[DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Manfred Z

[DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Manfred Z » Do 31. Mai 2012, 21:24

Anlässlich des DigiTAG Newsletters Mai 2012 zum Thema "DVB-T2-Verbreitung in Europa" (folgt im nächsten Posting) und einer aktuellen OFF-TOPIC-Diskussion (siehe unten) eröffne ich hier einen Thread zu DVB-T2.

Zuerst eine Übersicht aller wesentlichen Threads zum Thema DVB-T2.
Nicht aufgeführt sind Beiträge in Landesthreads wie "DVB-T Schweden".

-----------------------------

17. April 2007: Können wir jetzt wieder alle DVB-T-Receiver in die Tonne werfen?

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-491885

Ein QUOTE vom Wiesbadener:
Meine Überschrift war vielleicht etwas zu überzogen, aber in einem Punkt kann ich dir nicht recht geben: bisherige DVB-T-Receiver haben 2012 mit Sicherheit nicht das Ende des Lebensalters erreicht. Meine analogen Sat-Receiver von Mitte der 90er arbeiten alle noch einwandfrei, ganz abgesehen von meinem Technics-Radiotuner (Baujahr 1987) und weitere Geräte, die ich vor etwa 20 Jahren erworben habe. Daher werden DVB-T-Receiver mit Sicherheit weit vor Ablauf ihrer veranschlagten Nutzungsdauer Elektroschrott, wenn, wie das ZDF es selbst vermutet, ab 2012 auch in D auf DVB-T2 umgestellt wird.

Aber: Wie sieht es denn mit Handys und Computern aus: man hat sich doch inzwischen längst daran gewöhnt, alle drei Jahre neue Geräte anzuschaffen, weil die alten vom technischen Stand längst überholt sind (und da kann mein Vater noch so viel klagen, dass er ERST vor zehn Jahren 3.000 Euro für seinen doch so teuren Rechner ausgegeben hat). Da ist es auch verkraftbar, in fünf Jahren nochmal 50, 60 Euro für einen DVB-T-Receiver hinzulegen, oder?
DVB-T2 im Jahre 2012? Natürlich nicht in Deutschland!

