[Sammelthread]: DSP-Radios

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Habakukk

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von Habakukk » Mo 2. Mai 2016, 08:45

Was hat's denn mit diesem Campus-Radio oder Campus-Band auf sich? Das wird ja in Zusammenhang mit den beiden Empfängern genannt. Senden die Unis in irgendeinem Land im Bereich ab 60MHz?

_Yoshi_

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von _Yoshi_ » Mo 2. Mai 2016, 17:05

Campus-Band könnten die Drahtlosmikrofone in den Hörsäle sein.
Einige senden noch im VHF Band III ansonsten im UHF Bereich bei 700MHz aufwerts.

PowerAM

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von PowerAM » Sa 4. Jun 2016, 14:57

Ich griff im Anfang Maerz (!) zu, als es zwei Stueck der weissen DSP-Schachteln zum Preis von nicht ganz 12 EUR in der Bucht gab. Der Luftpolsterumschlag kam heute an. "Von zollamtlicher Behandlung befreit" bedeutet, dass der Zoellner keine Lust auf eine Beschau hatte.

Die Schachteln kommen mit Halsband und Ohrhoerern in einer bunten Pappschachtel ins Haus. Zwei R3-Batterien will jedes Geraet. Mit anderen als den beiligenden Kopfhoerern faellt zunaechst ein recht runder Klang mit sattem Bass und sauberen Hoehen auf, die Stereo-Kanaltrennung ist gut. Die Signalstaerke fuer sauberen Stereoempfang muss nicht sehr hoch sein, bei Bedarf kann manuell auf Mono-Wiedergabe umgestellt werden. Die Bedienung erklaert sich von selbst, das Display ist gut zu lesen und die Tasten sind dank guter Erfuehlbarkeit und klarem Druckpunkt auch blind in der Jackentasche Bedienbar.

Der Empfang kann mich leider auch nicht wirklich begeistern. Zwischen den Ortssendern gibt es ueberall Mischprodukte. Die Berliner Funzeln sind zwar hoerbar, bei Schwankungen des Empfangssignals zeigen sich aber statt dem erwarteten Aufrauschen ebnfalls Mischprodukte. Sie werden mit komplett aufgerolltem Kopfhoererkabel weniger, verschwinden aber nicht. Das DSP selbst scheint auf einen gleichmaesigen Empfang getrimmt zu sein, denn das Pumpen der Lautstaerke in Abhaengigkeit von der Signalstaerke zeigt dieses Geraet nicht. Sowas kennen wir von den Tecsun-Radios und es nervt im Alltagsgebrauch ziemlich. Weiter entfernte Sender bringen die Schachteln also nicht in die Ohren, meine Ostseewelle vom Helpterberg ist nicht heranzuholen.

Fazit: Groesse und simple Bedienbarkeit sind die Pluspunkte, mit klangstarken Kopfhoerern klingt es satt. Die Wiedergabe am 16 Ohm-Kopfhoerer ist mehr als ausreichend laut, am 32 Ohm-Kopfhoerer noch befriedigend. Dem fehlt allerdings bereits ein wenig vom Basswumms. Von den Empfangsleistungen bin ich etwas enttaeuscht, da haben wir schon bessere Geraete in der Hand gehabt. Und wegen der Geschichte mit den Mischprodukten hat sich die Nutzungsmoeglichkeit fuer Sporadic-E im OIRT-Band auch erledigt.

Ein Radio behalte ich zum Betrieb an einer Tasche mit eingebautem Aktivlautsprecher am Fahrrad, wo es heute bereits recht anstaendigen Ortssenderempfang gezeigt hat. Das zweite geht mit meinem Papa in der kommenden Woche auf drei Wochen Reha nach M-V. Danach wissen wir, wie lange es mit zwei "Topcraft" R3 von Aldi-Nord spielt...

WiehengeBIERge

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von WiehengeBIERge » Sa 4. Jun 2016, 19:36

Den meisten DSP-Radios fehlt einfach etwas, dass jedes simple 60er Jahre Kofferradio bereits hatte (und auch noch ältere Radios schon):
Vorselektion in Form mitlaufender Kreise. Dadurch kommt es zu diesen vielen Mischprodukten. Bei manchen DSP-Radios gibt es wenigstens so eine Art AGC, die aber bei dicken Signalen den Eingang insgesamt bedämpft, dadurch verschwinden Mischprodukte zwar, aber auch Sender, die man empfangen will ;-).
Vielfach geht es einfach direkt von der Antenne auf den (Direkt-)Mischer im DSP-Chip :rolleyes: . Oft macht man sich nicht mal die Mühe und passt die Antennenimpedanz an die Impedanz des DSP-Chips an.
Man könnte wenn man wollte ganz tolle Sachen mit solchen Chips machen, machen die meisten Hersteller aber nicht ;-).

