DVB-T Schweden

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Di 11. Jun 2013, 03:06

Die Informationsfreudigkeit von Boxer.se und Teracom scheint etwas nachzulassen. Im Mux 7 gab es eine kleine Änderung: TV 4 News teilt sich die Sendezeit mit TV 4 SportXtra. Ausgestrahlt werden beide Px lt.Boxer nicht mehr FTA, bei Boxer heißt es:
http://www.boxer.se/vart-utbud/allakanaler/channel-container/tv4-news/ hat geschrieben: Kanalen ingår alltid män kräver en programmkort
Google-Übersetzung: "Der Kanal wird immer inbegriffen, aber erfordert eine Smartcard"

Sprich: Diesen Kanal gibt es bei jedem Boxer-Abo als Gratisbeigabe, aber ohne Smartcard gibt's nix zu sehen.

Über die Aufschaltung der DTT Näts 6 und 7 in Ljungsdalen hat selbst Teracom keine Infos. Die Angabe "Q2 2013" ist nicht mehr vorhanden, und lt. TV-Frequenzliste wurden diese noch nicht aufgeschaltet.

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Fr 30. Aug 2013, 22:30

TV 4 News teilt sich die Sendezeit mit TV 4 SportXtra
Zum Sonntag (00.00 Uhr nachts?) beendet "TV 4 News" sein Programm, warscheinlich lohnt sich für TV4 kein Nachrichtenkanal über klassische Verbreitungswege mehr. Lt. Teracom-PM sendet dann "TV4 SportXtra" auf dem Programmplatz rund um die Uhr.

Lt. TV4-News HP werden die Nachrichten auf TV4 ausgestrahlt bzw. sind per Podcast (TV 4 Play) abrufbar:
http://www.tv4news.se hat geschrieben: Därefter hittar du de senaste nyheterna på TV4.se och i apparna TV4 Play och TV4 News.
.
Zumindest in Schweden das erste TV-Programm, dessen terrestrische Verbreitung dem Internet (Podcast bzw. Online-Streaming) zum Opfer fällt.

BTW, auch wenn etwas OT: Lt. Dehnmedia will sich Schweden bis 2022 vom UKW-Hörfunk trennen :(

SM6VPU

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von SM6VPU » Fr 30. Aug 2013, 22:48

Analog-Freak hat geschrieben:

BTW, auch wenn etwas OT: Lt. Dehnmedia will sich Schweden bis 2022 vom UKW-Hörfunk trennen :(
Ja und nein. Es ist noch ein Vorschlag. Die Regierung hat sich noch nicht beschlossen. Und es ist riesgrosse Protesten von Media in allgemein z.b. die grösste Zeitungen Schwedens. Leute will nicht DAB bekommen und etwa 30 Millionen empfänger wegwerfen. 1995 begonnte die erste Sendungen mit DAB. Dann war es Landesweit. 2004 abschalte man der ganze DAB-netz außer Stockholm, Göteborg, Malmö und Luleå. Während fast 20 Jahren hat man überhaupt nicht vorwärts gekommen. So deutlich ist DAB/DAB+ tot hier. Niemand nachfragt DAB+ so...

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Do 26. Sep 2013, 21:42

So, die Teracom gibt umfangreiche Änderungen für den Süden des Landes im Oktober an (siehe PM). Im einzelnen:

1.) Seit 23.09. ist "Viasat Explorer" neu im Mux 7, siehe PM.

2.) Am 07.10. wechselt am QTH Vislanda der Mux 2 auf K50. Der K49 wird freigemacht, für folgende Umstellung:

3.) Am 28.10. wird auch der Mux 6 für Blekinge regionalisiert. Bisher werden die Regionaldienste aus Skåne auf dem SFN auf K30 auch in Blekinge ausgestrahlt. Da in Vislanda endlich ein UHF-Kanal frei gemacht wurde, wandert Nät 6 am 28.10. mit eigener Regionalisierung in Blekinge auf den K49.

4.) Vermutlich finden auch in Vislanda, Karlshamn und Karlskrona Arbeiten an den Antennen statt, daher senden Vislanda vom 30.09. - 10.10., Karlshamn und Karlskrona-Vämö vom 21.10. - 31.10. mit vermindeter Leistung.

