Unitymedia News

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Wolfgang R

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Mi 18. Okt 2017, 11:04

Unitymedia verschenkt nun HD-Kabelreceiver, die LCN-fähig sind. "Nie wieder Suchlauf". Hab mal zwei auf eine Adresse mit Zwangskabel über die Nebenkosten geodert, mal sehen, was die können.

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... lreceiver/

Soweit zur Frage von Chris_BLN, das Netz kann es also schon, nur die meisten Endgeräte eher nicht.

Es ist halt extrem Frech, die neun LCN so zu legen, dass die HD-Ableger der Privaten auf den vorderen Plätzen sind. Nicht wenigen wird dann ein entsprechendes Abo aufgejubelt. Nachtigall.....

Wolfgang

Nordi

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Nordi » Mi 18. Okt 2017, 16:48

Ich habe mir die monetäre Investition für die neuen Kabel von Unitymedia zurück geholt.

Optimierer

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Optimierer » Mi 18. Okt 2017, 20:44

Für besser geschirmte Kabel?

Chris_BLN

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Fr 20. Okt 2017, 00:21

Wolfgang R hat geschrieben:Unitymedia verschenkt nun HD-Kabelreceiver, die LCN-fähig sind.
Interessant! Die Werbung suggeriert, dass alle Programme empfangen werden können. Hat das Dingens einen CI+ Slot oder einen integrierten CA mit Kartenleser? Oder geht es bei diesem optisch sehr einfachen Gerät doch nur um FTA?
Wolfgang R hat geschrieben:Soweit zur Frage von Chris_BLN, das Netz kann es also schon, nur die meisten Endgeräte eher nicht.
Ich habe es 2012 anders erlebt im Netz meines Heimatortes. Vermurkste NIT (die Transportströme waren alle auf anderen Frequenzen gemeldet als real im Netz vorhanden) und schon schickten die Receiver von Humax, Philips und andere, auch die dBox 2 war wohl betroffen und diverse TV-Marken, den Kunden ins Nirvana. Auf allen Kanälen nur noch "Auf diesem Kanal wird derzeit nicht gesendet". Der Panasonic GW10 meiner Eltern schluckte die vermurkste NIT ohne größere Probleme, ich glaube, es war Einzelkanalsuchlauf nötig, aber dann lief er. Er prüfte offenbar nicht standardmäßig beim Zappen anhand der dort vorgefundenen NIT, ob der angeforderte TS auch wirklich auf dieser Frequenz kommt und ließ sich deshalb nicht irritieren. Die Receiver der LaSAT-Gerätefamilie hängten sich bei Netzwerkuche in einer Endlosschleife auf, weil letztlich auch "im Kreis herum" referenziert wurde in der NIT. Erst mit Behebung der NIT-Fehler war das Netz wieder benutzbar. Der LaSAT spulte den Netzwerksuchlauf in rasender Geschwindigkeit mit 100% Trefferquote ab. Die gleichen Geräte schafften es aber 3 Jahre später bei der ersten größeren Umbelegung (einige Kanäle gegeneinander getauscht aus Gründen technischer Unsauberkeit / Twin-Umsetzer mit Nachbarkanalzwang, beide Kanäle nur gleich pegelbar, deshalb 64/256-QAM-Mischbestückung eines Umsetzers hochgradig unsauber im Pegel) nicht, trotz gültiger NIT den Kunden den partiellen Suchlauf abzunehmen. Bei fehlerhafter NIT haben sie die (falschen) Umbelegungen aber hinbekommen...
Wolfgang R hat geschrieben:Es ist halt extrem Frech, die neun LCN so zu legen, dass die HD-Ableger der Privaten auf den vorderen Plätzen sind. Nicht wenigen wird dann ein entsprechendes Abo aufgejubelt. Nachtigall.....
Natürlich. War das nicht sogar bei HDplus so, daß die zertifizierten Receiver die HD-Versionen der Privaten nach vorne legen und die freien SD-Versionen weit nach hinten? Nach Ablauf des bezahlten Zeitraumes gab es dann scheinbar keine Privaten mehr. Warum sollten Netzbetreiber nicht ähnlich eigennützig handeln?

