Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Stephan | radioWOCHE.de

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Stephan | radioWOCHE.de » Fr 25. Sep 2015, 16:10

Nach dem TKG werden keine UKW-Frequenzen mehr ausgeschrieben, sondern Sendegebiete. Insofern es schon koordinierte Frequenzen gibt, können die natürlich in die Ausschreibung. Aber grundsätzlich sind es Sendegebiet und ob die dann mit einer oder mit zehn Frequenzen versorgt werden bleibt Veranstaltersache. In dem Fall macht es ja durchaus Sinn ein zusammenhängendes Sendegebiet zu erstellen.


Kai.

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Kai. » Mi 14. Okt 2015, 20:34

Aha, also dieses mal eine "Antenne" als Sieger;) Dann schauen wir mal, wann der Sender auf Sendung gehen kann. Radio 88,5 MHz kommt dagegen nicht zum Zuge. Die hatten sich ja schon vor der Ausschreibung als Sieger gesehen:joke:

Die Freien Radios bzw. NKLs werden wohl erst dann auf Sendung gehen können, wenn die Politik die Bedingungen für die Anbieter verbessert. So interpretiere ich die Aussage der MA HSH.

Habakukk

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Habakukk » Do 15. Okt 2015, 09:05

Irgendwie kommt in Schleswig-Holstein nie der Anbieter zum Zuge, der urspruenglich fuer die Ausschreibung gekaempft hatte.

Boombastic

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Boombastic » Do 15. Okt 2015, 09:30

Spricht das nicht für die Unabhängigkeit der Entscheider / Medienrat?
Hätte RZ.1-88,5-Bunsmann die Frequenz bekommen, würden die Leute meckern: "Das war ja klar!".

Egal wie die Ausschreibung - es gibt mehr Verlierer als Gewinner.

CU BB

Kai.

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Kai. » Do 15. Okt 2015, 18:41

Das ist natürlich eine Ausschreibung. Antenne Sylt und dieses RZ 1 hatten immer auf UKW gewollt, aber am Ende gab es halt weitere Mitstreiter.

Antenne Sylt will ja über Kabel und Internet weitermachen. Um List und Hörnum besser zu erreichen(weil dort kein Vodafone KDG-Kabel vorhanden ist), könnte auch eine Sat-Abstrahlung dazu dienen.

Habakukk

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Habakukk » Mo 2. Mai 2016, 10:55

Laut radioWOCHE geht Syltfunk am 1.6.2016 offiziell auf Sendung. Man kann aber schon in den nächsten Tagen mit Testsendungen auf 88,1 und 100,3 rechnen.

http://www.radiowoche.de/syltfunk-gibt- ... t-bekannt/

iro

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von iro » Fr 27. Mai 2016, 14:42

Nebenan wird berichtet, daß der Syltfunk seit dem 25.5.2016 bereits auf der 100.3 MHz sendet.
Die eigene Webseite erwähnt das ebenfalls unter: http://syltfunk.de/?p=6223

Boombastic

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Boombastic » Mi 1. Jun 2016, 11:45

Die Medienanstalt schreibt, dass Antenne Lübeck aufgrund von frequenztechnischen Problemen noch nicht gestartet ist.

Wie will man diese Probleme lösen, wenn nicht durch Tausch.

Kai.

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Kai. » Mi 1. Jun 2016, 11:55

Ich dachte, man hätte in Lübeck eine Frequenz gehabt?:confused:

Syltfunk ist dagegen seit einigen Minuten wohl offiziell auf Sendung!

Anonymer Teilnehmer

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 1. Jun 2016, 12:00

Welche lägen denn dort noch als Karteileichen im Keller? Ich habe nur die 100,6 im Kopf, welche für Lübeck allerdings wirklich mehr als ungünstig wäre, ffn kommt dafür einfach noch zu gut durch.

Boombastic

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Boombastic » Mi 1. Jun 2016, 12:07

Vielleicht kann man ja was mit Klassik Radio dealen, die wollen ja eh nicht in SH senden, sondern nur in HH. Blöd nur, dass beide Gebiete zusammen ausgeschrieben wurden :rolleyes:

Anonymer Teilnehmer

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 1. Jun 2016, 14:00

Einen Ringtausch könnte man ja sicherlich dennoch machen, sprich Klassik nimmt eine Funzel in Stockelsdorf oder den Wallanlagen in Betrieb und gibt dafür Berkenthin auf.

Habakukk

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Habakukk » Mi 1. Jun 2016, 15:42

Das heißt, die eigentlich mal publizierte 88,5 (resp. 88,4) lässt sich also doch gar nicht koordinieren?

Anonymer Teilnehmer

Re: Kommerzielles und nichtkommerzielles Lokalradio für Schleswig-Holstein

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 1. Jun 2016, 16:22

Auch hier meine Frage: war die nicht für RZ1 im Gespräch statt für Antenne Lübeck?

Antworten