[DVB-S] Infos zur FTA "freesat" Plattform von BBC+ ITV + Channel 4 + five

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
ulionken
Beiträge: 819
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von ulionken »

Optimierer hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 20:35 Welche Skew-Winkel haben die anderen UK-Gucker hier im Forum eingestellt?
Die für mich interessanten Programme von BBC und ITV sind auf 2E und 2G. Den Skew habe ich rein experimentell eingestellt: bestmögliches SNR für die HD-Programme, direkt am LNB gemessen.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
Frankfurt
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Frankfurt »

bezüglich BBC Three ist mir kürzlich eine Comedysendung auf BBCone aufgefallen-mit BBCThree logoeinblendung wobei BBC ja sonst keine Logos einblendet :dx:
Scheinbar wurde die Serie auf dem Onlineportal nicht stark genug gesehen :(
Studio Leipzig
Beiträge: 187
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Studio Leipzig »

Optimierer hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 20:35 Nochmal eine Frage in die Runde zum Freesat-UK-Empfang allgemein, und zwar mit Schwerpunkt Skew (Kippwinkel des LNBs), der ja am Rande der Ausleuchtzone hilft, die letzten dB herauszukitzeln.

Man liest auf verschiedenen Seiten, wie z.B. Satlex.de, daß der Satellit Astra 2F (28.2°E) im Raum Hannover einen Skew von nur knapp -7° benötigt (der hat wohl eine ähnliche "Korrektur" wie Astra 19.2°E), der Astra 2E (28.5°E) hingegen einen Skew von knapp -14° benötigt.

Was muß ich denn nun als Skew einstellen? Sind die BBC-/ ITV-/ Channel 4/5-Programme aktuell auf Astra 2E oder 2F? Einfach den Skew durch Drehen des LNB ausprobieren ist für mich sehr schwierig, weil ich bei meiner CAS-120 auf dem Dach nur an den LNB herankomme, wenn ich die ganze Schüssel um 90° herum zum Dachfenster schwenke, dann muß ich aber anschließend den Satellit neu anpeilen und das ist bei dem schwachen Signal eine echte Fummelarbeit. Derzeit sind -7° Skew eingestellt und ich würde gern wissen, ob ich mit -14° noch etwas mehr Signalreserve herausholen könnte.

Welche Skew-Winkel haben die anderen UK-Gucker hier im Forum eingestellt?
Hallo,

am Besten Du gehst auf die Webseite:

https://www.satbeams.com/footprints

Da hast Du oben eine Leiste, da gehst Du auf 28,2° East. Da erscheinen dann eine Zeile darunter die drei Satelliten ASTRA 2G; 2F; 2E mit den jeweiligen Beams.
In der Karte darunter kannst Du Deinen Empfangsort anklicken (Karte vorher größer machen mit "+"). Jetzt kannst Du die verschiedenen Beams anklicken und erhälst auf der linken Seite die genauen Daten..
Wenn ich grob Hannover eingebe, erhalte ich für die Spotbeams 2E und 2F: (2G scheint nur der Europabeam zu funzen?)

EIRP level: 42 dBW
Recommended Rx antenna size:110 cm
LNB Tilt (skew): -13.60° ↻

Also CAS 120 sollte passen und mit -14° lagst Du gar nicht so verkehrt...

MfG

Studio Leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E
RADIO354
Beiträge: 1645
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von RADIO354 »

Ergänzung :
Wenn Ich auf die von @ Studio Leipzig verlinkte Seite mit den Sat footprints gehe wird Thor 1° West angezeigt.
Ich kann dann zwar mit der Mouse weiter auf die 28,2 ° East gehen und draufklicken ( linke Mousetaste ) - nichts passiert.
Erst wenn Ich die Position mit der Rechten Taste der Mouse anklicke und dem sich Öffnenden Auswahlmenü " Link im neuen Tab öffnen " folge
wird die Seite neu geladen mit der Position 28,2 ° East.
Hans Maulwurf
Beiträge: 159
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Hans Maulwurf »

Ich klinke mich einmal mit der Frage ein, ob jemand in München oder drumherum Astra 2 empfängt, und welche Schüsselgröße für zuverlässigen Empfang auch in den Abendstunden erforderlich wäre? Sowohl für HD, als auch sonst für SD, falls allzuviel Blech von Nöten wäre!
jeezbee
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Sep 2018, 08:54

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von jeezbee »

also in schwabing mit 120cm nicht ständiger empfang.
Im winter teilweise durchgehend, im sommer nur tagsüber.... (in der regel faden die programme gegen 1900-2000 weg....)
HD programmen weniger stabil als sd.... glaube, dass selbst mit 150cm es nicht reichen wird.
Scrat
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Scrat »

Hans Maulwurf hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 14:30 Ich klinke mich einmal mit der Frage ein, ob jemand in München oder drumherum Astra 2 empfängt, und welche Schüsselgröße für zuverlässigen Empfang auch in den Abendstunden erforderlich wäre? Sowohl für HD, als auch sonst für SD, falls allzuviel Blech von Nöten wäre!

