Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Habakukk

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Habakukk » Mi 29. Sep 2010, 08:16

@Robocop:
http://forum.mysnip.de/read.php?8773,36 ... msg-837081
Vielen Dank schon mal, wir sind um jeden Hinweis froh!

Anonymer Teilnehmer

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 29. Sep 2010, 20:47

Aber Ihr bearbeitet dann nur D und AT?:-)

Habakukk

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Habakukk » Do 30. Sep 2010, 07:26

Aenderungen fuer die Schweiz kannst du dort auch reinschreiben. Ich denke, dass auch diverse andere FMLIST-Bearbeiter in dem Thread lesen. Aber generell ist es beim Ausland besser, direkt die FMLIST-Meldefunktion zu nutzen, da wir oefter Bearbeiter direkt in den Laendern vor Ort sitzen haben, die natuerlich nicht in einem deutschsprachigen Forum mitlesen. Deinen Hinweis zu Schweden habe ich mal in der FMLIST S gemeldet.
In jedem Fall danke fuer deine Hinweise, die sind immer herzlich willkommen.

Nordlicht2

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Nordlicht2 » Mi 6. Okt 2010, 11:56

Teilweise lauft nun auch Nachts andere Musik als auf 106,8. Die Regelung der MA HSH mit mindestens 50% der Zeit ein anderes Programm erlaubt es ja auch 100% der Zeit ein anderes Programm zu senden. Wuerde mich aber mal interessieren wie es mit der GEMA aussieht wenn man z.B. ein Internetradio zusaetzlich auch ueber UKW verbreitet.

Alles in allem ist 9 1 7 xfm ne gute Bereicherung fuer Hamburg. Doch noch was anderes als FSK oder Tide.

Wiesbadener

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Wiesbadener » Mi 6. Okt 2010, 11:58

Wie in der Szene gemunkelt wird überlegen gleich mehrere Unternhemen aus und außerhalb von Hamburg gegen die Frequenzvergabe juristisch vorzugehen.

Anonymer Teilnehmer

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 6. Apr 2011, 15:59

Eben laut Eigenwerbung auf 9 1 7xfm gehört:

"Ab 15.April im Hamburger Kabel auf 101.70 MHz".

Interessant, auf 101.40 ist bei Kabel Deutschland das FSK 93.0 eingespeist, und ich weiß dass wohl einige kleine Anbieter wie Martens und Wilhelm.Tel auf der 101.70 Radio Fritz einspeisen, ich hoffe dass dieser dann dort nicht herausfliegt.

Ansonsten paßt die 101.7 ja prima zu 91.7!

Nordlicht2

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Nordlicht2 » Mi 6. Apr 2011, 16:15

Im Hamburger Kabel sind auch noch die 107,3 und die 105,5 mit nem Stereo Leertraeger versehen also derzeit, nein schon sehr lange ungenutzt. Die 101,7 passt aber wirklich am besten.
Zur Not kann man ja Fritz ueber DVB-C hoeren, ist also nicht mehr ganz so von Bedeutung wie vor der Einspeisung des Radiotransponders. Von mir aus koennen sie bei Kabel Analog weiter reduzieren, stoert nur beim DXen.

Anonymer Teilnehmer

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 6. Apr 2011, 17:10

Oh, 105,5 war doch Radio Melodie aber was war 107,3 doch gleich, JAM FM oder? Ist ne Weile her dass ich in Hamburg Zugriff auf KD hatte, sonst war ich bei den kleineren Anbietern! Ja, DVB-C macht schon Sinn, aber es ist halt vielfach einfacher auf Analog zurückgreifen zu können und KD hat Fritz ja sowieso nicht analog drin.

Macht aber Sinn 9 1 7xfm ins Kabel einzuspeisen bei dieser miserablen Empfangsqualität. Endlich also auch via Stereoanlage. Zum Ausbau des Programmes ist ja bisher leider nichts Neues nachzulesen, einerseits heißt es das Programm würde noch ausgebaut aber andernorts keimen Gerüchte auf, man belässt es bei der Musikabspielstation.

