HD-Radio

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Wasat

Re: HD-Radio

Beitrag von Wasat » Mi 13. Feb 2013, 12:01

102.2 hat geschrieben:Ich denke HD Radio in USA wird schlechter angenommen als DAB in Europa...
Es wird so sein, denn seit 4 Jahren stagniert die Anzahl der HD-Radiostationen. Es ist daher davon auszugehen, dass es sich für die Stationen nicht rechnet, es also keinen nachweisbaren Wettbewerbsvorteil bringt.

102.1

Re: HD-Radio

Beitrag von 102.1 » Mi 13. Feb 2013, 13:24

@Wasat
Ich kenne niemanden in meinem Verwandten u. Bekanntenkreis der entweder HD Radio kennt, geschweige denn eines hat.

Auf HD Radio angesprochen, wuerden die meisten vermutl. gar nicht wisse, was es genau sei, oder ob es es gibt, oder erst in Zukunft geben wird, die meisten werden es dennoch als "etwas Neues" erkenen.

In den USA gibts einige Stationen, in Canada weis ichs nicht. Ich denke, dass in Canada kein einziger HD Sender auf Sendung ist, und ggfls. etwas aus den USA noch zu empfangen waere.

XM oder Sirius ist weitaus bekannter, aber auch eher bei Musik- und Technik begeisterten Leuten.
Die Verbreitung von XM duerfte im Vergleich zu UK etwas niedriger als DAB sein. Meist wird XM mit Autoradios in Verbindung gebracht und ist bei Leuten beliebt die oft laengere Fahrten unternehmen, wenig bis keine Werbung wollen, und Empfangbarkeit auch in der Einsamkeit wollen.

102.1

Re: HD-Radio

Beitrag von 102.1 » Mi 13. Feb 2013, 13:52

Was Digitalradio insbs. DAB und zwar das L-Band betrifft (jetzt kommen wir leicht vom Thema ab) hat man sich davon in Canada fast komplett verabschiedet, ofiziell hat man es abgekuendigt, dennoch scheint in Toronto noch ein L-Band Mux on air zu sein. Fragen kann ich dazu niemanden, noch hat jemand in meinem Bekanntenkreis ein passendes Geraet dazu.

Die CRTC unterbreitete mal den Vorschlag das L Band fuer irgendwelche anderen mobilen Datendienste zu nutzen, es schien aber mehr bei einem Vorschlag als einem konkreten Plan geblieben zu sein.

Nohab

Re: HD-Radio

Beitrag von Nohab » Mi 13. Feb 2013, 15:05

Nach Angabe auf der Wohnort-Seite wurden alle DAB-Ausstrahlungen in Kanada eingestellt.
http://www.wohnort.org/DAB/canada.html

102.1

Re: HD-Radio

Beitrag von 102.1 » Mi 13. Feb 2013, 15:51

Auf Wohnort steht oft vieles.

Von einem Bekannten weis ich, dass nach der allgemeinen canadaweiten Abschaltung der L Band DAB Sender2010 noch in Toronto ein L Band Sender weitersendete, - dies duerfte sogar noch 2011 oder 2012 der Fall gewesen sein.?
Die Sache wuerde weder medial kommuniziert, noch sonst wie bekannt gemacht.

102.1

Re: HD-Radio

Beitrag von 102.1 » Mi 13. Feb 2013, 15:52

[

Spacelab

Re: HD-Radio

Beitrag von Spacelab » Mi 13. Feb 2013, 15:54

Ja leider sind die Infos auf Wohnort nicht immer richtig. Aber der Author der Seite freut sich immer über Nachricht zur Berichtigung. ;-)

andimik

Re: HD-Radio

Beitrag von andimik » Mi 13. Feb 2013, 16:31

Genau, Carey dankt für eingesandte Berichte und Berichtigungen.

