Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Staumelder

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Staumelder » Do 12. Jul 2018, 09:50

Dann macht auch die geplant 99,3 in Melle Sinn. Eigentlich überschneiden sich die Sendegebiete nicht, in den Randbereichen oder bei Tropo gibt es dann Gleichkanalzischeln. Dieses Phänomen habe ich mit dem DLF auf 101,8 auch (Osnabrück vs. Aurich).

Interessanter Schachzug wenn es denn so wäre.

HAL9000

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von HAL9000 » Do 12. Jul 2018, 12:11

_Yoshi_ hat geschrieben: [halb OT]
Das hört sich dann wohl so an das die EVW irgendwann die 89,5MHz nutzen wird.
Da liefen ja seinerzeit schon Tests zur Empfangsreichweite.
Wo bei die 89,5MHz eh hier recht schwach ankam.
Ja, das fehlt mir dann grad auch noch - damit wäre die Möglichkeit, hr3 auf UKW in meiner Gegend zu empfangen, endgültig Geschichte :mad:

UKW vs. DAB+

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Do 12. Jul 2018, 14:49

Aber das von solchen Plänen noch nirgends was durchgesickert ist wundert mich.

Und irgendwie Ironie das man den Hinweis dazu ausgerechnet auf dem öffentlichen Internetradio Server von denen findet :D

Wenn dort sogar schon ne Streamadresse reserviert ist muss man da ja von einer zügigen Umsetzung ausgegangen sein. Die sich jetzt ja ins unbekannte verschoben hat.

Günni74

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Günni74 » Do 12. Jul 2018, 16:49

Die Ems-Vechte-Welle richtet sich an die Zuhörer des Landkreises Emsland und Grafschaft Bentheim. Der Senderstandort Molbergen versorgt einen Teil des nördlichen Emslandes und den gesamten Landkreis Cloppenburg!
_Yoshi_ hat geschrieben: [halb OT]
Das hört sich dann wohl so an das die EVW irgendwann die 89,5MHz nutzen wird.
Da liefen ja seinerzeit schon Tests zur Empfangsreichweite.
Wo bei die 89,5MHz eh hier recht schwach ankam.
Wer weiß, zu welchem Ergebnis man nach der mehrwöchig andauernden Testsendung gekommen ist. Also bei mir war der Empfang der Testsendung, ca. 800m westl. von Dir, aus Papenburg nahezu rauschfrei in Stereo zu empfangen, währenddessen das Rauschen vom Sendestandort aus Molbergen deutlich stärker war. Soweit ich mich erinnern kann, waren es 6-7 dBµV (!) Unterschied (Muse M-090 RS).
Japhi hat geschrieben: Für die Kuschelrock-CD Radio 21 wäre das eine wichtige Frequenz für eine große Lücke im Sendegebiet.
In der Tat, würde da eine große Lücke geschlossen werden.

[attachment 11239 Radio21Network-Map.jpg]
[sup]Quelle: http://fmscan.org

sup2

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von sup2 » Do 12. Jul 2018, 19:21

Jetzt ergibt alles einen Sinn.
Die 89,5 wurde eigens für die EVW getestet.
Dann kann man denen die gute 99,3 entziehen und dies der [s]Werbeindustrie[/s], ähm. [s]Zeitungsverleger[/s], nein.....ach ja: den Privatsendern !
zuschachern, bzw. dem dritten landesweiten Sender. Als Ersatz dann die 89,5.
Somit wird klar, dass auch in NDS zur Zeit niemand etwas mit DAB machen will.
Der Empfangsweg für allgemeine Dudler ist eben UKW. Da kommt die Kohle rein.
Es zählt nur noch das Geld, der Mensch wird als Geldausgeber gerne gesehen, das
Ding zwischen den Ohren wirkt eher lästig.

Schade für die EVW : Das ist eben das Problem, wenn man an einem Füllhorn hängt, das
auch gleichzeitig von anderen Mächten genutzt wird.

UKW vs. DAB+

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Do 12. Jul 2018, 22:42

Als ich die Testsendung der EVW hier auf 89,5 empfangen hatte war die Frequenz hier deutlich schlechter als Molbergen. Für EVW ist der Tausch nicht wirklich gut obwohl man im eigentlichen Sendegebiet dann schon an Signalpegel gewinnt.

Ich hoffe das dieser Tausch nie kommt und man zumindest dem DXer noch das UKW Band nicht weiter zumüllt. Der echte Radiohörer hat eh längst DAB+, zumindest die, die davon wissen.

