Französisches Fernsehen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
arnozorro

Französisches Fernsehen

Beitrag von arnozorro » Mo 26. Jan 2015, 09:19

Gerne möchte ich über Satellit französisches Fernsehen bekommen, finde aber die nötige Information im Internet nicht - an falscher Stelle falsche Frage gestellt? - und bitte daher um Hilfe.

1. Beim privaten Sender TF1 heißt es, dass es par offres gratuites TNT angeboten wird.
Ist das ein unbedingt notwendiges Paket, das man kostenlos bekommt, oder steht irgendwo Name
des Satelliten und Frequenz?

2. Beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen - France 2 und folgende - habe ich zum Empfang
überhaupt nichts gefunden. Kann man die nur über Verschlüsselung, d.h. mit kosten-
pflichtiger Smartcard, reinkriegen?

Arno

DH0GHU

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von DH0GHU » Mo 26. Jan 2015, 09:23

TNT = Television Numerique Terrestre = Terrestrisches Digitales Fernsehen, DVB-T. Das kommt natürlich über keinen Satelliten.

Jens1978

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Jens1978 » Mo 26. Jan 2015, 09:33

Die Hauptrpogramme sind auf verschiedenen Satelliten verteilt frei zu empfangen:
Schweizer Versionen TF1, W9, 6ter: >Link 9° Ost<
France 2,3,5,O,LCP, TMC: >Link 5° West<

DLR-Fan Sachsen-Anhalt

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von DLR-Fan Sachsen-Anhalt » Mo 26. Jan 2015, 09:42

Wenn Dir das reicht, kannste auf 9 Grad E die schweizer Versionen von 3 franz. TV-Sendern völlig unverschlüsselt empfangen, sogar in HD. Kein Kartenstress nur eine Multifeed vielleicht.
Auf 12035,00,V, 27500, 3/4.

TF1 HD Suisse (franz)
TF1 Suisse (franz)
M6 Suisse (SD, franz)
M6 Suisse HD (franz)
W9 Suisse HD (franz)

Stefan Heimers

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Stefan Heimers » Mo 26. Jan 2015, 11:26

DH0GHU hat geschrieben: TNT = Television Numerique Terrestre = Terrestrisches Digitales Fernsehen, DVB-T. Das kommt natürlich über keinen Satelliten.
Absurderweise gibt es in Frankreich genau das: TNTsat. Es ist wohl ein verschlüsseltes Abo, welches die gleichen Programme bietet, die man auch terrestrisch empfangen kann.

Aber wie andere geschrieben haben braucht man das nicht, auf 9° Ost und 5° West sind die wichtigsten Programme frei empfangbar.

ruhrdx

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von ruhrdx » Mo 26. Jan 2015, 11:27

Lieber Arno,
am einfachsten funktioniert es in Deutschland, wo die meisten Schüsseln auf Astra 19.2 gerichtet sind, entweder mit den unverschlüsselt sendenden
TV5 Europe / TV5 FBS (Ausgabe für Frankreich, Schweiz, Belgien)
BFM (Nachrichtensender)
i-TV (Nachrichtensender)
France 24 (Nachrichtensender)
Arte (mit französischer Ausgabe)
Canal + (allerdings nur zu den 'unverschlüsselten' Zeiten 'en clair', etwa zwischen 18.30 und 20.45, u.a. mit den Guignols, Grand Journal, etc.)
D17 (Videoclips, Serien, einzelne Filme)
LCP (Parlamentskanal + Dokumentationen und Diskussionen)
oder über das besagte TNTSat (zwar verschlüsselt, aber eben kein Pay-TV)

