Britain to end historic bases in Germany by 2020

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Klaus-Peter
Beiträge: 82
Registriert: Do 28. Feb 2019, 17:55

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Klaus-Peter »

Also so ganz ist BFBS hier doch noch nicht verschwunden. Auf der A2 zwischen Kreuz Hannover-Ost und Lahe kommt BFBS via Minden auf der 96.6 MHz immer wieder mal durch :dx:
QTH : Region Hannover
RX : Grundig Satellit 650 u.a.
ANT : Teleskop und Langdraht

Japhi
Beiträge: 669
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Japhi »

Beobachtungen aus Hattingen/Bochum: Auf der 103 kommt selten mal Veronica durch (bei Tropo ist der natürlich schnell mit RDS da), sonst gibt es nur Rauschen.
Die 101,6 war auch relativ frei, Skyradio kam ab und an mal durch, jedoch habe ich bisher kein BFBS beobachten können.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD, Albrecht DR70, Sangean DPR64

RF_NWD
Beiträge: 801
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von RF_NWD »

Klaus-Peter hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 16:00
Also so ganz ist BFBS hier doch noch nicht verschwunden. Auf der A2 zwischen Kreuz Hannover-Ost und Lahe kommt BFBS via Minden auf der 96.6 MHz immer wieder mal durch :dx:
Ich fand es schon im Beitrag von @GunterKnauer interssant, dass er an seiner Anlage in Langenhagen Minden deutlich stärker messn konnte als Herford.
viewtopic.php?p=1534810#p1534810
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

WellenreiterBN
Beiträge: 109
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:26
Wohnort: Bonn bzw. Berlin-Charlottenburg/Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von WellenreiterBN »

Die Kollegen von der Radiowoche berichten auf FB

http://www.radiowoche.de/britischer-sol ... v7CXlGoxsE

Jens1978
Beiträge: 444
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Jens1978 »

Wahnsinn, gerade eingeschaltet, nicht mal eine Minute warten und schon fadet Blinding lights und jetzt der Antenne Bayern Jingle durch ... toll :eek: :dx:
Also Richtung Süden ist dann tatsächlich Pfaffenberg der einzig nachweisbare Sender. Mal sehen wie lange die Frequenz ausbleibt.
QTH: Bremer Umland

Jens1978
Beiträge: 444
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Jens1978 »

Staumelder hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 07:18
Zum Diagramm der 103: war die "Delle" Richtung Westen "immer" schon da oder kam die erst mit der Koordinierung der 103,0/1/2 in NL?
Die Delle wird nicht koordiniert sein, dass ergibt sich aufgrund der Topographie, denn dort sendet der Sender entlang des Bergkammes, des Teutoburger Waldes. Etwas weiter nördlich strahlt er wieder von oben runter. Genauso wie nach Südwesten. Hatte die Delle auch schon gesehen und mir dann auch so gut erklären können, warum der NWDR in Osnabrück damals bereits einen weiteren Grundnetzsender geplant hatte.
Günni74 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 10:54
Mit welcher Bitrate wird BFBS Radio 1 auf 16E übertragen?
16E? Du meinst bestimmt 10°Ost Eutelsat, oder? Könnte mal nachgucken ... dort sind auch die anderen BFBS Programme drauf, nicht nur andere Länder sondern generell andere Programme https://www.lyngsat.com/muxes/Eutelsat- ... 221-V.html
QTH: Bremer Umland

101,4
Beiträge: 167
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von 101,4 »

Wenn man den 9° Ost anpeilt, bekommt man den BFBS Transponder auf 10° Ost automatisch mit rein, aber leicht schwächer. Ich habe mit einem LNB und 60er Sat-Antenne BFBS 10° Ost, 9° Ost und einige Transponder von 7° Ost. Der BFBS Transponder sollte leicht zu bekommen sein.

Günni74
Beiträge: 105
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Günni74 »

Jens1978 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 18:42
Staumelder hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 07:18
Zum Diagramm der 103: war die "Delle" Richtung Westen "immer" schon da oder kam die erst mit der Koordinierung der 103,0/1/2 in NL?
Die Delle wird nicht koordiniert sein, dass ergibt sich aufgrund der Topographie, denn dort sendet der Sender entlang des Bergkammes, des Teutoburger Waldes. Etwas weiter nördlich strahlt er wieder von oben runter. Genauso wie nach Südwesten. Hatte die Delle auch schon gesehen und mir dann auch so gut erklären können, warum der NWDR in Osnabrück damals bereits einen weiteren Grundnetzsender geplant hatte.
Günni74 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 10:54
Mit welcher Bitrate wird BFBS Radio 1 auf 16E übertragen?
16E? Du meinst bestimmt 10°Ost Eutelsat, oder? Könnte mal nachgucken ... dort sind auch die anderen BFBS Programme drauf, nicht nur andere Länder sondern generell andere Programme https://www.lyngsat.com/muxes/Eutelsat- ... 221-V.html
Ja, Eutersat 10E ist gemeint.
L e e r / O s t f r i e s l a n d

Jens1978
Beiträge: 444
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Jens1978 »