PowerAM

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von PowerAM » Sa 4. Jun 2016, 20:20

Hmmm... Also das gesamte Potenzial verschenkt. :(

SpaßmitRadio

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio » Sa 18. Jun 2016, 10:32

Hi , mein weißes DSP-Campus-Radio ist auch angekommen. Beschreibung alles in chinesisch. Die Sender bleiben bei Batteriewechsel gespeichert, die Uhrzeit kann man über die Taste „5“ neu einstellen.
Am Empfang habe ich nichts auszusetzen, 5 Frequenzen der Heimatsender lassen sich einspeichern ( nach TUN+ oder TUN-), einen automatischen Scan mit Abspeicherung gibt es nicht. Die Mischprodukte bzw. Rausch-Freuenzen stören mich nicht , dafür sind die echten Frequenzen treffsicher.
Innen werkelt ein RDA5807FP , wie er auch in verschiedenen Modulen zur eigenen Verarbeitung einschließlich I2C Steuerung zB. über Arduino angeboten wird. Falls jemand hierbei bessere Lösungen hat – bitte weitersagen. Ich bin immer daran interessiert.
Ich habe einen Strom von < 25 mA gemessen. Für meine Ohrhörer habe ich 40 Ohm gemessen.
[attachment 7591 CampusRDA5807FP-.jpg]

SpaßmitRadio

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio » Mo 13. Feb 2017, 09:41

Hi , der S-8800 ist da , heute gefunden über http://swling.com/blog/ .
[attachment 8794 S8800.jpg]
33 Seiten engl. Handbuch :
https://drive.google.com/file/d/0B4hTm2 ... wa3Bj/view
Europa :
http://swling.com/blog/2017/01/tecsun-s ... pressions/
https://www.wellenjagd.com
für 339 € und 3 Seiten technischen Daten :
https://www.wellenjagd.com/radios/tecsu ... 2810011622

SpaßmitRadio

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio » Mo 27. Mär 2017, 08:26

Hi , auf http://swling.com/blog/2017/03/tecsun-s ... e-problem/ ist in Zusammenhang mit dem S-8800 von "Birdie" die Rede :
„... Der Begriff "Birdie" ist, wie ich vermute, aus der Art von Klängen abgeleitet, die von einem Empfänger mit diesem Problem emittiert werden. Es kann eine Vielzahl von Formen annehmen, wie ein quietschendes oder pfeifendes Geräusch, oder vielleicht ein Klumpengeräusch oder ein Hashgeräusch oder sogar ein stiller Träger. In einem bestimmten Radio könnte ein Birdie auf einer oder vielen Frequenzen über Longwave, Shortwave, Mediumwave oder in das VHF-Spektrum erscheinen. Und es wird in der Regel immer dauernd auf die gleichen Frequenzen jedes Mal. … „.
Vielleicht sind damit auch die bei den neuen Scan-Radios gefundenen Frequenzen gemeint, die keinem Sender entsprechen sondern nur diese " Töne " zum Ärger auch noch abspeichern.

XXXXXX

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von XXXXXX » Do 1. Jun 2017, 20:57

Mein VT-111 hat das Problem, dass es auf einigen Frequenzen einfach Brumm- und Sirenengeräusche produziert. Ist das bei euch auch so?

SpaßmitRadio

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio » Fr 14. Jul 2017, 18:41

Hi , gerade eine Info zum neuen " Digitech AR-1780 " mit SSB und RDS ( ? ) gefunden :
http://swling.com/blog/2017/07/the-digi ... -portable/
[attachment 9555 Digitech-AR-1780-Front-Face.jpg]
https://www.jaycar.com.au/pocket-world- ... b/p/AR1780

DJ Taifun

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von DJ Taifun » Fr 14. Jul 2017, 21:29

Interessant, Interessant. Aber warum zeigen die im Display einfach die Temperatur an:confused: Wichtiger wäre doch die Feldstärke. D.h. was zeigt das an, von Tecsun die dBµ oder Balkenanzeige:gruebel:
Das ist bei dem DAB Radios auch häufig. Da steht sogar nur DAB Worldradio z.B. und nicht was im Display im "Echtbetrieb" angezeigt wird:bloed:

SpaßmitRadio

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio » Mo 20. Nov 2017, 15:27

Hi , heute kam mein Degen DE333 an. Man kann ihn in der Bucht für 8€ erwerben. Innen werkelt ein Si4836A10 und ein "4871" von Ti - siehe Foto.
Die Leiterplatte habe ich nicht weiter abgeschraubt. Durch die LP-Öffnung kann man ua. mehrere Zahnräder der "analogen" Anzeigenübertragung und den Quarz erkennen.
Er empfängt auf AM und FM mit 2x AAA , mit den Maßen 55x90x20 mm ist er kleiner als der PL-118 von Tecsun und sieht wertig aus.
Er besitzt einen Schiebeschalter AUS-AM-FM und eine Klinkenbuchse. Der beste Empfang wird durch eine grüne LED angezeigt. Ich bin mit meinem Kauf sehr zufrieden.
[attachment 10176 DE333-.jpg]

sup2

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von sup2 » Mo 20. Nov 2017, 15:40

Trennschärfe ?

DJ Taifun

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von DJ Taifun » Mo 20. Nov 2017, 23:20

Wie es ausschaut gibts endlich ein DSP Radio das die dBµ / SN Werte anzeigt und RDS dazu. Das Digitech AR1780 portable HF SSB receiver https://www.youtube.com/watch?v=GZAlJJiktEg ab der 6.45min zu sehen.
Die Frage ist wo bekommt man den ohne weiteres zu kaufen:gruebel:

DJ Taifun

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von DJ Taifun » Mo 20. Nov 2017, 23:25

Das wäre wieder was für ein Siebel Buch mit Radio Packet zu Weihnachten:)

Antworten