O2 kauft e-plus

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Di 5. Mär 2019, 15:53

Diese hier heißt Cell Signal Monitor.
Ist ganz nett und schön bunt und erstellt auch Logs, die man im csv-Format exportieren kann.
Aber im Moment hat sie zumindest auf meinem Z1 Compact einen Bug beim LTE RSRP Wert.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Spacelab » Di 5. Mär 2019, 15:59

Auf dem Pixel 3 XL das gleiche Problem. Deshalb bin ich auf den Net Monitor umgestiegen. Der kann seine Logs auch als .csv ausgeben.

Jupita
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:03
Wohnort: Emden

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Jupita » Di 5. Mär 2019, 20:26

Welche App vom Net Monitor ist das genau? Oder habt Ihr die Pro Version?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Spacelab » Di 5. Mär 2019, 20:42

Das ist diese hier: https://play.google.com/store/apps/deta ... netmonitor Zum testen, und wenn man nur das Widget mochte um auf einen Blick ein paar Daten zu sehen, reicht die normale free Version aus.

Jupita
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:03
Wohnort: Emden

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Jupita » Mi 6. Mär 2019, 14:58

Cool. Danke Dir. Gleich mal testen.

Kroes
Beiträge: 7
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 11:13

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Kroes » Mi 6. Mär 2019, 15:25

Bin mit https://play.google.com/store/apps/deta ... itor&hl=de sehr zufrieden. Der bekommt auch den Dual-SIM-Support ganz gut hin.

elchris
Beiträge: 36
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von elchris » Mi 6. Mär 2019, 15:42

Man darf sich beim Netmonitor aber leider nicht auf die Signalstärke verlassen, die passt bei vielen Geräten nicht mehr. Der ist gut für Cell-ID und Band, für die echte Signalstärke muss man aber das Android Hausmittel bemühen.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Mi 6. Mär 2019, 21:36

Passend zum Thread hab ich auch noch einen Screenshot.
Heute Nachmittag hab ich mal einen Umweg über SB-Klarenthal gemacht, wo ich sonst nur gelegentlich morgens den Stau auf der A620 umfahre.
Eigentlich wollte ich eher die anderen Netze loggen, hab aber nun auch per Zufall den ersten Triple-Band-LTE-Standort von o2 im Saarland dokumentiert. :) :spos:

GSM läuft dort immer noch im E-Plus-Netz. Die Umbau- und Ausbau-Logik von o2 soll mal jemand verstehen.

@Spacelab:
Am Ford-Hochhaus ist übrigens nicht nur der UKW-Sender für City-Radio Saarlouis in Betrieb gegangen, sondern die E-Plus UMTS-Ultra-High-Site wurde jetzt auch auf o2 umgestellt.
Bei Dir müssten jetzt Cell-IDs mit xx564 auftauchen. Ob da jetzt weiterhin 6 Sektoren in Betrieb sind oder nur noch die 3 Richtung Wallerfangen und mit wie vielen Blöcken, geben die Datenbanken momentan noch nicht her.
Dateianhänge
Screenshot_2019-03-06-18-42-06.png

ScheichManfred
Beiträge: 45
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von ScheichManfred » Mi 6. Mär 2019, 22:44

Saarländer (aus Elm) hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 21:36
Die Umbau- und Ausbau-Logik von o2 soll mal jemand verstehen.
Das kann man wohl vergessen :D. Ich kenne einige sehr wichtige Standorte, die noch als E-Plus on air sind. Eigentlich hätte man diese zuerst umstellen sollen, und nicht zuletzt.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Spacelab » Do 7. Mär 2019, 09:28

Wenn die noch mit der alten e-plus Technik laufen dann hoffe das die noch ganz lange nicht umgestellt werden. Bei o2 ist man im GSM Netz nämlich quasi Offline.

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Do 7. Mär 2019, 09:48

Das kann ich so nicht bestätigen. An Standorten, wo es nur GSM gibt, trifft das zu.
Ebenso, wenn die UMTS oder LTE-Technik defekt oder wegen Umbau abgeschaltet ist.

