LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
sup2a
Beiträge: 159
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von sup2a » Do 3. Jan 2019, 23:54

Klar und deutlich auf 1010 nun wohl WINS. Zwischendurch klang es irgendwie spanisch.

ScheichManfred
Beiträge: 25
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von ScheichManfred » Fr 4. Jan 2019, 00:43

Ja, auf 1008 senden leider noch die Spanier von diversen Standorten. Im Web SDR kann ich derzeit nur spanisch hören.

Jens1978
Beiträge: 90
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Jens1978 » Fr 4. Jan 2019, 01:51

Heute nacht sind anscheinend sehr gute Bedingungen. Die 1008kHz ist nun endlich aus :) Auf der 1010kHz kann ich CFRB Toronto hören und gelegentlich kommt WINS New York durch. Das passt auch zu den anderen QRGs, denn auf der 760kHz kommt recht gut WJR Detroit und auf der 590kHz ebenfalls Toronto hier mit Pegel an. Auf der 1130kHz kommt gelegentlich WBBR New York gut hochgefadet. Aber auch sonst auf ziemlich vielen Frequenzen kommen anscheinend nordamerikanische Stationen durch: 660, 750, 770, 850, 930, 940, 950 ... und nebenbei kommt auf der 657kHz gut KAN Reshet Bet mit IRIB Iran im Wechsel und jetzt gerade auch auf der 918kHz anscheinend AIR mit indischer Musik durch ... also von Sonnenauf- bis untergang gerade alles dabei, sehr nette Bedingungen derzeit :) :dx:
QTH: Bremer Umland

Randfunker
Beiträge: 36
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Randfunker » Fr 4. Jan 2019, 18:13

Die Bedingungen sind wirklich gut zurzeit - natürlich auch Jahreszeit-bedingt, wenngleich es sonst selbst im Dezember und Januar nicht immer ne Garantie für gutes DX gibt. Die holl. 1008-Abschaltung hat uns jetzt neben einem besseren 1010-DX auch noch ein bis dato kaum zu hörendes Programm beschert, nämlich ERT 1 Proto Programma vom Sender Korfu - von dem ich glaubte, den gäbe es gar nicht mehr. Den hatte ich zuletzt mal in den 1980ern auf Kerkyra selbst gehört. Der Grieche liegt zwar fast auf gleicher Empfangslinie wie NY und lässt sich nicht wie die Spanier abschwächen, aber dank dessen nicht zu lauter Modulation geht das gut mit WINS zusammen, den man auf 1011 "gemogelt" parallel gut reinkriegt.

Jens1978
Beiträge: 90
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Jens1978 » Sa 5. Jan 2019, 11:17

Oh, sehr interessant, danke für den Tipp :spos: 1008kHz Griechenland und das laut WRTH mit 50kW, das wäre tatsächlich mal ein neues DX Ziel :dx: Mir war fast schon so, als wäre GRC mittlerweile auch AM-frei. Bisher konnte ich aber auf der 1008kHz aus der Richtung noch nichts hören, die 1010kHz aus der Gegenrichtung hatte sich bei mir einfach zu breit gemacht ... :( Aus welcher Landesecke kommst du denn? Anscheinend haben wir doch schon recht unterschiedliche Bedingungen, auch wenn es manchmal schon nach ein paar km völlig andere Bedingungen sein können.
QTH: Bremer Umland

101,4
Beiträge: 20
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von 101,4 » Sa 5. Jan 2019, 14:41

In Spanien müsste doch die 1008 kHz mit dem Programm von SER von der niederländischen Mittelwelle stark gestört worden sein? Oder war die Entfernung zu den Niederlanden schon so ausreichend groß, dass es nachts in Spanien keine Störungen gab?

Randfunker
Beiträge: 36
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Randfunker » Sa 5. Jan 2019, 23:29

@Jens1978: Ich sitze in Luxemburg, nahe der Hauptstadt. Kann sein, dass im Bereich Nordseeküste die Amis stärker reinkommen, hatte die Erfahrung erstmals in Cadzand/Holland gemacht, wo WBBR 1130 ohne Hilfsantenne im Sangi 909 ging. Hier in Lux. nur mit der Rahmenantenne, genau wie WINS - ohne geht es manchmal so in Ansätzen oder wenn man das Gerät an ein Metallgeländer hält.
Noch was anderes: Frage mich, ob Onda Cero Catalunya auf 540 kHz aufgehört hat. Empfange dort (endlich) - nach Sendeschluss von Solt, natürlich - den Marokkaner aus Sidi Bennour quasi störungsfrei. Sonst sass dort immer Barcelona drauf.

ardey.fm
Beiträge: 31
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von ardey.fm » So 6. Jan 2019, 02:36

Stimmt, 540kHz Barcelona scheint momentan nicht vorhanden zu sein.

