LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
iro
Beiträge: 622
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von iro » Di 8. Okt 2019, 14:02

carkiller08 hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 12:34
In der MWLIST steht es auch schon.
Nur warum eine Frequenz außerhalb des 9kHz-Rasters, die bei Dunkelheit zu Interferenzen mit anderen Sendern
führt und mit den meisten PLL-Radios nicht richtig einstellbar ist?
Lt. einer PM scheint man auch mal nachts zu senden, Rapporte und "Lange Nacht der Museen" lassen darauf schließen. Aber: wer soll denn da gestört werden, da ist doch nichts in der Nähe (ein driftender Sender in der Ukraine um 1503 kHz herum...) . Und die Aussendung ist natürlich auch nicht zum Empfang mit PLL-Radios gedacht, sondern um seinen MW-Röhren-Schätzchen ein empfangbares Signal zu geben nach der MW-Abschaltung in Deutschland.

RealRock
Beiträge: 12
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:27

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von RealRock » Fr 11. Okt 2019, 07:54

Gibt es in München ein Web-SDR, wo man die Sendungen verfolgen kann ? :dx:

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von TobiasF » Di 15. Okt 2019, 17:09

Der Tschechische Rundfunk will seine Mittel- und Langwellen im Januar 2022 abschalten. Das wären für ČRo Radiožurnál die 270 kHz, für ČRo Dvojka die 639, 954 und 1332 kHz und für ČRo Plus die 1071 kHz.

Rádio Dechovka auf 792 und 1233 kHz, Rádio Cesky Impuls auf 981 kHz und Country Radio auf 1062 kHz wären nicht direkt betroffen, es stellt sich aber die spannende Frage, ob die Ende 2021 überhaupt noch senden.

_Yoshi_
Beiträge: 449
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von _Yoshi_ » Di 15. Okt 2019, 18:45

iro hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 14:02
carkiller08 hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 12:34
In der MWLIST steht es auch schon.
Nur warum eine Frequenz außerhalb des 9kHz-Rasters, die bei Dunkelheit zu Interferenzen mit anderen Sendern
führt und mit den meisten PLL-Radios nicht richtig einstellbar ist?
Lt. einer PM scheint man auch mal nachts zu senden, Rapporte und "Lange Nacht der Museen" lassen darauf schließen. Aber: wer soll denn da gestört werden, da ist doch nichts in der Nähe (ein driftender Sender in der Ukraine um 1503 kHz herum...) . Und die Aussendung ist natürlich auch nicht zum Empfang mit PLL-Radios gedacht, sondern um seinen MW-Röhren-Schätzchen ein empfangbares Signal zu geben nach der MW-Abschaltung in Deutschland.
Viele Weltempfänger lassen sich auf 1KHz Schritte umstellen.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

WiehengeBIERge
Beiträge: 391
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: LW/MW in Europa - Überblick und Abschaltungen

Beitrag von WiehengeBIERge » Di 15. Okt 2019, 19:49

Analoge Radios lassen sich sogar auf 0-kHz-"Schritte" einstellen :bruell: .
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Antworten