Ich hab bei mir daheim zuletzt mal experimentiert, und die Minimalbitraten-Radiostreams mit 56 oder 48 kbit/s laufen auf alle Fälle mit EDGE, die 33 kbit/s ogg-Streams der Dlf-Programme ebenso.
Selbst den Tagesschau-Stream konnte ich mit einigen Rucklern gucken.
Der Aufruf umfänglicher Webseiten dauert natürlich länger.
Aber wenn man ohnehin UMTS und/oder LTE am Standort hat, spielt das eh höchstens dann eine Rolle, wenn man im Keller nur noch EDGE empfängt.

GPRS wäre in der Tat zu knapp für alles.
Da gibt es noch eine Reihe von Original o2-Basisstationen mit GSM/UMTS/LTE, wo man noch ein G im Display hat, u.a. bei mir hier auf der Arbeit.
Die laufen wohl fast unverändert seit 5 bis 7 Jahren und stehen scheinbar als nächstes zur Aufrüstung an.

Noch'n Saarländer
Beiträge: 13
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:47

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Noch'n Saarländer » Do 7. Mär 2019, 11:49

Saarländer (aus Elm) hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 09:48
Ich hab bei mir daheim zuletzt mal experimentiert, und die Minimalbitraten-Radiostreams mit 56 oder 48 kbit/s laufen auf alle Fälle mit EDGE, die 33 kbit/s ogg-Streams der Dlf-Programme ebenso.
Diese Beobachtung kann ich vollumfänglich bestätigen, basierend auf Erfahrungen im Saarland, Rheinland und Kiel.
--
QTH: Kiel
Es gibt kein Gewohnheitsrecht. Es gibt Versorgungsaufträge.

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Do 7. Mär 2019, 13:11

Um mal gerade für den Thread offtopic zu werden, aber fürs Forum on-topic ;-) :

Diese 33 kbit/s Streams vom Dlf sind gar nicht mal so unpraktisch, wenn man in Europa auf Reisen ist, v.a. wenn man eh einen Datentarif hat und EU-Roaming nutzen kann.
Sie verbrauchen wenig Datenvolumen, müssten eigentlich überall funktionieren wo es ein Mobilfunknetz gibt und sind ein guter Ersatz für den 'Heimatempfang', der früher™ beim Dlf über Lang- und Mittelwelle sichergestellt wurde.

Der Gedanke kam mir jüngst, als ich auf der Suche nach einem praktikablen Nachfolger für mein bald 5 Jahre altes Xperia Z1 Compact, das leider keine Kanäle fürs Netzmonitoring mitloggt, fast nur über Geräte gestolpert bin, die keine Kopfhörerbuchse mehr haben (maximal einen USB-C Adapter), oder gar keinen UKW-Chip oder einen deaktivierten UKW-Chip. Mit DAB+ braucht man ja gar nicht mehr anzufangen.

Mit alternativen aktuellen Android-Versionen für das Z1C will ich nämlich nicht rumspielen, solange dies mein Hauptgerät ist, bevor ichs versehentlich bricke.

Rheinländer
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 18:22

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Rheinländer » Fr 8. Mär 2019, 18:44

Spacelab hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 20:46
Rheinländer hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 20:33
ScheichManfred hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 01:04


Ja, allerdings sind "Balken" keine vergleichbare Einheit, da die Berechnung je nach Netzstandard und Betriebssystem unterschiedlich ist. Die Balken zeigen jedenfalls nicht die empfangene Feldstärke an.
Was zeigen den die signalstärke balken sonst an?
Das ist genau das Problem. Die Anzeigen sind nicht vergleichbar. Viele Geräte zeigen eine Mischung aus Signalqualität und Signalstärke an. Wieder andere den ASU Wert. Die lustigen Balken oben auf dem Display sind also keineswegs immer die Signalstärke. ;)
ja aber nach der anzeige orientieren sich halt die meisten, dass mache ich auch

Spacelab
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Spacelab » Fr 8. Mär 2019, 19:06

Das macht es aber nicht richtiger. :D

Antworten