DVB-T in Polen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Optimierer

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Optimierer » Fr 30. Sep 2016, 13:18

Ich bin mal gespannt, ab wann TVP Info über Hotbird in HD kommt.

rassputin

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von rassputin » Mi 26. Okt 2016, 14:48

Hallo!

Gestern wurde 15 TV Sender im Mux 8 K06 Frequenz 184500KHz,Bandbreite 7MHz(VHF),von Stettin aufgeschalet,noch schwach mit 29% Signalqualitaet.

Mehr Bericht kommt noch.

Gruss rassputin

__________________
180Lami,Ibu Twin,C-Band Lnb 4 Grad schielend,circulares Ku-Band LNB ca.2,5 schielend,Inverto Black Premium,diverse Satant.Flaechenant.RichtantennenLogperAntennen UHF+VHF Ant.,F15,F16,D15,DAB+Radios,Drehbereich:42W-78E
3 Dr HD,1 DVB-T2,Lion HD 265

rassputin

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von rassputin » Mi 26. Okt 2016, 14:50

Hallo!

lt. Information vom User Carmen vom Satclub Polen,sollen nur 7 Sender bleiben.

Test 1 mit Balkentestbild,

Test 2 ditto,

Test 3 ditto,

Metro,noch ein Standbild,soll im Dezember kommen,

ZOOM,mit ein Trailer,

NOWA TV,Hinweistafel,soll im November kommen,mit Informatione,Filme,Serien, u.Kabaret,

WP1,auch eine Hinweitafel,da steht uebersetzt wirtuelles Fernsehen,kann HbbTV bedeuten,auch im Dezember,

dann sind noch test u.test 1-7,die bleiben aber dunkel.Die werden wohl wegfallen.

Gruss rassputin

__________________
180Lami,Ibu Twin,C-Band Lnb 4 Grad schielend,circulares Ku-Band LNB ca.2,5 schielend,Inverto Black Premium,diverse Satant.Flaechenant.RichtantennenLogperAntennen UHF+VHF Ant.,F15,F16,D15,DAB+Radios,Drehbereich:42W-78E
3 Dr HD,1 DVB-T2,Lion HD 265

Analog-Freak

Re: DVB-T in Polen: TVP-Programme über Antenne abgeschaltet?

Beitrag von Analog-Freak » Mo 19. Dez 2016, 00:01

TVP Info meldet (über seinen Livestream), dass die Zuführung der TVP-Signale zu den DVB-T-Sendern der Firma Emitel blockiert wurden, eben gab es diese Einblendung auf TVP Info über Livestream:

Bild

"Od godziny 23:45 z multipleksy mux3 znikna programy TVP" = "Von 23.45 Stunden von Multiplexe Mux3 Programme TVP verschwinden" (Google-Rohübersetzung)

Wiederholt hört man "Sygnal blokowan" o.ä.

Auf der TVP-Startseite werden die Zuschauer in großen Lettern darauf hingewiesen, Empfangsprobleme sofort per e-Mail an TVP zu melden.

Sperrt die Regierung die eigenen ö.-r. TV-Px aus?

UPDATE 00:36 TVP Info bestätigt die Empfangsprobleme: http://www.tvp.info/28267950/problem-z- ... nia-polski

Kann jemand genau beobachten, was im Äther los ist? Ist der Mux-3 komplett off air oder werden auf allen Px nur Schwarzbilder übertragen?

Optimierer

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Optimierer » Mo 19. Dez 2016, 13:52

Ich habe gestern zufällig dieses Bild beim Durchzappen auf TVP Info über Hotbird gesehen und bin dann drangeblieben (auch wegen der derzeitigen Demonstrationen rund um den Sejm, das polnische Parlament). Über Hotbird waren TVP Info und auch die anderen TVP-Programme weiterhin empfangbar. Laut dem Moderator, den Laufbändern und auch einer später mehrmals eingeblendeten Landkarte war wohl der DVB-T- MUX 3 in den Woiwodschaften Niederschlesien, Oberschlesien, Kleinpolen, Großpolen und Vorkarpatenland nicht mehr verfügbar, also im gesamten Süden von Polen.
Ob das damit zu tun hat, daß TVP in der Kritik steht, nach der Entlassung von "kritischen" Journalisten der rechtskonservativen PiS-Regierung nahe zu sein ("TVPiS"), kann ich nicht beurteilen. Möglicherweise hat jemand absichtlich irgendwo einen wichtigen Stecker gezogen.

