Sender Saarbrücken Winterberg

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Dampfradio

Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Dampfradio » Mi 30. Jul 2008, 11:28

Kurz vor dem offiziellen Sendestart von Classic Rock Radio habe ich mich ein bisschen auf dem Winterberg umgesehen.
UKW: 90,1 / 92,9 / 107,5
DAB L-Band
http://s6.directupload.net/file/d/1506/nt3nrbqj_jpg.htm

Jetzt hat man 3 Ebenen von Yagis angebracht!

Dann gehe ich mal davon aus dass die untere Ebene mit den 4 Yagis in Chaos Anordnung für die 92,9 MHz sind. Die mittlere sollte für die 90,1 sein und die obere für die 107,5.
Ich kucke mir die Diagramme aber noch mal an aber es müßte so hin kommen weil die oben schon am längsten hängen und die 107,5 zuerst in Betrieb war.

http://s5.directupload.net/file/d/1506/kdeicgzq_jpg.htm
http://s6.directupload.net/file/d/1506/xmr3c9ba_jpg.htm
http://s5.directupload.net/file/d/1506/o8qkz22m_jpg.htm
http://s6.directupload.net/file/d/1506/cx9l8jxr_jpg.htm
http://s5.directupload.net/file/d/1506/n8to9opg_jpg.htm
http://s6.directupload.net/file/d/1506/s4fct8ux_jpg.htm

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » Mi 30. Jul 2008, 18:09

täuscht das Bild oder scheint man das Diagramm der 90,1 nicht voll auszunutzen. Wenn man sich die Antennen der 92,9 zum Vergleich anschaut

Dampfradio

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Dampfradio » Do 31. Jul 2008, 01:36

Also die 107,5 ist ein typisches 2 Yagi Diagramm!
Da müßten beide Antennen mit zur Zeit 400 Watt angefahren werden.
Die Antennenanordnung für die 92,9 kann ich nicht ganz nachvollziehen, für die 90,1 auch nicht.

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » Fr 1. Aug 2008, 17:29

hmm könnte es sein dass die unteren Yagis für die 90,1 sind, und man bei 92,9 die Keule nach hinten nicht realisiert hat.

Dampfradio

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Dampfradio » Sa 2. Aug 2008, 02:42

Nein, die untere Konstruktion war noch nicht da als die 90,1 schon ON AIR war.
Ich war gestern Abend unterwegs und hatte die 92,9 drin.
Von Felsberg über die A620 bis Kreuz SLS dann A 8 bis Ausfahrt Schwarzenholz. 92,9 nicht hörenswert oder gar nicht hörbar! Kurzes Aufbäumen auf der Ausfahrt Schwarzenholz. Weiter nach Elm-Sprengen bis Püttlingen Breitfeld. 92,9 nicht beifahrertauglich. Kurz in Püttlingen auf dem Breitfeld einigermaßen hörbar. Zur Stadtmitte Püttlingen und Richtung Ritterstraße ungenießbar.
Auf der Ritterstraße ca. 800 Meter gut hörbar, sobald der Schoksberg abschirmt, nicht mehr hörenswert. In Riegelsberg bis zur A1 mit Störungen hörbar. Auf der A1 bis Kreuz SB schlechter Empfang, auf der Göttelborner Höhe ganz weg. Auf der A8 bis Ausfahrt Kohlhof nicht beifahrertauglich, das gleiche auch in Bexbach und Frankenholz. Auf dem Höcherberg ist der Empfang OK. Da gehen aber Alle. 99,6 - 90,1 - 107,5 und 92,9. Am besten die 90,1 und die 99,6 aus SB mit RDS.
Heimfahrt von Frankenholz über A8 bis Kreuz NK und A6 bis Saarbrücken.
Die 92,9 ist erst ohne Störungen ab der Grumbachtalbrücke zu empfangen. Rohrbach und IGB gehen auf der Autobahn nicht. Das heißt Classic Rock braucht weiter die 100,6.
Für mich ist der Empfang der Frequenz sehr enttäuschend.
Daher behaupte ich mal, dass die unteren Yagis für 92,9 sind. Da fehlen gute 10 Meter an Höhe und die Antennen können in dieser Anordnung nicht das koordinierte Diagramm senden. Keine der am Mast angebrachten Antennen strahlt in Richtung St. Avold und was nach Vorne raus geht bleibt an den Hügeln um Saarbrücken hängen.
Da hätte man wie beim Sender Bliestal besser mit 2 oder 4 fach gestockten Doppeldipolen in 3 Feldern um den Mast gearbeitet. Platz wäre genug.