Wolfgang R

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Mo 23. Okt 2017, 14:07

Chris_BLN hat geschrieben: Interessant! Die Werbung suggeriert, dass alle Programme empfangen werden können. Hat das Dingens einen CI+ Slot oder einen integrierten CA mit Kartenleser? Oder geht es bei diesem optisch sehr einfachen Gerät doch nur um FTA?
Integrierter CA mit Kartenleser. Ich vermute mal, das CA ist ein SoftCAM, da ja NDS durch Nagra abgelöst wird, auch in ex-KabelBW-Land. Wobei ich vermute, dass das Gerät schon von vorne herein mit Nagra bespielt wird bzw. sich das beim ersten Online-Update zieht. Neue NDS Karten werden ja nicht mehr herausgegeben, der Austausch-Fall mal aussen vor.

Und klar, sind die Dinger PayTV-fähig, früher gab es die nämlich nur zusammen mit dem HD-Paket (wie vielen das wohl bei der Umstellung rein zufällig und aus Versehen angedreht wurde)...

Ob man auch Sky auf eine NDS-UM bzw. UM-Nagra-Karte freischalten kann und es dann auch in dem Receiver läuft, das kann ich dir jedoch nicht sagen.

Auch weiß ich nicht, wie es um die Zukunft der Sky-Boxen bei UM aussieht, wenn NDS abgeschaltet wird. Ob dann ein Sky-NDS weiterläuft? Keine Ahnung, wirklich nicht.

Wolfgang

Chris_BLN

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Mi 25. Okt 2017, 14:02

Danke! Mir war nicht bekannt, dass UM diese Box bereits früher regulär verteilt hat.

In KW44 (nächste Woche) wird Sky einen weiteren NDS CAS_ID auf Astra aufschalten. Wofür der ist, weiß ich nicht. Holt sich UM die Sky-Programme via Astra oder via Leitung von Sky?

Wolfgang R

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Mi 25. Okt 2017, 19:22

Es war mal so, dass auch Sky-Sat-Karten bei KabelBW funktioniert haben, aber keine Update-Signale mehr erhalten haben. Nach so ca 4 Wochen war es dunkel. Gibt das eine Indikation bzgl. Herkunft des Signals?

Ich habe zwar ein paar Wochen in S-Wangen direkt neben UM-KabelBW gearbeitet (Geb. Kodak) aber nie innigere Beziehungen zu einem UM-KBW-Mitarbeiter gefasst. Vielleicht wissen die das mittlerweile auch nicht mehr, geht ja alles von Kerpen aus, soweit ich weiss.

Wolfgang

Chris4981

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Chris4981 » Do 26. Okt 2017, 20:18

Da leiste ich gerne Aufklärung.
Unitymedia / KBW verwenden zwar NDS für die Skysender, aber eine eigene CAID, nicht die vom Satelliten. Die Skysender kommen unverschlüsselt via Glasfaser nach Kerpen und werden dort dann mit den CAIDs von Unitymedia bestückt und an die Endkunden weitergeschickt.

Oder auch die kurze Version: Sat Karten im Unitymedia Kabel: Nein, geht nicht!

Chris_BLN

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Fr 27. Okt 2017, 11:43

Danke!

Wozu schaltet Sky kommende Woche einen weiteren NDS CAS-ID auf Sat auf? Weiß das jemand?

Chris4981

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Chris4981 » Fr 27. Okt 2017, 16:48

Eventuell die Einführung einer neuer Kartengeneration, durchaus auch denkbar als interner Smartcardchip. Desweiteren vermute ich, dass das Pairingthema noch nicht vom Tisch ist.

