Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Radio Fan
Beiträge: 5760
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von Radio Fan »

DABM hat geschrieben: Sa 16. Okt 2021, 10:55 Der Sender "Bergblick" sendet doch verschlüsselt. Über welchen Anbieter beziehst du den Sender? Nach meinen Informationen ist der Sender über HD Plus oder SKY nicht abonnierbar.
Nach den angegebenen Verchlüsselungsarten könnte es möglich sein, den Sender mit einer ORF-Karte zu sehen. Was auch vom Namen her plausibel wäre… ;)

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 325
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Ich tippe mal auf AustriaSat bzw. HD Austria.
andimik
Beiträge: 3567
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von andimik »

Ja, danke, das ist mir dann aufgefallen, dass der in meinem Paket Austriasat dabei ist.
cappu62
Beiträge: 586
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von cappu62 »

MainMan hat geschrieben: Mi 13. Mär 2019, 11:16
MainMan hat geschrieben: Mo 11. Mär 2019, 21:47 OT: Sieht nicht gut für den Herrn S.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 48071.html
Storost ist gestern vom Amtsgericht Augsburg u.A. wegen Betruges und Insolvenzverschleppung verurteilt worden.
Der Sendebetrieb von FamilyTV bzw. tm3 wird zum Monatsende eingestellt.

https://www.dwdl.de/nachrichten/71395/t ... ngestellt/

Weiteres Gerichtsverfahren abgeschlossen:

Ein 30-Jähriger betreibt Fernsehsender, die im Internet frei empfangbar sind. Als er sich finanziell übernimmt, entwickelt er kriminelle Energie.

Er selbst sagt, er habe sich bei seiner Tätigkeit als Medienunternehmer ein Loch gegraben, aus dessen Sog er nicht mehr loskam. Ein 30-jähriger Medienunternehmer wurde vom Schöffengericht des Augsburger Amtsgerichts wegen versuchten Prozessbetrugs zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten verurteilt. Der Mann hatte in einem Gerichtsverfahren 2019 versucht, mithilfe gefälschter E-Mails den unberechtigten Erhalt von über 400.000 Euro als rechtmäßig darzustellen.

Der Angeklagte arbeitete als selbstständiger Unternehmer in der Medienbranche. Zunächst betrieb er einen, dann zwei Free-TV-Fernsehsender, die im Internet zu empfangen waren. Dafür organisierte er auf der einen Seite Inhalte, indem er etwa mit Rechteinhabern wie ProSiebenSat.1 Lizenzverträge über die Ausstrahlung von Programmen abschloss. Nicht nur dafür hatte der Angeklagte zum Teil stattliche Summen zu zahlen, sondern auch für den Sendeplatz im Kabel der Betreiber, die seine Programme bundesweit verbreiteten. Zudem organisierte das Unternehmen des Angeklagten Werbung, deren Auftraggeber für die Ausstrahlung in den Sendern zahlen sollten. Es lief aber nicht alles so reibungslos, wie vom Angeklagten geplant.

Verpflichtungen in teils sechsstelliger Höhe konnte er nicht zahlen.

Der Angeklagte begann, das wurde vor Gericht deutlich, sich mit „Schummeleien“ am Computer zu behelfen. Er soll E-Mails gefälscht haben, um finanzielle Leistungsfähigkeit vorzutäuschen. Auch stellte er offenbar sich selbst falsche Rechnungen, mithilfe derer er über 40.000 Euro zu wenig an Umsatzsteuern bezahlte. Sein größter Coup: Der Angeklagte stellte einem damals neu gegründeten Unternehmen, das zunächst vor allem im Internet Müsli verkaufte, unberechtigt Rechnungen für Werbung in seinen Sendern. Zwar habe es für eine Testphase eine entsprechende Vereinbarung gegeben, diese sei danach aber nicht verlängert worden. Trotzdem habe er es mit erst einer, dann mit weiteren Rechnungen bei dem Lebensmittelunternehmen versucht – und damit Erfolg gehabt, berichtet er. Obwohl er selbst daran eigentlich nicht geglaubt hatte, so der Angeklagte, sei immer wieder Geld auf sein Konto geflossen.