-----------------------------

19. Juni 2007: Stimmungsmache gegen DVB-T [in der Presse]

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-506053

-----------------------------

3. April 2008: [DVB-T2] Ofcom legt Rahmen für die HD Ausstrahlung per DVB-T ab 2009 fest

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-575723

-----------------------------

27. Juni 2008: [DVB-T2] BBC testet HD-TV in Guildford

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-599012

-----------------------------

13. Juli 2009: EU: Alle DVB-T Receiver ab 2012 nur noch mit MPEG-4

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-713705

-----------------------------

23. Oktober 2009: ARD will beim Umstieg auf DVB-T2 vier Muxe pro Region

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-743328

-----------------------------

26. Oktober 2009: [DVB-T] DVB-T2-Test seit 01.08.2009 auf K48 in Rosengarten und Lüneburg

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... 275,page=1

-----------------------------

11. Januar 2010: HDTV auf DVBT - Gedankenspiel

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... 512,page=1

-----------------------------

12. April 2010: [DVB-T2][HDTV] Terrestrisches HDTV in Wien

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-789954

-----------------------------

6. Mai 2010: H.265 Codec macht wohl HDTV via DVB-T / DVB-T2 praktikabel

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-795612

-----------------------------

28. Mai 2010: DVB-T2 Testkanal des IRT in München (Kanal 43)

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-802726

-----------------------------

1. Juli 2010: [DVB-T2] Test Berlin Alexanderplatz K 51

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-814622

-----------------------------

2. September 2010: [DVB-T2] ARD+ZDF planen Umstieg ab 2014

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-833246

-----------------------------

13. September 2010: DVB-T2 ab 2015 in Niedersachsen?

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-837046

-----------------------------

2. Dezember 2010: Technik DVB-T: HD über DVB-T (nicht -T2)

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-860616

-----------------------------

30. Dezember 2010: ORF über DVB-T2 nur noch verschlüsselt?

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-867073

-----------------------------

26. Januar 2011: DVB-T2-Test des BR in München (Kanal 50)

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-875090

-----------------------------

18. März 2011: DVB-T: MPEG 4 und MPEG 2 im selben Mux?

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... 062,page=1

-----------------------------

22. Juli 2011: Technik von DVB-T2, DVB-T Lite [richtig: T2 Lite]

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-919975

-----------------------------

20. September 2011: Ersetzt DVB-T2 Lite bald DAB+ ?

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... 588,page=1

-----------------------------

8. Januar 2012: Weltfunkkonferenz WRC-12 in Genf / Frequenzbereichsnutzung

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-978204

-----------------------------

11. Januar 2012: DVB-T bald vor dem Aus? [auch Beiträge zu DVB-T2]

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-978959

-----------------------------

29. Mai 2012: OFF-TOPIC-Diskussion in "DVB-T in NRW"

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... 018,page=3

-----------------------------

Manfred Z

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Manfred Z » Do 31. Mai 2012, 21:27

DigiTAG Newsletter Mai 2012

http://www.digitag.org/WebLetters/2012/ ... y2012.html

Die Verbreitung von DVB-T2 in Europa
Die Vorteile des DVB-T2-Standards stehen außer Frage. Verglichen mit der ersten Generation des DVB-T-Standards bietet DVB-T2 eine erheblich erweiterte Kapazität und Gewinne an Robustheit, die den Start von Broadcast-Diensten möglich machen, die die zunehmend begrenzten Frequenzressourcen aufs intensivste nutzen. Nach Angaben des DVB Project ist DVB-T2 bereits in 11 Ländern im Einsatz und von weiteren 55 Ländern auf der ganzen Welt als System ausgewählt worden.

In Europa befinden die Länder in verschiedenen Stadien der digitalen Umstellung. Während einige Länder erst in den Startphasen des DTT-Einsatzes sind, haben viele die Analogabschaltung bereits abgeschlossen. Und wegen der verschiedenen Anteile bei der Durchdringung des terrestrischen Fernsehens und der Akzeptanz von Pay-TV-Diensten, wird der Ansatz für die Einführung einer DTT-Plattform mit DVB-T2 auf den europäischen Märkten variieren.
Es folgen kurze Absätze zu Länderklassen:

Grüne Wiese [direkt von analog nach T2]

z.B. Montenegro, Serbien, Türkei, Ukraine, gebietsweise Russland

Starke Pay-TV-Präsenz

z.B. Schweden, Dänemark, Finnland

Länder mit niedriger DVB-T-Nutzung

z.B. Österreich, Belgien, Deutschland
In Deutschland, wo die DVB-T Marktdurchdringung große regionale Unterschiede aufweist, aber im Durchschnitt etwa 12% erreicht werden, ist der Broadcast-Netzbetreiber optimistisch, dass DVB-T2 von kommerziellen Sendern eingesetzt werden könnte, um ihre DVB-T-Service-Angebote zu erweitern. Im nördlichen Teil des Landes ist bereits ein umfangreicher Testbetrieb durchgeführt worden und DVB-T2-Service-Parameter sind ausgewählt worden. Jedoch wurde eine Launch-Strategie noch nicht offiziell bekannt gegeben..
Länder mit hoher DVB-T-Nutzung

z.B. UK, Kroatien, Italien, Frankreich, Spanien

DVB-T-Abschaltung?
DVB-T2 bietet neue Servicemöglichkeiten, vor allem HD und überzeugende Pay-Pakete, die die DVB-T-Plattform befähigen, ihre Wettbewerbsfähigkeit im Vergleich zu anderen TV-Übertragungsplattformen beizubehalten. Derzeit ist DVB-T2 parallel zu bestehenden DVB-T-Plattformen und nicht als Ersatzdienst gestartet worden.

Doch mit Telekom-Betreibern, die lautstark den Zugang zu bestehenden Rundfunk-Sendefrequenzen fordern, und mit der sehr realen Möglichkeit, dass die Rundfunkanstalten ihre Dienste aus dem 700-MHz-Band (die sogenannte "zweite digitale Dividende" ) im Jahr 2017 entfernen müssen, kann es erforderlich sein, die Sender auf DVB-T2 zu implementieren um eine tragfähige Plattform für das terrestrische Fernsehen aufrecht zu erhalten.