Wenn Du Dir in Frankreich (oder über Versandhandel per Internet) einen 'Récepteur TNTSat' kaufst (gibt es in zahlreichen großen Hypermarchés sowie den üblichen Läden für Électro-ménager, etwa Darty, Boulanger, etc.), dann kannst Du mit Hilfe der beigelegten Karte per Satellit für 4 Jahre das Angebot des terrestrischen DVB-T (frz. Télévision numérique terrestre) empfangen. Die Programme sind zwar verschlüsselt, aber die Smartcard ist für vier Jahre im Preis mit drin. Die Empfänger sind ab ca. 80 € aufwärts erhältlich. Nach 4 Jahren muss die Karte für 15 € erneuert werden. Hier übliche Receiver können mit der TNTSat-Smartcard allerdings nichts anfangen. Die französischen Hauptprogramme wie TF1, France 2,3,4,5, M6 sowie etliche Privatkommerzsender sind in diesem Angebot mit drin (http://www.tntsat.tv).

Viel Erfolg!

Zintus

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Zintus » Mo 26. Jan 2015, 11:55

Ich habe vor einigen Jahren via Amazon.fr einen Receiver mit Smartcard für Fransat (5° West) bestellt und bekommen. Der kam seltsamerweise sogar aus dem Amazon-Lager in Bad Hersfeld. Möglicherweise kannst du einen Receiver für TNTSat (19° Ost) auf dem gleichen Wege bestellen.

Ansonsten, wie bereits geschrieben wurde: Kombination aus 5°West für France 2,3,5 und France Ô, sowie TMC und noch zahlreiche frz. Afrikaner (allesamt nur SD) und die Privaten TF1, M6 (beide HD), sowie W9 (SD) auf 9° Ost - alles unverschlüsselt.

Ich selber habe eine Kombination aus beiden Lösungen. Im Kinderzimmer steht der Receiver mit der Smartcard, damit die Kleinen Gulli u.ä. sehen können (frz. Kindersender). Für die Verteilung im Haus nutze ich die 9°Ost und 5°West. Spiegel 1 empfängt: 28,2° Ost, 19,2° Ost und 9° Ost. Spiegel 2 empfängt 5° West und 5° Ost. Die Spiegel haben beide 80 cm.

Bei Verzicht auf 28,2° Ost könntest du möglicherweise mit einem Spiegel hinkommen. In dem Fall würde ich 9°Ost in den Fokus nehmen und 19,2° Ost und 5° West schielend empfangen. Der Spagat zwischen 5° West und 9° Ost ist allerdings schon sehr grenzwertig.

Rheinländer

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Rheinländer » Mo 26. Jan 2015, 15:31

Ich habe sogar canalsat mit allen möglichen Französischen TV sendern, inkl den privaten und öffentlich rechtlichen sendern. Auf diversen seiten bekommt man die karten inkl dem sat kasten auch online. an Sonsten muss man das in frankreich kaufen, und auch freischalten lassen.

Eine andere Möglichkeit, via einem Proxy server , womit du eine France IP adresse bekommen kannst, und dann alle möglichkeiten hast deren TV sender zu gucken.

Jens1978

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Jens1978 » Mo 26. Jan 2015, 15:55

Verstehe ich das richtig, die Smartcards gehen nur mit einem zusätzlichen französischen Receiver? In ein Cam-Modul kann man die nicht einfach einlegen? Das wäre ja ansonsten eine nette Funktion :-)

Zintus

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Zintus » Mo 26. Jan 2015, 16:28

Doch, CAM-Modul geht auch, zumindest für Fransat 5° West.

Fransat 5° West

Für TNTSat (19,2° Ost) habe ich allerdings auch keines gefunden.

ruhrdx

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von ruhrdx » Mo 26. Jan 2015, 18:11

Für TNTSat gibt es (leider) keine CAM-Module, das ist der Nachteil. Die Karten sind fest an die zertifizierten Receiver gebunden. Vorteil: Gesendet wird über die in D beliebteste Satellitenposition, d.h. die Schüssel muss nicht neu ausgerichtet werden. Die Receiver geben für die französischen Sender eine feste Senderposition vor (etwa 1 für TF1, 5 für France 5, etc.), d.h. die deutschen und anderen internationalen Programme müssen entsprechend auf hintere Positionen (ab 1000) gelegt werden.