Für den UK Beam 150cm und aufwärts, darunter wirst du nicht glücklich werden wenn du 24Stunden Empfang haben willst.
Hans Maulwurf
Beiträge: 159
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Hans Maulwurf »

Das ist tatsächlich optimistischer als ich befürchtet habe und die zielführenden Antworten sind viel schneller gekommen als ich erwartet hätte, danke dafür!

Für HD braucht es dann sicher 180, wenn nicht gar 240 cm nehme ich an, für die ganz empfindlichen HD-Programme auf der Sky Plattform (itv2, MTV, CC etc.) sicherlich noch mehr.
Vonderalb
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Jul 2020, 12:34

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Vonderalb »

Für BBC HD reicht auf der Alb eine T85. Dann muss aber 28.5 fast zentriert empfangen werden. Aktuell empfängt meine T85 28.5E und 5W, da reicht es noch für einen stabilen Empfang von BBC in SD. In Oberschwaben / Alb reichen 85 cm eigentlich für die meisten Programme von der 28.5E. Vielleicht strahlt hier eine Nebenkeule rein.
Scrat
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Scrat »

Hans Maulwurf hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 14:56 Das ist tatsächlich optimistischer als ich befürchtet habe und die zielführenden Antworten sind viel schneller gekommen als ich erwartet hätte, danke dafür!

Für HD braucht es dann sicher 180, wenn nicht gar 240 cm nehme ich an, für die ganz empfindlichen HD-Programme auf der Sky Plattform (itv2, MTV, CC etc.) sicherlich noch mehr.
Mit 2,4 Metern kannst du dann nach Berchtesgaden ziehen ;) Also nein, soviel brauchst du nicht für die HD Programme. Man kann den UK Beam ohne Unterbrechung in München bereits mit ner Kathrein CAS 120 empfangen, die kostet natürlich ne Stange Geld. Mit ner 150er Gibertini und gutem LNB holst du dir auch die HD Programme ran. Für 24/7 Empfang auch bei schlechterem Wetter empfehle ich ne 180er, das ist dann allerdings mehr als genug.
CBS
Beiträge: 220
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von CBS »

Ob es damit in Berchtesgaden reicht? Ich verlinke nochmal eine Karte zum Astra2 UK Beam Empfang:

https://www.google.com/maps/d/u/0/viewe ... qBv_ok&z=5

(Es gibt noch eine, wo auch gemeldete Empfänge und Schüsselgrößen eingetragen sind.) In obiger Karte sieht man die einigermaßen zutreffende Schüsselgröße, die für den UK Beam benötigt wird. (Und die erste Nullstelle läuft u.a. nahe Berchtesgaden. ;) ) Ich kann mich an lebhafte Diskussionen in Foren erinnern, wo dieses Phänomen diskutiert wurde, rasant ansteigende notwendige Schüsselgröße und etwas weiter genügten wieder kleinere etc... Wer in dem Nullstellenbereich wohnte hatte kaum Chancen, lediglich wenn der Satellit etwas wanderte verschob sich diese Linie etwas und mal klappte es dann und mal nicht. Das sind die bis heute vorkommenden tagezeitlichen Ausfälle in der Nähe der Nullstelle, wenn die Schüsselgröße dann nicht mehr reicht und der Sat etwas schwankt.
Hans Maulwurf
Beiträge: 159
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Hans Maulwurf »

Das sieht dann leider wieder deutlich pessimistischer aus. An anderer Stelle habe ich gelesen - allerdings in Norddeutschland - das man schon mindestens 120cm in Bremen, 150cm in Hannover und 180cm in Hamburg haben sollte um einigermaßen sicher zu sein. Wenn man die dieser Karte folgt wären in München ja auch eher 180cm angesagt?
hit24_for_ever
Beiträge: 179
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von hit24_for_ever »

Ich empfange in der Nähe von Reutte den UK Beam mit 125er Gibertini stabil 24h. Nur der Transponder mit BBC Four HD funktioniert nicht. Channel 5 Kanäle nur bis Eintritt der Dunkelheit.
MichaelKF
Beiträge: 283
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von MichaelKF »

Hier in Kaufbeuren sind meine 100cm Blech zu wenig. Aktuell funktioniert der Empfang tagsüber meist stabil, abends dann nicht mehr. Die einzelnen Transponder müsste ich mir mal separat anschauen.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)
Hans Maulwurf
Beiträge: 159
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: [DVB-S] Infos zur FTA

Beitrag von Hans Maulwurf »

Verrückt! Total unterschiedliche Empfangsergebnisse bei vermeintlich besseren Bedingungen dann doch kein Bild und dann wieder umgekehrt. Ich vermute dann aber auch verschiedene Lnbs die solche Verschiebungen erklären.
Antworten