Seltener Besucher

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Seltener Besucher » Di 20. Dez 2016, 01:58

Emitel zeigt auf seiner Homepage eine Karte, die die Lage moderater aussehen läßt als TVP.

http://www.emitel.pl/aktualnosci/aktual ... a862b1f685

Angeblich gab es einen Ausfall, als die Ministerpräsidentin Beata Szydło im Fernseh sprechen sollte, der Ausfall dauerte nur wenige Minuten, danach normalisierte sich die Lage in den meisten Regionen aber nicht überall.

Nun wird der Verkauf von Emitel an eine amerikanische Montagu Private Equity 2011 kritisiert. In Deutschland kaufte das Unternehmen den Webhoster Host Europe und verkaufte diesen nach drei Jahren erneut. In Polen kaufte Montagu Private Equity im Jahr 2011 Emitel und verkaufte wieder im Jahr 2013 an Alinda Capital Partners für 1,7 Miliarden polnische Zloty, etwa 430 Milionen Euro.

Seit 2002 wechselt Emitel ständig den Besitzer. Es ist der einzige großer Anbieter an entsprechenden Dienstleistungen in Polen. Der Unmut ist verständlich. Der Wechsel des Anbieters würde einen Verlust der Reichweite von 1,5 Milionen Zuschauer bedeuten, berichten die Medien.

Mittlerweile wurden mehrere Sicherheitsorgane eingeschaltet, die bei Emitel den Vorfall überprüfen werden. Emitel hat seine Bereitschaft dazu in einer Mitteilung bekundet.

Für TVP ist es ein gefundenes Fressen, den bei Emitel arbeitet heute Witold Graboś, ein ehemaliger Politiker der linken Partei SLD und Chef der polnischen Netzagentur UKE in den Jahren 2002–2006. Zwischen 2010 und 2016 war er stell.-vorsitz. Chef des Rundfunkrates der Krrit (Landesmedienanstalt). Von der PiS wurde er während seiner Amtszeit angegriffen für die nicht Erteilung eines Sendeplatz im 1. DVB-T-Multiplex an TV Trwam, dem Fernsehsender der Radio Maryja Mediengruppe. Der Fernsehsender hat den Sendeplatz später erhalten.

Heute kritisiert die PiS-Regierung die Marktstellung von Emitel, dabei wurde der Vertrag zwischen Emitel und TVP von Romuald Orzeł unterzeichnen, der mit der PiS-Unterstützung zum Chef der TVP-Aufsichtsrates gewählt wurde.

Rechte Medien sehen in dem Ausfall einen von den Amerikanern gesteuerten Staatsstreichs. Angeblich würden die Amerikaner dem Komitee zur Verteidigung der Demokratie KOD helfen die Menschen auf die Straße zu treiben.

rassputin

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von rassputin » Mo 2. Jan 2017, 13:19

Hallo!

auf Mux 2 Kanal 34,von Stettin/Kolowo ,wurde aus Polsat Sport News,Super Polsat.Ist wohl in ganz Polen umgestellt worden

Gruss rassputin

Cha

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Cha » Mi 4. Jan 2017, 14:58

Im MUX-L1 (Luban) wurde VOX Music TV durch Eska TV ersetzt.

Cha

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Cha » Sa 17. Jun 2017, 15:05

Das Programm 8TV im MUX1 wurde nach nur 7 Monaten schon wieder eingestampft. Auf dem Programmplatz soll nun wieder EskaTV (wie vorher) zu sehen sein.

