Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
MICHAELKRAUS

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von MICHAELKRAUS » Di 29. Mai 2018, 21:08

Chief Wiggum hat geschrieben: Gibt es schon was neues von den anderen geplanten Standorten an der A20?
Tessin/Jarmen/Grimmen?

Sehr interessant dieser Gedankenzug.
War nicht der Stand der Dinge, dass lt. Aussage vom Deutschlandradio, DAB die Zukunft sei und man abgesehen von weitreichenden Frequenzen, keine neuen Kleinsender auf UKW mehr in Betrieb nehmen wird? Ich meine, in dem Zusammenhang mit der Umwidmung von Frequenzen in NRW (Langenberg / Bonn) und Hessen (Gr. Feldberg) war das in der Vergangenheit so kommuniziert worden. War hier nicht sogar zur Verdeutlichung das Wort "Sahnestückchen" für die 98,7 gefallen? Welchen Sinn macht es also nun, weiter in die Verdichtung des UKW Kleinsendernetzes zu investieren, wo doch davon auszugehen ist, dass auch im Nordosten (der zugegeben derzeit noch nicht ausreichend digital versorgt ist) in Zukunft eine flächendeckende DAB Abstrahlung entlang der Autobahnen erfolgen wird? Ich möchte nicht vorschnell urteilen, aber die Hörerschaft der beiden DLR Programme dürfte in Vorpommern kaum messbar sein, mit anderen Worten: Die Einschaltquote lässt sich vermutlich an einer Hand abzählen. Vor diesem Hintergrund bleibt eine Inbetriebnahme fraglich und wenig sinnvoll, zumal man damit frühere Aussagen revidiert und sich selbst mit seiner bisherigen, absolut zukunftsweisenden und beispielhaften, Digitalisierungspolitik unglaubwürdig machen würde.

Gruß aus der Prignitz bei sommerlichen 28 Grad

M . Kraus

WellenreiterBN
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:26
Wohnort: Bonn bzw. Berlin-Charlottenburg

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von WellenreiterBN » Sa 22. Sep 2018, 09:20

Das Berliner Hörfunkprogramm Radio Paradiso gibt die erste UKW-Frequenz seiner Nord-Senderkette auf. ....

https://www.radionews.de/radio-paradiso ... quenz-auf/

Quelle:Radionews
Zuletzt geändert von Chief Wiggum am So 23. Sep 2018, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: KEIN FULLQOUTE !!!!

Steve-o1987
Beiträge: 3
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 17:41

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Steve-o1987 » Sa 22. Sep 2018, 10:53

WellenreiterBN hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:20
Das Berliner Hörfunkprogramm Radio Paradiso gibt die erste UKW-Frequenz seiner Nord-Senderkette auf.
LOL :D Als hätte man nicht schon vorher gewusst, dass diese Frequenz wenig lukrativ ist, wenn schon vorher 2 Veranstalter daran pleitegegangen sind. Die MMV sollte ihre Lehren daraus ziehen und diese Frequenz nicht mehr versteigern.

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » Sa 22. Sep 2018, 13:35

Ich meine es sollte sich doch vor dem Zuschlag der Frequenz abklären lassen, was sich finanziell für den Anbieter daraus ergibt. ;)
Im Handel schaue ich doch auch vorher auf´s Preisschild...

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » Sa 22. Sep 2018, 15:05

Éireann hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 14:32
Na ich denke doch sunshine live dürfte ein reges Interesse daran haben, immerhin hat man seine Sahnestückchen in einer sehr einkommensstarken Gegend aufgegeben, um nach Berlin zu ziehen und sich nun wieder auf alles zu bewerben was irgendwo im strukturschwachen Raum ausgeschrieben wird. Bis heute ja auch unvergessen, die Funzel in der brandenburgischen Metropole Templin!
Was aber z.B. dagegen spricht, ist die Funzel in Stralsund (103,1MHz 50W) die seit ca. 3 Jahren vergeben wurde und immer noch in der Warteschleife ist. :gruebel:

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » Sa 22. Sep 2018, 17:25

Éireann hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 15:21
Was sind denn die Gründe für die Verzögerung bzw auf welcher Seite werden diese denn verursacht?
Schwer zu sagen vermutl. bei SSL, haben sich hier in HRO mit der 92,4 auch sehr viel Zeit gelassen. :(

Habakukk
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Habakukk » So 23. Sep 2018, 08:56

Ihr wisst aber schon, dass sich mit den neuen Antenneneigentümern die Kosten durchaus stark verändert haben können. Vielleicht war die Frequenz früher durchaus noch halbwegs rentabel zu betreiben?

