Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
RadioNORD

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von RadioNORD » Sa 22. Dez 2012, 14:23

Am Rande bemerkt: Der Funzelteppich dürfte sich auch finanziell niederschlagen, denn diese große Anzahl von Kleinsendern dürfte unterm Strich eher noch teurer zu betreiben sein als wenige Großsender mit hoher Leistung (selbst wenn bei höherer Sendeleistung die an MB abzudrückenden Beträge auch drastisch ansteigen...).

BTW: Wie versorgt Radio 21 eigentlich seine Sendeanlagen mit dem Programm? Gemietete Audio-Leitungen werden es kaum sein. Das wäre im Endeffekt kaum zu bezahlen. Internetstream? Vor einigen Wochen hab ich auf der Buxtehuder Frenquenz mal über mehrere Stunden ein Geblubber festgestellt, wie man es sonst nur von Internetradios bei wegbrechender Internetleitung kennt...

Spacelab

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Spacelab » Sa 22. Dez 2012, 14:31

Also meine Internetradios blubbern nicht. Die fangen irgendwann an wild zu puffern was dann zu ständigen Aussetzern führt. Als Classic Rock Radio vom Winterberg mal blubberte war das laut Eigenaussage des Senders die Richtfunkverbindung. Per Ballempfang werden wohl nicht alle Sender von Radio 21 zu erreichen sein.

Onkel Peter

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Onkel Peter » Sa 22. Dez 2012, 14:31

@RoboCop

Cuxhaven gehört geographisch in Niedersachsen wohl eindeutig zum Nordwesten. Der Nordosten, das mag in Hannover verwirren, liegt auch an der Elbe.

RadioNORD

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von RadioNORD » Sa 22. Dez 2012, 14:42

Meines Wissens dient die Weser in diesem Fall als "Trennlinie" zwischen Nordost und Nordwest.

Anonymer Teilnehmer

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Sa 22. Dez 2012, 17:20

Onkel Peter hat geschrieben: @RoboCop

Cuxhaven gehört geographisch in Niedersachsen wohl eindeutig zum Nordwesten. Der Nordosten, das mag in Hannover verwirren, liegt auch an der Elbe.
Ja, so hätte ich auch gedacht aber links daneben gibt's ja noch das riesige Ostfriesland. :D

iro

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von iro » Sa 22. Dez 2012, 18:32

für die Bild fängt Ostfriesland ja schon in Delmenhorst an ;)
Blubbern und anderen komischen Sound kennt man aber auch schon von Flux FM HB, die auch via Internet den Sender versorgen. Das liegt aber meist nicht am Internet, sondern an bereit mehrfach abgerauchten Soundkarten in Berlin.
Radio 21 scheint bei MB nur "einfache Betriebssicherheit" gebucht zu haben, es kommt bei denen ja häufiger mal zu Ausfällen einzelner Sender.

Nordlicht2

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Nordlicht2 » Sa 22. Dez 2012, 18:46

Dann blubbert es wohl weil man fuer UKW doch noch mit Mpeg2 und hoeherer Datenrate via Internet zum Sender kommt und nicht mit MP3 oder AAC.

Spacelab

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Spacelab » Sa 22. Dez 2012, 18:59

Ja das hatte ich ganz vergessen anzumerken. Wenn per IP zugeführt wird dann kommt ein sehr breitbandiger Stream zum Einsatz. Meistens MP2 mit sehr hoher Datenrate (320kbps oder 384kbps). Es soll aber auch fälle geben wo verlustfrei komprimiert zugeführt wird. Das ist ja heutzutage kein Thema mehr. Wie die professionellen Decoder im Sender reagieren wenn die Zuführung schwächelt weiß ich jetzt allerdings nicht. Es kann sein das es sich dann wie blubbern anhört. Das dürfte wohl auch weniger nerven als wenn alle 10 Sekunden für 5 Sekunden der Ton komplett aussetzt.

Habakukk

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Di 19. Feb 2013, 15:09

RadioNORD hat geschrieben: @Optimnierer: Der Lüneburger Standort würde mich auch mal interessieren. In diversen Listen war von Kaltenmoor die Rede. Vom dortigen Hochhaus-Dach strahlten sonst eigentlich immer nur ein paar TV-Füllsender. Radio kam noch nie von dort. Vielleicht nutzt man am Ende aber doch den FMT in Neu Wendhausen.
Das heutige Update des Genfer Wellenplan wuerde das bestaetigen:
http://www.itu.int/ITU-R/terrestrial/do ... 84_206.pdf

Die 91,9 kommt demzufolge aus Neu Wendhausen, von wo aus schon ZuSa sendet. Auch die ebenfalls aus Marschacht umkoordinierte 97,9 ist fuer Neu Wendhausen vorgesehen. Lediglich die 100,1 (auch ex Marschacht) ist fuer Kaltenmoor koordiniert.