Nordlicht2

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Nordlicht2 » Mi 6. Apr 2011, 17:30

Ich find das Programm von 91,7xfm soweit ganz ok und seit dem es on Air ist hoere ich in Hamburg auch wieder Musik im Radio. Ein bischen echte Moderation kann sicher nicht schaden aber die Musikauswahl ist eben genau nach meinem Geschmack. Da du ja gerade Fritz erwaehnst, bei Fritz wird mir eindeutig zu viel geredet anstatt mehr von der ansonsten guten Musik zu spielen. Ich wuerde 91,7xfm also nicht gegen ein Fritz eintauschen wollen.

Anonymer Teilnehmer

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 6. Apr 2011, 17:41

Und ich würde sagen, leider wird mir bei Fritz zuwenig bzw. zuwenig Qualitatives gesendet seit dem großen Relaunch 2007 und letzendlich dem Weggang von Wosch.

Ein großes Manko bei 9 1 7xfm ist dann noch dass nicht 24/7 gesendet wird. Sind zwar Lizenzauflagen aber wäre doch sicherlich machbar diese mit einer Neuauflage zu versehen, obwohl die Gegenseite ja schon geklagt hat bzw. es verschläft auf der City-Frequenz 104,0 Ähnliches zu veranstalten.

Radio Hamburg könnte ja einen eigenen Stream dort verbreiten oder mit Flux (Motor) FM kooperieren, aber an der Spitaler Straße scheint man noch an das Märchen von der innerstädtischen Nichtempfangbarkeit zu glauben.

Nordlicht2

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Nordlicht2 » Mi 6. Apr 2011, 18:07

Naja man koennte ja als Kompromis ab Mitternacht auf Alsterradio mehr 91,7 taugliche Musik spielen. Ein Kumpel meinte mal Nachts, 'jetzt laeuft aber komische Musik' und ich musst ihm erstmal erklaeren das das eigentich gerade Alsterradio ist was er hoert. Merkt man ja nicht wirklich da auch Nachts 91,7xfm Jingles laufen.
24 Stunden waere aber wirklich Klasse.

Anonymer Teilnehmer

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Mi 6. Apr 2011, 18:42

Stimmt, das wäre der Kompromiss, so hätte man auch im Umland mal mehr Titel. Also ich finde doch es fällt deutlich auf wenn die Alster Radio Musik dort läuft, auch wenn bei Alster Radio mal progressivere Titel laufen und bei xfm auch mal Softere.

Habakukk
Beiträge: 1487
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Habakukk » Fr 7. Jun 2019, 13:16

Es gab ja kürzlich die Ausschreibung diverser UKW-Frequenzen in Hamburg, und auch die Meldung dazu, dass es 13 Bewerber auf diese Frequenzen gab.
Da jeder davon ausging, dass eh die bisherigen Anbieter wieder die Lizenz erhalten, fiel das hier wohl ziemlich unter den Tisch.

Immerhin gab es auf die Frequenzen von Energy und Hamburg Zwei ein paar weitere Mitbewerber, während Radio Hamburg und Rock Antenne die einzigen Bewerber auf ihre derzeit genutzten Frequenzen waren.

Wirklich interessant ist aber nun, dass es tatsächlich eine kleine Veränderung geben wird:
http://www.radiowoche.de/dreizehn-bewer ... n-hamburg/

Dementsprechend soll die 91,7 künftig nicht mehr vom Heinrich-Hertz-Turm kommen, sondern aus Bergedorf. Im Gegenzug wird die bisher von Radio Hamburg genutzte City-Frequenz 104,0 am Heinrich-Hertz-Turm dafür genutzt, zusammen mit der 91,7 eine Kette zu bilden. Entsprechend gab es hierauf sehr viele Bewerbungen!

Marc!?
Beiträge: 1070
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Marc!? » Fr 7. Jun 2019, 22:29

Kann man die 91,7 überhaupt sinnvoll in Bergedorf über die bestehende Antenne nach Süden einsetzen? Aktuell sind es 50 W vom HH-Turm?

Das dürfte die einzigste Vergabe sein die spannend ist. Wer denkt ihr wird das Rennen machen?

Dudelsack
Beiträge: 418
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: Neuordnung UKW 91,7 Hamburg

Beitrag von Dudelsack » Mi 6. Nov 2019, 18:31

https://www.radioszene.de/138179/energy ... mahsh.html
ByteFM auf 91,7 und FluxFM auf 97,1.

Antworten