O2 kauft e-plus

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
delicious

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von delicious » Sa 25. Aug 2018, 15:44

nun ja, das kommt natürlich auch immer auf die Gegend an.. in meiner Stadt gehts eigentlich.

delicious

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von delicious » Sa 25. Aug 2018, 15:44

FrankSch hat geschrieben: Ja. Die bekannten Gauß-Krüger-Koordinaten auf Kanal 221, aber nur über 2G. Ist das Absicht, oder geht das nicht anders?
laut https://de.wikipedia.org/wiki/Cell_Broadcast und https://en.wikipedia.org/wiki/Cell_Broadcast wäre CB auch mit 3G/4G/5G möglich. man will also, wie üblich, nicht..
ScheichManfred hat geschrieben: Ich habe CB gefühlt schon vor Jahren - je nach Standort - nicht mehr empfangen. Ich denke seit der Abschaffung der Homezone wird es bei neu aufgebauten oder umgebauten Stationen nicht mehr aktiviert. Im Zuge der Konsolidierung dürfte es damit komplett verschwinden.
ja, irgendwie ist hier in der Gegend auch tote Hose.. eine Station hat mal eine Message gesendet, aber sonst kam nichts.. also wird es genau so ablaufen.
FrankSch hat geschrieben: CB hätte eigentlich riesiges Potential, zur Verbreitung von Schlagzeilen und lokalem Wetter. Schade, dass das so gar nicht genutzt wird.
und auch für Warnmeldungen wäre es geeignet, so wird es wohl in anderen Ländern genutzt..
aber auch die Stationskoordinaten oder Orte fände ich interessant. aber wie immer hier wäre das ein integrierter kostenloser Service, das geht mal gar nicht.
ich weiß gar nicht, wie das derzeit aussieht, aber bei GSM gabs schon die Möglichkeit, die Uhrzeit zu übertragen. das hatte Eplus ja ewig nicht implementiert, während ich diese Funktionalität des Telefons nur im Ausland testen konnte. nach vielen Jahren ging es dann mal an irgendeinem Flughafen auch in DE. heutzutage wird da sicherlich auch die Datenverbindung ins Internet genutzt (ntp). also nur als Service inklusive lieber nicht in DE, man muß da schon ein Produkt verkaufen können... :rp:

FrankSch

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von FrankSch » Sa 25. Aug 2018, 17:05

Felix 99 hat geschrieben: Bin mit O2 inzwischen mehr als unzufrieden.
Willkommen im Club. An meinem Arbeitsplatz hat sich Netzmässig seit 2002 nichts mehr getan. Sehr guter 2G-Empfang aber kaum Datendurchsatz, reicht oft noch nicht mal für Netzradio mit 36 kbit/s, 3G nur Outdoor, und 4G praktisch nicht vorhanden. Inzwischen verwende ich Telefonica nur noch zum telefonieren. Zum surfen und für Netzradio verwende ich eine Zweit-SIM von Congstar.

ScheichManfred

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von ScheichManfred » So 26. Aug 2018, 00:06

Felix 99 hat geschrieben: Bin mit O2 inzwischen mehr als unzufrieden.
Bei O2 gibts immernoch Bundestrassen gibt auf denen ich 30min lang nicht telefonieren kann [...] und Städte wie Schramberg im Schwarzwald wo ausschliesslich überlastetes EDGE verfügbar ist, ist
für mich O2 in 2 Monaten Geschichte.
November gehts zum rosa T :-(
Joa, wer billig will, kriegt halt auch billig. Du wirst bei T sicher deutlich mehr bezahlen, dafür kriegst du ein ordentliches Netz. Ich bin mit o2 zufrieden, wohne aber auch in einer bestens ausgebauten Region.