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » Sa 2. Aug 2008, 03:00

Also ich habe auf der A6 auf der Kuppe zwischen IGB-West und SB-Fechingen vond er 100,6 auf die 92,9 gewechselt.

Die Frage ist auch warumd ie 92,9 nach Frankreich senden sollte, kostet nur Geld und für die Werbekunden ist das nicht interessant. Im übrigen werden Nachrichten und Verkehr immer noch vorher aufgezeichnet und abgespielt.

Warum man die 107,5 nciht voll betreibt bleibt mir immer noch ein Rätsel. Ist eigentlich die beste der Stadtfrequenzen.

Dampfradio

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Dampfradio » Sa 2. Aug 2008, 03:07

Ganz genau zwischen Grumbachtalbrücke und Talbrücke Bischmisheim ist die 92,9 OK. Der Klang ist aber auch nicht berauschend, es klingt mir ziemlich eng komprimiert. Die 110,6 geht aber auch noch hinter Rohrbach in Richtung Kreuz NK. In IGB selbst war ich noch nicht!

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » Sa 2. Aug 2008, 03:14

Soweit habe ich nicht getestet, erst ab IGB Mitte Richtung SB. Aber die 100,6 ist gar keine schlechte Frequenz. Sie sendet zwar nur mit 100 W, aber dafür rund. Das bei uns schon was besonderes, sonst nur Bliestal, und die umkoordinierte 105,0 aus NK.

Die 1 KW aus SB hören sich alles toll an, aber das Minimum bei den Frequenzen ist:

94,2 32 W
107,5 10 W
92,9 10 W
90,1 32 W

genauso wie die 103,7 gegen Osten gehen nur 12,5 KW raus.

Dampfradio

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Dampfradio » So 3. Aug 2008, 04:05

Habe heute nochmal beim Autofahren gehört. Die Frequenzen vom Winterberg sind wirklich nur stadttauglich. Ein paar Kilometer außerhalb von Saarbrücken wird es grausam.
Da hat BIG FM mit der 94,2 vom Halberg echt Glück gehabt!

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » So 3. Aug 2008, 15:58

die 94,2 hat den Vorteil, dass bevölkerungsreiche Gebiete, wie Völklingen erreicht, im Gegensatz zu den beiden neuen Frequenzen. Die 107,5 könnte man mit 1 KW betreiben, gegen Osten stört dann aber sehr bald der Bornberg, und Lebach wenn nicht das selbe Programm drauf ist,

Spacelab

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Spacelab » So 3. Aug 2008, 16:43

Wie schon mehrfach erwähnt ist die 92,9Mhz eine weitere Enttäuschung. Aber nachdem ich gesehen habe wie Radio Salü die Werbetrommel gerührt hat und sein Classic Rock (wohl nicht nur) gestern auf dem Saar Spektakel gepusht hat, bin ich mir sicher das die alle Hebel in Bewegung setzen werden um noch weitere Frequenzen im Saarland zu bekommen. Und so wie die sich auf die Hinterbeine gestellt haben wird denen das auch ganz sicher gelingen. Außerdem würde es mich auch nicht wundern wenn die da ihre Beziehungen spielen lassen würden damit das alles etwas schneller geht.

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » So 3. Aug 2008, 18:27

Wie gesagt es ist ja noch die 89,6 in Homburg in Anfrage, und da kommt ja ur CCR in Frage. Dann kann man das Programm ja schon mal durchgehend auf der A6 empfangen.

Dampfradio

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Dampfradio » So 3. Aug 2008, 23:06

Bitte erst das Fell verteilen wenn der Bär erlegt ist!!

Spacelab

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Spacelab » Mo 4. Aug 2008, 10:09

Also ich würde nicht so einfach sagen das die 89,6Mhz in Homburg an Classic Rock geht. Da gibt es nämlich noch einen Regionalsender. Oder gibt es den schon nicht mehr?

Marcus.

Re: Sender Saarbrücken Winterberg

Beitrag von Marcus. » Fr 8. Aug 2008, 00:56

Mitten in der Nacht hat man jetzt von RDS CLASSICR auf Radio / Classic / Rock umgestetll

Antworten