NDR auf Kurzwelle ...

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
793267
Beiträge: 369
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von 793267 »

wolfgangF hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:20
DB1BMN hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 20:10
Ich hab gesehen, die Sendung wurde schon vorab porduziert und Leer und in Hamburg.
Schade, dass man nichts in Bremen aufgenommen hat :-(
Die Sendungen werden erst noch produziert, an den beiden kommenden Sonntagen.
Ihr habt ja immer noch die möglichkeit, nach Leer zu fahren, um dabei zu sein. :bruell:
https://www.leer.de/Bildung-Kultur/Kult ... urspeicher

Nur für die Hamburger "Seemannsmission Duckdalben", muß man sich vorher Anmelden. da es sich hier, um kleine Räumlichkeiten handelt.
https://duckdalben.de/

iro
Beiträge: 985
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von iro »

Dudelsack hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:42
Ansonsten empfehle ich den Redaktionen der Radiosender, mal die Aussprache von Soest, Ziesar oder Grevenbroich zu lernen. Auch ein beliebter Fehler in Deutschen Landen: Vorarlberg wird hier oft auf der ersten, statt richtigerweise auf der zweiten Silbe betont.
Dafür gibt es bei der ARD die ADB-Aussprachedatenbank:
http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/A ... index.html

Früher war die, soweit ich mich erinnere, mal "offen". Heute kommt man dagegen nur noch als Mitarbeiter in die Datenbank.
Ansonsten sieht man nur:
"Zugriff verweigert
Der Zugriff auf die ARD-Aussprachedatenbank ist beschränkt auf die Mitarbeiter von ARD, ORF, SRF, RAI Sender Bozen und ARTE.
Für die Verwendung ist es erforderlich, dass Ihr Gerät registriert wird. Folgen Sie dazu den Anweisungen auf dem Bildschirm."

Dudelsack
Beiträge: 728
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Dudelsack »

Ich finde es ja irgendwie witzig, dass man hier noch vom RAI Sender Bozen spricht, wo sich dieser ja bereits vor fünf Jahren offiziell in Rai Südtirol umbenannt hat.

kt64
Beiträge: 10
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 17:51

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von kt64 »

Dudelsack hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 17:04
Ich finde es ja irgendwie witzig, dass man hier noch vom RAI Sender Bozen spricht, wo sich dieser ja bereits vor fünf Jahren offiziell in Rai Südtirol umbenannt hat.
Das sagt doch alles über die Arbeitsweise bei der ARD aus, sonst würde man das ja zeitnah anpassen. :bruell:

DH0GHU
Beiträge: 996
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DH0GHU »

kt64 hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 21:42
Dudelsack hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 17:04
Ich finde es ja irgendwie witzig, dass man hier noch vom RAI Sender Bozen spricht, wo sich dieser ja bereits vor fünf Jahren offiziell in Rai Südtirol umbenannt hat.
Das sagt doch alles über die Arbeitsweise bei der ARD aus, sonst würde man das ja zeitnah anpassen. :bruell:
So ein Portal wird ein mal von der IT eingerichtet und hat nichts mit dem "Kerngeschäft" der ARD zu tun. Sich darüber zu echauffieren ist lachhaft und fällt auf den, der sich so äußert, zurück.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Router
Beiträge: 24
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 18:47

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Router »

Die Deutsche Welle, die in ihrem deutschen Programm viele Jahre "Gruß an Bord" weltweit auf Kurzwelle ausgestrahlt hat und nur noch einen spärlichen Restbetrieb auf Kurzwelle in Fremdsprachen hat, weist in ihrem Internet-Angebot auf die Kurzwellenausstrahlung des NDR hin:

"Damit die Besatzungen und Passagiere auf Fracht- und Kreuzfahrtschiffen die Traditions-Sendung auf allen Weltmeeren und in fernen Häfen empfangen können, strahlt der NDR sie auch auf Kurzwellen-Frequenzen aus."

siehe www.dw.com/de/weihnachtsgr%C3%BC%C3%9Fe ... a-46818122

roger
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Okt 2018, 16:50

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von roger »

Zielgebiete und Senderstandorte graphisch:

http://www.rhci-online.net/radiogram/SW ... 14.htm#GAB

roger

Router
Beiträge: 24
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 18:47

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Router »

Auf

www.norddeichradio.info

gibt es einen historischen Mitschnitt von "Gruß an Bord" vom 24. 12. 1985.