Felix 99

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Felix 99 » So 26. Aug 2018, 23:54

ScheichManfred hat geschrieben:
Felix 99 hat geschrieben: Bin mit O2 inzwischen mehr als unzufrieden.
Bei O2 gibts immernoch Bundestrassen gibt auf denen ich 30min lang nicht telefonieren kann [...] und Städte wie Schramberg im Schwarzwald wo ausschliesslich überlastetes EDGE verfügbar ist, ist
für mich O2 in 2 Monaten Geschichte.
November gehts zum rosa T :-(
Joa, wer billig will, kriegt halt auch billig. Du wirst bei T sicher deutlich mehr bezahlen, dafür kriegst du ein ordentliches Netz. Ich bin mit o2 zufrieden, wohne aber auch in einer bestens ausgebauten Region.
Naja günstig ist der Business Tarif auch nciht wirklich - klar mehr Data als beim T aber das is mir langsam sowas von Latte ^^ - noch 2 Monate und 2 Wo durchhalten ^^
Vodafone hatte ich davor , da war ich mit der Netzabdeckung auch äusserst unzufrieden...

elchris

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von elchris » Mo 27. Aug 2018, 00:33

Es ist weiterhin je nach Landstrich eine Kombination aus mindestens zwei, besser allen Anbietern nötig um durchgehend eine Verbindung zur Aussenwelt zu haben - ich seh das rein technisch, es gibt jedoch etliche Berufsgruppen die darauf angewiesen wären, dass es flächendeckend geht.

Die diesjährige Netztestrunde wird zwar wieder das übliche Ergebnis zeigen, spannend ist die Auswertung für einzelne Städte - in München und Teilen des Speckgürtels ist o2 mittlerweile besser als Telekom (Indoorprobleme da oft kein LTE800) und Vodafone (genau andersrum - Geschwindigkeit da oft nur LTE800 und Abdeckungsprobleme).

DH0GHU

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von DH0GHU » Mo 27. Aug 2018, 08:15

Eine 100,0%-Abdeckung hat kein Anbieter. Die wird es zu vernünftigen Kosten leider auch nicht geben können.

FrankSch

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von FrankSch » Mo 27. Aug 2018, 08:26

DH0GHU hat geschrieben: Eine 100,0%-Abdeckung hat kein Anbieter. Die wird es zu vernünftigen Kosten leider auch nicht geben können.
Warum auch ein 100%-Netz bieten, wenn die meisten Anwender mit wesentlich weniger zufrieden sind, aber man bei der Abrechnung so tun kann, als hätte man ein 100%-Netz? :cheers:

Wie habe ich noch vor einem Jahr gelesen? Im Großraum Schanghai gibt es mehr Mobilfunkstandorte als in ganz Deutschland zusammen.

DH0GHU

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von DH0GHU » Mo 27. Aug 2018, 08:41

Dort setzt man wohl auf Micro- und Picozellen.
Shanghai hat übrigens 60k Standorte, in D sind es 70-80k. Tokyo 150k.
In D gibt es dabei zwei Probleme:
- Zellen müssen auch angebunden werden. Sinnvoll geht das fast nur noch per Glasfaser. Daran mangelt es vor allem auf dem Land.
- Standorte: Wenn in D jemand einen Mobilfunkstandort aufbauen möchte, kommen irgendwelche Elektrosmogapokalyptiker aus irgendwelchen Erdlöchern gekrochen und erzeugen riesige Verzögerungen und Kosten. In China ist das Rechtssystem (*hüstel* Vorsichtig gesagt) ein Anderes. Da wird einfach gemacht.

Letzteres führt bei uns dann aber auch dazu, dass statt mehrerer kleiner Dach-Standorte in Dörfern ein "großer" Standort zwischen mehreren Dörfern entsteht, der von mehreren Netzbetreibern genutzt wird. "Meine" BTS versorgt 3 oder 4 Orte mit T-Mobile (LTE, GSM oder UMTS) und O2 (GSM) und ersetzt mit ihrem recht hohen Mast sicherlich 4-5 potentielle Kleinstandorte der einzelnen Betreiber.
Man müße schon die Zahl der Zellen selbst betrachten....

FrankSch

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von FrankSch » Mo 27. Aug 2018, 09:08

DH0GHU hat geschrieben: - Zellen müssen auch angebunden werden. Sinnvoll geht das fast nur noch per Glasfaser. Daran mangelt es vor allem auf dem Land.
So ist das eben in einem Land, in dem viele Unternehmen lieber in Lobbyarbeit, statt in den Ausbau investierten, um einen verpflichtenden Breitbandausbau im ganzen Land so lange wie möglich zu blockieren, bzw. auf einem Niveau fest zu schreiben, der es ermöglicht das alte Kupfer noch so lange wie möglich weiter auszuquetschen. Den Mangel festzustellen ist das eine, aber warum tut man nichts dagegen? Das wird beim 5G-Ausbau noch "spaßig" werden. Der Versuch die Diensteanbieter raus zu drängen zeigt ja, dass auch hier schon massiv Lobbyarbeit betreiben wird.

