[Sammelthread]: DSP-Radios

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Japhi
Beiträge: 2098
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von Japhi »

Das klingt ähnlich bescheiden wie beim XHDATA. In beiden dürfte ein SI4735 verbaut sein, aus dem man aber ziemlich sicher mehr herausholen kann.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Microspot RA-319
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5267
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von Spacelab »

Also zumindest die heftigen Eigenstörungen beim Sangean X2 müssten ganz sicher nicht sein und da kann der Empfängerchip nichts dafür. Das klingt für mich als hätte man an jeglicher Abschirmung gespart. Und das bei einem so teuren Gerät... :rolleyes: Ich frage mich ja ob das Radio bei Sangean keiner mal im Vorfeld getestet hat. Ich mein das ist ja jetzt kein versteckter Fehler der nur 1 mal im Jahr kurz Auftritt und dann auch nur absoluten Freaks auffällt. Das ist offensichtlich.
Japhi
Beiträge: 2098
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von Japhi »

Stimmt. Die Eigenstörungen hat der XHDATA nicht. Und das für deutlich weniger Geld.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Microspot RA-319
strade
Beiträge: 850
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von strade »

Ich werfe mal den Technisat Viola2c in die Runde. Das Radio steht seit gestern hier und war vielversprechend: UKW, DAB+ und WLAN - alles in einem. Ausgepackt, eingeschaltet. UKW ist so wie heute üblich: wird der Empfang schwach, knistert es. WLAN war auch schnell aktiviert, es gibt nicht nur die vorgeschlagenen Sender sondern auch eine Suchfunktion, mit der man auch eher unbekannte Sender finden kann. Klanglich : es geht so.
Aber dann DAB+ - der Suchlauf versprach schon nicht mehr viel. Der Bumu1 wird noch gut wiedergegeben, der BuM2 hingegen nur, wenn man einen guten Standort hat. Der Landesmux je vom WDR oder NDR : fast nur blubbern. Das Gerät ist auf DAB+ eine absolut taube Nuß !
strade
Beiträge: 850
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von strade »

Heute hatte ich die faxen voll. Mein Küchenradio von Technisat, Viola2, blubberte wo es nur konnte. UKW Mist, DAB auch unter "ferner liefen". Also schraubte ich alles nochmal los. Ich montierte die Stabantenne von der Rückwand ab und spendierte ein neues Loch ziemlich rechts auf dem Gehäuse , in unmittelbarer Nähe zum Empfangsmodul, wenn es zusammen gesetzt ist. Nun legte ich ein kurze Stückchen Kabel von der Stabantenne bis zum Modul. Und siehe da: BM1 und 2, auch der NDR-Muxx trotz ! pfuschi Steckernetzteil. UKW hat sich auch drastisch verbessert, alles was bislang gar nicht hörbar war, ist nun brauchbar drin.
Wer konstruiert solch einen Mist ? Otto Normalo wird es kaufen und sagen : Taugt nix. Doch, es taugt, nur muss man es richtig machen.
SpaßmitRadio
Beiträge: 43
Registriert: Di 4. Sep 2018, 17:34

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio »

Hi, Ich habe mir einen Tecsun ICR-110 zugelegt. In ihm werkeln ein KT0913 (Empfänger), 24C08A (EEprom), ClC2011 (Amp), FCK750K (?) und ein S2022 (?).
Er scannt 38 Sender auf FM. Der Heimatsender Lausitzwelle kommt auch ohne ausgezogener Antenne. Nach kurzer Zeit geht die Anzeige ganz aus.
Die Stromaufnahme liegt bei 20 mA aus einem 70 mm langen 18650 Akku (mit Schutzschaltung). Der Klang ist für mich angenehm.
Dieser geringe Verbrauch bewegte mich zum Messen auch anderer Radios und ich fand auch welche mit 10 mA.
Dateianhänge
ICR-110 _.jpg
strade
Beiträge: 850
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von strade »

kann gelöscht werden.,,.....
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5267
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von Spacelab »

Kann das Teil überhaupt DAB+?

Die DAB+ Version wird unter GTmedia D2 verkauft.
SpaßmitRadio
Beiträge: 43
Registriert: Di 4. Sep 2018, 17:34

Re: [Sammelthread]: DSP-Radios

Beitrag von SpaßmitRadio »

Hi , Ich habe soweit es ging meine preiswerten „eBay“ Radios aufgeschraubt und dann die Datenblätter heruntergeladen.
Silabs : Si4702 , Si4708 , Si4735
Quintic : QN8035 , QN8065 , QN8075
RDA microelectronics : RDA5897M , RDA5807F
Beken : BK1086 , BK1089 , BK1198
KTMicro : KT0913 , KT0922 , KT0931 , KT0936
RichWave : RTC6218 / RL508
Q-Technology : AKC6951 , AKC6955
HuaJing : CD1622CB
Silicore : CD7613
GSM : GS1299
Philips : TEA5767
Wobei ich ähnliche Daten gefunden habe , unter anderem : FM Empfindlichkeit 1,3 – 1,7 µV EMF , IP3 80 – 120 dBµV .
Neben Teleskopantennen gibt es Handschlaufen und im Innern verbaute Antennen.
Einige benutzen wieder das Dehko-Feeling der alten Radios.
Die Lautsprecher sind besser geworden > 3W , > 2,5 cm Tiefe durch größere Magnete und eine Ansteuerung von Class D Verstärker > 3W.
Beim Empfang gibt es kaum Abstriche. Die Daten des Chips sind dabei nicht immer ausschlaggebend.
Getreu meinem Motto habe ich viel Freude mit meinen Radios.
Antworten