Seltener Besucher

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Seltener Besucher » Do 26. Sep 2013, 23:19

Analog-Freak hat geschrieben: 3.) Am 28.10. wird auch der Mux 6 für Blekinge regionalisiert. Bisher werden die Regionaldienste aus Skåne auf dem SFN auf K30 auch in Blekinge ausgestrahlt. Da in Vislanda endlich ein UHF-Kanal frei gemacht wurde, wandert Nät 6 am 28.10. mit eigener Regionalisierung in Blekinge auf den K49.
Schau mal:
http://www.pts.se/upload/Ovrigt/Radio/K ... t_2009.pdf

Der K49 war ursprünglich für Kronoberg koordiniert und konnte nicht näher an die Ostsee rücken, weil in Polen der K49 koordiniert war. Es wurden einige Kanäle getauscht/gelöscht und deshalb kann K49 in Blekinge verwendet werden.

Die machen Antennenarbeiten an 10 Tagen oder ist es nur ein Zeitfenster, weil die Arbeiten nur beim guten Wetter durchgeführt werden können?

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Mi 30. Okt 2013, 23:15

So, die Teracom zeigt in ihren Frequenzlisten seit gestern den Vollzug in Sachen Kanalumstellung DTT Nät 6 Blekinge an, "Christian", der dort übrigens "Simone" heißt (Teracom-PM) :D, hatte sich eher im benachbarten Skåne ausgetobt und schien die Arbeiten kaum zu stören.
Habe dementsprechend meine HP bereits aktualisiert. Ob es in Zukunft noch größere Änderungen gibt? M.E. dürfte der Ausbau von Nät 6 und 7 im wesentlichen abgeschlossen sein. Keine Ahnung, ob die restlichen geplanten Frequenzen auf Sendung gehen, ein Großteil der Umsetzer überträgt ohnehin nur Nät 1.

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Mi 29. Jan 2014, 21:20

Lt. dem dänischen Infodienst "digitalt.tv" sowie digitaltvnews.net wurde in Stockholm am 24. Januar UltraHD 4K per DVB-T2 getestet. Leider sind nirgendwo weitere technische Details geschweige der benutzte Kanal ermittelbar. Es wird lt. mehrerer Nachrichtendienste ein "Front-End DVB-T2-Rx" benötigt.

EDIT 30.01.2014, 016:40 Uhr: Der Test erfolgte nur am 24. Januar im Rahmen einer Fachveranstaltung. Auch Dehnmedia hat die Meldung heute veröffentlicht.

SM6VPU

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von SM6VPU » Fr 31. Jan 2014, 12:23

Hier ist auch die Nachrichten von der Zeitung "Extreme IDG"

Marksänd 4K-TV snart möjlig

Man hat heute Versuchssendungen über den Sender in Stockholm/Nacka bis März.

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Fr 31. Jan 2014, 13:07

@Christiabn: Danke für die Info. Kannst du den Kanal (QRG) sowie die Sendeparameter herausfinden?
Die Angaben im Text (55 und 65) sind keine Kanalangaben, sondern die Bildschirmdiagonalen der Samsung-Geräte, auf denen die terrestrischen 4K-Sendungen vorgeführt wurden.
http://extreme.idg.se/2.1030/1.544669/marksand-4k-tv-snart-mojligt---svenska-testsandningar-pagar hat geschrieben: Under seminariet TV-puls under förra veckan hade Teracom och Boxer premiär för sina testsändningar med 4K över marknätet. Sändningen sker över dvb-T2 i hevc-format, och demonstrerades i samarbete med Broadcom och Samsung. Broadcom bistod med avkodningen, i form av en ny avkodare från Thomson kallad VIBE VS7000 med Broadcoms BCM3461- och BCM7252-kretsar. Materialet spelades upp på Samsungs 4k-tv 65UF900 och 55UH900, på 55 respektive 65 tum.

