Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
dudelfunk

Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von dudelfunk » Do 14. Jun 2012, 17:24

Im einzelnen soll es sich dabei um folgende handeln:

Buxtehude 106,0 MHz
Cuxhaven 106,6 MHz
Holzminden 104,0 MHz
Lüneburg 91,9 MHz
Stade 97,3 MHz
Uelzen 99,7 MHz
Visselhövede 90,1 MHz

Quelle: radiowoche.de

Jassy

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Jassy » Do 14. Jun 2012, 17:29

Die bauen also richtig aus da in die Ecke! Wird mit Buxtehude noch ein stück Hamburg versorgt?

Staumelder

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Staumelder » Do 14. Jun 2012, 18:12

Ach die olle 106,6. Da ist sie wieder. Ich frage mich allerdings ob das Ganze wirklich finanzierbar ist. Gerüchteweise pfeift Radio 21 wirtschaftlich aus dem letzten Loch und die Herren MB lassen sich auch kleine Sender saftig bezahlen.

digifreak

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von digifreak » Do 14. Jun 2012, 18:13

Buxtehude und Stade je ein eigener Sender im 20km Abstand?

Hallenser

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Hallenser » Do 14. Jun 2012, 18:16

Wie gut kommt denn der Olsberg noch in Holzminden an ?

Nordleuchte

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Nordleuchte » Do 14. Jun 2012, 18:23

dudelfunk hat geschrieben: Im einzelnen soll es sich dabei um folgende handeln:

Buxtehude 106,0 MHz
Cuxhaven 106,6 MHz
Holzminden 104,0 MHz
Lüneburg 91,9 MHz
Stade 97,3 MHz
Uelzen 99,7 MHz
Visselhövede 90,1 MHz

Quelle: radiowoche.de
Hört sich ja gut an.Fehlt noch der Bereich OHZ. Denke da am Standort Wallhöfen. Vielleicht die 95,6 MHz ?? Für Uelzen 99,7 MHz gibt es bestimmt nachher Probleme wegen der 99,8 MHz aus Steinkimmen. 100KW ??

digifreak

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von digifreak » Do 14. Jun 2012, 18:25

Ich glaube nicht das vom NDR-Standort HX-Stahle gesendet wird. Eher vom MB Standort HOL-Neuhaus. Von dort wird aber die Stadt Holzminden im Wesertal schlecht versorgt. Siehe ffn auf 102,2. Da stört der Inselsberg erheblich rein. In Holzminden ist für ffn Barsinghausen 101,9 erste Wahl.

Marcus.

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Marcus. » Do 14. Jun 2012, 18:46

und die 90,1 taucht wieder auf ...

Dennis_OWL

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Dennis_OWL » Do 14. Jun 2012, 19:11

ich glaube nicht das vom NDR-Standort HX-Stahle gesendet wird. Eher vom MB Standort HOL-Neuhaus. Von dort wird aber die Stadt Holzminden im Wesertal schlecht versorgt. Siehe ffn auf 102,2.
Zweiteres wäre natürlich wünschenswert, weil damit der halbe Kreis HX mitversorgt würde, während Stahle ja nur von HX weg geht. Und klar, Privatsender sind nur auf dem Neuhauser Turm. Allerdings sinnvoll wäre es eher andersherum. Die "Kleinfrequenzen", die wirklich nur nach Niedersachsen/HOL füllen, sind ja eher in Stahle drauf.

Die 104,0 ist, wenn ich darüber nachdenke, eine wirklich "gute" Wahl. Damit wird lediglich Antenne Thüringen 103,9 plattgemacht, sonst ist da -0,3 bzw. +0,4 nichts (v.a. nichts starkes).

digifreak

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von digifreak » Do 14. Jun 2012, 19:35

Der Sender auf der Schrodhalbe taugt eigentlich nur für die Versorgung westl. Weser. Deshalb ist der WDR ja auch mit drauf. Für die Stadt Holzminden und den Solling bis Uslar völlig unbrauchbar. In Silberborn dominiert auf 102,2 der Inselsberg.