Jens1978 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 18:38
Wahnsinn, gerade eingeschaltet, nicht mal eine Minute warten und schon fadet Blinding lights und jetzt der Antenne Bayern Jingle durch ... toll :eek: :dx:
Also Richtung Süden ist dann tatsächlich Pfaffenberg der einzig nachweisbare Sender. Mal sehen wie lange die Frequenz ausbleibt.
Kleiner Nachtrag in eigener Sache: Aus Richtung Norden kommt recht gut hier Radio 4 aus Aarhus mit 60kW immer wieder durch. Dauerhaft ist er nicht da, aber eigentlich bisher auch nie so richtig weg, könnte aber auch etwas Tropo sein. Für RDS reicht es nicht. Könnte also an Nordhängen in den Mittelgebirgen auch als schöner Scatter möglich sein.
QTH: Bremer Umland

Optimierer
Beiträge: 80
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 21:42

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Optimierer »

Die Audio-Zuführung des Senders 91.7 Friedrichsdorf und (möglicherweise) auch der anderen aktuellen BFBS-Sender scheint über 10° Ost zu kommen. Am Mast in Friedrichsdorf (ich war am vergangenen Sonntag dort) hängt auf halber Höhe eine relativ neu aussehende Sat-Schüssel, die (verglichen mit den Astra-Schüsseln der umliegenden Wohnhäuser) möglicherweise in diese Richtung peilt. Vergleiche ich hier in Garbsen das Audio-Signal auf 96.6 und auf 10° Ost, ist fast kein Versatz festzustellen.

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 227
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Günni74 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 10:54
Mit welcher Bitrate wird BFBS Radio 1 auf 10E übertragen?
BFBS Germany läuft mit 256 kbit/s und hat einen Frequenzgang bis 20 kHz. :spos:
Andere BFBS Streams auf dem Transponder haben aber auch teilweise nur 192 oder 128 kbit/s.
BFBS 2 ist codiert.

Michel OS
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:15

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Michel OS »

Jens1978 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 18:42
Staumelder hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 07:18
Zum Diagramm der 103: war die "Delle" Richtung Westen "immer" schon da oder kam die erst mit der Koordinierung der 103,0/1/2 in NL?
Die Delle wird nicht koordiniert sein, dass ergibt sich aufgrund der Topographie, denn dort sendet der Sender entlang des Bergkammes, des Teutoburger Waldes.
Hä? Man sieht auf dem Bild doch den weißen Ring um den Sender mit der Delle. ;) Solange ich mich erinnern kann, steht in der Wittsmoorliste 110° als "Azimut der Hauptstrahlrichtung". Da die älteste Ausgabe, die ich gerade zur Hand habe, von 1995 ist (und die älteste, die hier sein sollte, von 1989 wäre), kann das aber Staumelders Frage vermutlich nicht beantworten.

Michel OS
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:15

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Michel OS »

stollj3r hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 15:44
Natürlich ist das mit BFBS Germany und der UKW Frequenz sehr schade, aber man müsste vielleicht einfach sein Auto modernisieren, wenn man den Sender vermisst. Ich habe von Vodafone eine Unlimited Flat und mir gerade beim Elektromarkt einen Amazon Input gekauft. Den verbindet man dann mit einem USB Port (Strom), mobilem Hotspot (Internet) und per Bluetooth oder AUX (Audio) mit dem Autoradio und installiert über ein britisches (!) Amazon-Konto die original BFBS Skills. Mit einem einfachen "Alexa, play BFBS Germany" oder "Alexa, play BFBS Radio 2" geht der Spaß dann in bester Tonqualität weiter. Die Streams klingen qualitativ deutlich besser als TuneIn.
Ja, bei TuneIn sind tatsächlich nur die MP3-Streams mit 64 kb/s hinterlegt (allerdings mit 22,05 kHz bzw. BFBS Radio 2 mono mit 44,1 kHz), bei den Alexa-Skills werden es wohl die HE-AAC-Streams mit 48 kb/s sein, falls es nicht fürs UK was Besseres gibt. Der Stream für Radio 2 ist aber kein vollwertiger Ersatz für terrestrischen Empfang, da aus rechtlichen Gründen manche Sendungen (Sport etc.) im Stream nicht übertragen werden dürfen, statt dessen gibt es dann Musiksendungen. Auch nett, aber eben nicht das gleiche.

Michel OS
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:15

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Michel OS »

Kroes hat geschrieben:
So 26. Apr 2020, 19:56
Also auch in Friedrichsdorf keine neue Antenne - vom koordinierten Diagramm dürfen aber wohl nicht alle drei Antennen wie bei Radio Bielefeld (300/30/120°) genutzt werden, sondern nur die Antennen nach 120° und 300°.
Daß in Richtung 300° soviel rausgeht wie koordiniert, möchte ich mal bezweifeln, denn bei mir und in Hilter und Bad Iburg kommt genau null Komma null null von der 91,7 an, während die 97,6 hier ganz gut geht. Die 91,7 vom alten Standort in Gütersloh mit Radio 2 war hier immer gut zu empfangen, ab dem Teutoburger Wald und südlich davon mit RDS.

Edit: Zeichensetzung ...
Zuletzt geändert von Michel OS am Di 28. Apr 2020, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.

Staumelder
Beiträge: 218
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Staumelder »

Mit der "Delle" ist die theoretisch reduzierte Sendeleistung gemeint. Sieht man im FMLIST-Diagramm ziemlich gut:
Bielefeld 103,0.png
Bielefeld 103,0.png (10.39 KiB) 787 mal betrachtet
In der Delle gehen ca. 20 kW raus, im Rest 70 kW. Mich interessiert, ob die Reduzierung "immer" schon da war oder erst mit der Belegung des Bandes in NL kam. Osnabrück dürfte kein Problem sein (400 kHz), Aurich dürfte keinen Bestandsschutz haben und liegt weiter nordwestlich..
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog

Antworten