Ebenso über Sat wurde auf dem bisherigen 8TV wieder EskaTV aufgeschaltet. Auf dem Sendeplatz, wo EskaTV zuletzt sendete, ist nun EskaTV EXTRA zu sehen. Noch ein neuer FTA Musikkanal. :spos:

rassputin

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von rassputin » So 18. Jun 2017, 12:23

Hallo Cha!

An mein Standort K41 von Stettin,eskaTV.

Gruss rassputin

Seltener Besucher

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Seltener Besucher » Mo 4. Dez 2017, 20:29

Der Deal des Jahres vollzog sich gerade auf dem polnischen Fernsehmarkt. Polsat übernahm 7 Sender von seinem Konkurrenten ZPR Media. Zygmunt Solorz-Żak ist in Deutschland kaum bekannt. In Polen kennt ihn jeder, den er hat eine Kariere vom sprichwörtlichen Tellerwäscher zum Milliardär vollzogen. In München hat er in den 1980er Jahren eine Import-Export-Firma besessen und handelte mit Heizgeräten und Autos der Marken Trabant, Wartburg und Dacia. Nach dem Fall der Mauer kehrt er nach Polen zurück und baute dort ein Medienimperium auf. Er wird auf der Forbes-Liste als drittreichste Pole mit einem Vermögen von 10 Milliarden Zloty, etwa 2,5 Milliarden Euro gelistet, in der Liste der Zeitschrift „Wprost“ wird er sogar als der zweireichste Pole mit 11,5 Milliarden Zloty aufgeführt.

Im Jahr 1992 startete Solorz-Żak den Fernsehsender Polsat. Ein Jahr später erhielt er mit einer terrestrischen Fernsehlizenz die Lizenz zum Gelddrucken. 1999 folgte dann Cyfrowy Polsat – auch im Deutschland kennen wir das Wort Ziffer, ein zifferischer Sender klingt nicht gerade werbewirksam, das Wort entspricht dem deutschen Wort digital. 2004 stieg Solorz-Żak mit der Elektrim-Gruppe in die Industriesparte ein. Er zerlegt das Unternehmenspaket zu dem Kabelhersteller genauso gehörten, wie der Mobilfunkbetreiber Polska Telefonia Cyfrowa (PTC) und verkaufte die Anteile an der Mobilfunksparte an Vivendi und Deutsche Telekom. Im Jahr 2011 kauft er den zweigrößten Mobilfunkanbieter Polkomtel über die eigene Holding mit Sitz in Zypern. Polkomtel betreibt in Polen das Mobilfunknetz „Plus“.

Heute wurde bekannt, dass Solorz-Żak erneut ein Megadeal gelungen ist. Er kaufte von ZPR Media (Zjednoczone Przedsiębiorstwa Rozrywkowe, dt. Vereinigtes Unterhaltungsunternehmen) 100 % Anteile an den Fernsehsendern Eska TV, Eska TV Extra, Eska Rock TV, Polo TV und Vox Music TV, sowie 34 % Anteile an Fokus TV und Nowa TV, mit der Option weitere 15 % übernehmen zu können. 103 Mio. Zloty blätterte Solorz-Żak dafür auf den Tisch. Solorz-Żak besitzt bereits die Fernsehsender: Polsat HD, Polsat 2 HD, Polsat 1, Super Polsat HD, Polsat Sport HD, Polsat Sport Extra HD, Polsat Sport Fight HD, Polsat Sport News HD, Polsat News HD, Polsat News 2, Polsat Play HD, Polsat Cafe HD, Polsat Film HD, Polsat Doku HD, Polsat Music HD, Disco Polo Music, Polsat Romans, TV6 HD und TV4 HD.

