Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
NurzumSpassda

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von NurzumSpassda » Mi 7. Sep 2016, 23:23

Schönen Gruß aus Mallorca an alle! :cheers:

Ich war so frei, mal die Überschrift zu ändern (richtige Schreibweise, dachte mir, wenn ich schon meinen Senf dazugebe, kann ich diese Kleinigkeit gleich mitmachen). :-)

Ich habe heute zum ersten Mal das Auto benutzt und hierbei auch ausgiebig gescannt (hatte meinen Albrecht mit sowie das Glück, in dem Leih-Ibiza ein recht gutes Radio zu haben). Hier die Ergebnisse meiner gut 200 km:

Gestartet bin ich in Alcudia, wo mein Hotel war (Club Pollentia zwischen Alcudia und Port Pollenca). Der Füllsender für die RNE-Sender ist ebenso nötig wie für das Inselradio (96.9). Esporles wird von SER aus Menorca (95.7) in die Zange genommen, die Alfabia-Frequenzen haben starke Feldstärkenverluste und Verzerrungen.

Von dort ging es zunächst Richtung Süden (bis zum Cap Salinas). Schon ab Arta (8 km südlich von Alcudia) wählte mein Radio wieder die 95.8 und schaltete fleißig zwischen beiden QRGs hin und her. Die Laufzeitunterschiede waren hörbar, die 96.9 hing etwa eine halbe Sekunde hinterher. So hielt es sich etwa bis Can Picafort. Das Inselradio erreicht nie ganz Ortssenderstärke, ist aber streckenweise rauschfrei hörbar, was mich insbesondere wegen der Leistung beider Sender positiv überraschte.

In Cala Ratjada hört man nur noch die 95.8, diese ist teilweise bis O=4 hörbar, teilweise verschwindet sie ganz im Rauschen. Ich hab ansonsten viel Maxima FM gehört, hier ging die 96.1 aus Palma komischerweise recht gut, das Radio wechselte zwischenzeitig auf die 104.2 aus Barcelona, welche auch in Alcudia selbst die stärkste Frequenz ist. Hier sind die Laufzeitunterschiede allerdings noch extremer als beim Inselradio. Ich tippe die Verzögerung auf fünf Sekunden.

In Cala Millor war der Empfang ähnlich wie in Cala Ratjada, bei Santanyi wurden die Sender aus Esporles und Alfabia stärker (klar, die Gegend wird flacher und es existieren weniger natürliche Hindernisse). Am Cap Salines sind sowohl das Inselradio als auch die Palma-QRGs einwandfreie Ortssender (bei Maxima kam das volle Stereo zum Vorschein, ebenso bei Rock FM).

So blieb es bis Palma. 2 km westlich davon auf der A 1 Richtung Andratx brechen Inselradio und co. für kurze Zeit völlig weg, was daran liegt, dass man genau in das Massiv fährt, in welches der Sender Esporles liegt. Weiter westlich (Es Capdilla) kommen aber sämtliche Sender wieder zum Vorschein, wobei Alfabia wieder leicht verzerrt ist (ich habe meist die 87.9 von RNE-Clasica als Präferenz genommen).

Ab Andratx habe ich die Küstenstraße (MA-10) getestet, da ich hier sonst immer mit Rennrad entlanggefahren bin (wunderschöne Strecke, man muss nur Steigungen vertragen können). :-) Und hier war ich doch überrascht. Ich weiß nicht mehr, wer es schrieb, dass die Inselsender völlig wegbrechen. Jedenfalls in zwei Worten: Es stimmt! 2 km nördlich von Andratx hört man vom Inselradio nichts mehr. Es dominiert Vaughan Radio, ein englisch-spanisches Wortprogramm in Mittelwellenqualität; die Frequenz stammt aus Barcelona. Auch die Alfabia-QRGs werden von Festlandsendern in die Zange genommen.

