Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
_Yoshi_
Beiträge: 1073
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von _Yoshi_ »

320W sollen es sein.
Es soll auch nicht rund Gesendet werden.
Es gibt einzüge richtung Osten und Südwesten.
Ich bin ja mal auf Montag gespannt wenn ich zur Arbeit fahre. (Richtung Oldersum - Riepe am Deich längs)
Bei der 90,6MHz hatte ich oft Rauscheinbrüche und streckenweise WDR5.

Ich hatte durch zufall den Sprechfunk von den Technikern gehört auf PMR446 Kanal 4. :p
Das war so gegen 11 - 11.30Uhr wo es um Stehwelle und der Leistung ging.
Man hatte die Antennen eingemessen und einige db Werte und auch die vom SWR durchgegeben.
Nur ich hatte es versäumt mit dem SDR auf die 97,1 MHz zu gehen.
Günni74 hat dann kurz darauf per Whats App geschrieben das der Sender Läuft.

Bei mir kommt die NSW mit 41,4dB SNR am SDR Empfänger an.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

_Yoshi_
Beiträge: 1073
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von _Yoshi_ »

Heute auf dem Weg zur Arbeit (Riepe) mal die 97,1MHz getestet.
Es ist ein Himmelweiter unterschied zu der schwächeren störbelasteten 90,6MHz.
Ich hab durchgängig tadellosen Empfang ohne irgend welche einbrüche.
Auch auf dem Werkstattradio kommt die NSW jetzt störungsfrei an.
Die 90,6MHz hatte da doch oft aufgerauscht.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Günni74
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von Günni74 »

In Ramsloh (Saterland, Lk. Cloppenburg), wo sich mein Arbeitsplatz befindet, ist das Signal sehr gut. Auf dem Weg über die B72 nach Hesel und auch in Hesel ist das Signal sehr stabil :spos:. Durch die neue Frequenz hat sich das Sendegebiet nocheinmal deutlich vergrößert.
L e e r / O s t f r i e s l a n d

_Yoshi_
Beiträge: 1073
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von _Yoshi_ »

Wäre mal interessant wie die 97,1MHz in Emden geht?
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

UKW vs. DAB+
Beiträge: 131
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von UKW vs. DAB+ »

_Yoshi_ hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 18:47
Wäre mal interessant wie die 97,1MHz in Emden geht?
Da kann ich was zu sagen.

Gestern habe ich die Frequenz ausgiebig getestet (bei der Arbeit um Emder Hafenbereich/VW Gelände) und ich muss leider sagen für Emden reicht es nicht so ganz Störungsfrei. Radio NL auf selber Frequenz aus Assen meldet sich streckenweise mal rein und das Autoradio schaltet immer wieder zur 90,6 die ja durch WDR 5 belastet ist. Schade... Ausreichend stark ist die neue 97,1. Bis zu 45dbv hoch geht es. Die 90,6 ist ca 5dbv schwächer. Na hoffen wir mal das das der Ottonormalo nicht merkt und nach die 106,3MHz aktiviert wird für Emden :rolleyes:
Standort --> Ostfriesland

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

Jupita
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:03
Wohnort: Emden

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von Jupita »

Ich habe zumindest Samstag die Erfahrung gemacht, daß sich ab Autobahnauffahrt Emden-Wolthusen - Abfahrt Petkumer Straße und Richtung Petkum weiter hoch die 97,1 dominant eingestellt hat. Selbst manuelles Zurückstellen auf die 90,6 brachte erst die 99,5 und dann wieder die 97,1. Kann aber auch an den Tropobedingungen gelegen haben, habe ich nämlich auch nur die eine Fahrt bewußt so gesehen.

Jupita
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:03
Wohnort: Emden

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von Jupita »

Heute zeigte sich das Phänomen noch einmal. Ich glaube, "hintenraus" aus Emden geht die 97,1 besser als die anderen Frequenzen.

_Yoshi_
Beiträge: 1073
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von _Yoshi_ »

Leer Nüttermoor ist doch ein recht guter Senderstandort wo man mit wenig Leistung sehr weit kommt.

Selbst Radio Ostfriesland auf der 103,9MHz ist sehr weit richtung Süden Empfangbar.
Der Weiteste Empfang war Meppen.
Ich denke bei Tropo wird es bestimmt noch weiter gehen.