Damit nicht genug, wie auch heute bekannt wurde, übernimmt Solorz-Żak auch 66 % an dem Kabelnetzbetreiber Netia. Das Unternehmen betreibt ein 20 Tsd. km langes Glasfasernetz und verbindet damit 50 Städte in Polen, 70 % alle modernsten Bürogebäude der Kategorie A und B sind an Netia angebunden. Insgesamt 2,5 Mio. Anschlüsse betreibt das Unternehmen. Um ein ähnlich großes Netz aufzubauen, müsste Polsat mehrere Jahre aufwenden mit einem enormen finanziellen Aufwand, heißt es in der Pressemitteilung. Durch die Übernahme wird Polsat sein eigenes Mobilfunknetz beschleunigen können und steigt in das Geschäft mit stationären Anschlüssen ein.

Optimierer

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Optimierer » Mi 6. Dez 2017, 16:28

Sind davon Auswirkungen auf die Programmgestaltung oder Sendeparameter, Standorte zu erwarten?

Cha

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Cha » Mi 6. Dez 2017, 18:28

Seltener Besucher hat geschrieben: Heute wurde bekannt, dass Solorz-Żak erneut ein Megadeal gelungen ist. Er kaufte von ZPR Media (Zjednoczone Przedsiębiorstwa Rozrywkowe, dt. Vereinigtes Unterhaltungsunternehmen) 100 % Anteile an den Fernsehsendern Eska TV, Eska TV Extra, Eska Rock TV, Polo TV und Vox Music TV, sowie 34 % Anteile an Fokus TV und Nowa TV, mit der Option weitere 15 % übernehmen zu können.
Die Radioprogramme der ZPR auch? Das wären Radio Eska, Eska Rock, Vox FM, Radio Wawa und Radio Plus.

Seltener Besucher

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von Seltener Besucher » Do 7. Dez 2017, 10:57

@Optimierer:

Keine Auswirkungen auf die Sendeparameter und Standorte bekannt.
Für die Programmgestaltung wird vorerst die alte Redaktion verantwortlich sein. Wie lange ist unbekannt.

@Cha:
Der Hörfunk bleibt bei ZPR und wurde nicht mitgekauft. Bei Plus ist die Kirche Lizenzinhaber und ZPR liefert das Programm nur zu. Teilweise werden lokale Sendungen in das Programm eingestreut.

SeltenerBesucher
Beiträge: 252
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DVB-T in Polen

Beitrag von SeltenerBesucher » So 7. Jul 2019, 14:25

In Stettin wurde am Donnerstag ein neuer lokaler DVB-T-Multiplex auf dem Kanal 39 aufgeschaltet. Aktuell werden die drei Programme Power TV, Nuta.TV und TVR ausgestrahlt, ein weiteres Programm in Ultra TV 4K soll dazu kommen. Gesendet wird mit geringer Leistung, die endgültige Sendeleistung von 1 kW soll im September erreicht werden. Wieviel die Ausstrahlung kostet, wollte Michał Winnicki von MWE Networks im Interview mit WirtualneMedia.pl nicht sagen. Günstiger wurde es durch den Kauf der Antenne und des Senders durch den Programmveranstalter selbst. In Stettin sollen neue Modulationsverfahren und Verschlüsslungen getestet werden, bevor diese in weiteren Teilen Polens eingeführt werden, deshalb erfolgt die Ausstrahlung in Zusammenarbeit mit den Netzregulierer UKE und der polnischen Landesmedienanstalt KRRiT. Ausprobiert wird, wie die Fernsehgeräte und DVB-T-Boxen auf unterschiedliche Einstallungen reagieren. Ab September wird die breite Öffentlichkeit über den neuen Multiplex informiert werden. Eine Outdoor-, Internet-, und Hörfunk-Kampagne ist in Stettin und Niederschlesien geplant, wo das Unternehmen ebenfalls einen lokalen Multiplex unterhält.

https://www.wirtualnemedia.pl/artykul/m ... e-networks

Fast 7 Million der 11,5 Millionen in Polen in den letzten 5 Jahren verkauften Fernsehgeräte ist DVB-T2-tauglich. Schätzungen zu folge sind 62 % der Haushalte bereits ausgestattet mit mindestens einem DVB-T2-Gerät, bis 2021 sollen es 91 % sein.

https://www.wirtualnemedia.pl/artykul/r ... tandardzie

Antworten