RadioNORD

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von RadioNORD » Di 19. Feb 2013, 16:09

Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen bei meinem letzten Besuch an den Lüneburger Sendestandorten. Keinerlei UKW-Antennen in Kaltenmoor - dafür neu installierte Yagis in Neu-Wendhausen.

http://www.senderfotos.de/senderfotos_d ... endhausen/

http://www.senderfotos.de/senderfotos_d ... altenmoor/

iro

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von iro » Sa 23. Feb 2013, 20:18

"Radio 21 Bremen" hat wohl schon seit Anfang Januar eine eigene FB-Seite unter: http://www.facebook.com/radio21bremen

Nordlicht2

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Nordlicht2 » Fr 29. Nov 2013, 17:02

Irgendwie scheinen die beiden Frequenzen Stade und Cuxhaven Leistungserhoehung bekommen zu haben.
Ob mehr als derzeit in der BNA Liste koordiniert oder ob erst jetzt mit diesen Leistungen gesendet wird weiss ich nicht. Beide haben so ca. 6db mehr als noch vor paar Wochen wuerde ich sagen. Cuxhaven habe ich jetzt staendig leicht rauschend von hinten auf der Antenne, was mir den Antenne Brandenburg Empfang bei dem Regenwetter unmoeglich macht. An nach Westen ausgerichteter Antenne ist die 106,6 aus Cuxhaven jetzt sauber in Mono. Vorher war die hier nie rauschfrei zu empfangen, da bei Ueberreichweiten immer Antenne Brandenburg staerker war. Ohne Ueberreichweiten war sie nur ab und zu unterm Rauschen auszumachen.
Stade ist jetzt im Nordwesten Hamburgs fast voellig stoerungsfrei im Auto zu empfangen. War Stade sonst genauso wie die 93,8 Bremen1, geht er jetzt deutlich besser.
Beide Frequenzen werden derzeit auffallend oft im Radio21 Programm beworben.

Koennt ja mal testen, ob ihr auch besseren Empfang feststellen und meine Beobachtungen bestaetigen koennt.

Stuenie

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Stuenie » Fr 29. Nov 2013, 18:03

Nordlicht2 hat geschrieben: Koennt ja mal testen, ob ihr auch besseren Empfang feststellen und meine Beobachtungen bestaetigen koennt.
Kann ich bestätigen! Sowohl Stade als auch Cuxhaven sind hier vor den Toren Glückstadts jetzt selbst mit primitivem Nicht-DX-tauglichem Equipment in Stereo mit erträglichem Rauschen empfangbar, wobei Stade etwas besser reinkommt. Das war vor einiger Zeit so noch nicht möglich, da hat sich also definitv was getan.

Thomas.Schröder

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Thomas.Schröder » Fr 29. Nov 2013, 19:44

Hier an der Grenze zwischen Nienstedten und Blankenese unweit des Hirschparks kann ich heute eine - leichte - Verbesserung der 97,3 bestätigen, bei der 106,6 Cuxhaven/FMT Am Querkamp jedoch nicht (kein Empfang, geht sonst ab und zu, 294° ist hier nicht gerade eine Vorzugsrichtung). Buxtehude 106,0 bleibt aber mit rauschfreiem Stereo und RDS der Platzhirsch für Radio 21.

Angesichts der heutigen Ergebnisse werde ich die QRGs in den nächsten Tagen mal im Auge behalten.

RX: Grundig S 700 (3x56 und 3x130kHz schaltbar), Teleskop, indoor @home
Mit dem Samsung Galaxy S bestätigt sich der Stade-Eindruck; Dual DAB 4 dito.

Radio 21 in diesem Jahr @home:
89,4 Bad Rehburg 0,5/0,5kW 131km
90,1 Visselhövede 0,25/1 67km immer
97,3 Stade-Haddorf 0,11/0,19 28km immer
106,0 Buxtehude 0,2/1 13km immer
106,6 Cuxhaven/FMT Am Querkamp 0,5/0,63 83km
107,6 Bremen-Walle 0,002/0,2 86km

RadioNORD

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von RadioNORD » Sa 30. Nov 2013, 16:52

@Thomas Schröder: Wie ist denn Deine unten stehende Tabelle zu verstehen? Sind das die real ausgestrahlten und die koordinierten Sendeleistungen? Oder hat das was anderes zu bedeuten?

Antworten