NDR auf Kurzwelle ...

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
digifreak

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von digifreak » Sa 19. Dez 2015, 14:17

Cha hat geschrieben:
digifreak hat geschrieben: Leider wird von den genutzten Senderstandorten der Pazifik und die Westküste der USA auf diesen Frequenzen zu den Sendezeiten nicht erreicht.
Irgendeine der Frequenzen wird man zur der späten Uhrzeit schon reinkriegen. Zwar bestimmt mit Fading und Verzerrungen, aber das müsste ein KW-Hörer ja gewohnt sein. ;)
Zu der späten Uhrzeit ist im Pazifik hellichter Tag. Um das Zielgebiet von Europa per Kurzwelle zu erreichen müsste man von ca. 09:00 - 17:00 UTC im 41, 31 und 25m Band bzw. für Nordamerika im 19 und 15m Band senden. Vorausgesetzt natürlich die Antennenausrichtung 270°.

Kohlberger91

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Kohlberger91 » Do 24. Dez 2015, 20:01

Es geht los, Ich habe Empfang in Bayern, NDR Info auf 9810 kHz :)

9810 kHz = Stark
9885 kHz = Sehr Schwach
6185 kHz = geht, schwach und gestört
11650 kHz = nichs

mfg, Kohlberger91

UKW-Fan Sachsen-Anhalt

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von UKW-Fan Sachsen-Anhalt » Do 24. Dez 2015, 20:27

Im Grossraum Halle/S.: 19.25z

Code: Alles auswählen

 6185 kHz  O=3-4            NAU ==> 250°   (in Richtkeule, 138 km, Bodenwelle+backscatter?)
 9810 kHz  O=2-3            MOS ==> 115°
 9830 kHz  unbrauchbar      ISS ==> 156°
 9885 kHz  O=3-             NAU ==> 130°
11650 kHz  unbrauchbar      ISS ==> 195°
Skipzone F2 / 6 MHz: aktuell 1500 km, d.h. Empfang alles über backscatter


roger

Cha

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Cha » Do 24. Dez 2015, 21:54

Seltsam, hier ist das Gegenteil der Fall:
6185 - wahrnehmbar, aber gestört durch andere Sender
9810 - nichts
9830 - gut bis sehr gut
9885 - nichts
11650 - gut

Saarländer (aus Elm)

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Do 24. Dez 2015, 22:19

Aktuell bei mir folgendes:

6040 : O5
9515 : O2
9655 : O3
9830 : O3
9765 : O1-O2

Empfangen mit dem Tecsun PL-380 (nur Stabantenne)

HAL9000

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von HAL9000 » Do 24. Dez 2015, 22:38

Also die 9830 kommt bei mir derzeit am saubersten und vor allem verständlich. 9765 gar nicht; 9655 O2, 6040 & 9515 O1

Cha

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Cha » Do 24. Dez 2015, 23:45

Nun sieht's ziemlich mies aus:
6040: O=1
9515: nur plötzliche Scatter
9655: nichts
9765: nichts
9830: O=1

Empfangen mit dem Panasonic RF-3700

Quasar

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Quasar » Fr 25. Dez 2015, 15:14

Die Eindrücke aus Kaufbeuren kurz zusammengefasst:

Als um 20 Uhr MEZ die Show losging war Nauen auf 6185 ziemlich mässig mit 2-3, auf der 9885 war gar nix.

Moosbrunn (9810) war in der ersten Stunde sehr sauber und stabil mitO= 4, baute aber dann in der zweiten Stunde rasant ab und war ab 21 Uhr 30 gar nicht mehr aufzunehmen, während Nauen weiter vor sich hindümpelte.

Aus Frankreich war in der Phase gar nichts zu hören, aber ab dem Zeitpunkt , wo Moosbrunn baden ging, zog sich die 9830 schnell hoch und wurde dann zur besten NDR Frequenz.
Die 11650 kam nur ganz schwach und sporadisch.

Die 22 Uhr Frequenzen Nauen 6040 schwächer als die 6185 und Issoudun 9655 zwar mir ordentlichem Signal, aber gnadenlos abgedrängt vom bärenstarken Franziskus 9660. Da hatten wohl die Vatikan-Techniker extra noch mal den Nachbrenner gezündet. :hot:

Zur Sendung selber: Sie hat 10 x mal mehr Weihnachtsstimmung verbreitet, wie der ganze Rotz im TV. Hör ich mir nächstes Jahr sicher wieder an.

