Langwelle Europe 1 Felsberg

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
dlf-fan
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 16:18

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von dlf-fan »

Soweit ich weiß, sendete man früher mit 2.000 kW und Richtstrahlung nach Frankreich (was in der Hauptstrahlrichtung die sagenhafte Strahlungsleistung von 3.500 kW ergeben hatte), realisiert durch insgesamt 5 hintereinander stehende Masten. Die ganze Anlage war exakt auf die 183 kHz abgestimmt. Dadurch ergab sich eine teilweise stark frequenzselektive Ausblendung, was hier in Mitteldeutschland rund um die Uhr zu einem verzerrten und scheppernden Klang geführt hatte. Nach dem Einsturz eines dieser Masten vor 5(?) Jahren und einem Umbau sendet man heute scheinbar annähernd rund und auch "nur" noch mit 500 kW. Jedenfalls wenn meine Erinnerung richtig ist. Übrigens ist Europe 1 entgegen dem ZDF-Beitrag vom Juni noch immer noch auf der Felsberger Langwelle 183 zu hören und klingt hier in Halle (Saale) besser als früher. Totgesagte leben länger, der letzte leistungsstarke AM-Sender auf deutschem Boden scheint einen langen Atem zu haben. :rp:

ScheichManfred
Beiträge: 93
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von ScheichManfred »

Bald ist allerdings Schluss: https://www.radioeins.de/programm/sendu ... ope_1.html

Der lange Atem wird also nur noch 3 Tage reichen.

dlf-fan
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 16:18

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von dlf-fan »

ScheichManfred hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 20:08
Bald ist allerdings Schluss: https://www.radioeins.de/programm/sendu ... ope_1.html

Der lange Atem wird also nur noch 3 Tage reichen.
Danke für den Link. Schade, aber dass es nicht mehr ewig weitergehen wird war natürlich auch klar.

Scrat
Beiträge: 492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Scrat »

dlf-fan hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 19:53
Übrigens ist Europe 1 entgegen dem ZDF-Beitrag vom Juni noch immer noch auf der Felsberger Langwelle 183 zu hören
Wo Sagen die denn das die 183 abgeschaltet wäre? Es geht doch ums altehrwürdige Sendegebäude von dem ehemals die Langwelle ausgestrahlt wurde.
Wenn das nicht so weit ab vom Schuß wäre, könnte man einen Teil von arte dort unterbringen...würde imho passen wie die Faust aufs Auge ;)

Bild

Winfried Haug
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Winfried Haug »

dlf-fan hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 20:26
Danke für den Link. Schade, aber dass es nicht mehr ewig weitergehen wird war natürlich auch klar.
Naja, es ist eben eine Frage der Kosten. BCE hat den Sender auf low-cost Niveau betrieben, aber die Stromkosten in DE sind eben deutlich höher als in LUX oder FR.
Wenn ich mir die UKW Karte auf FMList anschaue, habee Europe1 und RTL da-facto eine flächendeckende Abedckung in FR, RMC hat Lücken ist aber in den interessantesten Ballungsgebieten vertreten. D.h die Langwelle kostet relativ viel für relativ wenig Hörer:-(

Ich denke RTL und RMC werden relativ bald folgen, es war wohl nur eine Frage der Zeit, wer zuerst die Sendungen eintstellt. RTL wird über BCE schon früh von den Plänen gewusst haben, daher wundert mich die Ruhe vor dem Abschaltsturm:-)

BetacamSP
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:03

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von BetacamSP »

Winfried Haug hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 16:55
dlf-fan hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 20:26
Danke für den Link. Schade, aber dass es nicht mehr ewig weitergehen wird war natürlich auch klar.
Naja, es ist eben eine Frage der Kosten. BCE hat den Sender auf low-cost Niveau betrieben, aber die Stromkosten in DE sind eben deutlich höher als in LUX oder FR.
Wenn ich mir die UKW Karte auf FMList anschaue, habee Europe1 und RTL da-facto eine flächendeckende Abedckung in FR, RMC hat Lücken ist aber in den interessantesten Ballungsgebieten vertreten. D.h die Langwelle kostet relativ viel für relativ wenig Hörer:-(

Ich denke RTL und RMC werden relativ bald folgen, es war wohl nur eine Frage der Zeit, wer zuerst die Sendungen eintstellt. RTL wird über BCE schon früh von den Plänen gewusst haben, daher wundert mich die Ruhe vor dem Abschaltsturm:-)
Ich denke mal dass nicht allein die Kosten dafür verantwortlich sind, sondern eher das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Wahrscheinlich wird die Zahl der Hörer die noch Europe 1 auf Langwelle empfangen mittlerweile entsprechend niedrig sein, so dass sich die hohen Kosten des Sendebetriebs nicht mehr rechtfertigen lassen.

