DVB-T Niederlande

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Do 6. Jun 2019, 17:32

Ja, nochmal versucht, es kommt nix an. Ich bin dann doch zu weit weg.
Man kann nicht alles haben.

DVB-T combiner
Beiträge: 37
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von DVB-T combiner » Do 6. Jun 2019, 17:41

Serviervorschlag hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 17:32
Ja, nochmal versucht, es kommt nix an. Ich bin dann doch zu weit weg.
Man kann nicht alles haben.
Was heisst weit, etwa 60 kilometer? Vielleicht schwer zu messen mit ein Empfänger. Ich habe die Erfahrung das die nur messen wenn ein Sender suchlauf erfolg hat. Das ist nicht optimal..

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Di 11. Jun 2019, 17:12

Ich las in einem anderen Forum, das Heerlen wohl mit 20 Kilowatt Sendeleistung rausgeht. Da wäre zu wenig für mich, da ich die Privaten Pay Tvs aus NL mit 20 KW noch nie empfangen konnte. Eingelesen werden alle, schauen jedoch unmöglich.
Zuletzt geändert von Serviervorschlag am Mi 12. Jun 2019, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.

Rippenfell
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Sep 2018, 13:34

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Rippenfell » Mi 12. Jun 2019, 11:22

Bis zur Umstellung ging der Empfang auf K54 hier in MG sehr gut.
Signal kam aus gut 300°, ich vermute es war Roermond.
Aktuell ist das Signal auf K33 nun aus Richtung Roermond nicht mehr so gut zu bekommen.
Ich musste die Antenne jetzt auf ca. 200° drehen. Es ist vermutlich Heerlen oder evtl. Sittard, oder ggf. die Summe von beiden.
Das Signal ist leider sehr wetterabhängig und instabil.
Ein dauerhaftes sehen ist fast unmöglich.
vy 73 and good DX

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Mi 12. Jun 2019, 15:47

Genau wie bei uns

FMDABDX
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von FMDABDX » Do 13. Jun 2019, 19:40

dtt limbo.csv
(5.01 KiB) 3-mal heruntergeladen
Opstelpunt   Kanaal   ERP(kW)  
Heerlen 21 20
Heerlen 24 20
Heerlen 27 20.4
Heerlen 31 40
Heerlen 33 20
Maastricht 21 10
Maastricht 24 10
Maastricht 27 8.7
Maastricht 31 15.1
Maastricht 33 10
Roermond 21 10
Roermond 24 10
Roermond 27 10
Roermond 31 10
Roermond 33 10
Sittard 21 16.6
Sittard 24 18
Sittard 27 16.6
Sittard 31 20
Sittard 33 20
Venlo 21 20
Venlo 28 40
Venlo 30 5
Venlo 31 20
Venlo 33 20
https://radio-tv-nederland.nl/dvbt/digitenne-kpntv.html
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

DieterDN
Beiträge: 32
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 09:23

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von DieterDN » So 16. Jun 2019, 12:24

Welchen Sinn sollte es machen, die Öffis von Heerlen mit 20kw abzustrahlen und ein Paket der Digitenne mit 40kw-noch dazu das mit BBC/MTV...?
Venlo ist auch so seltsam- dicke Leistung -diesmal fürs Digitenne-Paket mit Fox und BBC Radios.

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » Di 18. Jun 2019, 17:15

Sehe ich auch so, macht sonst keinen Sinn. Das ich jetzt nicht mehr "sehen" kann ist garnicht so schlimm, Arte ist auch nett.

Antworten