Wasat

Re: HD-Radio

Beitrag von Wasat » Mi 13. Feb 2013, 20:59

102.2 hat geschrieben:Auf HD Radio angesprochen, wuerden die meisten vermutl. gar nicht wissen, was es genau sei, oder ob es es gibt, oder erst in Zukunft geben wird...
Das glaube ich allerdings nicht, denn seit ca. 5 Jahren gibt es über alle HD-Stationen, und diese sind überlicherweise die meistgehörten, ziemlich penetrante Werbespots regelmäßig im Programm: http://www.wabweb.net/radio/us_sounds/HDRadioAdv2.mp3

Spacelab

Re: HD-Radio

Beitrag von Spacelab » Mi 13. Feb 2013, 21:08

Scheint aber nix zu bringen. Die Radioverkäufe sind trotzdem rückläufig. :D

Mir wurden mal vor längerem mehrere Mitschnitte von HD-Radio Stationen zugespielt und das meiste klang echt grausig. Manche Sender quetsch da aber auch echt 4 Kanäle in einen HD-Radio Kanal. Und als Krönung kommt dann noch ein saftig verbogenes Sounddesign dazu. :kotz:

102.1

Re: HD-Radio

Beitrag von 102.1 » Mi 13. Feb 2013, 22:08

um nochmal das Thema Canada zu bringen. Man hatte damals den Eindruck, man wollte das DAB scheitert.
Es gab kaum merkbares Marketing
Es gab keine grosse Auswahl an Endgeraeten
Es gab Probleme mit dem Empfang. insbs. in Grosstaedten, mit viel Stahlbeton, allerdings auch unerwartete Reichweiten auf dem Lande, nur in der Einsamkeit kam man gegen AM dennoch nicht an.
Das system war falsch gewaehlt. Ausser Canada war das L Band kaum verbreitet und der in Canada einflussreiche US Markt hatte andere Vorstellungen.

Der Mehrwert war nicht klar, in den meisten canadischen Grossstaedten gibts ohnehin eine gute Auswahl an Radioprogrammen.

Im Vergleich zu Digitalradio in den USA ist HD Radio dort gefuehlsmaessig von mir beurteilt dennoch weiter verbreitet, als DAB in Canada jemals war.

Alqaszar

Re: HD-Radio

Beitrag von Alqaszar » Mi 13. Feb 2013, 23:18

HD Radio ist sehr auf den nordamerikanischen Markt ausgerichtet udn eine Antwort der terrestrischen Anbieter gegenüber der befürchteten Konkurenz der Satellitenanbieter wie XM und Sirius, welche ja bereits genannt wurden.

Der Vorteil für die dortigen Anbieter war, dass es über die bestehenden Frequenzen verbreitet werden konnte, aber das war auch schon alles.

Die Nachteile sind bereits aufgezählt worden.

das Thema warv or drei bis fünf Jahren hochaktuell, scheint aber inzwischen eingeschlafen zu sein, wobei der Sendebetrieb aber wohl weitergeht.

Man kann sich ja im Internet auf den Herstellerseiten Autos konfigurieren. Für den amerikanischen Markt wird immer auf ein "FM/AM"-Gerät hingewiesen, bei höherpreisigen gefährten meist in Vebrinung mit einem Soundsystem, so wie es hier in Europa auch inzwischen oft geschieht. Der USP ist dabei aber immer Sirius, welches XM ja übernommen hat. Oft bekommt man ein Jahr gratis, wenn man einen Neuwagen kauft.

Da ist das Sirius-marketing also geschickter. Schaut man sich den Markt dann noch genauer an, dann merkt man, dass besonders in den ländlichen Regionen, wo sowieso eher wenige Staionen auf UKW empfangbar sind, diese dann auch noch relativ weniger HD-Radio nutzen. Senderseitig sind ja einige Investitionen notwenidg, die sich dann besonders in den kleineren Märkten nicht rentieren.

HD für Europa ist also definitiv gestorben, Indien baut gerade DRM auf den klassischen AM-Bändern aus, vor allem auf der Mittelwelle, und Europa sowie einige andere setzen auf DAB/DAB+.

Damit dürfte sich mit Sicherheit behaupten lassen, dass HD-Radio künftig in Europa keine Rolle spielen wird.