Und ja ich gebe dir Recht, RTL und RMC werden wohl auch bald abgeschaltet werden. Rundfunk auf LMK ist generell europaweit auf dem Rückzug. Am ehesten hält sich noch die Kurzwelle, weil man damit weltweit Zuhörer erreichen kann.
QTH: nahe Weiden/Oberpfalz
RX: Degen DE 1103

Marc!?
Beiträge: 1579
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Marc!? »

Hinzu kommt, dass die Langwelle nur Sinn macht, wenn man sie mit entsprechender Leistung betreibt.

Man darf nicht vergessen, dass die Langwelle in Frankreich, wie die Mittelwelle in Deutschland war. Jedes Auto hatte einen LW Empfänger, im Gegensatz zu der Mittelwelle.

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von RadioDataSystem »

Die werden wohl diesmal ernst machen. Schade drum. Die zweistündigen Konzerte abends unter der Woche sind immer klasse. An Weihnachten lief der komplette "Simon&Garfunkel" Livemitschnitt von 1982 aus dem Central Park. Toller Sound.

:danke:

dlf-fan
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 16:18

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von dlf-fan »

Scrat hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 01:38
dlf-fan hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 19:53
Übrigens ist Europe 1 entgegen dem ZDF-Beitrag vom Juni noch immer noch auf der Felsberger Langwelle 183 zu hören
Wo Sagen die denn das die 183 abgeschaltet wäre? Es geht doch ums altehrwürdige Sendegebäude von dem ehemals die Langwelle ausgestrahlt wurde.
Wenn das nicht so weit ab vom Schuß wäre, könnte man einen Teil von arte dort unterbringen...würde imho passen wie die Faust aufs Auge ;)

Bild
Das habe ich dann wohl falsch verstanden. ;)
So, nun laufen wohl aktuell die letzten Stunden eines Langwellensenders auf deutschem Boden.

Feyenoorder
Beiträge: 27
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Feyenoorder »

Das habe ich dann wohl falsch verstanden. ;)
So, nun laufen wohl aktuell die letzten Stunden eines Langwellensenders auf deutschem Boden
So ist es. Damit war es das nach der DR-Abschaltung vor fünf Jahren nun endgültig.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von DB1BMN »

Warum wird das eigentlich so knapp vorher bekannt gegeben?
Der Funkamateur hat die Meldung erst heute Nachmittag publiziert: https://www.funkamateur.de/nachrichtend ... e1QRT.html

Wenn ich das Vorher gewusst hätte, hätte ich mir ein paar Mitschnitte aufzeichnet :-(

Radio10
Beiträge: 67
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 15:01

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Radio10 »

So etwas kann man umgehen,indem man mal öfter in diesem Forum vorbeischaut.Auch bei den ,LW/MW/KW Abschaltungen in Europa,ist man stets gut informiert über aktuelle Dinge aus der analogen Radiowelt. :)

oli84
Beiträge: 33
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 23:33

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von oli84 »

Seit etwa 19 Uhr läuft bei mir eine Aufnahme der 183 kHz mittels PERSEUS und AOR Loop. Aber man hat offenbar extrem die Leistung runter gefahren, denn mehr wie S9 +10dB ist nicht drin! Wenn ich da an die Zeiten vor einigen Jahren zurücksenke, wo Europe1 zwar verzerrt aber extrem stark zu hören war...
Die Aufnahme von der Abschaltung kann ich gerne wieder hochladen. Ich poste das dann hier und im Abschaltungsfaden.
Guten Rutsch! :cheers:
Bild Leiter UKW/TV-Arbeitskreis e.V.
QTH: Koblenz-Metternich
SDR: Microtelecom PERSEUS mit FM+/ELAD FDM-S1 mit PDC-FM/Reuter Pocket mit DAB+
UKW: Eton E5/Sangean ATS 909X/uvm.

Karl3
Beiträge: 19
Registriert: So 25. Nov 2018, 12:53

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Karl3 »

Zur Zeit läuft die 183 kHz hier (nahe Leipzig) konstant mit 40 dBuV auf dem EK070 an 40 Meter Langdraht. Das Programm ist damit sehr gut verständlich.

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 227
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Langwelle Europe 1 Felsberg

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Zu der Abschaltung im November gab es sogar eine Internet-Petition.

https://www.change.org/p/europe-1-pour- ... des-183khz

Diese wurde aber offensichtlich zu früh geschlossen. ;)

Antworten