Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Fr 4. Jan 2019, 14:45

FMLIST
91 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N SLAM! SLAM!___ 82A5 12 138 141 1.3 v D
91.4 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N NPO Radio 4 NPO_R4__ 8204 12 138 141 80 v N
95.6 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N Radio Oost RTV_OOST 8414 12 112 115 5 v D
96.2 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N NPO 3FM NPO_3FM_ 8203 12 138 141 80 v N
98.4 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N NPO Radio 1 NPO_R1__ 8201 12 138 141 80 v N
102.7 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N Radio 538 RADIO538 83C7 12 102 105 0.3 v D 270
103.1 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N Radio Veronica VERONICA 83E1 12 102 105 11 v D 270-300
104.6 HOL ove Markelo/ Alticom Toren 6°26'29E/ 52°14'12N NPO Radio 2 NPO_R2__ 8202 12 138 141 80 v D



Bild


Markelo ist ein wichtiger Grundnetzsender, von dem früher auch analoges Fernsehen (Nederland 1 E07 H) kam.
Heute kommen von hier nur noch Radio Programme. Neben 8 x UKW auch die 4 DAB Ensembles 12C NPO, 11C DAB+, 6B Oost-Noord NL und 11B MTVNL mit insgesamt 50 Programmen.

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Fr 4. Jan 2019, 15:54

FMLIST
89.4 HOL ove Hengelo/ Novec mast (Hazenweg) 6°46'30E/ 52°17'08N Radio Oost RTV_OOST 8414 15 104 107 10 v D 0
93.7 HOL ove Hengelo/ Novec mast (Hazenweg) 6°46'30E/ 52°17'08N SLAM! SLAM!___ 82A5 15 112 115 1.738 v D
99.8 HOL ove Hengelo/ Novec mast (Hazenweg) 6°46'30E/ 52°17'08N BNR Nieuwsradio __BNR___ 83D1 15 112 115 0.25 p v D
100.7 HOL ove Hengelo/ Novec mast (Hazenweg) 6°46'30E/ 52°17'08N Qmusic Qmusic__ 83C8 15 112 115 6 v D
102.6 HOL ove Hengelo/ Novec mast (Hazenweg) 6°46'30E/ 52°17'08N Radio 538 RADIO538 83C7 15 112 115 13 v D

Bild


Der Sender Hengelo steht auf dem Gelände von RTV Oost, der regionalen öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehanstalt für die niederländische Provinz Overijssel.


Bild


Neben UKW kommen von diesem Sendeturm auch noch digitale Radio- und Fernsehprogramme.
Dies sind DVB-T E22 V, E23 V, E28 V, E36 V und E 47 V mit 33 TV- und 29 Radio-Programmen sowie DAB 11C DAB+ und 6B Oost-Noord NL mit zusammen 31 Programmen.


Bild


Von oben nach unten:
120 m => DVB-T Digitenne
112 m => DAB 11C und 6B
112 m => UKW 93,7 SLAM! / 99,8 [BNR] / 100,7 Q music / 102,6 Radio 538
104 m => UKW 89,4 Radio Oost


Bild


Auf dem Parkplatz vor dem Funkhaus steht ein kleiner Container.


Bild


Hier sind die Sender des Netzbetreibers BBQ Pa... :D äh Broadcast Partners untergebracht.


Bild

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Fr 4. Jan 2019, 16:21

FMLIST
105.6 HOL ove Denekamp/ Hanzeweg 7°01'00E/ 52°23'11N Twente FM TWENTEFM 804E 24 46 50 0.074 v D 310

Bild


UKW 105,6 kommt über eine einzelne vertikale Yagi (46 m) unter den oberen Mobilfunkantennen.
Vom gleichen Mast kommt auch DAB 12C NPO. Die Band III Antennen (55 m) sieht man über diesen Mobilfunkantennen.