Alqaszar

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Alqaszar » Mo 27. Aug 2018, 17:01

Abgesehen von der offensichtlichen Überlastung der Zellen (wo ja alle Alditalk- und Drillisch-Billigstkunden unterwegs sind) funktioniert das Netz auch nicht mobil. So bricht ein Internetstream regelmäßig ab, das Telefon verbindet sich nicht mit einer benachbarten LTE-Zelle, sondern bleibt im überlasteten 3G oder fällt sogar auf EDGE zurück. Was auch immer da im Hintergrund schief läuft: Ist ja schön, wenn in Halle oder Potsdam oder München der Zugang schnell ist, ich aber jedesmal das Telefon neu satrten muss, wenn ich mich mehr als 5 km bewegt habe.

pomnitz26

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von pomnitz26 » Mo 27. Aug 2018, 19:47

Heute war der Bundesmux Offline. So wurde das Handy über 100km mit teilweise 180km/h im südlichen bis mittleren Sachsen-Anhalt per Stream gehört. Nebenbei noch das Handynavi und Cortana wegen des nicht möglichen Schreibens gestartet. Es gab nicht einen einzigen Aussetzer. Dann war die Telekom auf einen H Balken zurück gefallen wo o2 LTE mit Vollausschlag war. Gar nicht so selten war Telekom deutlich schlechter. Da hatte ich was besseres erwartet. Irgendwann ist o2 mal auf H zurück gefallen und verblieb dort. Das war im Raum Merseburg überall mobil auf Vollausschlag. Ich dachte ich sehe nicht richtig. Der Webstream ist nicht einmal abgebrochen.

Was ich noch festgestellt habe, Telekom versorgt zwar überall aber man muß doch in Städten ehr ans Fenster als mit o2. Meckern auf höchsten Niveau. In Halle läuft mein altes Handy traumhaft mit o2, meist sind Downloads jenseits der 100MBit/s drin. Neu gestartet muß da nichts werden.

Ich will aber auch nicht verschweigen das gerade bei mir eine alte wichtige E-Plus Basisstation seit Wochen offline ist. Das führt zu maximaler Auslastung der restlichen Zellen, man hat einfach keinen Datenfluß mehr. SMS ist besser wie WhatsApp.

ScheichManfred

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von ScheichManfred » Di 28. Aug 2018, 10:13

pomnitz26 hat geschrieben: Heute war der Bundesmux Offline. So wurde das Handy über 100km mit teilweise 180km/h im südlichen bis mittleren Sachsen-Anhalt per Stream gehört. Nebenbei noch das Handynavi und Cortana wegen des nicht möglichen Schreibens gestartet. Es gab nicht einen einzigen Aussetzer.
Das ist in der Tat erstaunlich, dann hast du aber wirklich eine gute Strecke erwischt. Ich wette, wenn du von Frankfurt/Main in eine beliebige Richtung fährst, läuft der Stream keine 100 km am Stück. Vor Allem, weil man nach einem Wechsel von LTE zu 3G i.d.R. dort verbleibt, bis man den Stream beendet.

FrankSch

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von FrankSch » Di 28. Aug 2018, 10:47

Der Bundesmuxempfang ist hier schon wieder nur knapp über der Grasnarbe. Was ist denn da los, verdammt? Unter anderen Umständen würde ich vermuten, dass das den Arbeiten für den 2. Bundesmux geschuldet ist, aber das kann man wohl eher ausschließen. Werbung für DAB+ geht anders.

Mc Jack

Re: O2 kauft e-plus

Beitrag von Mc Jack » Di 28. Aug 2018, 11:10

Das ist in der Tat ein Ärgernis und definitiv dem Thema O2/E-Plus geschuldet. Ganz sicher. :)

Antworten