Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
iro

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von iro » Sa 14. Jul 2018, 16:55

Staumelder hat geschrieben: Im oben verlinkten Beitrag wird Meppen 98,3 MHz erwähnt. Es würde mich nicht wundern, wenn die EVW diese auch aktiviert.
Das wäre heutzutage aber eine sehr schlechte Wahl - wegen DAB. Fast alle DAB-Radios, die ich bislang in der Hand hatte, erzeugen einen Leerträger auf der 98.3 MHz...

Jens1978

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Jens1978 » So 15. Jul 2018, 11:58

@Günni74
Ich meinte die R21 Karte oben im Thread ;-)
iro hat geschrieben:Das wäre heutzutage aber eine sehr schlechte Wahl - wegen DAB. Fast alle DAB-Radios, die ich bislang in der Hand hatte, erzeugen einen Leerträger auf der 98.3 MHz...
Das würde aber ja heißen, dass man die 98,3 gar nicht mehr belegen dürfte. Denke, dass dürfte auch nicht sonderlich gut sein. Haben denn der Kreuzberg auf 98,3 mit B1, oder auch in Bielefeld das Lokalradio größere Probleme im Sendegebiet mit der Frequenz? Meinem Empfinden nach sind die Leerträger aber auch eher schwach im Pegel, womit sie schnell überdeckt werden können.

Günni74

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Günni74 » So 15. Jul 2018, 19:07

Jens1978 hat geschrieben: @Günni74
Ich meinte die R21 Karte oben im Thread ;-)
Ach soooo :). Ich habe bei FMSCAN das Bundesland Niedersachsen ausgewählt, deshalb fehlt die Bremer Frequenz.

Der Vollständigkeit halber (mit Bremen):
[attachment 11253 R21MAP.jpg]

_Yoshi_

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von _Yoshi_ » So 15. Jul 2018, 20:31

Wenn man schon Lückenschluss betreiben will dann wäre es Taktisch am günstigsten das man den Sender nicht in Cloppenburg sondern eher in Lohne oder Vechta aufstellt und diesen Möglichst rund Stahlen lässt.
Dann wäre eine größere Lücke geschlossen.

sup2

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von sup2 » Mo 16. Jul 2018, 13:08

Wenn man in NRW mit der üblichen Hausantenne Radio hört,dann wäre die 99,3 sogar von Vorteil, da diese Krücken 106,9 und vor allem 95,3 ( als Abfallprodukt der zerstörten Baumberge-QRG 95,4, aktuell für einen Zeitungsverlag in Münster tätig ) in NRW nicht weit kommen.
Die 99,3 konnte ich in den letzten Jahren bei einigen wenigen Häusern im Münsterland immer wieder testen und sehen, dass sie in Mono rauschfrei ist. Obwohl sie weiter weg steht und Langenberg wirklich keine Rolle mehr spielt .
Für RadioFFNAntenne21 wäre die 99,3 auf jeden Fall ein Gewinn. Schade nur eben für die EVW, die dann einige Hörer verlieren dürfte. Diese NKL haben Aufgrund ihrer Programme eine gute Aktzeptanz, alleine Radio Ostfriesland sei mal genannt. Deren Zahlen treiben so manchem Hitradio die Tränen in die Augen.

_Yoshi_

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von _Yoshi_ » Mo 16. Jul 2018, 17:41

Wo bei Radio Ostfriesland am eigenen Ast Sägt worauf die Sitzen.
Ich hab selber eine lange zeit RO gehört.
Aber irgend wie wird das Programm recht schnell langweilig und eintönig. (zumeist von 6 - 18Uhr)
Die aufmachung des Hauptprogramms (Jingles und Opener) sind schon recht angestaubt.
Hier hätte es eine auffrischung dringends nötig.
Das einzige wo RO noch alles toppt sind die Sendungen nach 18Uhr!
Im Bürgerprogramm gibt es einige gutgemachte Sendungen zu hören.

Richtig nervig sind vor allen die Nachrichtenübernahmen von NDR Info.
Hier sollte man überlegen ob man die Hauptnachrichten nicht besser selber Produziert mit eigenen Nachrichtenbett und Trenner.

Dr. Antenne
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Dr. Antenne » Mi 25. Sep 2019, 23:00

Für Osnabrück (Schinkelturm) ist nun die 107.6 mit 630W koordiniert worden. Ersetzt diese möglicherweise die schwächere 95.3? Zusammen mit den beiden anderen Frequenzen (jeweils 99,3) könnte dies eine übergreifende Empfangsverbesserung für den Raum OS/CLP ergeben.
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER MEDIA @ 2016 VW Golf 7 2.0 TDI Highline, RMT 200 @ VW Passat 3B Variant V6 TDI Comfortline

Dudelsack
Beiträge: 472
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Dudelsack » Do 26. Sep 2019, 06:18