Aber Denn noch wäre es interessant wie weit die 97,1 MHz in richtung Norden geht?
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Jupita
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:03
Wohnort: Emden

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von Jupita »

In Borssum ist auf jeden Fall die 97,1 dominant. Aber auch Richtung Fachhochschule/Constantia dominiert die 97,1, bis ab Innenstadt die 90,6 wieder übernimmt. Werde das mal weiter beobachten.

Funkohr
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:17
Wohnort: 53567 Buchholz/Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von Funkohr »

Ich bin gerade auf Wangerooge und kann Folgendes berichten:

Empfang innen im 2.Stock der Ferienwohnung im Ort von Wangerooge mit dem modifizierten Degen DE1103

100,1 - Neuharlingersiel - O=5
94,9 - Jever - O=4
90,6 - Aurich - O= 4
107,5 - Wilhelmshaven - O=3
99,5 - Aurich - O=2-3
97,1 - Leer - O=2-3
88,2 - Norden - O=2
104,0 - Norderney - nichts
101,3 - Borkum - nichts

AUf 90,6 kam bei genauer Antennenausrichtung auch WDR 5 durch.
Dito auf 99,5 NDR Info.

Auf 88,2 kam auch noch etwas anderes, was ich auf Anhieb nicht identifizieren konnte.
QTH: Buchholz/Westerwald (Kreis Neuwied)

Staumelder
Beiträge: 248
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von Staumelder »

Hat jemand eine Ahnung wer die aktuelle Verpackung produziert hat?
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog

_Yoshi_
Beiträge: 1073
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von _Yoshi_ »

Ich musste letztens nach Aurich und dabei hab ich die 97,1MHz eingestellt.
Selbst in der Innenstadt von Aurich (Pferdemarktkreuzung höhe ZOB) ist die 97,1MHz mit RDS zu Hören.
Nur auf der B72 richtung innenstadt auf höhe des NDR Senders hatte ich kurzzeitig übersteuerungsbedingt Störungen.
Dann bin ich über Haxtum und über Riepe richtung Oldersum wieder nach Leer gefahren.
Bei der vorbeifahrt am Sender Haxtum war die 97,1MHz nach wie vor Störungsfrei.

Da ist Nüttermoor doch ein Perfekter Standort der auch mit kleiner Leistung ordentlich weit geht. :eek:
Weiter oben hatte ich ja geschrieben das auch R. Ostfrl. auch noch in Meppen mit Trennschafen Empfänger auf der 103,9MHz geht.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

UKW vs. DAB+
Beiträge: 131
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von UKW vs. DAB+ »

Es gibt Neuigkeiten zur Nordseewelle. Eine weitere Frequenz kommt :

https://radiodxfreunde.de/article/36-ra ... aus-emden/
Standort --> Ostfriesland

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

_Yoshi_
Beiträge: 1073
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von _Yoshi_ »

Ob sich Emden mit der 106,3 MHz ein gefallen tut mag ich sehr bezweifeln.
Nicht selten ist aus dem Harz Hitradio Antenne fast Ortssender stark .(Rausch freies Stereo mit RDS)
Auch können an den Wochenenden der Empfang der Nordseewelle beeinträchtigt sein. :p

Wo bei viele Frequenzen der Nordseewelle bei Tropo recht schnell unbrauchbar werden.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

strade
Beiträge: 133
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Privatradio für ostfriesische Inseln geplant

Beitrag von strade »

Quatsch. Die 106,3 ist für Emden seit Jahren vorgesehen und auch bestens nutzbar. Was in irgendwelchen Randregionen abgeht, juckt niemanden. Neulich war ich am Deich, auf 106,2 bis 106,4 war nichts brauchbares. Würde man jede Überreichweite als Maßstab nehmen, dann wäre die 98,5 nur einmalig vergeben. Also beruhigt euch mal. Übrigens wusste jeder, dass die 97,1 nicht für Emden Indoor ausreichend sein konnte, jedenfalls nicht mit der aktuellen Leistung. Warum wird hier wieder gelogen ? Selbst FMSCAN spuckte die Infos aus, somit war es jedem Insider klar. Daumen hoch für Nordseewelle ( auch wenn ich das Program nicht mag, hängt mit der Musik zusammen )

Antworten