Britain to end historic bases in Germany by 2020

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
gb!
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 16:34

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von gb! »


catperson
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:50

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von catperson »

gb! hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 14:20
Sie bleiben – zumindest a few:

https://www.gov.uk/government/news/uk-t ... in-germany
Die Story ist nicht neu:
catperson hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 00:10
... 185 Military Personnel To Remain In Paderborn...
Aber warum das Verteidigungsministerium gerade jetzt das als News verkauft ist mir ein Rätsel. Mögliche Thesen:
  • Bürokratische Mühlen mahlen langsam.
  • Es ist Parteitag der Konservativen.
Catperson

catperson
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:50

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von catperson »

Jetzt wird es ernst:


BFBS R2 auf 101,6 aus Bielefeld ist aus.

Catperson

_Yoshi_
Beiträge: 641
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von _Yoshi_ »

Ich denke dann wird in absehbarer zeit auch die 103,0MHz folgen.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

catperson
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:50

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von catperson »

On air:

"BFBS_1__"
101,6 MHz
PI: D390
PTY: Pop
TP: On(!)
TA: Off
AF 96,6 105,0 101,6 91,7

Das Signal ist hier tatsächlich etwas stärker als Radio Herford auf 94,9

Zum Vergleich:
"_BFBS_1_"
103,0 MHz
PI: D390
PTY: None
TP: Off
TA: Off
RT: BRITISH FORCES BROADCASTING SERVICE GERMANY * * *
AF: Keine

Catperson

Edit: Korrektur AF; die letzten beiden waren vorhin nicht da
Zuletzt geändert von catperson am Mi 18. Mär 2020, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

RF_NWD
Beiträge: 419
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von RF_NWD »

Danke für den Hinweis ! Das sind gute Nachrichten.
Kurzer Test in Osnabrück Stadt: Am Fenster ist die 101.6 sogar mit RDS Signal zu empfangen.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Habakukk
Beiträge: 1844
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Habakukk »

Die AF-Liste ist interessant: 96,6 und 105,0...

SeltenerBesucher
Beiträge: 406
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von SeltenerBesucher »

Es gibt keinen Grund BFBS Radio 1 auf 103,0 MHz abzuschalten, solange die LfM NRW keine Ausschreibung macht und überhaupt die Medinkommission tagt.

Jassy
Beiträge: 244
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Jassy »

SeltenerBesucher hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 14:58
Es gibt keinen Grund BFBS Radio 1 auf 103,0 MHz abzuschalten, solange die LfM NRW keine Ausschreibung macht und überhaupt die Medinkommission tagt.
Die lassen lieber die Frequenz brach liegen bzw kaputt funzeln als das ding an die Private Konkurrenz geht. Entweder kommt da Cosmo oder ein DLR Programm drauf, aber was privates sicher nicht.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

Japhi
Beiträge: 426
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Japhi »

Laut Landesmediengesetz wird der Privatfunk bevorzugt. Dagegen wird der WDR vorgehen und argumentieren, dass sein 6. Programm noch nicht versorgt ist, genau wie bei der 89,9 in Köln.
D-45529 Hattingen/Ruhr
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53)

Habakukk
Beiträge: 1844
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Habakukk »

SeltenerBesucher hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 14:58
Es gibt keinen Grund BFBS Radio 1 auf 103,0 MHz abzuschalten
...außer eine eventuelle Kostenersparnis für BFBS Radio.

Die 103,0 Bielefeld gehört vermutlich mit zu den teuersten Frequenzen (zumindest war sie das noch zu Media Broadcast-Zeiten), noch dazu ist man dort Einzelnutzer der Antenne.

Dagegen teilt man sich in Herford und in Minden die Antenne mit dem jeweiligen Lokalfunk, sendet mit vergleichsweise geringer Leistung, und in Sennelager kann man die beiden Frequenzen wohl sogar selber betreiben. Denke, dass das in Summe günstiger ist.

BFBS Radio hat kein Geld zu verschenken, auch nicht die Senderbetreiber und Antennenbesitzer, insofern werden die, wenn die limitierte Alternativversorgung über die neuen Frequenzen/Standorte steht, wohl ziemlich sicher abschalten, egal was LfM und Co. hinterher damit veranstalten. Die Soldaten sind ja größtenteils schon abgezogen.
Und wenn die 103,0 Bielefeld jahrelang brach liegt, kann das BFBS auch egal sein.

GunterKnauer
Beiträge: 23
Registriert: So 2. Sep 2018, 17:50

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von GunterKnauer »

Bei mir am nördlichen Rand von Hannover kommt BFBS deutlich schwächer an, als Radio Herford. Die 101,6 schafft es nicht zu RDS.
Gunter Knauer
30853 Langenhagen

Staumelder
Beiträge: 134
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Staumelder »

Quicktest mit dem Silvercrest-DAB-Lidl-Schnäppchen: Fehlanzeige, im Tecsun PL 390 mit etwas Geduld aufnehmbar. Nebenan macht sich ffn aus Lingen ziemlich breit. Mit Alu und nem guten Radio geht das Ganze vmtl. mit RDS (Radio Herford klappt auch), für Normalradios ist der Sender nicht mehr hörbar. Die 103,0 geht selbst indoor mit ner heißen Kartoffel.

Standort: 5km westlich der "Schleptruper Egge" (nördlich von Osnabrück).
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog

catperson
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:50

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von catperson »

SeltenerBesucher hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 14:58
Es gibt keinen Grund BFBS Radio 1 auf 103,0 MHz abzuschalten, solange die LfM NRW keine Ausschreibung macht und überhaupt die Medinkommission tagt.
Das interessiert BFBS aber nicht. Wenn die jetzt schon mit Parallelbetrieb anfangen, werden die anderen neuen Frequenzen bald folgen und dann wird die 103,0 von BFBS nicht mehr benötigt. Mein Bauchgefühl sagt mir, daß das schon Ende März der Fall sein könnte. Zum Glück bringt mich das hier nicht aus der Ruhe, da Herford per Definition hier Ortssender ist. Fans in größerer Entfernung werden dieses Glück nicht haben. All das war aber schon absehbar. Immerhin bleibt eine stark reduzierte BFBS-Präsenz über 2020 hinaus. Das war ganz am Anfang nicht so geplant.

Catperson

Habakukk
Beiträge: 1844
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Britain to end historic bases in Germany by 2020

Beitrag von Habakukk »

GunterKnauer hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 18:11
Bei mir am nördlichen Rand von Hannover kommt BFBS deutlich schwächer an, als Radio Herford. Die 101,6 schafft es nicht zu RDS.
Von den Koordinierungsdaten her würde es eigentlich danach aussehen, dass beide über dieselbe Antenne ausgestrahlt werden.
Es wären dann 500W bei Radio Herford gegenüber 1,4kW bei BFBS Radio, das wären ca. 4,5dB mehr!

Deine Beobachtungen lassen drauf schließen, dass entweder noch nicht volle Leistung gefahren wird, oder dass BFBS doch eigene Antennen bekommen hat. An sich sind die Diagramme auch nicht 100%ig identisch, aber dann doch beide nahezu rund.

Antworten