[DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
MainMan
Beiträge: 144
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von MainMan » Fr 21. Dez 2018, 11:45

Eckhard. hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 11:34
stefsch hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 10:58
... Wir werden es wohl nie erfahren, ob freies Fernsehen ein Chance gehabt hätte :verrueckt: .
Warten wir es mal ab. Es laufen noch immer Wetten darauf, wie lange dieses "Pay-/Verschlüsselungs-Modell" für die Privaten letztlich bestehen bleibt. Schliesslich ist der Empfang über Sat noch immer kostenlos und wird es auch noch eine Weile bleiben.
Richtig, aber RTL HD & Co. wirds terrestrisch niemals FTA geben.
Wenn freenet.tv scheitert, schaltet RTL den Verbreitungsweg komplett ab. Hatten sie in Bayern 2014 ja schon gemacht, ohne nennenswerte Quotenverluste im Freistaat.
Dass die Kölner im Rest der Republik bis 2017 via DVB-T on air geblieben sind, lag nur an der Aussicht auf das neue Geschäftsmodell von Media Broadcast. Und wenn das scheitert ist endgültig Schluss.

Eckhard.
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Eckhard. » Fr 21. Dez 2018, 12:02

MainMan hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 11:43
Fakt (und öffentlich bekannt) ist nunmal lediglich, dass freenet.tv mit aktuell 0,93 Mio. zahlenden Abonnenten hinter den Erwartungen zurückbleibt.
... und in der Zahl stecken, wie bei Sky, auch noch die ganzen kostenlosen Abos für einige Monate bei Erwerb eines geeigneten Receivers drin. Wieviele Zuschauer dann wirklich zum Normalpreis weiterzahlen werden wir auch nicht erfahren.

robiH
Beiträge: 86
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von robiH » Fr 21. Dez 2018, 12:10

Freenet ist also genauso gescheitert wie zuvor HD+ und Diveo.
Somit steht RTL nach der SD Abschaltung ohne Geschäftsmodell da.
Gut dass Anke Schäferkordt das nicht mehr miterleben muß.

MainMan
Beiträge: 144
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von MainMan » Fr 21. Dez 2018, 12:30

robiH hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 12:10
Somit steht RTL nach der SD Abschaltung ohne Geschäftsmodell da.
Keineswegs. Im Kabel zahlt praktisch jeder neue Kunde für die Privaten in HD, bei den IP-Anbietern sowieso.
Die Anzahl der IPTV-Haushalte steigt kontinuierlich, und mit VoD und der hauseigenen Mediathek hat RTL im Web längst weitere Erlösmodelle etabliert.
Aber das ist in diesem Faden off-topic...

robiH
Beiträge: 86
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von robiH » Fr 21. Dez 2018, 12:37

Nicht, wenn der Vermieter einen objektpauschaltarif hat.

elchris
Beiträge: 36
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von elchris » Fr 21. Dez 2018, 12:58

robiH hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 12:37
Nicht, wenn der Vermieter einen objektpauschaltarif hat.
In diesem ist zumeist kein HD Paket enthalten.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

robiH
Beiträge: 86
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von robiH » Fr 21. Dez 2018, 13:01

Aber die ör in hd und die privaten in sd.

Das muß Kesseln
Beiträge: 373
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Das muß Kesseln » Fr 21. Dez 2018, 15:07

Ich meine es wie folgt mit den RTL Programmen. Die Teleschop Sender weg und dafür die RTL Programme in den MUX. Dann hätte ich mir Freenet eventuell geholt für den zweit Tv. Was eben blöd ist der hohe Kanal 44 kommt nicht per Zimmerantenne. Aber wieso sollte man anfangen in DVB-T2 investieren solange noch SD verfügbar ist. Eventuell kaufe ich mir eine PC Sat Karte dann brauche ich kein Freenet via DVB-T2.

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Marc!? » Fr 21. Dez 2018, 15:58

Bis auf RTL Plus sind doch alle RTL Free TV Sender verfügbar

Radio Fan
Beiträge: 254
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Radio Fan » Fr 21. Dez 2018, 22:50

@Marc!?
"Bis auf RTL Plus sind doch alle RTL Free TV Sender verfügbar"

Du meinst sicherlich Empfang in SD. Wir sind hier aber bei DVB-T2 Empfang
und somit Empfang in HD... ;)

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Marc!? » Fr 21. Dez 2018, 23:25

RTL PLUS gibt es doch gar nicht in HD.

Radio Fan
Beiträge: 254
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Radio Fan » Fr 21. Dez 2018, 23:42

Ja ist mir bekannt und was verstehst du unter RTL Free TV Sender ?

Free=Frei(empfangbar) also dann in SD. Aber ich kann es mir jetzt denken was
du meinst aber nicht unbedingt jeder andere.

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Marc!? » Fr 21. Dez 2018, 23:46

Radio Fan hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 23:42
Ja ist mir bekannt und was verstehst du unter RTL Free TV Sender ?

Free=Frei(empfangbar) also dann in SD. Aber ich kann es mir jetzt denken was
du meinst aber nicht unbedingt jeder andere.
Free TV Sender sind frei Im Gegensatz zu den Pay TV Sendern der Gruppe wie Crime, Living, Passion und Geo Television, wo der Kunde für den Inhalt an die Sender Geld abführt.

Wobei Frei hier natürlich nicht zwingend kostenlos bedeutet, der Zugang zur Plattform kann kostenpflichtig sein.

Felix II
Beiträge: 131
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Felix II » Fr 21. Dez 2018, 23:49

Bei diesen ganzen Gedankenspielen hier welche gerade so ablaufen...was mag wohl passieren wenn der andere große Anbieter (ProSieben) sich für eine freie HD-Ausstrahlung via DVB-T2 entscheidet ? Da muß ja RTL reagieren...
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Marc!? » Fr 21. Dez 2018, 23:54

Felix II hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 23:49
Bei diesen ganzen Gedankenspielen hier welche gerade so ablaufen...was mag wohl passieren wenn der andere große Anbieter (ProSieben) sich für eine freie HD-Ausstrahlung via DVB-T2 entscheidet ? Da muß ja RTL reagieren...
So einfach kann dass aber die Pro 7 Gruppe nicht, da MB die Frequenzen gehören und anscheinend aktzeptiert die MB nur qHD, denn sonst hätte ich mich als Tele 5 oder andere kleiner Sender schon längst für diese Variante entschieden.

Fakt ist natürlich, dass die Sender ihre Kosten dann selbst tragen müsste und ein paket sich ohne eine Große Gruppe nur schwer vermarkten lässt.

Antworten