MainMan

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von MainMan » Di 31. Okt 2017, 11:46

Update 31.10.17:

Der Unitymedia-Infokanal wurde eingestellt. Dort ist nun das altbekannte Dia zu sehen ("Freuen Sie sich hier in Kürze auf einen neuen Sender").

Wolfgang R

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Fr 3. Nov 2017, 10:14

Die beiden UM-HD-Boxen sind da. Am gleichen Tag kam auch noch ein 8-seitiger Brief, hauptsächlich AGB. Und dass das Gerät 0,00 EUR kostet und auf immer und ewig das Eigentum vom Unitymedia bleiben wird. Damit soll wohl verhindert werden, dass die Dinger in großem Stil bei Ebay vertickt werden.

"Nie wieder Suchlauf" stimmt schon mal nicht. Nach dem Einschalten zieht sich das Gerät erst mal für ca. 10 Minuten ein OTA Upgrade. Dann begrüsst es einen mit der Sprachauswahl und - tada - einem Suchlauf. Der dauert so lange wie bei einem herkömmlichen Gerät und sortiert wie gewohnt ab Nummer 3 die HD-Kanäle, also RTL HD, etc.

Diese Liste kann NICHT geändert werden. Es kann jedoch eine Favoritenliste angelegt werden, wichtig: Favoriten nummerieren sollte unbedingt auf "EIN" sein.

Die Favoriten hinzufügen und sortieren. Blöd: Die Nummern werden nicht angezeigt, sondern später selbsttätig auf Basis der Favoriten-Anordnung gebildet. Sehr umständlich, man muss schon sehr aufpassen!

Dann muss man als letzten Schritt im normalen Fernseh-Betrieb auf "OK" drücken und die Senderliste von "TV" auf "FAVORITEN1" umstellen und (wichtig) muss einen Kanal aus eben dieser Favoritenliste wählen. Dann, und nur dann, bleibt die Auswahl dauerhaft und nur dann kann man mittels der Taste 3 zum Beispiel SWR BW HD sehen.

Also, man macht es den Kunden schon wirklich sehr schwer, von der vorgegebenen Sortierung abzuweichen. Wie viele da wohl aus Verzweiflung das HD-Paket buchen?

Wolfgang

pomnitz26

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von pomnitz26 » Fr 3. Nov 2017, 13:33

Das erinnert mich an Premiere Receiver. Niemals wieder!!! Auch dort gab es Änderungen nur in einer eigenen Liste. Diesen Tip gab es auch nur im Forum, schön versteckt im Menü, soll ja keiner finden.

Chris_BLN

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Fr 3. Nov 2017, 18:31

Immerhin kann man offenbar in der Favoritenliste zappen. Mir sind 2013 mehrere TV-Fabrikate untergekommen, bei denen das nicht möglich war. Bei aktivierter Favoritenliste schaltete P+/P- dennoch zum dem aktuellen Programm folgenden/vorhergehenden Programm der HAUPTliste um. Einzige Zugriffsmöglichkeit: OK-Taste -> Listeneinblendung -> Pfeiltaste -> OK-Taste.

Damit war die Favoritenliste unbrauchbar. Schöne Wurst.

Mitch MA

Re: Unitymedia: CNN, BBC World, Euronews beenden analoge Verbreitung

Beitrag von Mitch MA » Fr 3. Nov 2017, 20:35

Habe gestern auch meine Box + Schreiben bekommen.

Viel anfangen kann ich damit allerdings nicht. USB-Anschluß ohne jegliche Funktion... Da bleibe ich doch lieber bei meiner Dyon-Box, auch wenn da die Sendersuche und Neusortierung nach dem Change-Day etwas gedauert hat.

Die UM Box ist nach Programmierung der Fav. ins Schlafzimmer gewandert und hängt dort via Cinch an der Micro-Anlage. So habe ich da jetzt wenigstens mehr Radioauswahl, nachdem es UM hier ja nicht mal hinbekommt alles Ortsübliche per UKW zu liefern.

Antworten