Dr. Antenne

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Dr. Antenne » Do 14. Jun 2012, 21:38

Wenn die verdammten Einzüge diverse Frequenzen wie die 99.7 nicht so kastrieren würden, könnten die neuen Sender ein ansehnliches und vor allem zusammenhängendes Gebiet versorgen. Aber okay die neuen Frequenzen sind nach wie vor ein großer Zugewinn. Mal sehen was zu erwarten ist:

Ein Highlight wird man auf der A7 vorfinden. Die 90,1 ermöglicht bald weiterführenden Empfang von Schwarmstedt bis Bispingen. Das ist schon mal super :spos: .Richtung Hamburg wird aber weiter eine große Lücke klaffen, denn Buxtehude ist schon zu weit weg. Eine gute Verbindung hatte damals schon bei N-JOY zwischen Visselhövede und Rosengarten (90,1 <-> 91,4) nicht geklappt. Erschwerend hat die 106.0 noch Einzüge nach Osten und wird von der 106.1 aus Dannenberg bedrängt. Auch Bergen und Herrmannsburg dürften größtenteils außen vor bleiben, denn die seichten Hügel der Lüneburger Heide dürften den schwächlichen Empfang von 90.1 und 93.5 (Celle) vereiteln. Wie man anhand BFBS sieht, würde es in der Ecke um Bergen einen eigenen Sender brauchen. Allerdings ist der Landstrich alles andere als eine lohnenswerte Metropole, von daher kann man Radio 21 da keinen Vorwurf machen. Im Westen Hamburgs und hinab der Elbe entsteht nun gänzlich neues Radio-21-Gebiet. 106.0 und 97.3 werden sich sicher schön ergänzen. Eine makellose Verbindung nach Cuxhaven wird es aber wohl auch nicht geben, dafür müsste die 97.3 wohl rund senden. Letzte Frage bleibt, wann die Sender starten werden. Da sind wir bei Radio 21 ja schon einige Wartezeit gewohnt :D .

Marcus.

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Marcus. » Do 14. Jun 2012, 21:53

Die 90,1 könnte ja wohl schon morgen starten und ist ja auch eine der interessantesten Frequenzen.

Dr. Antenne

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Dr. Antenne » Do 14. Jun 2012, 22:50

Für die 90,1 bräuchte es zumindest sicher keine unendliche Vorlaufzeit, oder? Sendeantennen etc. sind ja alle noch/schon da. Anders wird das bestimmt bei den sonstigen neuen Sendern sein. In Buxtehude wurden damals die Sendeantennen der 106.0 wieder entfernt. Am FMT in Cuxhaven sendet bislang nichts auf UKW, also auch keine Antenne? Einige andere Standorte haben auch noch keine UKW-Ausstrahlungen vollzogen oder es sind andere Antennenhöhen koordiniert. Das braucht doch alles erst mal Zeit oder?

Nordlicht2

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Nordlicht2 » Do 14. Jun 2012, 23:05

Wenn so gesendet wird wie derzeit koordiniert gehen Stade 35 km und Buxtehude 25 km jeweils mit 200W Richtung Hamburg weg. Mit gutem Equipment geht da sicher was, aber ob auch beifahrertauglich, ...wohl eher nicht.
Cuxhaven mit 500W Richtung Hamburg macht mir dann wohl den Antenne Brandenburg Empfang bei Normalbedingungen kaputt.
So oder so, mit ner Antenne auf dem Dachboden duerfte Radio21 dann gehen.

Optimierer

Re: Radio 21 bekommt neue Frequenzen

Beitrag von Optimierer » Do 14. Jun 2012, 23:13

@Dr. Antenne: wer oder was hat denn mal auf 106.0 in Buxtehude gefunkt, daß da mal Antennen waren?

Antworten