Rolf Wießner
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:40

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Rolf Wießner » Fr 4. Jan 2019, 19:35

Hallo Jens,

Zum Rundfunksender in Sassnitz kann ich mich an folgendes erinnern.
Ich weiß, dass Ende der 80 ger Jahre an der Kreuzung Lanken – Sassnitz – Mukran in der Höhe der jetzigen Auto- und Caravanvermietung ein Funkmast mit einem sogenannten Lückenfüllsender stand.
Ob er auch Mittelwelle ausgestrahlt hatte, kann ich nicht mehr genau sagen, da ich nicht mehr genau weiß, ob ein Teil der Abspannung isoliert war.

Zum Funkfeuer kann ich folgendes kurz sagen.
Das Funkfeuer, oder wie es früher hieß „Funkstelle Lenzberg“ wurde ca. 1955-56 gebaut und gehörte der Deutschen Reichsbahn.
Es war ein Objekt, das zum einen eine UKW Funkverbindung direkt nach Trelleborg / Malmö und zum anderen eine Direktverbindung zu den Fährschiffen erlaubte.
Zum Dienstraumkomplex mit den Anlagen gehörte auch eine Dienstwohnung in der ich zwischen 1965 bis 1980 mit meinen Eltern lebte. Meine Eltern wohnten bis zu ihrem Lebensende dort.
Daher kenne ich dieses Objekt mit allen seinen guten und schlechten Seiten sehr genau.
Der Mast hatte eine Höhe von 100 m plus einen 13 m Rohr Mast für die Antennen nach Schweden.
Auf ca. 40 m Höhe befanden sich Fernsehantennen für einen sogenannten Kanalumsetzer (Zuspielung von Putbus) für das TV Fernsehen.
Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht schreiben. Aber wenn noch mehr Interesse besteht gebe ich gerne mehr über einen direkten Kontakt Auskunft.

Aber meine Frage ist, ob es Aufzeichnungen und Bilder vom Mittelwellensender Greifswald gibt?
Er stand in der heutigen Hans Beimler Straße (damals Saarlandstraß) am heutigen Standort der Kopfstation. Es war ein ehemaliger mobiler (in Anhängern) 10 KW Sender.
Vielleicht kannst du mir da weiter helfen.

MfG

Rolf Wießner

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Di 8. Jan 2019, 21:02

@ Rolf Wießner:
Bin zwar nicht der Jens, aber das macht nichts.

Danke für die Info zum MW Sender Sassnitz.
Fotos vom MW Greifswald habe ich leider auch nicht.

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Mi 9. Jan 2019, 21:24

MW-Sender Cham (49°12'14'' N / 12°40'05'' E)


Bild


Im ehemaligen Fernmeldeamt in der Sudetenstr. 2 ist vor wenigen Jahren ein Rundfunkmuseum eingezogen.
Link ---> https://www.chamer-rundfunkmuseum.de/


Ausgestellt ist dort u.a. auch der frühere MW-Sender des Bayerischen Rundfunks in Ismaning (801 kHz). Und just auf dieser Frequenz sendet das Chamer Rundfunkmuseum stundenweise Vorkriegsschlager mit einer Leistung von 1 W.


Bild


Die auf den Fotos zu sehende Sendeantenne wurde inzwischen durch eine stabilere Mastkonstruktion abgelöst.

Staumelder
Beiträge: 69
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Staumelder » Fr 11. Jan 2019, 21:52

Hallo Rolf,

Danke für die Infos. Dann wurde der alte Standort quasi für UKW wiederverwertet, der D-Radio-Standort ist ja direkt nebenan.

Ich bin RÜG-Neuling (Erstbesuch 2015, seitdem regelmäßig). Welche Standorte gab es? Mir bekannt sind:

- Putus (Binzer Straße Mittelwelle, Füllsender für Vilm)
- Saßnitz
- Kap Arkona (Füllsender für Lohme)
- Garz (aktueller UKW-Grundnetzsender)

Ich habe mich bisher überwiegend im Westteil der Insel aufgehalten (die typischen Touri-Ziele halt) und behaupte, dass die Insel schwer zu versorgen war / ist. Generell ist M-V versorgen spanned, ich habe unter viewtopic.php?f=4&t=28478 schon mal einige Eindrücke geschildert. Mich wird es im Laufe des Jahres zu 99,99% nochmal auf die Insel verschlagen. Sie ist sowohl touristisch als auch radiotechnisch mehr als interessant.
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+
Wieder da: Log-Blog | Mediennews| ICQ: 216 439 834