Ich zähle mal die Reihenfolge der Orte von West nach Ost an der Küstenstraße mit Eigenschaften auf, damit Ihr Euch ein Bild machen könnt: Estellencs (Versorgung vom Festland), Banyalbufar (ebenso), Valldemossa (Alfabia und Esporles möglich), Deja (Versorgung vom Festland), Soller (kein Inselradio, Alfabia ging, da Sichtkontakt besteht), Sa Calobra (Versorgung vom Festland). 20 km vor Pollenca (dort endete die Küstenstraße) kam vom Inselradio her die 96.9 durch. Dieser Sender war von 110 km Strecke höchstens auf 40 km Strecke gut hörbar, wobei 30 hiervon auf den Ostteil vor Pollenca fielen, wo die 96.9 helfend eingriff. Die 95.8 war nur oberhalb von Soller und bei Valldemossa hörbar, ansonsten dominierte Barcelona. Die RNE-Sender vom Festland muss ich noch teilweise auswerten, es waren so viele neue dabei, die mir noch nichts sagen. Bevor jetzt gefragt wird: Eine Verbesserung der Situation ist ohne weiteres nicht möglich. Die Straße ist stark ins Gebirge integriert worden, jeder Ort hat wieder eigene Hänge und Schluchten, was den Empfang schwierig macht. Auch die Alfabia-Sender gehen in genannten Orten nicht.

Auf einer Anhöhe habe ich dank des Albrecht auch mal DAB getestet. Es kamen 43 Sender, u. a. ein Bouquet aus Frankreich. Krass war auch Maxima FM. Östlich von Soller war von Esporles (96.1) nur noch am Pass Richtung Puig etwas zu hören, dahinter wechselte das Radio auf die 104.2 (Barcelona) und teilweise auf die 94.4 (nördliches Katalonien, nahe Frankreich). Ich fand es insgesamt sehr interessant, die Strecke mal mit Auto zu fahren und gescannt haben zu können. Eigentlich müsste man einen ganzen Tag in einem der Orte verbringen und samt UKW-Liste einen Scan machen. Ich werde trotzdem mal versuchen, meine Ergebnisse hier genauer darzulegen. Aber erst nach meinem Urlaub. :cheers:

Euch weiter eine schöne Zeit!

DJ Taifun

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von DJ Taifun » Do 8. Sep 2016, 20:12

Interessanter Bericht :spos:
Mal so nebenbei, bevor ich dieses Jahr in Cala Rajada urlaubte habe ich an die Techniker von Inselradio eine Mail geschrieben und auf den gestörten Empfang in Cala Rajada hingewiesen (natürlich auch den Lob für das gute Programm) und auf den falschen Programmplan für Sonntag aufmerksam gemacht. Aber keine Antwort erhalten. Korrektur im Plan auch nicht.:sneg:

Sarstedter

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von Sarstedter » Do 8. Sep 2016, 21:34

NurzumSpassda hat geschrieben: Krass war auch Maxima FM. Östlich von Soller war von Esporles (96.1) nur noch am Pass Richtung Puig etwas zu hören, dahinter wechselte das Radio auf die 104.2 (Barcelona) und teilweise auf die 94.4 (nördliches Katalonien, nahe Frankreich).
Das ist Girona (94,4 Maxima FM) .. habe ich im Frühjahr 2016 in Figueres auch gut hören können. Ist tatsächlich das nördlichste Katalonien...

NurzumSpassda

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von NurzumSpassda » Mo 12. Sep 2016, 12:31

Auf dem Rückweg zum Flughafen habe ich auf der MA-13 nochmal den Empfang diverser Sender mittels Handy getestet (Samsung Galaxy S3 mini). :cheers:

Zunächst: Die Versorgung des Inselradios könnte kaum besser sein. Die 96.9 und die 95.8 ergänzen sich wunderbar. Bis 5 km westlich von Inca ist die 96.9 der bestimmende Sender, danach greift die 95.8 wunderbar über. Ansonsten habe ich viel Vicious Radio gehört, der mit 10 kW vom Alfabia relativ weit geht (bis Sa Pobla). Desweiteren Maxima FM (96.1) und Club FM (92.0).

