DVB-T Niederlande

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Serviervorschlag
Beiträge: 17
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf 2. Bad Wildungen (Hessen)

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Serviervorschlag » So 17. Feb 2019, 13:31

NPO in Windeck empfangen, respekt ! Habe mal in Hennef gewohnt (city) dort ging nix . :rolleyes:

DieterDN
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 09:23

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von DieterDN » Di 19. Feb 2019, 16:21

Serviervorschlag hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 18:50
:confused: :confused: Verstehe ich nicht: In DN ist NPO aus Herleen nicht oder kaum zu Empfangen, wie kann das sein ? Freunde von mir wohnen in Kerpen und empfangen NPO in einem prima Signal. In NRW kommt jedoch der HR und BR doch gut an aus Koblenz, da braucht man doch den Internetkram doch nicht ? Okay DN ist wohl nicht mehr dabei aber BN und K sollte klappen mit dem Empfang aus KO.
An dieser Stelle des Spitzbodens. :-)

KO ist hier erhöhter Aufwand. Vielleicht auch nur wegen der Wetterbedingungen per Zimmerantenne empfangbar. Analog ging hier nur sehr schwach der K6.

Für die Niederländer aus Heerlen muss die Zimmer-Antenne bei mir auch mindestens in den 2. Stock und ausgerichtet werden- wenn ich die auf Genk ausgerichtet habe, kam aus Heerlen schon nichts mehr an. Zu analogen Zeiten hat das Erdgeschoss und Südlage für Roermond ausgereicht.

HF-Hase
Beiträge: 61
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von HF-Hase » Mi 20. Feb 2019, 19:47

Ganz ohne Aufwand gehts hier auch nicht:
alte mittelgroße UHF-TV-Antenne auf dem Dach mit rauscharmem Vorverstärker und dazu in der glücklichen Lage, auf 290 m Höhe mit freiem Blick nach Westen (und Osten) zu wohnen

UKW vs. DAB+
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Fr 22. Feb 2019, 09:51

Hier in Ihlow ist der Empfang mit 47ger Triplex Antenne möglich. Dan ganze läuft ohne Vorverstärker sondern geht so zusammen mit DAB+ zum Multiswitch.
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

Zintus
Beiträge: 50
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:03
Wohnort: 1. Haren (Ems) 2. Rijswijk/Den Haag (NL)

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Zintus » Fr 22. Feb 2019, 22:08

Wenn das Ganze ohne (Vor)verstärker durch den Multiswitch geht und du Empfang hast, ist das doch schon mal ein solider Pegel. So ein Multiswitch hat doch eine ziemliche Dämpfung.
QTH 1: Haren/Ems (D) QTH2: Rijswijk/Den Haag (NL)
RX: Technics ST-8077K+ 5 ele auf Rotor & 3 ele fix 70° 5 ele fix 10° schaltbar @QTH 1
Sat: 19,2°E, 28,2°E @QTH 1&2, AM: ICF 2001D, ICF 7600 SW, Tecsun PL-660
DAB: Panasonic RF-D10, Sony XDR-S41D

UKW vs. DAB+
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von UKW vs. DAB+ » So 24. Feb 2019, 14:50

Das die Dämpfung so hoch sein soll kann ich bei DAB+ zumindest nicht sagen. Da ich die Antenne immer mit einem DAB+ Radio direkt an der Antenne einpegel kann ich ja sehen was sich Balken technisch verändert. Aber da ist so gut wie nichts großartig schlechter geworden.

Auch ein Mux der Grenzwertig geht geht oben direkt an der Antenne einwandfrei und unten an der Anlage ebenso.

Wie das bei den hohen UHF Frequenzen ist kann ich nicht beurteilen da ich noch nie einen TV zum Dachboden geschleppt habe. :joke:
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

diddi321123
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Jan 2019, 20:10

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von diddi321123 » Di 26. Feb 2019, 11:40

Moin

Wann genau soll die Kanalumstellung in Smilde sein? Ich habe im Netz mal den heutigen 26.2. gefunden. Ist das richtig?