Benutzt hab ich an diesem Abend den Icom IC-R71D an der südseitigen Balkon-Mini Whip inmitten eines übelsten Störnebels, verursacht durch die unzähligen, scheußlichen LED-Lichterketten meiner zahlreichen Nachbarn . Am Besten, sofort von der Fassade reissen !:heul:

Router

NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Router » Mi 16. Nov 2016, 20:36

Auch in diesem Jahr strahlt der NDR am Heiligabend ( 24.12.) seine Sendung "Gruß an Bord" wieder auf Kurzwelle aus.

Folgende Kurzwellen-Frequenzen werden in diesem Jahr eingesetzt::

20-22 Uhr MEZ:

6125 kHz, Sender Nauen/ D, 125 kW
6145 kHz, Sender Jerewan/Armenien, 100 kW
9740 kHz, Sender Nauen/D, 125 kW
9790 kHz, Sender Moosbrunn/Österreich, 100 kW
9800 kHz, Sender Issoudun/Frankreich, 250 kW
11650 kHz, Sender Issoudun/Frankreich, 250 kW

22-24 Uhr MEZ:

5930 kHz, Sender Nauen/ D, 125 kW
6145 kHz, Sender Jerewan/Armenien, 100 kW
9765 kHz, Sender Nauen/D, 125 kW
9650 kHz, Sender Moosbrunn/Österreich, 100 kW
9830 kHz, Sender Issoudun/Frankreich, 250 kW
9590 kHz, Sender Issoudun/Frankreich, 250 kW

Neu eingesetzt wird damit ein Kurzwellensender in Armenien und auf Anfrage bestätigte mir die NDR-Technik, dass es sich bei der Frequenz 6145 kHz um das Zielgebiet Europa handelt. Damit wird erstmalig in diesem Jahr auch eine spezielle Frequenz für Europa eingesetzt ,während die anderen Frequenzen wie in den vergangenen Jahren für überseeische Gebiete bestimmt sind. Damit sollte sich der terrestrische Empfang von "Gruß an Bord" in Europa außerhalb des Empfangsbereiches des UKW-Sendegebiets von NDR Info wieder verbessern, da die früher ebenfalls eingesetzten NDR-Mittelwellen-Sender nach deren Abschaltung Anfang 2015 nicht mehr zur Verfügung stehen und der Empfang der KW-Frequenzen für die überseeischen Zielgebiete in Europa oft nur schwach bis mäßig möglich war.

Torkel

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Torkel » Mi 16. Nov 2016, 21:53

Guten Abend Router,

und recht Herzlichen Dank für den Hinweis auf Gruß an Bord, habe das gleich mit in meine Heiligabendplanung aufgenommen. Hatte schon befürchtet der NDR zieht sich auch dahingehend zurück, zum Glück nicht und so habe ich an diesen eigentlich für mich langweiligen Abend was sinnvolles vor.

Grüße sendet,

Torkel

HAL9000

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von HAL9000 » Do 17. Nov 2016, 11:49

Danke für die VÖ der Zeiten & Frequenzen.
Ich werd erst wie immer über die eigene Antenne auf dem Dach testen und mich dann wieder auf andere, weltweit verteilte Perseus- Geräte aufschalten, um die Frequenzen dort zu testen (Russland, Japan, USA).
Wird sicher spannend :)

digifreak

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von digifreak » Do 17. Nov 2016, 13:32

Wie war denn der Empfang letztes Jahr in den USA und im Pazifik?

HAL9000

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von HAL9000 » Do 17. Nov 2016, 13:36

Die Frequenzen, die für den Pazifikraum gedacht waren, liefen erwartungsgemäss gut. Davon war mit der eigenen Antenne praktisch nichts aufzunehmen.
Genaueres vermag ich dazu nicht mehr zu sagen - is schon etwas her ;)

Max1

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Max1 » Do 17. Nov 2016, 15:42

Werden die ganzen Kapazitäten eigentlich über MB vermittelt, oder plant der NDR selber?

Router

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Router » Do 17. Nov 2016, 19:17

Max1 hat geschrieben: Werden die ganzen Kapazitäten eigentlich über MB vermittelt, oder plant der NDR selber?
Die technische Abwicklung macht Media Broadcast, siehe

https://www.media-broadcast.com/fileadm ... 112016.pdf

Alle Empfangswege von "Gruß an Bord" jetzt auch auf der NDR-Homepage:

https://www.ndr.de/info/sendungen/So-em ... rd326.html

Antworten