102.1

Re: HD-Radio

Beitrag von 102.1 » Do 14. Feb 2013, 08:25

ich dachte auch nie das HD ernsthaft eine Chance in Europa haette.
Dazu liegen die Frequenzkoordinierungen in Europa viel zu engl.

Eventuell koenne man auf div. Inseln, etwa UK oder Irland mit HD herumexperimentieren, in UK ist allerdings ohnehin DAB recht etabliert.

Guenstige und vom Styling her schoene DAB Radios gibts ab 15 Pfund, tlw. auch darunter. Die Auswahl an DAB Geraeten in UK ist recht gross.

Was dennoch schade ist, ist dass man sich in einer Zeit von Globalisierung immer noch nicht auf einen Standard einigen kann oder besser gesagt, der Wille dafuer fehlt.

RADIO354

Re: HD-Radio

Beitrag von RADIO354 » Do 14. Feb 2013, 10:30

Zitat @ 102,2 :

" Was dennoch schade ist, ist dass man sich in einer Zeit von Globalisierung immer noch nicht auf einen Standard einigen kann oder besser gesagt, der Wille dafuer fehlt. "

Ja, das ist bedauerlich. AM/ FM geht Weltweit.
Bei der Digitalen Terrestrik wurde das wohl verspielt.
Für die Schweiz wäre wohl HD Radio auch nicht so toll.
Zum Einen ist UKW auch recht gut belegt und zum Anderen ist der Mehrwegeempfang bei HD
Radio nicht perfekt. Mehrwegeempfang kommt in der Schweiz topographisch bedingt aber oft vor.

DH0GHU

Re: HD-Radio

Beitrag von DH0GHU » Do 14. Feb 2013, 10:41

Das war doch in der analogen Welt auch nicht anders. Nur der Tatsache, dass es analog eben nur entweder AM, FM oder PM gibt, ist es zu verdanken, dass es "näherungsweise" kompatible Systeme gibt. Im Detail sind die FM-Systeme in verschiedenen Teilen der Welt auch nicht kompatibel. Unterschiedliche Datensignale, unterschiedliche Preamphase/Deemphase, unterschiedliche Frequenzbereiche, Raster, Bandbreitenspezifikationen - alles ist nur "annähernd" kompatibel.

Bei digitalen Verfahren gibts halt nicht "annähernd" kompatibel - nur voll oder garnicht.

Der Rest ist historisch bedingt: Wären DAB und die VHF-Erweiterung für DRM zeitgleich geboren worden, hätte DRM alle Chancen gehabt, ein Weltstandard zu werden: Passt problemlos in bisherige Raster auf LW, MW, KW und UKW, passt zu allen bisherigen Versorgungsstrukturen, etc. DRM kam aber ca. 10 Jahre zu spät. Wer aber bisher noch garnichts Digitales hat, hat nun natürlich die Freiheit, zwischen Standards zu wählen.
Sollte DAB in einigen europäischen und DRM/DRM+ in einigen asiatischen Ländern ein Erfolg werden, werden wir in spätestens 10-15 Jahren sowieso Hybridgeräte mit MW/UKW/DAB/DRM/WLAN kaufen können. Es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis es erste Chipsätze gibt, die das alles gemeinsam verarbeiten. Deshalb muß man das hier noch lange nicht nutzen können. Mehrband-Handies beherrschen auch Bänder, die im Einsatzland garnicht für Mobilfunk benutzt werden.

Man müßte in der digitalen Welt die Standards alle 10 Jahre erneuern, um immer halbwegs mit der Entwicklung Schritt zu halten - das ist im RUndfunk/TV-Bereich schlicht nicht finanzierbar, weil die Konsumenten dazu nicht bereit sind. Im Mobilfunksektor ist das kein Problem, da gibts eh alle 2 Jahre ein neues Handy - der Konsument sieht die Kosten für neue Standards nciht direkt.

Im Analogrundfunk war das ja auch so: Ein UKW-Radio von 1980 beherrscht auch kein RDS, das Autoradio von damals kein TMC.

Antworten