Jassy
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Jassy » Di 26. Feb 2019, 13:09

Smilde sollte jetzt umgestellt sein auf K22
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

UKW vs. DAB+
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Mi 27. Feb 2019, 08:21

Jassy hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 13:09
Smilde sollte jetzt umgestellt sein auf K22
Ok dann bin ich mal gespannt wie sich die Feldstärke verbessert hat.
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

FMDABDX
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von FMDABDX » Mi 27. Feb 2019, 20:20

Smilde
NTS1 van 30 naar 46
NTS2 van 54 naar 21
NTS3 van 33 naar 33
NTS4 van 25 naar 25
RTS van 60 naar 22 (RTV Drenthe & TV Oost)

Groningen
NTS1 van 30 naar 46
NTS2 van 54 naar 21
NTS3 van 33 naar 33
NTS4 van 25 naar 25
RTS van 46 naar 40 (Omrop Fryslan & RTV Noord)

Leeuwarden
NTS1 van 55 naar 46
NTS2 van 34 naar 21
NTS3 van 21 naar 33
NTS4 van 44 naar 25
RTS van 32 naar 40 (Omrop Fryslan & RTV Noord)

Ubersicht > https://radio-tv-nederland.nl/dvbt/digitenne-kpntv.html
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

_Yoshi_
Beiträge: 310
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 27. Feb 2019, 20:40

Ich kann hier das Digitale Rauschen von den Kanäle E21 und E25 im SDR sehen.
Der Rest ist unauffällig. (E33 und E46)

Mal schauen ob ich E21 und E25 im DVB-T2 Receiver mit Zimmerantenne eingelesen bekomme.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

diddi321123
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Jan 2019, 20:10

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von diddi321123 » Mi 27. Feb 2019, 21:53

Smilde Läuft?
Ich hatte das letzte Mal Empfang zu DVBT Zeiten. Nach der Umschaltung ging auf K60 nix mehr. Auf K22 ist bei mir auch nichts zu sehen. Hmm, ich hatte gehofft, auf K22 kommt aufgrund der Frequenz wieder was durch. An der Antenne habe ich (noch) nichts gemacht.


QTH Meppen

Zintus
Beiträge: 50
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:03
Wohnort: 1. Haren (Ems) 2. Rijswijk/Den Haag (NL)

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von Zintus » Do 28. Feb 2019, 21:04

Ich muss bei mir in Haren auch noch umbauen. Habe noch keinen Antennenwechsel durchgeführt. Dieses WE wirds wohl nicht werden, wahrscheinlich erst in ein paar Wochen.
QTH 1: Haren/Ems (D) QTH2: Rijswijk/Den Haag (NL)
RX: Technics ST-8077K+ 5 ele auf Rotor & 3 ele fix 70° 5 ele fix 10° schaltbar @QTH 1
Sat: 19,2°E, 28,2°E @QTH 1&2, AM: ICF 2001D, ICF 7600 SW, Tecsun PL-660
DAB: Panasonic RF-D10, Sony XDR-S41D

diddi321123
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Jan 2019, 20:10

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von diddi321123 » Do 28. Feb 2019, 22:06

Blenden die denn Richtung D jetzt mehr aus?
Heute Morgen bei besonderen Bedingungen hatte ich auf k22 Empfang. Jetzt ist es natürlich weg. Bei DVBTalt hatte ich nie Probleme...

FMDABDX
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DVB-T Niederlande

Beitrag von FMDABDX » Fr 1. Mär 2019, 17:15

diddi321123 hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 22:06
Blenden die denn Richtung D jetzt mehr aus?
Heute Morgen bei besonderen Bedingungen hatte ich auf k22 Empfang. Jetzt ist es natürlich weg. Bei DVBTalt hatte ich nie Probleme...
Keine anderung antenne.
Antenne diagram soll auf 478 MHz anders sein denn auf 782
weniger nacht ost auf 22 denn auf 60?
Oder braucht T2 mehr signal denn T1?
Code/Rate oder Guard interval geandert?
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

Antworten