NDR auf Kurzwelle ...

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Shortwaveservice

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Shortwaveservice » Fr 18. Nov 2016, 12:46

Die 6145 kHz für Europa ist als MW-Ersatz gedacht, laut NDR.


Günni74

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Günni74 » Sa 24. Dez 2016, 20:23

Shortwaveservice hat geschrieben: Die 6145 kHz für Europa ist als MW-Ersatz gedacht, laut NDR.
Ein Empfang ist auf 6145 kHz mit dem Roadstar TRA-2350P mit sehr starken Fading hörbar.

IngoR

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von IngoR » Sa 24. Dez 2016, 20:39

Hier in Thüringen sieht es ähnlich aus. Auch hier durch Fading sehr starke Einbrüche, bis zur Unhörbarkeit.

koslowski

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von koslowski » Sa 24. Dez 2016, 21:33

Hier ist die 6145 mit leichtem Schwund gut hörbar. Die 6125 kommt 3 S-Stufen schwächer. Alle anderen Frequenzen sind mit meinem Küchenradio (R-1000 mit Langdraht) nicht aufnehmbar.

DJ Taifun

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DJ Taifun » Sa 24. Dez 2016, 21:43

In Köln ist die 6145 nach anfänglichen stark Fading Empfang etwas besser geworden mit O=3-4 mit dem Tecsun PL880 zwischen 25 und 35dBµ.
6125 kommen manchmal paar Fetzen an. Alle andere Frequenzen kommen nicht rein.

UKW-Fan Sachsen-Anhalt

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von UKW-Fan Sachsen-Anhalt » Sa 24. Dez 2016, 22:01

DJ Taifun hat geschrieben: Alle andere Frequenzen kommen nicht rein.

Anstatt auf 9740 kHz sendete man auf 9470 kHz, evtl. ein "Zahlendreher" in Nauen... (?)



So gesehen waren alle Frequenzen hier empfangbar.

roger

DJ Taifun

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DJ Taifun » Sa 24. Dez 2016, 22:08

Und die 6145 ist ab 22Uhr off. Ab 22Uhr kommt 5930 mit starken Fading rein mit etwa 25dBµ, dann kommt diese stark rein und verschwindet wieder in Fading.

B.Zwo

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von B.Zwo » Sa 24. Dez 2016, 22:19

DJ Taifun hat geschrieben: Und die 6145 ist ab 22Uhr off.
Das kann ich bestätigen. Das Geläut aus Altona wurde noch übertragen. Dann war Stille.


UKW-Fan Sachsen-Anhalt

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von UKW-Fan Sachsen-Anhalt » Sa 24. Dez 2016, 22:47


ulionken

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von ulionken » Sa 24. Dez 2016, 23:44

6145 kHz ist weg, aber 9765 und 5930 kHz kommen aus Nauen über den SDR von DP7D (Schöppingen) gut rein. Den eigenen Empfänger habe ich nicht dabei.

73 de Uli

101,4

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von 101,4 » So 12. Nov 2017, 09:50

Auch an Heiligabend 2017 sendet der NDR wieder auf Kurzwelle.

20.00-22.00 Uhr:
6010 kHz aus Armenien für Europa,
6080 kHz aus Nauen in den nördlichen Atlantik,
9740 kHz aus Nauen in den Indischen Ozean,
9790 kHz aus Österreich in das Seegebiet um Südasien,
9800 kHz aus Frankreich in das Seegebiet um Südafrika,
11650 kHz aus Frankreich in den südlichen Atlantik.
22.00-24.00 Uhr:
5930 kHz aus Nauen in den nördlichen Atlantik,
6155 kHz aus Armenien für Europa,
9590 kHz aus Frankreich in das Seegebiet um Südafrika,
9650 kHz aus Österreich in das Seegebiet um Südasien,
9765 kHz aus Nauen in den Indischen Ozean,
9830 kHz aus Frankreich in den südlichen Atlantik.


http://www.radioeins.de/programm/sendun ... dr_kw.html

mittendrin

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von mittendrin » So 24. Dez 2017, 10:43


UKW-Fan Sachsen-Anhalt

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von UKW-Fan Sachsen-Anhalt » So 24. Dez 2017, 13:44

Hier mit den Details aus dem HFCC:
http://www.rhci-online.net/radiogram/SW ... htm#NDR-KW

Gleiche CIRAF-Bereiche wie in den letzten Jahren, ansonsten nur kleine Veränderung:
Issoudun 156° auf ===> 148° (mehr Richtung Indischer Ozean)

(also fast alles wie im letzten Jahr, da gab es allerdings einen Ausfall des zweiten Programmteils ==> Europa, und einen "Zahlendreher" bei der 9470 kHz.



roger

Antworten