SM6VPU

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von SM6VPU » Fr 31. Jan 2014, 15:57

Pressnachrichten von Tearoom

http://www.teracom.se/Teracom_Group/pre ... marknatet/

Ich kann leider nicht QRG finden :(

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Fr 28. Feb 2014, 20:22

So, das ist hier die ziemliche Hiobsbotschaft: Die schwedische Regierung hat beschlossen ,das 700 MHz-Band (UHF-Kanäle 49-60) bis zum 1.April 2017 dem terrestrischen TV zu entziehen. Alle dort befindlichen DVB-T-Sendungen müssen den Bereich bis zum o.g. Datum verlassen :mad: Hier zur Teracom-PM. Hier mal die Rohübersetzung per Google-Translator:
Die Entscheidungen über den 700-MHz-Band

Die Regierung hat beschlossen, dass 700 Band kann für andere als digitales terrestrisches Fernsehen zur Verfügung gestellt werden.

Die Regierung hat heute entschieden, dass 700-MHz-Band ab 1. April 2017 kann für andere Zwecke als terrestrisches Fernsehen zur Verfügung gestellt werden. Inzwischen PTS wurde beauftragt, einen Plan für die Frequenzverschiebung und, so weit wie möglich zu gewährleisten, dass ein schneller Übergang möglich ist, zu entwickeln. Für Teracom Teil die Entscheidung bedeutet, dass wir die Beschleunigung von Investitionen und Ansporn, den Übergang auf neue, intelligentere und effizientere Übertragungstechnik für 2017 um den Bereich der Kanäle, die gefragt sind anbieten.
Für mich unverständlich, wo man mit Einführung der DVB-T2-Muxe 6 und 7 doch schon über Frequenzknappheit geklagt hat :mad: In der Tat gibt es besonders in Südschweden und im Osten Dänemarks nicht mehr genug freie Kanäle für DVB-T2-Vorhaben, in DNK wurde nach Umwidmung des 800 MHz-Bandes z.B. der Mux 7 gecancelt.

Terranus

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Terranus » Fr 28. Feb 2014, 20:35

Man wird wohl so schnell wie möglich den SD / HD Simulcast aufgeben wollen und auch aus MPEG2 raus, damit wäre schon 1 oder sogar 2 Muxe einzusparen.

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Di 1. Apr 2014, 21:08

Die "Myndigheten för Radio och TV" hat für 57 Programme die heute abgelaufene DVB-T-Genehmigung für 6 Jahre verlängert. Die wichstigste Auflage: Ab 1. April 2017 (kein Aprilscherz!) darf nur noch per DVB-T2 in MPEG-4 gesendet werden.: Pressemeldung.
Bing-Übersetzung oberer Text: hat geschrieben: 57 neue Genehmigungen für terrestrisches FernsehenBehörde für Radio und Fernsehen hat entschieden, die 51 nationalen und sechs lokale/regionale Lizenz zur Ausstrahlung von tv und durchsuchbaren Text im terrestrischen Netz geben. Sechs der Lizenzen in Bezug auf hd-Übertragungen und zusätzlichen Zeitraum Lizenzierung Programm Dienste für den start der Ausstrahlung in hd-Qualität.Die Genehmigungen sind vom 1. April 2014 bis 31. März 2020 gültig. Die Sender TV3, TV4 und Kanal 5 werden gleichzeitig bis 31. März 2017 in sd und hd-Qualität ausgestrahlt.Die Agentur kommt unter den Genehmigungszeitraum, eine Umstellung auf DVB-T2-Übertragungstechnik zu fördern. Einige der Programme Dienstleistungen wird bereits ab 1. April 2014 Genehmigungsauflagen, was bedeutet, dass MPEG-4-Kompressions-Technologie und broadcast-Technologie, die DVB-T2 soll verwendet werden. Zeit der Lizenzierung und 31. März 2017 haben alle Lizenzinhaber solche Bedingungen.Die folgenden Anwendungsdienste erhalten die Erlaubnis zum Rundfunk am 1. April 2014 beginnen.
Die Anzahl der Bouquets wird auf 5 begrenzt, da das 700-MHz-Band dem Mobilfunk zugeteilt wird (Bing hat das hier schlecht übersetzt)
Bing-Übersetzung "Hintergrund" hat geschrieben: Hintergrund