HouseFan

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von HouseFan » Sa 17. Sep 2016, 16:35

Konntest Du auf Mallorca Sender aus Ibiza hören?

Kohlberger91

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von Kohlberger91 » Sa 17. Sep 2016, 18:39

NurzumSpassda hat geschrieben:

Zunächst: Die Versorgung des Inselradios könnte kaum besser sein. Die 96.9 und die 95.8 ergänzen sich wunderbar. Bis 5 km westlich von Inca ist die 96.9 der bestimmende Sender, danach greift die 95.8 wunderbar über. .
Ich fand die Versorgung vom Inselradio eher schlecht. Die ganze Insel wird auf keinen fall abgedeckt und selbst in Palma selbst würde die 95.8 doch Rock Radio auf 95.9 stellenweiße angekrazt. In jeder hören lage drücken sich Sender auf Barcelona und anderen Inseln durch.
Bei der Hinfahrt nach Cap Formentor war Inselradio schon lange nicht mehr "Ottonormal" tauglich anzuhören und verschwand dann ganz oder andere Sender kamen durch.
Ebenso auf die Hinfahrt nach Antrax, auf die Hinfahrt hatten wir sogar RTL 102,5 Empfang auf 90,7 MHz. Das hatte schon was. :xcool: Wer es mir nicht glaubt. Ich habs auf Video festgehalten. ;)

WellenJäger

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von WellenJäger » So 18. Sep 2016, 14:08

Dafür versorgt das Inselradio auch große Teile Ibizas beifahrertauglich mit RDS mit, was schon etwas überrascht hatte.

Kohlberger91

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von Kohlberger91 » So 18. Sep 2016, 14:18

WellenJäger hat geschrieben: Dafür versorgt das Inselradio auch große Teile Ibizas beifahrertauglich mit RDS mit, was schon etwas überrascht hatte.
Schon Komisch, wobei auf die Berge von Madeira ging auch ein deutscher Sender Names "EuropaFM" auf ~88 MHz (hab jetzt keine Lust genau Nachzuschauen)

dxbruelhart

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von dxbruelhart » So 18. Sep 2016, 15:07

@ Kohlberger91:
Das ist wohl Europa Schlager auf 87.90 aus Teneriffa, genauer Montaña de Guaza
Im Norden von Gran Canaria konnte ich auch schon mehrfach ein Mobilfunknetz aus Madeira einfangen.

RadioNORD

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von RadioNORD » Di 20. Sep 2016, 16:02

So, ich bin auch gerade wieder zurück von Mallorca. Auch mir sind die Laufzeitunterschiede des Inselradios zwischen den Sendern Esporles und Alcúdia aufgefallen. Vor allem in der Region um Inca und Manacor ist das ganze im Auto sehr anstrengend, weil die Frequenz gefühlt alle 10 Sekunden hin- und herwechselt.

Übrigens gibt es von einigen Sendern auf Mallorca nun auch neue Fotos. Wer mal schauen mag:

Esporles/Sobremunt

Alcúdia/Puig de Son Sant Martí

Marratxi (MW-Sender RNE)

Son Moix (MW-Sender)

Felanitx/Sant Salvador

Manacor

NurzumSpassda

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von NurzumSpassda » Mi 5. Okt 2016, 11:00

@ Kohlberger:

Es hängt auch bestimmt vom (Auto-)Radio ab, aber das Inselradio wird eigentlich nicht von Rock FM gestört, zumal letztgenannter Sender nicht auf 95.9, sondern auf der 95.6 liegt. Die 95.9 ist schon deshalb frei, weil es auf der benachbarten 96.1 den nächsten Sender (Maxima FM) gibt.