Das muß Kesseln
Beiträge: 181
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Das muß Kesseln » So 23. Sep 2018, 12:46

Wie weit konnte man die Frequenz aus Ahrenshopp eigentlich Mobil empfangen? Irgendwann im vorigen Jahr bei Torpo konnte ich diese schwache Paradiso Funzel mal hören.

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » So 23. Sep 2018, 20:13

Das muß Kesseln hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 12:46
Wie weit konnte man die Frequenz aus Ahrenshopp eigentlich Mobil empfangen? Irgendwann im vorigen Jahr bei Tropo konnte ich diese schwache Paradiso Funzel mal hören.
Also bis jetzt kann man sie z.B. hier in HRO noch empfangen und mit 0,63 kW würde ich sie auch nicht als Funzel ansehen.
Mein Empfang mobil ist je nach Lage mehr oder weniger schwankend und
zu Hause mit einem Grundig Satellit 700 am NO-Fenster immer stabil vorhanden. :dx:

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Das muß Kesseln
Beiträge: 181
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Das muß Kesseln » So 23. Sep 2018, 23:00

Danke @Radio-Fan nun ja mit 0,63Kw ist das ja vollkommen ok.

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » Mo 1. Okt 2018, 09:25

So nun ist es nicht mehr relevant. Denn heute hat Radio Paradiso auf der 103,3
die "Segel gestrichen" und somit offair :heul:
Mal schauen ob die QRG wieder ausgeschrieben wird... :D

Handydoctor
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Handydoctor » Di 2. Okt 2018, 16:09

Die 103,1 in Stralsund soll lt. Sunshine Live ,ab heute on Air sein.

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » Do 4. Okt 2018, 08:44

Heute Morgen ist z.Zt. die 89,7 von Radio Paradiso hier in HRO off air.
Was wohl nur mit den momentanen Wartungsarbeiten am Mast in Toitenwinkel zusammenhängen kann.
Leider gibt es vom Anbieter bisher keinerlei Kommunikation dazu. :confused: Hab soeben eine Mail geschickt.

Edit: ist seit 9:23 Uhr wieder on air :dx:

Edit: seit 12:10 Uhr alle FM-QRG´s wegen der Wartung off air

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Radio Fan
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Radio Fan » Fr 5. Okt 2018, 15:40

Hm,
im Nachbarforum herrscht bezgl. der momentanen Wartung am StandortToitenwinkel z.Zt.ein wenig Konfusion.
Auch heute kam es ab 13:10 Uhr zu der angekündigten Abschaltung.

Die derzeitige Situation ist so, das alle starken FM-QRG's, DAB und DVB-T2 off Air sind ! ;)

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Steve-o1987
Beiträge: 3
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 17:41

Re: Frequenzvergabe Mecklenburg-Vorpommern

Beitrag von Steve-o1987 » Fr 5. Okt 2018, 18:34

Gestern lief zumindest noch DAB+.

Im Westen/Nordwesten der Stadt kann man aber die beiden Programme vom Sender Bad Doberan/Kühlung gut empfangen. Außerdem sind die Sender Schwerin und Bungsberg noch zu empfangen. Wenn man will und eine Außenantenne hat, kann man also noch Radio hören. Ist aber schon krass, dass es ohne den Sender Toitenwinkel fast nur Rauschen im Äther gibt und fast kein Overspill vom Sender Schwerin oder Sender Garz oder Bungsberg.

Die 94,3 MHz (NDR 1 Radio MV) vom Sender DBR war übrigens nicht von der Abschaltung betroffen und liefweiter mit dem Rostocker Lokalprogramm. Letztes Jahr lief dort dann das Schweriner Lokalprogramm oder er schwieg. Da hat Uplink dem Sender DBR wohl einen eigene Zuführung gegönnt und ist vom Ballempfang weggekommen. :spos:

Die 103.7 MHz (N-JOY) vom Sender DBR lief weiter, wie letztes Jahr auch. Da steht wohl ein Sat-Receiver oder man hat eine eigene Zuführung.

Antworten