NDR auf Kurzwelle ...

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
PowerAM

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von PowerAM » Mi 24. Dez 2014, 21:57

Die Beobachtungen von ardey.fm kann ich bestaetigen. Nauen geht auf Grund der geringen Entfernung (42 km) nur mit Fading trotz starkem Signal. Die Mittelwelle ist mit schnellem Fading leider nicht geniessbar. DVB-S geht besser...

ardey.fm

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von ardey.fm » Mi 24. Dez 2014, 22:10

Nun laufen 6040, 9515, 9765, 9880. Ebenfalls alle hörbar, aber kein Genuss. Die 792 aus Lingen natürlich knallbumm. Leider ist die ja auch bald Geschichte :/

DJ Taifun

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DJ Taifun » Mi 24. Dez 2014, 22:16

In Köln ist nur die 6125 bzw jetzt die 6040 gerade noch zu erahnen, meist 34422.Interessant das ab und an plötzlich der Empfang stabil gut wird für paar Sekunden und dann wieder im starken Fading versinkt. MW 972 und 828 durchschnittlich gut mit O=3-4.
Empfänger für diesmal PL880 (hier durchschnitt 10-15µdB) und den Roadstar (durchschnitt S=2-3) wenn nicht das starke Fading wäre:-(

@ardey.fm: Hörst Du auch die Frequenz aus Madadaskar für Südafrika :eek:

Bruder_M

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Bruder_M » Mi 24. Dez 2014, 22:23

So, noch mal eben durchgesteppt.
Jetzt geht die 9925 halbwegs gut.
Und UKW auf 95,0 MHz natürlich.

B.Zwo

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von B.Zwo » Mi 24. Dez 2014, 22:32

Die beiden 49m-Band brauchbar, aber mit starkem Fading, ebenso die Mittelwellen. Am besten kommen allerdings Hamburg und Hannover hier im Südharz an, was jetzt keine Überraschung ist. Ansonsten natürlich UKW 99,5 und 99,9 ;-)

ardey.fm

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von ardey.fm » Mi 24. Dez 2014, 22:33

DJ Taifun hat geschrieben: @ardey.fm: Hörst Du auch die Frequenz aus Madadaskar für Südafrika :eek:
Madagaskar ist m.W. nicht zum Einsatz gekommen, nur Nauen, Issoudun, Moosbrunn. (http://www.radioeins.de/programm/sendun ... welle.html)

6040 und 9925 kommen derzeit am besten. Die 9880 konnte ich nur draußen auf der Terrasse empfangen. Werde nun aber umschalten, genug der Predigten für heute.

Bruder_M

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Bruder_M » Mi 24. Dez 2014, 22:34

Tut sich nachher eigentlich noch jemand das Weihnachtskonzert aus der Arktis an?
http://funkamateur.de/nachrichtendetail ... oXmas.html

Beste Grüße und natürlich Frohes Fest!
Marek

Randfunker

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Randfunker » Mi 24. Dez 2014, 22:45

Auch in Luxemburg leider nix von den KW-Frequenzen zu empfangen, aber selbst die MWs vom NDR kommen heute schlecht rein, die Spanier drücken ziemlich durch (vor ein paar Tagen kam alles besser aus Norden ...).

PowerAM

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von PowerAM » Mi 24. Dez 2014, 23:00

Nauen ist im Pegel nun abgefallen und fuer mich gerade noch erahnbar. Die 972 kHz geht einigermassen, der Nachbarsender 981 kHz (wer?) macht mir den Empfang zunehmend kaputt.

ardey.fm

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von ardey.fm » Mi 24. Dez 2014, 23:15

Bruder_M hat geschrieben: Tut sich nachher eigentlich noch jemand das Weihnachtskonzert aus der Arktis an?
http://funkamateur.de/nachrichtendetail ... oXmas.html
Da werde ich innerhäuslich mit meinem Gerümpel keine Chance haben, und draußen ist es mir zu nass. Werde aber mal im WebSDR schauen, ob da was zu hören/erkennen ist. Allerdings scheinen die KW-Bedingungen in den letzten Wochen eher unterdurchschnittlich zu sein, zumal wohl auch die Sonne gerade wieder verstärkt mit magnetischen Teilchen um sich schlägt. LR36 Arcangel aus der Antarktis (15476kHz) war auch in letzter Zeit Fehlanzeige -- zuletzt gehört im Herbst mit dem klapprigen Grundig S500/Teleskop.

DH0GHU

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DH0GHU » Mi 24. Dez 2014, 23:39

Aktueller Bericht aus Kehl / JN38VN um 22:30-22:35

702 kHz: Nix, ausländische Xmas-Musik
792 kHz: Nix, andere Sender
828 kHz: O = 3, starker gleichkanalstörer im Fading abwechselnd
972 kHz: O = 3-4, starker gleichkanalstörer im Fading immer wieder hochkommend (Spanien)

6040 kHz: O = 3-4, viel Fading, S9 bis S9+20 dB
9515 kHz: O = 3, knatternder Noise, S7-9
9765 kHz: O = 3, knatternder Noise, S7-9
9880 kHz: O = 2, S7
9925 kHz: O = 3, S9

Am anhörbarsten ist noch 6040 kHz.

RX: TS850S, Inverted-L-Kombi für 80m/160m

Die KW-Signale kommen vermutlich über Backscatter an, da die Standorte viel zu nah sind.

DH0GHU

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DH0GHU » Do 25. Dez 2014, 00:00

Gnadenlos-Pünktliche Abschaltung, zumindest auf 6040.

Florian-L

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Florian-L » Do 25. Dez 2014, 01:17

iro hat geschrieben:
Sind dort keine deutschen Seeleute unterwegs?
Nein. Zumindest keine norddeutschen Seeleute. Der Pazifik darf ausschließlich von bayerischen Seeleuten befahren werden!
Warum nimmst Du mich auf den Arm? Meine Frage war Ernst gemeint.

Cha

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Cha » Do 25. Dez 2014, 12:41

DH0GHU hat geschrieben: Gnadenlos-Pünktliche Abschaltung, zumindest auf 6040.
Die Ansage ist mir auch noch im Kopf: "Null Uhr! Mitternacht! (rauschen)"

iro

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von iro » Do 25. Dez 2014, 13:01

Florian-L hat geschrieben:
iro hat geschrieben:
Sind dort keine deutschen Seeleute unterwegs?
Nein. Zumindest keine norddeutschen Seeleute. Der Pazifik darf ausschließlich von bayerischen Seeleuten befahren werden!
Warum nimmst Du mich auf den Arm? Meine Frage war Ernst gemeint.
Sorry, Florian-L, so war das gar nicht gemeint ;)
Deine Frage wurde übrigens bereits von Wasat auf Seite 1 dieses Threads im Jahre 2012 beantwortet: http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1088473 (Pazifik um die Uhrzeit von Europa aus auf Kurzwelle nicht erreichbar)

Antworten