Jens1978 hat geschrieben:
So 15. Jul 2018, 11:58
Haben denn der Kreuzberg auf 98,3 mit B1, oder auch in Bielefeld das Lokalradio größere Probleme im Sendegebiet mit der Frequenz? Meinem Empfinden nach sind die Leerträger aber auch eher schwach im Pegel, womit sie schnell überdeckt werden können.
Das kommt ganz auf den benutzten Empfänger an. Mit einem Radio der Marke Pure <(die genaue Bezeichnung ist mir leider entfallen) hatte ich selbst in Bad Kissingen, wo der Kreuzberg volle Kanne reinknallt immer ein Zischeln beim Empfang von Bayern 1. An Orten, an denen der Kreuzberg zwar nicht mehr übermäßig stark, aber dennoch auf RDS-Niveau einfällt konnte ich die Erfahrung machen, dass man schon sehr geschickt mit der Antenne fuchteln musste, um Bayern 1 zu Gehör zu bringen, während die anderen Kreuzberg-Frequenzen einwandfrei liefen.
Was die Stärke des Leerträgers angeht, ist das auch von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Mein kleines Sony ist eines der wenigen Geräte, die sich fast gar nicht selbst stören, dafür tat es das eben angesprochene Pure um so mehr.
QTH 1: Marburg
QTH 2: Stuttgart
Empfänger:
Degen DE1103(80/110 KHZ-Filter)
Sangean ATS909 (110/110 KHZ-Filter)
Sony XDR S40DBP

Jelvert
Beiträge: 68
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Jelvert » Sa 23. Nov 2019, 17:02

Dr. Antenne hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 23:00
Für Osnabrück (Schinkelturm) ist nun die 107.6 mit 630W koordiniert worden. Ersetzt diese möglicherweise die schwächere 95.3? Zusammen mit den beiden anderen Frequenzen (jeweils 99,3) könnte dies eine übergreifende Empfangsverbesserung für den Raum OS/CLP ergeben.
Die 107.6 vom Schinkelturm wurde jetzt für Radio Osnabrück, nicht Radio 21, für den nördlichen Bereich des Landkreises Osnabrück in Betrieb genommen. In optimaler Qualität kann man das Programm in Bohmte, Bad Essen, Nortrup, Bippen, Osterkappeln, Badbergen, Quakenbrück und Fürstenau empfangen, so melden es die Radio Osnabrück Nachrichten.

Günni74
Beiträge: 93
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Günni74 » Mo 25. Nov 2019, 19:54

Radio Osnabrück kann ich mit 5er Yagi in Leer empfangen. Das Signal ist verrauscht, aber Wortbeiträge sind dennoch gut verständlich. Auf der Homepage wird die Frequenz 107,6 MHz (noch) nicht erwähnt: https://radioosnabrueck.de/empfang
L e e r / O s t f r i e s l a n d

RF_NWD
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von RF_NWD » Di 26. Nov 2019, 10:44

Ohne nähere Quellenangabe kündigt satellifax eine baldige Aufschaltung von Radio 21 in Melle und Cloppenburg an:
https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... d95f9c9a3a
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Harald Z
Beiträge: 176
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Harald Z » Di 26. Nov 2019, 20:55

Radio 21 in Melle in der EMF Datenbank ab 28,3 m 130° (und 310°) für die 99,3 vertikal mit 25 dBW nach 130° und 23 dBW nach 310°:
https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... ?fid=24407
Es ist der Mast hinter dem Haus Dürrenberger Ring 14 - Koordinaten 52 12 10 008 20 30.
Für Cloppenburg (Molbergen-Peheim) 89,5 vertikal 30 dBW nach 330° gibt es in der EMF Datenbank noch keinen Eintrag.

HAL9000
Beiträge: 113
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von HAL9000 » Mi 27. Nov 2019, 11:53

89,5 in Cloppenburg...? Sauber, dann ist der hr3- DX Empfang bei mir in WHV ja auch nahezu Geschichte.
Als der mal zum Test OnAir war, gab es nur einen einzigen, schmalen Slot für die Antenne, wo dann hr3 statt Cloppenburg respektive Hamburg durchkam. Die Ausrichtung war quasi Millimeter- Arbeit.
Schade, so wird einem mit der Zufunzelung auch der restliche Spass endgültig genommen :kopf:
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

Dr. Antenne
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Dr. Antenne » Mi 27. Nov 2019, 22:33

Was ist in dem Zusammenhang noch an dem Gerücht dran, dass die Ems-Vechte-Welle die 99.3 abgibt und auf 89.5 wechselt?
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER MEDIA @ 2016 VW Golf 7 2.0 TDI Highline, RMT 200 @ VW Passat 3B Variant V6 TDI Comfortline

Habakukk
Beiträge: 1570
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Mi 11. Dez 2019, 17:23

Harald Z hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 20:55
Radio 21 in Melle in der EMF Datenbank ab 28,3 m 130° (und 310°) für die 99,3 vertikal mit 25 dBW nach 130° und 23 dBW nach 310°:
https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... ?fid=24407
Es ist der Mast hinter dem Haus Dürrenberger Ring 14 - Koordinaten 52 12 10 008 20 30.
Für Cloppenburg (Molbergen-Peheim) 89,5 vertikal 30 dBW nach 330° gibt es in der EMF Datenbank noch keinen Eintrag.
Laut Eintrag auf der Facebook-Seite von Milling Broadcast Services vom 7.12. wurde Melle 99,3 für Radio 21 bereits installiert. Ist die Frequenz also schon on-air?

Antworten