Nie habe er sich an diesem Geld selbst bereichert, ein luxuriöses Leben geführt, sondern alles für seine Unternehmungen gebraucht. Aufgrund eines Fehlers in der Buchhaltung hatte das Lebensmittelunternehmen dem Angeklagten bereits über 400.000 Euro für dessen unberechtigte Rechnungen überwiesen, bevor dieser Fehler im Juli 2014 entdeckt und etwas später eine Rückforderung gestellt wurde. Zivilrechtlich wurde diese Angelegenheit 2019 abgeurteilt. Der Angeklagte hatte unterzeichnet, dass er den 400.000-Euro-Schaden zurückzahle. Diese Forderung übersteht auch, so wurde am Rande des Verfahrens deutlich, das Privatinsolvenzverfahren, in dem sich der Angeklagte aktuell befindet und wo er sich laut eigenen Angaben Forderungen von wohl rund einer halben Million Euro gegenübersieht.

Dieses Zivilverfahren jedoch zog das aktuelle Strafverfahren nach sich, da der Angeklagte versucht hatte, den Erhalt der 400.000 Euro als ordnungsgemäß darzustellen. Dazu hatte er am Computer mindestens zehn E-Mails gefälscht und diese seinem Anwalt zum Vortrag vor dem Zivilgericht überlassen. Allerdings waren schon damals Zweifel an der Richtigkeit der Mails aufgekommen

In zwei Verfahrensabsprachen hatten jetzt Verteidigung, Staatsanwaltschaft und das Gericht nach einer Vereinbarung gesucht, die dem Angeklagten einen Gang ins Gefängnis ersparen könnte, wie es dessen Verteidiger Moritz Bode anstrebte. Und der Angeklagte blieb trotz erfolgloser Verständigungsgespräche bei seinem angekündigten Geständnis. In seinem letzten Wort zeigte er einmal mehr auf, dass er seit seiner letzten Verurteilung 2019 alles getan habe, was ihm an Auflagen für seine „letzte Chance“ aufgetragen worden sei. Und er habe sich ein neues Standbein als Medienalleinunternehmer aufgebaut, er habe eine neue Sendelizenz erkämpft, er verdiene eigenes Geld und er habe noch viel vor. Verteidiger Bode hatte ebenfalls um diese Chance, eine Freiheitsstrafe im bewährungsfähigen Bereich, für seinen Mandanten gebeten. Der sei deutlich auf dem Weg der Besserung, er sei voll geständig gewesen, reuig und wolle Schadenswiedergutmachung leisten.

Das Gericht sah es als schwerwiegend an, dass der Angeklagte noch lange Zeit nach dem eigentlichen Betrug aus der Zeit um 2014 versucht habe, diesen mittels gefälschter E-Mails reinzuwaschen. Bei ehrlicher Reue und Umkehr hätte es, so Richter Markus Eberhard in der Urteilsbegründung, nicht so weit wie jetzt kommen müssen. Das Gericht verurteilte den 30-Jährigen zu zwei Jahren und fünf Monaten Freiheitsstrafe, die nicht zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Der Unternehmer und sein Verteidiger Bode haben Berufung gegen das Urteil eingelegt, es ist damit noch nicht rechtskräftig.

Quelle: Augsburger Allgemeinen 19.10.21
QTH: 47.934399/10.295115
Nähe Memmingen
SAT Kathrein 75 cm mit Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs in bayerisch Schwaben und dem Allgäu
mobil DAB und UKW mit Mazda-Radio
stationär DAB und UKW
Streaming mit Sonos-System
zerobase now
Beiträge: 2859
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von zerobase now »

Zweieinhalb Jahre ohne Bewährung sind schonmal ne Hausnummer. Da bekommt man teilweise für schwerere Vergehen deutlich mildere Strafen.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5144
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von Spacelab »

Stimmt da war ja was. Dieser Mensch hatte damals doch recht hohe Wellen geschlagen. Unter anderen weil er Filme und Serien ohne Lizenz ausgestrahlt hatte. Da muss man ja schon Cochones aus Stahl haben. Und dem Gericht gefälschte E-Mails vorzulegen ist ja auch ein starkes Stück.
Klaus-Peter
Beiträge: 200
Registriert: Do 28. Feb 2019, 17:55

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von Klaus-Peter »

Beim durchscannen entdeckt : Wir24 TV ! Was ist das und wann wird gesendet ?
QTH : Region Hannover
RX : Grundig Satellit 650 u.a.
ANT : Teleskop und Langdraht
793267
Beiträge: 670
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von 793267 »

https://wir24media.de/
wir24.TV, mit Sitz in Bad Liebenstein, im Herzen von Thüringen, ist Ihr neuer Vollprogramm Sender mit vielen Talks, Spielfilmen Koch & Spielshows, Dokumentationen, Call-In Sendungen tollen Produktangeboten und einem unterhaltsamen Programm.

