UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Japhi
Beiträge: 822
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Japhi »

Da glaube ich, dass es realistischer ist landesweite Programme in NRW auf DAB ausstrahlen zu können und lokale noch ewig auf UKW bleiben. Eine landesweite Restfunzelkette auf UKW ließe sich auf DAB besser ausstrahlen. Und ein NRW-Ensemble wird vor dem Start einer UKW-Kette laufen.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/56), Albrecht DR70

zerobase now
Beiträge: 1616
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von zerobase now »

Die Frage ist ja eh, ob da überhaupt noch einer Interesse an der "Restfunzelkette" hat. Ohne DAB Abdeckung und nur mit UKW Flickenteppich lässt sich sowas sicherlich kaum wirtschaftlich betreiben. Erst Recht nicht, wenn jetzt mit dem BM 2 und einem möglichen landesweiten NRW DAB-Mux 2021 (?) noch zwei dutzend Konkurrenz Programme dazukommen würden.

Nordi207
Beiträge: 199
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Nordi207 »

zerobase now hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 15:52
Die Frage ist ja eh, ob da überhaupt noch einer Interesse an der "Restfunzelkette" hat. Ohne DAB Abdeckung und nur mit UKW Flickenteppich ...
Kurz überleg: Das kann dann nur noch metropol fm bedeuten. :D
Ok Lulufm noch, damit die sich selber mal im Radio hören können.

Habakukk
Beiträge: 2822
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Habakukk »

Weil's besser hier rein passt.
FM100 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 18:49
11.Zulassung eines sublokalen Hörfunkprogramms hier: lulu.fm - lulu Media GmbH
12.Sublokaler Hörfunk in Köln hier: Antrag gem. § 11 Abs. 3 LMG NRW auf Zuordnung von UKW-Übertragungskapazitäten..."
lulu.fm will also eine sublokale Hörfunklizenz für Köln.
An die für die landesweite Kette reservierte Frequenz 89,9 wird man nicht rankommen. Vielleicht wandert ja die brach liegende 92,0 aus Pulheim rüber nach Köln?

Nicoco
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Nicoco »

Eine Frequenz für lulu.fm steht noch nicht fest.
Bei dem TOP geht es erstmal nur um die Anfrage von lulu.fm.
Sollte dem Antrag stattgegeben werden, würde man bei der BNetzA eine entsprechende Frequenz beantragen.

Da hier aber auch nur von einem "sublokalen" Programm die Rede ist,
wird sich die Sendeleistung massiv in Grenzen halten.
Mehr als die Kölner Innenstadt wird wohl nicht abgedeckt werden.

Nicoco
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Nicoco »

Japhi hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 13:14
Und Dorsten 97,0 0,2kW gerichtet nach West wie koordiniert versorgt Schermbeck.
Da wäre eine Ortsfunzel direkt in Schermbeck sinnvoller.
Denn Radio K.W. wird wenig Interesse daran haben, das Stadtgebiet von Dorsten optimal zu versorgen.
Aber in Schermbeck besteht definitiv eine Versorgungslücke.
Im Auto und Indoor gehen Radio Emscher-Lippe (98,7) und Radio Vest (105,2) beide deutlich besser als K.W. auf der 107,6. Selbst Radio Wuppertal auf 107,4 geht hier besser...
Indoor geht K.W. in Schermbeck eigentlich kaum, traurig für den eigentlich zuständigen Lokaldudler.

SeltenerBesucher
Beiträge: 603
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von SeltenerBesucher »

Sagt mal, wovon träumt Ihr? Rechnen wir mit einer Investition, die 10 Jahre steuerlich abgeschrieben werden kann, bis die Koordinierung durch ist, bleiben UKW keine 10 Jahre mehr. Es wird keiner mehr in den Lokalfunk und UKW investieren. Es geht zu verhindern, dass neue Sender auf UKW aufgeschaltet werden, damit mit den bestehenden Sendern noch ein paar Jahre Geld verdient werden kann. Wer heute noch UKW-Sender aufschalten will, tut das nur wegen der Werbewirtschaft, um damit werben zu können, man wäre auf UKW.

Nicoco
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Nicoco »

Alles richtig, nur wollte ich lediglich das Gedankenspiel von Japhi etwas konkretisieren.

Mich wundert es ja stark, dass Radio Euskirchen in Zülpich noch eine Füllfunzel in Betrieb nehmen will.
Eigentlich versenkte Geld.

RF_NWD
Beiträge: 869
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von RF_NWD »

Und warum will ein nicht werbeabhängiger Sender wie der DLF unbedingt die 103,0 in Bielefeld haben, obwohl die DAB+ Versorgung im diesem Bereich mit neuer Antenne und höherer Sendeleistung demnächst als vollwertiger Ersatz gelten dürfte.
Bei mir kommt der Verdacht auf, dass die Argumente nur vorgeschoben sind, und hier ein Spiel getreiben wird, die von der Landesregierung auf den Weg gebrachte Ausschreibung der UKW-Kette zu torpedieren. Als Teil der DAB+ Bewegung und Befürworter einer schnellen UKW Abschaltung, will man verhindern, dass noch längerfristig mit UKW im Land geplant wird.
Bin gespannt, wie lange sich das hinzieht und ob diese Strategie des DLR aufgeht.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Nicoco
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Nicoco »

Angeblich sei es für den Dlf billiger, die 103.0 in Betrieb zu nehmen und dafür die Funzeln in der Region abzuschalten.
Ob das zutrifft, keine Ahnung.

Für mich ergibt das allerdings auch keinen Sinn.
Der Dlf präsentiert sich als zukunftsweisend und schaltet auch schon stellenweise UKW-Funzeln ab.
Man will über DAB+ mit 199 Standorten eine Vollversorgung erreichen aber zeitgleich streitet man sich mit der LfM um die 103.0.

shortwave
Beiträge: 121
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von shortwave »

Nicoco hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 22:59
Mich wundert es ja stark, dass Radio Euskirchen in Zülpich noch eine Füllfunzel in Betrieb nehmen will.
Warum sollte man der drittgrössten Stadt des Kreises Euskirchen den terrestrischen Empfang seines Lokalsenders verwehren?

Nicoco
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Nicoco »

Naja, warum denn erst jetzt?
Die letzten 20 Jahre ging es ja auch ohne.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3563
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Spacelab »

Nicoco hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 00:02
Angeblich sei es für den Dlf billiger, die 103.0 in Betrieb zu nehmen und dafür die Funzeln in der Region abzuschalten.
Wir hatten mal vor längerem hier im Forum eine recht detaillierte Kostenliste von (damals noch) Deutschlandradio Kultur. 1 leistungsstarker Sender ist tatsächlich deutlich günstiger als zig Funzeln die mit mühe und not das gleiche Gebiet abdecken. Von daher kann ich diese Entscheidung vom DLF schon nachvollziehen.

shortwave
Beiträge: 121
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von shortwave »

Nicoco hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 08:46
Naja, warum denn erst jetzt?
Die letzten 20 Jahre ging es ja auch ohne.
Weil der bisherige Monopolist immer der Meinung war, dass man in Zülpich nichts koordinieren könne (klar, wenn man DFMG-Masten als Prämisse hat)... Der Lokalsender hätte sicherlich früher gewollt.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3563
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UKW Frequenzvergabe NRW (dein.fm: Voraussichtliche technische Details)

Beitrag von Spacelab »

Das war ja hier bei mir in Saarlouis exakt das gleiche Spiel. Der damalige Monopolist meinte ja hier wäre nichts mehr koordinierbar.

Antworten