehen.

102.1

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von 102.1 » Mo 22. Jun 2015, 16:22

Ich vermute, es wird im Tunnel Gruibingen entweder SWR 1 oder SWR 3 verbreitet.

Moeglw. ist das Einschalten des Radios im Tunnel sogar Pflicht? (Stau, Notfall oder Unfall im Tunnel, etc...)

Zwölf

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von Zwölf » Mo 22. Jun 2015, 16:22

raeuberhotzenplotz1 hat geschrieben: Der Tunnel ist kurz. Ich glaube kaum, daß er eine eigene Sendeanlage hat. DAB Busndesmux fällt definitv aus beim Durchfahren. UKW das was ich höre auch.

Ich höre aber nie SWR (die mag ich nicht :-( ). Mag sein, daß diese übertragen sein, muß ich mal testen. Trotzdem ist das Schild ein gutes Beispiel für den deutschen sinnlosen Schilderwald...
Es gäbe wohl kaum das Schild, wenn der Tunnel keinen Sender hätte. Siehe auch: http://www.gbi.eu/referenzen/refsingle/ ... n-ausstat/

Das Schild an sich ist schon sinnvoll, allerdings wäre es wohl schon ganz gut, wenn auch die Frequenz + evtl. Sendername angegeben würde, auf dem der Tunnelfunk läuft.

RheinMain701

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von RheinMain701 » Mo 22. Jun 2015, 16:30

Die Frequenzen dürfen nicht mehr angegeben werden, weil man das entsprechende Schild aus der StVO entfernt hat. Begründung: man könne ja heutzutage einfach den Sendersuchlauf nutzen.

Zwölf

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von Zwölf » Mo 22. Jun 2015, 16:38

RheinMain701 hat geschrieben: Die Frequenzen dürfen nicht mehr angegeben werden, weil man das entsprechende Schild aus der StVO entfernt hat. Begründung: man könne ja heutzutage einfach den Sendersuchlauf nutzen.
Was soll denn diese sinnlose Regelung? Wie sollen sich denn Leute, die den "falschen" Sender hören denn durch ein bloßes "Radio ein"-Schild angesprochen fühlen? Die fahren wahrscheinlich in den Tunnel rein, dann rauscht es, dann macht das Radio einen Suchlauf, ob es das Programm auf einer anderen Frequenz findet, was natürlich erfolglos ist und kehrt schließlich wieder zur Rauschfrequenz zurück.

raeuberhotzenplotz1

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von raeuberhotzenplotz1 » Mo 22. Jun 2015, 16:45

Dann müßte z.B. stehen "Radio SWR1 an! - UKW 107,1MHz".

Aber "Radio ein" ist Blödsinn. Viele Leute verstehen unter "Radio ein" mittlerweile ihren CD-Player, MP3-Spieler, Smartphone usw, usf...

Und dann baut man einen neuen Tunnel ohne DAB :angry: Der Tunnel wurde erst vor ca. 2 Jahren eröffent. Mittlerweile hat man dort auch eine der drei Fahrspuren permanent gesperrt :hot: - super...

Habakukk

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von Habakukk » Mo 22. Jun 2015, 16:45

iro hat geschrieben: Die Einsprechanlage funktioniert auf auf den DAB-Kanälen. Das ist ja auch der eigentliche Sinn einer Tunnelfunkanlage... nicht der unterbrechungsfreie Empfang musikalischer Darbietungen auch im Tunnel.
Wie wird das technisch geloest? Auf UKW stelle ich mir das noch relativ einfach loesbar vor, die analogen Audiosignale durch die aus einer Sprechanlage zu ersetzen, aber bei DAB? Da muss man ja jeden im Tunnel ausgestrahlten Mux im Ernstfall demultiplexen, den Datenstrom jedes Programms durch einen eigenen ersetzen, und das ganze wieder multiplexen. Ist doch ein irrer Aufwand. Da braucht es doch einiges an technischem Geraet. Oder laeuft das dann ueber dieses Alarm-Flag, das jedes Radiogeraet dazu bringen soll, auf ein bestimmtes Programm umzuschalten? Trotzdem braucht es ja auch dann einen Demultiplexer/Multiplexer, der den Ton der Sprechanlage wenigstens in irgendeines der Ensembles reinbekommt.

Wasat

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von Wasat » Mo 22. Jun 2015, 16:51

Zwölf hat geschrieben:Wie sollen sich denn Leute, die den "falschen" Sender hören denn durch ein bloßes "Radio ein"-Schild angesprochen fühlen?
In Österreich werden Durchsagen der Tunnelwarte in alle im Tunnel verbreiteten Programme durchgeschaltet.

102.1

Re: Schild "Radio ein" an Tunneln - welchen Sinn haben diese?

Beitrag von 102.1 » Mo 22. Jun 2015, 16:54

raeuberhotzenplotz1 hat geschrieben: Trotzdem ist das Schild ein gutes Beispiel für den deutschen sinnlosen Schilderwald...
Die Gesetzeslage und auch das Strafmass ist in Deutschland fuer Autofahrer weitaus angenehmer, als in anderen Laendern, etwa Nordamerika. Jedes Land ist da halt anders.

Antworten