Doch für viele Länder ist die Aussicht auf das Abschalten der DVB-T-Plattform derzeit nicht machbar, denn viele haben erst vor kurzem den analogen Switch-Off-Prozess beendet. Vielmehr wird sowohl die DVB-T- als auch die DVB-T2-Plattform nebeneinander bestehen müssen, bis eine ausreichend hohe Zahl der Haushalte auf DVB-T2 konvertieren kann. Aber das wird unvermeidbar eine geraume Zeit brauchen, wenn dem Vermächtnis der großen Anzahl der DVB-T Receiver (> 200 Millionen) in Europa Rechnung getragen wird.

Manfred Z

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Manfred Z » Do 31. Mai 2012, 22:06

Hier noch einige Links auf Dokumente, z.B. Pressemitteilungen, Präsentationen etc:

--------------------------------------------

Oktober 2009: In einem Vortrag im Zukunftsforum zum digitalen Antennenfernsehen in Deutschland hat Herbert Tillmann, BR, für die ARD vier Muxe pro Region beim Umstieg auf DVB-T2 verlangt. Pro Mux sollen entweder 2 HD oder 1 HD und gleichzeitig 4 SD-Programme abgestrahlt werden.

http://www.media-broadcast.com/fileadmi ... nn-ARD.pdf

--------------------------------------------

Oktober 2009: PM von MEDIA BROADCAST zum "Zukunftsforum zum digitalen Antennenfernsehen"

http://www.media-broadcast.com/media-br ... forum.html

--------------------------------------------

DVB-T2 Seite von MEDIA BROADCAST:

http://www.media-broadcast.com/fernsehe ... vb-t2.html

--------------------------------------------

Modelversuch DVB-T2 Nord (Rosengarten-Lüneburg):

http://www.dvb-t2-nord.de/

--------------------------------------------

andimik

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von andimik » Fr 1. Jun 2012, 11:10

Hier gehts für Wien und Österreich weiter:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15048,789689


102.1

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von 102.1 » Fr 4. Jan 2013, 08:55

vielleicht zu Klaerung fuer den Laien, der von der Sache nicht viel versteht und auch sonst durch Suchen keine brauchbaren Antworten findet:

Angesichts unterschiedlicher Normen und Uebertragungswege in der Unterhaltungselektronik haette mich folgendes interessiert.

Ist DVB-T2 ueberall DVB-T2, insbs. in den Laendern Frankreich, England und Deutschland?
(es ist ja nicht so, dass man in der Vergangenheit immer auf gleiche Technologie gesetzt hat)

Ist DVB-T2 immer MPEG4 ?
(MPEG4 gibts wohl in Deutschland auch schon, und zwar fuer verschiedene Pay TV Anbieter)

Ist MPEG2 und MPEG4 auch wirklich die gleiche Norm in Laendern wie Frankreich, England oder Deutschland? (Insbs. sind Geraete die in dem einen Land gekauft wurden, in dem anderen betriebsfaehig?)

Vielleicht kann jemand eine kurze und knappe Antwort geben.
Ich weis, die Fragen moegen sich dumm anhoeren, nur leider fand ich bisher wenig aufschlussreiche Informationen.

Nordlicht2

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Nordlicht2 » Fr 4. Jan 2013, 10:23

Fuer Deuttschland kann man das nicht beantworten weil es das alles in Deutschland nicht gibt.
DVB-T und Mpeg4 ist zumindest da wo es on Air ist auch immer das gleiche und funktioniert mit jedem aktuellen TV Tuner, HD und SD. Bei T2 kann man es nicht sagen ob die Tuner sich an alle Spezifikationen halten werden und dann in allen Laendern funktionieren. Es gibt aber auch kaum T2 Stand Alone Tuner zu kaufen und in TV Geraeten verbaut ist mir keines bekannt.

Jassy

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Jassy » Fr 4. Jan 2013, 10:58

DVB-T2 ist nur ein übertragungsnorm, man kann im Multiplex machen was man will. Im DVB-T2 verfahren kann man also auch MPEG 2 benutzen, was natürlich nicht sinnvoll ist.

Rosti 2.0

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Rosti 2.0 » Fr 4. Jan 2013, 11:31

Auch deutsche Boxen können das frz. DVB-t bzw. TNT empfangen ;) ebenso können frz. Receiver dt. DVB-s empfangen (TNT Sat) ;)

DVB-t ist nur die Norm, die einzelnen Parameter können ganz verschieden sein, siehe TNT.