Kohlberger91

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von Kohlberger91 » Mi 5. Okt 2016, 18:27

NurzumSpassda hat geschrieben: @ Kohlberger:

Es hängt auch bestimmt vom (Auto-)Radio ab, aber das Inselradio wird eigentlich nicht von Rock FM gestört, zumal letztgenannter Sender nicht auf 95.9, sondern auf der 95.6 liegt. Die 95.9 ist schon deshalb frei, weil es auf der benachbarten 96.1 den nächsten Sender (Maxima FM) gibt.
Dann wars 95.6. Ich bin an der Paseo Maritimo, Palma de Mallorca entlang gegagen und dort ging die 95.8 nicht perfekt! Mit dem Sony kam das RDS von Rock FM durch und auch beim Sangean DPR-39 war die 95.8 angekratzt.
NurzumSpassda hat geschrieben: ...weil es auf der benachbarten 96.1 den nächsten Sender (Maxima FM) gibt].
Nagut das hat in Spanien nichts zu sagen. zwischen Inselradio und der 95,6 sind auch nur 200kHz Abstand. ;) Aber es war schon 95,6 das dort die 95,8 gestört hat.

DJ Taifun

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von DJ Taifun » Fr 4. Nov 2016, 21:39

Auf Mallorca gibts anscheinend wieder Frequenz und Programmänderungen.
http://aer-dx.es/boletinesfm/eldialfm201611.pdf
UHR hat die 105,6 von Radio One Mallorca übernommen. Dafür gibts für Radio One die 93,8MHz.
Die 105,6 wurde nach Felantix-S.Salvador verlegt. DIe 100,6 wurde nach Inca- Puig S.Magdalena verlegt und überträgt weiterhin UHR.

Grenzwall DX

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von Grenzwall DX » Mo 7. Nov 2016, 13:20

MItte Oktober habe ich auf Ibiza abweichend von der FMLIST folgende Beobachtungen gemacht. Es ist auch ein RDS-Empfang aus Algerien dabei:

91.1 E Éxito R.: Frequenz war abgeschaltet, nichts zu hören auf der 91.1
94.4 ALG RTA Jil FM, Tx Chréa, PS= JIL_FM__ , PI= 2206, AF= 92.4-97.4
94.9 E RNE 5: PS/PI-Code scheinen ganztägig regional zu sein: RNE_5-IB / E815 war zu lesen - ganz gleich, ob Regionales gesendet wurde oder nicht.
96.6 E Hit FM: PS= _HIT_FM_ , PI= E2F1, no AF
97.2 E Rock FM: PS= ROCK_FM__ HARDROCK HOTEL___ , PI= E2CF, no AF
99.1 E Beach Grooves: PS= BGROOVES , PI= 445D, no AF
103.4 E COPE: PS= COPE____
105.7 E RNE 3: PS= RADIO_3_
107.6 E Loca FM: PS= LOCA_FM_ , PI= 304E, no AF, scheint eine neue Frequenz zu sein

QTH: Punta d'en Xinxo auf Ibiza (Loc. JM08PX bzw. 38°58'22'' N / 01°17'09'' E) mit freiem Blick auf die Sendemasten auf der Sa Talaia sowie auf die Sendestation auf einem Berg im Inselzentrum (bei St. Gertrud?, in FMLIST meist nur "Eivissa" genannt).
Rx: Grundig Satellit 700 / T

73, Ingo

DJ Taifun

Re: Viel Bewegung in der Radiolandschaft auf Mallorca

Beitrag von DJ Taifun » Mo 12. Dez 2016, 21:47

Monatlich gibts Änderungen in der Radiolandschaft auf Mallorca
http://topdancefm.com/22-noviembre-2016 ... -en-la-fm/ Ist gibt sogar ein Bild vom Antennenmast. Nur welcher Standort wäre das:gruebel:

Antworten