In der Ansage zu Beginn der Sendung wird auch die Ausstrahlung über die RIAS-Kurzwelle 6005 kHz erwähnt.

HAL9000
Beiträge: 160
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von HAL9000 »

Der Mitschnitt stammt übrigens von mir :xcool:
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

roger
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Okt 2018, 16:50

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von roger »

HAL9000 hat geschrieben:
Di 24. Dez 2019, 11:50
Der Mitschnitt stammt übrigens von mir :xcool:
Wie hattest Du den damals realisiert - auf UKW Hamburgwelle mit Kassettenrecorder?
NF in dieser Datei hier ist bei ca. 17300 Hz Schluss, einen Pilotton bei 19 kHz kann man somit nicht mehr sehen.

PAM
Beiträge: 9277
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von PAM »

Leider durch starkes Fading getrübt ist der Empfang am nördlichen Berliner Stadtrand auf der 6,03 MHz, wenngleich diese Frequenz auch als einzige hier annehmbar empfangbar ist. Erfreulich ist das geringe Störniveau trotz der inflationären Weihnachtsbeleuchtung in den Fenstern meines Wohngebiets.
[JO62rr] 🌐

PAM
Beiträge: 9277
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von PAM »

Mit der 6,155 MHz ist hier leider noch weniger anzufangen. Starkes und tiefes Fading, Verzerrungen und deutlich weniger Pegel als die 6,03 MHz.
[JO62rr] 🌐

Austria MV
Beiträge: 514
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Austria MV »

Bei mit läuft die 6,155 momentan sehr gut.

Karl3
Beiträge: 19
Registriert: So 25. Nov 2018, 12:53

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von Karl3 »

Kann ich bestätigen. Die 6155 kHz läuft seit 22 Uhr ziemlich stabil mit wenig Fading. Derzeit jedoch von zeitweisen Morsezeichen beeinträchtigt.
Die 6030 kHz war dagegen überhaupt nicht zu gebrauchen. Starkes und tiefes Fading untersetz von einem Brummton in den Modulationspausen. Die restlichen Frequenzen sind so gut wie überhaupt nicht zu empfangen.

Empfangsort nahe Leipzig, Empfänger EK 070 von Rohde Schwarz

Viele Grüße Karl3

DJ Taifun
Beiträge: 92
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: NDR auf Kurzwelle ...

Beitrag von DJ Taifun »

Empfang in Köln:
Die ersten 2 Stunden:
6030 stabil und gut 55 dBµ
6080 das gleiche 50 dBµ
9570 Fading aber gut 40 dBµ

Die 9740 / 9800 und 11650 waren nicht zu hören.

Ab 22 MEZ
6145 QRM mit 6155 , sonst gut 40dBµ nach 23 MEZ immer stärkes Fading und schwächer 30 dBµ . Hat Laufzeitunterschiede zwischen 6145 und 6155.
6155 sehr gut 55-63 dBµ nach 23 MEZ auch immer mehr Fading
9675 schwach zu hören 20 dBµ
9740 gut, aber QRM und Fading 28 dBµ

9590 und 9830 sind nicht zu hören.

Hoffentlich bleibt die 6155 aus Mossbrunn noch die Jahre bestehen. Morgens im ORF Programm ist der Sender so stark zw bis 70dBµ.
Zuletzt geändert von DJ Taifun am Di 24. Dez 2019, 23:56, insgesamt 2-mal geändert.
DJ Taifun

Antworten