Bekannte Marken aus allen Segmenten setzen auf uns.Damit gewährleisten wir ein breites Produktsortimemt. Alle Produkte aus unseren TV Sendungen finden Sie in unserem Online-Shop unter www.wir24.tv.

wir24media GmbH
Geschäftsführer: Achim Holzmann
Sitz der Gesellschaft:

Breiter Fahrweg 6
36448 Bad Liebenstein OT Schweina
Telefon: 036961-691970
Ausgestrahlt wird der Kanal auf dem Astra-Transponder 113, Frequenz 12.633 H, SR 22000, FEC 5/6 – und zwar zunächst im HbbTV-Format. Zum Empfang ist daher neben Satellitenempfang ein HbbTV-taugliches Empfangsgerät sowie eine schnelle Internetverbindung erforderlich. Zumindest derzeit. Der Kanal startet nach der Auswahl mit der Fernbedienung automatisch mit der Ausstrahlung seines Programms im H.264 MPEG-Format via HbbTV in hoher Auflösung (HD). Für Zuschauer ohne HbbTV-Empfangsmöglichkeit ist geplant das Programm künftig auch linear über Satellit auszustrahlen, zunächst im SD-Format, sagte Achim Holzmann, CEO der wir24media GmbH, gegenüber InfoDigital. Sofern beim Empfangsgerät die HbbTV-Funktion aktiviert sei, werde automatisch auf die entsprechende HbbTV-Version umgeswitcht.
https://www.infosat.de/digital-tv/astra ... artl-chern
Zuletzt geändert von 793267 am Sa 20. Nov 2021, 23:20, insgesamt 2-mal geändert.
TobiasF
Beiträge: 1596
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von TobiasF »

Klaus-Peter hat geschrieben: Sa 20. Nov 2021, 22:08 Beim durchscannen entdeckt : Wir24 TV ! Was ist das und wann wird gesendet ?
Das ist so ein HbbTV-Sender, wie More Than Sports TV oder die Connect-Sender bei DVB-T2. Der Sat-Receiver muss HbbTV unterstützen und ans Internet angeschlossen sein. Allerdings funktioniert mein Receiver mit Wir24 TV nicht, während More Than Sports TV kein Problem darstellt.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
pomnitz26
Beiträge: 3831
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von pomnitz26 »

Mich nervt an der ganzen Sache das es mal mehr mal weniger funktioniert und nach ein paar Jahren dann sowieso nicht mehr. Das Lokal Portal TV hat mal sehr gut funktioniert. Dann kam die Transponderumstellung und der Wechsel auf HD. Aktuell geht das sogar. Für die ganzen seltsamen Programme auf 12633 und ähnlichen Kanälen ist es nicht selten das die Pixelshow auf HbbTV umspringt und dann auch hochauflösend ist. Sogar das Schlager Radio ist 2x als Radio und nun auch noch in der TV Liste drin. Auch hier springt HbbTV an. In der TV Liste erhalte ich im Gegensatz zur Radioliste keinen Ton, das Bild ist das selbe, es sei denn ich springe direkt vom Schlager Radio in der Radioliste in die TV Liste. Dieses Wir24TV HD bringt meinen TechniCorder ISIO STC vollkommen durcheinander. Der springt vom Platz 930 auf die 0 welche nicht belegt werden kann und man findet sich dann im eigenen Medienmenü wieder. Das hat auch noch keiner geschafft. Naja, in diese Welt verirre ich mich normalerweise nicht.
Franz Brazda
Beiträge: 168
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Beitrag von Franz Brazda »

TobiasF hat geschrieben: Sa 20. Nov 2021, 23:16
Klaus-Peter hat geschrieben: Sa 20. Nov 2021, 22:08 Beim durchscannen entdeckt : Wir24 TV ! Was ist das und wann wird gesendet ?
Das ist so ein HbbTV-Sender, wie More Than Sports TV oder die Connect-Sender bei DVB-T2. Der Sat-Receiver muss HbbTV unterstützen und ans Internet angeschlossen sein. Allerdings funktioniert mein Receiver mit Wir24 TV nicht, während More Than Sports TV kein Problem darstellt.
Nachdem aber die Kennung "MBS - Test7" lautet und ohne Hbb-TV Anschluss man blos den Media Broadcast Trailer, wenn auch ohne Ton sieht,
werden die meisten kaum auf diese Sender (Wir24 TV etc. )aufmerksam werden ! :confused:
Antworten