FM-List&FMscan etc,

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Habakukk
Beiträge: 944
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von Habakukk » Mo 29. Okt 2018, 09:12

Wenn ich mit FMSCAN eine Frequenzliste für einen Standort ausgeben lassen will, endet diese neuerdings bei ca. 97 MHz.

DieterDN
Beiträge: 24
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 09:23

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von DieterDN » Do 11. Apr 2019, 21:42

In den Niederlanden wurde in der Provinz Limburg am 9.4. auf DVB-T2 umgestellt.
Das RTS-Bouquet überträgt neben L1 jetzt auch Omroep Brabant als TV und Radioprogramm

QAM 256
Code 1/2
Schutzintervall 1/8
Datenrate 29,33 Mbit/s

B.Zwo
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von B.Zwo » Sa 27. Apr 2019, 12:41

Ich komme seit einiger Zeit mit der Nutzung von FMSCAN nicht mehr klar. Wie nutze ich das Tool richtig? Eben habe ich zum Beispiel über die Kartensuche einen Ort im Odertal markiert. Das ist in Niedersachsen zwischen Silberhütte und Bad Lauterberg. Nachdem der Scan erstellt wurde löst er diesen Ort als Wernigerode auf. Wernigerode ist allerdings in Sachsen-Anhalt und somit auf der anderen Seite des Harzes. Abgesehen davon sind die Scan-Ergebnisse jenseits von Gut und Böse. Zum Beispiel sind die Sender Biedenkopf oder Rhön bereits ohne Überreichweiten dort jederzeit gut mit RDS empfangbar. Aber FMSCAN listet sie auch nicht wenn ich den Radius auf 200 Kilometer erhöhe. Dafür kommen als erste Ergebnisse Füllsender wie Goslar, Alfeld, Holzminden, Warburg, Wolfsburg, Erfurt, Gotha, Weimar, Hameln usw. Diese sind dort im Odertal niemals zu empfangen. Es kann ja nicht sein dass man immer irgendeinen Tropowert eingeben muss damit man auch Sender mit über 100 Kilometer Entfernung angezeigt bekommt.

ulionken
Beiträge: 109
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von ulionken » Sa 27. Apr 2019, 19:02

B.Zwo hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 12:41
Ich komme seit einiger Zeit mit der Nutzung von FMSCAN nicht mehr klar. Wie nutze ich das Tool richtig? Eben habe ich zum Beispiel über die Kartensuche einen Ort im Odertal markiert. Das ist in Niedersachsen zwischen Silberhütte und Bad Lauterberg. Nachdem der Scan erstellt wurde löst er diesen Ort als Wernigerode auf. Wernigerode ist allerdings in Sachsen-Anhalt und somit auf der anderen Seite des Harzes. Abgesehen davon sind die Scan-Ergebnisse jenseits von Gut und Böse. Zum Beispiel sind die Sender Biedenkopf oder Rhön bereits ohne Überreichweiten dort jederzeit gut mit RDS empfangbar. Aber FMSCAN listet sie auch nicht wenn ich den Radius auf 200 Kilometer erhöhe. Dafür kommen als erste Ergebnisse Füllsender wie Goslar, Alfeld, Holzminden, Warburg, Wolfsburg, Erfurt, Gotha, Weimar, Hameln usw. Diese sind dort im Odertal niemals zu empfangen. Es kann ja nicht sein dass man immer irgendeinen Tropowert eingeben muss damit man auch Sender mit über 100 Kilometer Entfernung angezeigt bekommt.
Wenn ich für den Empfangsort "Odertal" die Signalstärkenschwelle (Threshold) vom Default (35 dB) auf z.B. 20 dB absenke, dann werden auch Biedenkopf (26 dB) oder Rhön (21 dB) angezeigt.

Dass abgeschattete Füllsender von FMSCAN mit zu hoher Feldstärke angezeigt werden, das ist der unvollkommenen Berücksichtigung der Topographie über den HAAT-Wert geschuldet, siehe https://fmscan.org/main.php?la=de# unter "Empfängertopografie berücksichtigen". Man kann unter den Antennendaten auch die Empfängertopographie eingeben, um diesen Effekt etwas besser zu berücksichtigen. Leider gibt es bisher kein Verfahren, das mit vertretbarem Rechenaufwand die Einflüsse der Geländetopographie besser wiedergibt.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

andimik
Beiträge: 619
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von andimik » Fr 3. Mai 2019, 21:40

Hier eine Bugmeldung. Es fehlt jedes Mal ein Buchstabe in einer Überschrift, wenn der Standort einen Schrägstrich enthält (hab das mit vielen Ländern probiert) ...

zB FM Network, Land auswählen und Programm

https://fmscan.org/net.php?r=f&m=m&itu= ... io+Company
zB hat man den Standort "Aviano/Castaldia-Piancavallo (Col del Lovo) (pn)"

Wenn man den anklickt, wird in der Überschrift das draus:

Avian FM transmitter info
Castaldia-Piancavallo (Col del Lovo) Italy, Friuli Venezia Giulia / Pordenone (pn),12e31/46n05

Also "Aviano" verliert das "o".

planetradio
Beiträge: 417
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von planetradio » Fr 3. Mai 2019, 21:56

Das stimmt, ich habe es auch gerade ausprobiert mit Berlin-Alexanderplatz.

Dort fehlt dann das "n" von Berlin

B.Zwo
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von B.Zwo » Sa 4. Mai 2019, 09:54

Zu klären wäre auch warum zum Beispiel Odertal zu Wernigerode wird?

andimik
Beiträge: 619
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: FM-List&FMscan etc,

Beitrag von andimik » Mi 15. Mai 2019, 13:52

Wenn ich bei DAB+ in der Karte von Vorarlberg mit der Maus über den Pfänder fahre, kommen nur die Schweizer DAB-Kanäle. Erst mit einem kompletten Zoom ist der BW-Mux zu sehen. Bayern fehlt, wenn man nur die Karte benutzt. Das geht nur über eine Liste. Es gibt aber am Pfänder nur einen Standort, wie wir wissen.

Antworten