[DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
TobiasF
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von TobiasF »

Die Verbreitung über DVB-T war nicht in HD zu empfangen, und das wäre auch in Zukunft nicht möglich gewesen.
Hä? Das muss mir Hamburg 1 genauer erklären. Schließlich haben wir hier in Dresden ein Lokalfernsehen über DVB-T, welches in HD (1080i) läuft.

Selbst, wenn dem so wäre: Lieber gar nicht als nur in SD empfangbar sein?


Die DVB-T-Ausstrahlung ist auch praktisch für Terrestrik- und Sat-Zuschauer. Dank der heute verbauten Triple-Tuner kann man neben dem Sat-Kabel auch eine Zimmerantenne reinstecken und ergänzt so seinen Sat-Empfang mit Lokalfernsehen.

Stattdessen gucken jetzt Terrestrik- und Sat-Zuschauer in die Röhre: Kabel/IPTV? Viel zu teuer für das bisschen Lokalfernsehen. Livestream? Kann ich nicht in der Programmliste speichern.

Die eleganteste Lösung für Terrestrik/Sat wäre, einen automatisch startenden Livestream über HbbTV zu realisieren, analog den Freenet-Connect-Programmen und More Than Sports TV.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
uhf
Beiträge: 444
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von uhf »

Da braucht man keinen Fernseher und Connect.
Dann kann ich gleich das Notebook nehmen.
Die Idee ist doch gerade einen Verbreitungsweg zu benutzen, der nicht vom ISP / Internet wieder abhängig wird.
Nochmal: Connect ist reiner Stream via Internet.
_Yoshi_
Beiträge: 1639
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von _Yoshi_ »

Es gibt aber immer noch viele, die sich die Programme am Fernseher anschauen.
Da wäre es gut, wenn man mit einem Tastendruck auf der Fernbedienung den Stream direkt starten kann, ohne erst einen Laptop hochzufahren.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
julianimnorden
Beiträge: 140
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:51

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von julianimnorden »

"Hamburg 1" hätte ich verstehen können, wenn sie nicht auf den Livestream verwiesen hätten.
Gerade in einer Großstadt wie Hamburg sind die "Kosten pro Zuschauer" bei DVB-T geringer als in der Prärie.
Hätten sie geschrieben "wir wollen langsam weg vom linearen Programm" wäre die Entscheidung nachvollziehbar gewesen. Deren Programm ist jetzt nicht so attraktiv, dass die verbleibenen Zuschauer "mitkommen" und auf andere Verbreitungswege ausweichen.
Insofern glaube ich, dass nach einem langen Siechtum bei Hamburg 1 nun langsam ein Ende abzusehen ist.
TobiasF
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von TobiasF »

julianimnorden hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 15:08 Insofern glaube ich, dass nach einem langen Siechtum bei Hamburg 1 nun langsam ein Ende abzusehen ist.
Na ja, das Lokalfernsehen unterliegt in Deutschland generell dem Siechtum und wird z. B. in Bayern, Sachsen oder Brandenburg durch Fördermittel am Leben gehalten. Zusätzlich gab es z. B. in Sachsen in den letzten Jahren eine Marktkonsolidierung unter den Lokal-TV-Veranstaltern.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
FQXfritz
Beiträge: 225
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von FQXfritz »

mittendrin hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 18:40 Nunmehr gibt es bei "Jetzt testen in SD" das Programm VOX im freenet3-Mux.
Seit mehreren Tagen laufen Bild und Ton asynchron - mir ist es am Samstag aufgefallen. Als Hinweis auf das FreenetTV-Angebot in HD ist es in dieser Form keine Werbung. Außerdem wäre der zugehörige Videotext nicht schlecht, da kein EPG zur Verfügung steht.
uhf
Beiträge: 444
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von uhf »

TobiasF hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 16:23
julianimnorden hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 15:08 Insofern glaube ich, dass nach einem langen Siechtum bei Hamburg 1 nun langsam ein Ende abzusehen ist.
Na ja, das Lokalfernsehen unterliegt in Deutschland generell dem Siechtum und wird z. B. in Bayern, Sachsen oder Brandenburg durch Fördermittel am Leben gehalten. Zusätzlich gab es z. B. in Sachsen in den letzten Jahren eine Marktkonsolidierung unter den Lokal-TV-Veranstaltern.
Strategisch wäre es sinnvoll gewesen zumindest alle öffentlich-rechtlichten Dritte terrestrisch zu verbreiten.
Ein privates SD- Rumpfprogramm (Sat 1, RTL, Vox, Pro7) hätte lediglich einen Kanal zur Hälfte beansprucht.
Aber wo kein Wille ist, ist halt kein Weg.
TobiasF
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von TobiasF »