Studio Leipzig

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Studio Leipzig » Mo 26. Jan 2015, 20:11

Zintus hat geschrieben: Doch, CAM-Modul geht auch, zumindest für Fransat 5° West.

Fransat 5° West

Für TNTSat (19,2° Ost) habe ich allerdings auch keines gefunden.
Hallo,

Für TNT Sat gibt es aber sogenannte "alternative" Module. Zum Beispiel das *****cam*. Darin läuft meine TNT Sat Karte hervorragend. Vorteil: ARTE in 1080i; ohne Logo bei int. Filmen und Tonspur in franz, deutsch und original.

*=zensiert

MfG

Studio Leipzig

bugi

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von bugi » Di 27. Jan 2015, 18:10

Arte in 1080i kann man auch über Hotbird haben - vollkommen unverschlüsselt und ebenfalls mit Ton in deutsch und original.

Klaus Wegener

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von Klaus Wegener » Mi 28. Jan 2015, 15:44

Rheinländer hat geschrieben: Ich habe sogar canalsat mit allen möglichen Französischen TV sendern, inkl den privaten und öffentlich rechtlichen sendern. Auf diversen seiten bekommt man die karten inkl dem sat kasten auch online. an Sonsten muss man das in frankreich kaufen, und auch freischalten lassen.
Kannst Du mal bitte näher beschreiben, wie Du das Abo für Canalsat abgeschlossen hast bzw. über welchen Anbieter (Internet-Seite) man den Empfänger inkl. freigeschalteter Smartcard bekommen kann?

Ich suche seit Jahren eine Möglichkeit, Canalsat zu abonnieren, leider scheitert es daran, dass man dafür eine französische Adresse benötigt. Falls Du einen Weg kennst, das Abo über einen Händler o.ä. abzuschließen, dann wäre es nett wenn Du sagen könntest, wo und wie.

Zur Frage des Threadstarters: in französischen "Hyper Marchés", also den dortigen größeren Supermärkten, gibt es zwei verschiedene Versionen von Satelliten-Empfängern, die TNT über Satellit empfangen können: Atlantic Bird 5 Grad West (hier heisst das Angebot "Fransat" ) oder Astra (hier heisst das Angebot "TNT Sat" ).

Einfach den Empfänger kaufen, zu Hause anschließen und Du hast alle Programme, die es auch in Frankreich terrestrisch gibt ;)
Ich würde zur Astra-Variante raten, weil hier meist die Schüssel schon korrekt ausgerichtet ist und man kein weiteres LNB für Atlantic-Bird benötigt.

Noch eine Frage in die Runde, passt zum Thema: letztens war ich bei meinem "Lieblings-Türken", dort lief "MCM Top" in der Döner-Bude. Auf meine Frage, wie er das Programm empfängt, konnte er nicht klar antworten. Chef meinte, das käme aus der Türkei über Satellit und Pay TV. Beim nächsten Besuch hakte ich noch mal nach, und dann meinte er, es käme über Unitymedia.

Meines Wissens gibt es "MCM Top" nur über Canalsat. Oder gibt es es wirklich bei Unitymedia in irgendeinem Zusatzpaket? Bin bei Unitymedia aber nicht fündig geworden... Wer hat eine Idee, wie er das empfängt? Glaube nicht, dass er Canalsat hat. Entweder kommt es tatsächlich aus der Türkei, dass die Türken das (war aber die Original-Version aus Frankreich, mit französischer Werbung) in irgendeinem Pay TV Paket vermarkten, oder es kommt wirklich über Unitymedia...

102.1

Re: Französisches Fernsehen

Beitrag von 102.1 » Mi 28. Jan 2015, 16:06

Waren TF1, France 2, France 3 u. dgl. mal ueber Astra zu empfangen?

Antworten