[HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
mor_

[HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von mor_ »

Der rechtsnationale FIDESZ Klan macht seine Drohungen wahr:
Der letzte "Nicht-FIDESZ" Sender Klubradio verliert ab März 2012 seine Frequenzen:
http://www.fr-online.de/politik/medienr ... 38760.html
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/drad ... 23a43f.mp3


Gruss an Horthy :D

RTL 102.5 Fan

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von RTL 102.5 Fan »

Eine Katastrophe, wie es in Ungarn zugeht. Das Land geht wirklich den Bach hinunter. Traurig! :-(

Danubius war ja schon sehr schlimm, aber bald gibt es da wohl wirklich nix mehr was man hören kann. Die Entwicklung ist eindeutig: :sneg:

Wrzlbrnft

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Wrzlbrnft »

Wohl den Ungaren, die einigermaßen in Grenznähe wohnen und wenigstens dort noch halbwegs anständige Sender empfangen können. Alleine, über die ganzen schon allmählich als kriminell zu bezeichnenden Vorgänge werden diese auch nur rudimentär berichten. :(

RealRock

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von RealRock »

:kotz: Da müsste doch sofort wieder das RFE- Ungarisch- Programm reaktiviert werden ! :cool:

DX OberTShausen

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von DX OberTShausen »

Kaum zu glauben.
Erst Roxy pleite, dann Danubius weg und Slager, der beliebteste Sender dort überhaupt, auch weg. Und jetzt das ...
Fehlt ja nur noch Juventus Radio :rolleyes:

Heinz Schulz

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Heinz Schulz »

Selbst der einigermaßen neutral gehaltene Bericht in der "OrtsZeit" heute Mittag im DKULTUR hat mich sehr nachdenklich gemacht.
Ein EU-Mitgliedsstaat, der sich die Demokratie zurechtbiegt (zu Jahresbeginn gibt es ja eine neue Verfassung, welche die derzeit Herrschenden innerhalb kürzester Zeit durchgedrückt haben) und mit subtilen Mitteln wie Lizenzentzung missliebiger Radiostationen die letzten kritischen Stimmen zum Schweigen bringt, sollte die Verantwortlichen der EU-Bürokratie, die ja sonst jeden Pipifuck bis ins kleinste Detail zu regeln versteht, auf den Plan rufen.:kotz:

Alqaszar

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Alqaszar »

Das Mediengesetz wurde ja vom ungarischen Verfassungsgericht als illegal zurückgewiesen. Das Verfassungsgericht ist noch nicht von Fidesz gleichgeschaltet worden, aber das kommt noch.

Scrat

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Scrat »

[quote RTL 102.5 Fan]Eine Katastrophe, wie es in Ungarn zugeht. Das Land geht wirklich den Bach hinunter. Traurig! :-(
[/quote]

Ungarns manipuliertes Fernsehen

Yagi2.0

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Yagi2.0 »

In Deutschland hat man es einfacher: Hier brauchen keine Frequenzen entzogen zu werden, da man unabhängigen Anbietern gar nicht erst die Nutzung derselben gestattet.

Wer der Auffassung ist, in Ungarn gäbe es inzwischen keine Programmvielfalt mehr, sollte mal bei FMSCAN einen virtuellen Bandscan für Budapest machen. Dieser liefert folgendes Ergebnis:

87,6 - Kontakt Rádió
88,1 - Radio Face
89,5 - Juventus Radio
90,3 - Tilos Radio
90,9 - Jazzy Radio
92,1 - Klasszik Radio
94,2 - Mária Rádió
95,3 - Klubrádió
95.8 - InfoRadio
97,0 - Első Pesti Egyetemi Rádió
98,0 - Civil Radio
99,5 - Radio Q
100,3 - Lanchid Radio
100,8 - Neo FM
102,1 - Magyar Katolikus Rádió
103,3 - Class FM
103,9 - Rádió 1
104,8 - Budaörs Radio
105,9 - Gazdasági Rádió
107,3 - Cool FM

Von so einer Auswahl können wir in den meisten deutschen Städten nur träumen.
Bitte nicht nur ins Ausland schauen und die dortigen Zustände kritisieren, wenn die Frequenzvergabepolitik in den meisten deutschen Bundesländern noch viel rigider ist, als in Ungarn!

hegi_ms

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von hegi_ms »

Mit anderen Worten: Sogenannte Programmvielfalt ist wichtiger als Meinungsfreiheit?

Bolivar diGriz

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Bolivar diGriz »

6 dieser Programme sind direkt staatlich, zwei weitere sind kirchlich. Die übrigen 12 Programme sind zwar privatrechtlich, aber Regierungstreu. Das ist auch nicht besser als in NRW, im Gegenteil.

ulionken

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von ulionken »

Heute morgen kurz vor 7 Uhr hat sich im Deutschlandfunk der Schriftsteller Rudolf Ungvary kritisch zur Lage in Ungarn, zur Medienpolitik und auch zur Schliessung von Klubradio geäussert: "Die nationale Medienaufsichtsbehörde, der verlängerte Arm der Regierung, vergab nämlich die Frequenz kurzerhand an einen völlig unbekannten Konkurrenten. Das bedeutet, dass es keinen unabhängigen Radiosender mehr in Ungarn gibt."

Zum Nachlesen oder Nachhören: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/inte ... f/1634945/

73 de Uli

Japhi

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Japhi »

Jetzt noch ein Beitrag in den IaM im DLF.

Japhi

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von Japhi »

...und man merkt wieder, dass im DLF nicht kritisch nachgefragt wird, sondern Politiker einfach drauf los labern dürfen..."Klubradio ist sicherlich nicht der einzige unabhängige Radiosender, öffentlich-Rechtliche Sender sind ja auch unabhängig...ich kenne die ungarische Radioszene nicht, aber Ungarn ist auf einem guten Weg." (CDU-Europa-Abgeordneter Michael Gahler).

freiwild

Re: [HU] Klubradio verliert alle Frequenzen

Beitrag von freiwild »

CDU-Europa-Abgeordneter Michael Gahler hat geschrieben:Klubradio ist sicherlich nicht der einzige unabhängige Radiosender, öffentlich-Rechtliche Sender sind ja auch unabhängig...ich kenne die ungarische Radioszene nicht, aber Ungarn ist auf einem guten Weg."
Auf deutsch: Wenn man könnte, würde man auch selbst gerne den "ungarischen Weg" einschlagen.

Antworten