Ingo-GL

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Ingo-GL » Fr 4. Jan 2013, 11:39

Der DVB-T2-Standard ist vielfältig. Es kann sein, dass zukünftige Sendernetze technische Parameter nutzen, die in den zur Zeit erhältlichen Empfängern nicht implementiert sind.
Zudem ist damit zu rechnen, dass zukünftig der neuere Videoencoder H.265 verwendet wird, sofern der zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme wirtschaftlich verfügbar ist. Die aktuell im Handel erhältlichen Empfänger können allenfalls H.264 wiedergeben.

ulionken

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von ulionken » Fr 4. Jan 2013, 12:07

Nordlicht2 hat geschrieben: Fuer Deuttschland kann man das nicht beantworten weil es das alles in Deutschland nicht gibt.
DVB-T und Mpeg4 ist zumindest da wo es on Air ist auch immer das gleiche und funktioniert mit jedem aktuellen TV Tuner, HD und SD.
In Frankreich ist das ganz ähnlich; es gibt noch kein DVB-T2, seine Einführung wurde auf nicht vor 2015 verschoben: http://broadcastengineering.com/news/dv ... strial-csa . Die bestehenden HD-MUXe R5, R7 und R8 verwenden MPEG-4 unter DVB-T.
102.2 hat geschrieben:Ist MPEG2 und MPEG4 auch wirklich die gleiche Norm in Laendern wie Frankreich, England oder Deutschland? (Insbs. sind Geraete die in dem einen Land gekauft wurden, in dem anderen betriebsfaehig?)
MPEG-2 und MPEG-4 sind nicht das Problem, in der Vergangenheit wohl aber verschiedene DVB-T-Standards. Die bis vor ca. 5 Jahren in UK verkauften Geräte haben nur den 2k-Modus der OFDM-Modulation beherrscht (auf dem Kontinent wurde sofort 8k eingeführt, d.h. 6817 statt 1705 Träger). Diese damals recht preisgünstigen Geräte aus UK waren in D und F unbrauchbar - zum Glück habe ich das vor dem Kauf auf Nachfrage von den Herstellern erfahren. Heute kann man umgekehrt in G keine DVB-T-Empfänger aus D oder F einsetzen, wenn man HD-Sendungen empfangen will, es sei denn, der Empfänger kann DVB-T2...

Zwischen Deutschland und Frankreich sind mir keinerlei Probleme mit inkompatiblen Empfängern bekannt. In D wird 16-QAM und in F 64-QAM als Modulationsverfahren eingesetzt, aber das beherrschen alle Empfänger. Hier am Oberrhein empfängt man auf beiden Seiten problemlos die DVB-T-Sendungen aus beiden Ländern. Für die HD-Programme aus Frankreich muss der Empfänger natürlich MPEG-4-fähig sein.

73 de Uli

Terranus

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Terranus » Fr 4. Jan 2013, 12:34

Ich hab ne billige DVB-T2 Box aus England bekommen, die empfängt auch den BR DVB-T2 Mux in München auf K50 einwandfrei...

PowerAM

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von PowerAM » Fr 4. Jan 2013, 13:24

Ich hab' diesen hier: [center]Bild[/center]
[sup]Bildquelle: freeview.co.uk[/sup]

Empfangen kann ich damit die polnischen DVB-T2 Sender allerdings nur sporadisch.

Winnie2

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Winnie2 » Fr 4. Jan 2013, 13:36

In Italien beabsichtigt die dortigen ÖR (Rai) DVB-T2 ab 2015 zu starten, vermutlich um genügend Übertragungskapazitäten zu haben trotz dass die UHF Kanäle 61 bis 69 von TV geräumt werden u. zusätzliche VHF-Kanäle für DAB+ genutzt werden sollen.
Jassy hat geschrieben: Im DVB-T2 verfahren kann man also auch MPEG 2 benutzen, was natürlich nicht sinnvoll ist.
Das stimmt im Prinzip schon, allerdings unterstützen viele akt. Decoderchips HD-Auflösungen in MPEG-2 nicht mehr.

Nordlicht2

Re: [DVB-T2] Der ultimative T2-Thread

Beitrag von Nordlicht2 » Fr 4. Jan 2013, 13:54

Auch erinnere ich mich gut, dass UK bei HD anfangs noch die nicht konforme Aufloesung von 1044x1080 verwendet hat was dann auch einige Receiver nicht konnten. Sowas kann immer wieder passieren, wenn sich ein Land abgrenzen moechte.

Antworten