Habakukk

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Fr 13. Jul 2018, 08:38

Hier sieht man mal, wie sich das Sendegebiet von Ems-Vechte-Welle verändern würde:
[attachment 11241 cloppo.png]
[FMMAP: gerechnet mit 51dB]

Papenburg wäre sicherlich besser versorgt, aber der ganze Bereich östlich des Senders Molbergen (Quakenbrück, Cloppenburg, Teile von Oldenburg) fehlt dann komplett

Vergleicht man das mit der oben verlinkten Grafik von Radio 21, sieht man aber auch, wie gut die 99,3 bei Radio 21 die Lücke im Sendernetz füllen würde.

Zintus

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Zintus » Fr 13. Jul 2018, 14:08

Die 99,3 hat aber auch noch das Problem mit Emmen auf der gleichen Frequenz.

Jassy

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Jassy » Fr 13. Jul 2018, 14:17

Zintus hat geschrieben: Die 99,3 hat aber auch noch das Problem mit Emmen auf der gleichen Frequenz.
Da dürfte dann bereits die 95,6 bzw 106,9 aus Lingen aushelfen. Die 89,5 hat dort wesentlich grössere Probleme, ich glaube nicht dass man mit die Frequenz eine Anschlussversorgung mit Lingen bekommen wird. Die 89,6 aus Smilde sowie die 89,4 aus Hengelo machen diese neue Frequenz das Leben ordentlich schwer.

Zintus

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Zintus » Fr 13. Jul 2018, 14:37

Hier in Haren und auch in Lathen ist Lingen zu schwach. Wenn die 99,3 für die EVW verloren geht, ist dieser Bereich unversorgt. Siehe zum Thema auch hier.

Thread EVW

Japhi

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Japhi » Fr 13. Jul 2018, 17:10

Aus dem Thread der Eintrag vom 24.04.2017:
Silverarrow hat geschrieben: Die 89,5 wurde im letzten Jahr für Papenburg koordiniert und ist jetzt für die Ems-Vechte-Welle on air. Dafür kann jetzt die 99,3 aus Molbergen zurückgegeben werden, ist immerhin eine 1kW-Frequenz, die nicht ganz günstig ist.
Potentielle Neubesetzung dieser 99,3 ist entweder Radio 21 mit einer Werbekombi für den LK Cloppenburg oder eine Umkkordinierung in ein Gebiet, für ein neues Lokalradio.

Günni74

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Günni74 » Fr 13. Jul 2018, 17:32

Japhi hat geschrieben: Aus dem Thread der Eintrag vom 24.04.2017:
Silverarrow hat geschrieben: Die 89,5 wurde im letzten Jahr für Papenburg koordiniert und ist jetzt für die Ems-Vechte-Welle on air. Dafür kann jetzt die 99,3 aus Molbergen zurückgegeben werden, ist immerhin eine 1kW-Frequenz, die nicht ganz günstig ist.
Potentielle Neubesetzung dieser 99,3 ist entweder Radio 21 mit einer Werbekombi für den LK Cloppenburg oder eine Umkkordinierung in ein Gebiet, für ein neues Lokalradio.
Ich vermisse da eine Quellenangabe. Die Frequenz 89.5 MHz wurde nicht 2016 koordiniert. In einer FMLIST mit Stand vom 09.07.2007 ist die Frequenz auch schon aufgeführt.

Staumelder

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Staumelder » Fr 13. Jul 2018, 20:55

Papenburg 89,5 MHz taucht hier zum ersten Mal auf.

Mich wundert übrigens die EVW-Lücke in der Mitte des Emslands (Raum Lathen). Bisher bin ich davon ausgegangen, dass Lingen und vor allem Molbergen die Gegend ausreichend versorgen. Der Hümmling (Höhenzug) ist allerdings nicht zu unterschätzen.

Im oben verlinkten Beitrag wird Meppen 98,3 MHz erwähnt. Es würde mich nicht wundern, wenn die EVW diese auch aktiviert.

Jens1978

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Jens1978 » Fr 13. Jul 2018, 21:44

Naja, Meppen 98,3 gegen 98,4 Markelo ist sicherlich auch nicht sonderlich günstig, würde ich mal so aus der Ferne tippen. Allerdings muss ich für meine Region (=QTH1) auch sagen, dass die Reichweitenkarte der 99,3 schon recht pessimistisch aussieht, hier kommt die eigentlich noch gut an. Demnach wäre, wenn die 99,3 der EVW verlorengeht, hier kein Empfang mehr möglich. Allerdings liege ich hier auch weit außerhalb des Zielgebietes. Auch vermisse ich auf der Radio 21 Karte die 107,6 aus Bremen.

Günni74

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Günni74 » Sa 14. Jul 2018, 07:51

@Jens1978

Bremen 107.6 ist doch unter UKW vorhanden.

Antworten