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Mo 14. Jan 2019, 22:18

SAP Arena Mannheim (ca. 49°27'51'' N / 08°31'05'' E)


Bild


Für die SAP Arena in der Nähe des Autobahnkreuz Mannheim wurde laut Berichten hier im Forum...
Link ---> viewtopic.php?f=4&t=20354&p=365770&hili ... na#p365770
...vor Jahren die UKW Frequenz 94,1 koordiniert.

Wie oft die Frequenz dann tatsächlich auch genutzt wurde und ob sie immer noch in Verwendung ist, weiß ich leider nicht. Hab da im vorbeifahren selbst nie etwas empfangen können. War aber vielleicht immer nur zur falschen Tageszeit dort.

WiehengeBIERge
Beiträge: 270
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von WiehengeBIERge » Mo 14. Jan 2019, 22:21

... In Sichtweite von meinem Fenster aktuell :eek: :D. Antennen sind dort nicht zu sehen.

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Mi 30. Jan 2019, 21:15

ehem. TV- und UKW-Senderstandort Strasbourg (48°35'40' N / 07°45'37'' E)


Bild


Im Zentrum von Straßburg [Strasbourg], der Haupstadt des Elsaß [Alsace], steht dieser Gitterturm. Von ihm startete 1953 das Programm des französischen Fernsehens. Nach Paris und Lille war dies der erst 3. TV Sender in Frankreich. 1955 kam dann auch UKW von hier - als landesweit 2. UKW Sender nach Paris überhaupt.


Bild


Der Gitterturm steht hinter dem "Maison de la Radio et de la Télévison" [Funkhaus] am Place Bordeaux.


Bild


In diesem Funkhaus werden Fernsehsendungen (aus dem Elsaß und für das Elsaß) für die Programme von France Télévisions (France 2, France 3, France 4, France 5, France Ô) produziert. Auch das Regionalprogramm France 3 Alsace kommt von hier.


Bild


Die regionalen Radiowellen von Radio France (France Bleu Alsace, France Bleu Elsass und FIP Strasbourg) sind nicht hier, sondern in einem eigenen Funkhaus ein paar Hundert Meter weiter untergebracht. France Télévisions und Radio France gehören nicht zusammen. Sie sind eigenständige Anstalten. Daher auch die räumliche Trennung.

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Do 31. Jan 2019, 22:10

nicht realisierter DAB Sender Neukirchen-Vluyn (51°26'20'' N / 06°32'23'' E)


Bild


In den Anfangsjahren von DAB gab es eine Planung für den Block LA auf diesem Hochhaus im Vluyner Nordring 59.
Realisiert wurde davon aber nichts.

DH0GHU
Beiträge: 361
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von DH0GHU » Do 31. Jan 2019, 23:37

Sind Dir technische Daten zu den damaligen UKW- und TV-Ausstrahlen vom Place de Bordeaux bekannt? Über seine Geschichte wußte ich nichts - bevor ich wußte, dass die Lokalsender großteils vom Port du Rhin senden, dachte ich immer, die kämen von da. Der Standort ist ja auch unweit des Palais de la Musique et des Congrès... da kam ich als Schüler öfters mal hin (Deutsch-Französisches Jugend-Abo mit Musik- und Theaterveranstaltungen in Kehl und Strasbourg (Theatre national de Strasbourg, Opéra du Rhin, und eben da)...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Manager
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Von welchen Senderstandorten gibt es noch überhaupt keine Fotos?

Beitrag von Manager » Fr 1. Feb 2019, 19:30

Nein - Details kenne ich leider nicht.
Weiß nur, dass TV und UKW nur wenige Jahre vom Turm hinter dem Funkhaus kamen bevor Mitte der 60er Jahre der geplante Großsender in Nordheim zur Verfügung stand.

Antworten