Die Agentur informiert im September 2013, gab es Gelegenheit zu beantragen, Genehmigung für terrestrisches Fernsehen und durchsuchbaren Text ausgestrahlt. Bis dahin hat die Behörde feststellt, dass eine Strategie für die Lizenzierung des terrestrischen Fernsehens, die für den Zeitraum von 1 April bis 31. März 2014 bis 2020 (reg. -Nr. 13/01736) gültig ist. Die Behörde Bewerbungen 85 aus 30 verschiedenen Software-Unternehmen. Diese Anforderungen der betroffenen die 79 nationalen und sechs regionale Sendungen. Alle Anwendungen und Anmeldegebühren kam zum richtigen Zeitpunkt.Die Regierung beschloss am 27. Februar 2014 die Raum in verschiedenen Teilen des Landes ausgestrahlt wird im Zeitraum 1. April 2014 bis 31. März 2020 für das terrestrische Fernsehen verwendet. Die Entscheidung bedeutet, die ein Rückgang der Versand Raum für das terrestrische Fernsehen herangezogen werden und die vorgestellten sieben Rundfunknetze, werden weniger, aber mindestens fünf Jahre nach 1. April 2017.

Um die Genehmigung benötigt, um das Unternehmen Programm erhalten hat die technischen und finanziellen Bedingungen während der gesamten Lizenz übertragen und sie können interagieren mit anderen Softwareunternehmen in technischen Fragen. Die Berechtigung ist durch eine Auswahl unter den Bewerbern. Die Auswahl wird die Behörde berücksichtigen für Radio und Fernsehen Programme den Inhalt so dass Versand Raum Appell, unterschiedliche Interessen und Vorlieben, dass mehrere unabhängige Sender Platz vorbereitet und beide nationalen und regionalen/lokalen Programmservice autorisiert werden.Die Regierung hat bereits die Sendelizenz für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk angekündigt.
Statt "Die Entscheidung bedeutet, die ein Rückgang der Versand Raum für das terrestrische Fernsehen herangezogen werden und die vorgestellten sieben Rundfunknetze, werden weniger, aber mindestens fünf Jahre nach 1. April 2017." müsste es wohl heißen:
"Die Entscheidung bedeutet, das ein Rückgang der verfügbaren Frequenzen für das terrestrische Fernsehen eintritt und ab 1. April 2017 die bestehenden sieben Bouquets weniger werden, aber es bleiben mindestens fünf Bouquets auf Sendung."

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Do 3. Apr 2014, 15:24

Heute haben Teracom und Boxer erst einmal die Details der Veränderungen bekanntgegeben.

Seit 1.4. sind nicht mehr auf Sendung:
Star (Nät 4), MTV Live HD (Nät 7), Showtime (Nät 5), Discovery Science(Nät 3)

Travel Channel (Mux 7) sendet jetzt täglich nur noch von 18.00 bis 06.00 Uhr.

TV 4 Fakta und TV 4 Film senden derzeit noch 24/7, es ist unklar, ob dieses ab 14.4. so bleibt.

Die Sendegenehmigung für alle CMore-Px läuft noch bis 14.4., ob danach weitergesendet wird ist noch unklar.

Neue Px sind: Fox, Aftonbladet TV, History Channel, Al Jazeera (engliche Version?), Horse1, BBC Knowledge, Paramount Channel. Noch ist scheinbar keines dieser Px auf Sendung, siehe Programmliste für Hörby, es wurde noch kein Aufschaltdatum genannt.

Analog-Freak

Re: DVB-T Schweden

Beitrag von Analog-Freak » Di 3. Jun 2014, 15:40

So, es gibt in den kommenden Tagen einige Änderungen:

Am 9.6. wird in Bäckefors DTT Nät 7 auf E-05 aufgeschaltet. Benachbarte Stationen wechseln dafür auf andere Band3-Kanäle, siehe Teracom-PM.

Am 10.6. wird in Algutsrum auf Öland ein neuer QTH mit allen 7 Bouquets in Betrieb genommen. Lt. der Teracom-PM wird gerichtet gestrahlt, vorwiegend gen Nord über Ost bis Süd ausgestrahlt = Einzüge gen West. Alle 7 Bouquets senden in Gleichwelle mit Emmaboda.

Diese beiden Änderungen sind bereits in meinen Schweden-Listen angegeben.

Folgendes habe ich aber erst gestern abend entdeckt:
Auf Åland wurde inzwischen der lokale Mux neu zusammengestellt. TV4 ist raus, dafür werden jetzt beide -TV-Px aus Åland (Ålandkanalen, Åland 24) per DVB-T verbreitet, siehe Übersicht. Leider sind keine Angaben über Sendeparameter zu finden.

Antworten