Wenn ich hier auf DVB-T2 schaue, habe ich bereits alle relevanten Dritten (MDR, BR, hr, NDR, rbb, SWR, WDR). Bei SR und RB gibt es ja nur wenige „eigene“ Inhalte.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
Optimierer
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 21:42

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Optimierer »

Wenn ich hier auf DVB-T2 schaue, habe ich bereits alle relevanten Dritten
Das ist aber leider nur im Sendegebiet der MDR-Muxe der Fall, daß alle 7 "Dritten" gesendet werden. Im Rest von Deutschland sind meistens nur 5, mit etwas Glück 6 "Dritte" empfangbar. In NRW sind es wegen der vielen parallelen Lokalfenster des WDR sogar nur 4 "echte" Dritte.
CBS
Beiträge: 243
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von CBS »

Optimierer hat geschrieben: Mo 10. Jan 2022, 22:41
Wenn ich hier auf DVB-T2 schaue, habe ich bereits alle relevanten Dritten
Das ist aber leider nur im Sendegebiet der MDR-Muxe der Fall, daß alle 7 "Dritten" gesendet werden. Im Rest von Deutschland sind meistens nur 5, mit etwas Glück 6 "Dritte" empfangbar. In NRW sind es wegen der vielen parallelen Lokalfenster des WDR sogar nur 4 "echte" Dritte.
Und auch im SWR Gebiet sogar nur 3 zusätzliche Dritte (WDR, hr und BR) + das SWR Programm (Sendegebietsweit unnötig doppelt ausgestrahlt das fast gleiche BW und RP Programm).
Es wurde schon früher diskutiert, wie man alle relevanten Dritten hätte bundesweit via DVB-T2 verbreiten können aber der Aufwand schien wegen ein paar Regionalisierungen wohl zu groß (wobei letzteres eigentlich nur den WDR wirklich betrifft). Alle anderen Sendeanstalten haben ja nur bundeslandweite Regionalisierungen aber es müsste halt jeweils separat gemuxed werden. Hier sieht man eigentlich den Stellenwert der DVB-T2 Verbreitung bei den ÖR, obwohl einige engagierte Techniker in letzter Zeit wohl versuchen, mehr mittels 1080i Direktfeed rauszuholen.
mittendrin
Beiträge: 1326
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von mittendrin »

"Jetzt testen in SD" im Freenet3-Mux:
Turnusgemäß erfolgte heute wieder der Wechsel auf SAT1, also immer am Donnerstag für jeweils eine Woche in der Reihenfolge
Pro7-RTL-SAT1-Vox. Das Bild ist immer noch mindestens ein Wort später als der Ton.
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
UKW mobil: VW-Werksradio RCD210, UKW stationär: 5-Ele-Yagi mit VV unter Dach über Koaxkabel an Autodachanschluss M5 geschraubt,
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne),
uhf
Beiträge: 444
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von uhf »

Wenn die 4 alle in SD permanemt terrestrisch senden würden und die regionalen Dritten alle enthalten wären, wäre DVB-T2 in meinen Augen ein Erfolg.
pomnitz26
Beiträge: 4839
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von pomnitz26 »

uhf hat geschrieben: Sa 29. Jan 2022, 10:44 Wenn die 4 alle in SD permanemt terrestrisch senden würden und die regionalen Dritten alle enthalten wären, wäre DVB-T2 in meinen Augen ein Erfolg.
Wenn sie sich die Verschlüsselung sparen und das ganze in HD frei wird erst recht. Bei Pro7, Sat1, DMAX oder Tele5 würde ich die Chancen am höchsten sehen.
PAM
Beiträge: 29265
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von PAM »

So gering scheint mir die Akzeptanz des werbefinanzierten Bezahlfernsehens der Privaten gar nicht zu sein. Selbst Leute, die bei jedem Einkauf auf den Preis achten, leisten sich das private HD-Fernsehen. Einige, weil nichts anderes vorhanden ist, über DVB-T2, manche auch über Satellit.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum."
FQXfritz
Beiträge: 225
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von FQXfritz »

mittendrin hat geschrieben: Do 27. Jan 2022, 18:12 "Jetzt testen in SD" im Freenet3-Mux:
Turnusgemäß erfolgte heute wieder der Wechsel auf SAT1, also immer am Donnerstag für jeweils eine Woche in der Reihenfolge
Pro7-RTL-SAT1-Vox. Das Bild ist immer noch mindestens ein Wort später als der Ton.
Endlich wurde die technische Störung überprüft und behoben.
Antworten