Jens1978
Beiträge: 90
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Jens1978 » So 6. Jan 2019, 12:08

Auf der 540 kHz lässt sich in der Tat aus Südwesten sehr stark der Marrokaner aufnehmen, hatte ich auch schon festgestellt. Sendet(e) Onda Cero denn 24/7? Hatte den Spanier schon länger nicht mehr aktiv wahrgenommen. Vielleicht hat der Sender auch einfach bloß Sendeschluss in der Nacht?
Bei der 540 kHz muss man aber auch aufpassen, denn aus Südosten kommt recht stark des Hauptprogramm aus Kuwait nachts durch. In dem Zusammenhang kann ich dann auch die 612 kHz mit dem Programm aus Jordanien empfehlen, kommt mit seinen 100 kW nachts auch sehr gut durch. Das sind alles Programme, die früher mit den europäischen Sendern nie möglich gewesen sind!

@randfunker
Was den Empfang der Überseesender im Norden angeht: Wenn die Bedingungen gut sind, wie seit einigen Tagen, dann lassen sich die Programme auch mit dem Degen und der einfachen Ferritantenne empfangen. Rahmenantenne hilft da aber dennoch gut weiter, ohne macht es fast keinen Sinn. Gestern ging z.B. auf 590 kHz VOCM aus St. Johns wieder sehr gut, der kam tatsächlich auch mit Ferritantenne schon an.
QTH: Bremer Umland

Günni74
Beiträge: 46
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Günni74 » So 6. Jan 2019, 19:28

Gestern waren UKW vs. DAB+, ein weiterer Technik-Interessierter (nicht im Rundfunkforum aktiv) und ich in Zeewolde, um ein letztes Mal einen Blick auf die schöne Mittelwellensendeanlage zu erhaschen.
Währenddessen wir Bilder gemacht haben, kam ein Wagen mit weiteren Interssierten. Auch sie haben Bilder gemacht. Einer von ihnen erzählte, dass die beiden alten Telefunken-Sender (je 600kW) im Gebäude lange nicht mehr genutzt wurden, aber noch vorhanden sein sollen. Stattdessen wurden zwei neuere Sender (TRAMS), die sich in Containern befinden, für 747 und 1008 genutzt.
Auf dem Hinweg nach Zeewolde haben wir in Zwolle Halt an einem legalen Low-Power-MW-Sender (https://www.studiodenakker.nl/) gemacht, um dort einen mitgebrachten Detektor-Empfänger zu testen. In Zeewolde war das ja wegen der schnellen Abschaltung nicht mehr möglich. Als wir uns den Sendemasten angesehen haben, kam der Besitzer und Betreiber auf uns zu. Nach längerem Gespräch hat er uns sein Studio präsentiert. Wir waren sprachlos, was wir da gesehen haben. Musik liegt dort nur als WAV-Format vor (knapp 100 TB).
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
L e e r / O s t f r i e s l a n d

Günni74
Beiträge: 46
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Günni74 » So 6. Jan 2019, 19:33

weitere Bilder:
6.jpg
linker Mast
7.jpg
rechter Mast
8.jpg
9.jpg
Auf dem Heimweg haben wir dann noch den Sendeturm/-Mast in Hoogersmilde besucht.
L e e r / O s t f r i e s l a n d

peeraxel
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 21:26

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von peeraxel » Mo 7. Jan 2019, 12:18

Auf der freien 1008 KHz kommt jetzt eine grandiose Anzahl von Offsets herein. Es sind mehr als 50, darunter viele Chinesen. Interessant sind die instabilen Träger auf .993 und .997. Ich tippe auf 4TAB und 7TAB aus Brisbane und von Tasmanien.

http://radiovibrations.com/dx/offset/mw ... php?f=1008

Jens1978
Beiträge: 90
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Jens1978 » Mo 7. Jan 2019, 14:45

Sehr interessant, kannst du was über deine Anlage erzählen; womit du die Aufnahmen machst, welche Empfänger und Antennen du einsätzt? Denke mal, dass bei den vermutlichen australischen Signalen lediglich der Träger identifiziert werden konnte und Audio nicht mal ansatzweise wahrnehmbar gewesen ist, oder? Australien wäre tatsächlich mal eine echte Herausforderung, aber nach der bisherigen Lage auf den Mittelwellenband müsste das bei richtig guten Bedingungen sogar gehen.
QTH: Bremer Umland

peeraxel
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 21:26

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von peeraxel » Mo 7. Jan 2019, 19:12

Das habe ich mit dem Perseus und einer Wellbrook ALA1530LNP Loop aufgenommen. Und natürlich: Audio ist nur von den zwei bis drei stärksten Trägern zu hören. Für Australien spricht in diesem Fall das typische Fade-In am Nachmittag und Fade-Out schon im Laufe des Abends und dass ich vor einiger Zeit Träger in diesem Bereich der besagten Stationen von Remote-Receivern gemessen hatte.
Auf der freien 891 KHz wird ja gelegentlich 5AN ABC Adelaide von Finnland aus geloggt. Wenn überhaupt bestünde wohl am ehesten von dort aus eine Chance.

Funker Tommy
Beiträge: 43
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von Funker Tommy » Mo 7. Jan 2019, 21:59

CHN kommt öfter auf 891, aber auch Fidelio aus NL
Und auf YT gibts für spitze Ohren auch schon AUS, in D gehört
Unmöglich ist nichts, schließlich gingen früher Australier oft mit O 3 auf 120m

Antworten