DVB-T Niederlande

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
PeterSchwarz

DVB-T Niederlande

Beitrag von PeterSchwarz » So 10. Dez 2006, 03:18

Ja, jetzt heisst es Abschied nehmen vom Analogfernsehen in den Niederlanden. Heute wird der letzte Sendetag sein und ab Montagnmorgen gibts dann nur noch Klötzchenfernsehen!

Alles weitere erfährt man auf der Seite von Ruud Brand

und auf dieser Seite wird wunderbar beschrieben, wie man den Empfang mittels eines Testbilds beurteilt. ich glaub, das muß ich mir ausdrucken und aufhängen. Es gab vor Urzeiten mal eine Broschüre der Deutscen Post, die das ähnlich beschrieb.

Überschrift geändert (Kroes)

Mathias Volta

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Mathias Volta » So 10. Dez 2006, 03:30

Erinnerungen werden wach an schöne Tropo-Empfänge !
Werde auf jeden Fall gleich und tagsüber noch mal etwas Nederland 1 aus Lopik gucken ! :-)

Das Kommen und Gehen insbesondere von privaten Sendern läßt mich ja weitestgehend kalt, aber hier wird einem schon etwas wehmütig zumute, da ein Stück TV-Geschichte [für NL] ein für allemal beendet wird.
Danke für die Info !

Grüße,
Matze

Birger*

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Birger* » So 10. Dez 2006, 09:47

Nun ja, auch bei uns wurde demzufolge schon viel Geschichte beendet. Und wenn nächstes Jahr Münster/Aachen digital werden, ist auch keinerlei Analog-TV mehr in NL zu empfangen.

Dennoch bin ich mal gespannt, wie weit das neue digitale Signal nach D rein reicht. Bislang habe ich Markelo gesehen. Der Sender scheint wohl nächstes Jahr aufgegeben zu werden, wenn ich das richtig verstehe. Warum allerdings von K51 dann auf K22, der ja schon durch Wuppertal genutzt wird, umgestellt wird, bleibt mir ein Rätsel. Oder wechselt Wuppertal auch nochmal? Bei dem geringen Abstand wird wohl häufig mit Überreichweiten zu kämpfen sein.

inkjet

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von inkjet » So 10. Dez 2006, 09:55

[quote Birger*]Nun ja, auch bei uns wurde demzufolge schon viel Geschichte beendet. Und wenn nächstes Jahr Münster/Aachen digital werden, ist auch keinerlei Analog-TV mehr in NL zu empfangen.
[/quote]
Doch, aus Belgien. Und wie geht's mit Lingen und Aurich?

Birger*

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Birger* » So 10. Dez 2006, 09:57

Die sind doch schon längst digital.

inkjet

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von inkjet » So 10. Dez 2006, 09:57

[quote Birger*]Warum allerdings von K51 dann auf K22, der ja schon durch Wuppertal genutzt wird, umgestellt wird, bleibt mir ein Rätsel.[/quote]

K22 wird auch heute fuer Zwolle genutzt. Dazu kommt nur Hengelo (mit 40 kW).

Kroes

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Kroes » So 10. Dez 2006, 11:09

Eben...und da hat es noch nie Störungen gegeben - jedenfalls nicht im eigentlichen Sendegebiet. Auch bei Tropo hatte ich nie was von Zwolle empfangen können. Außerdem wird Zwolle demnächst auf vertikale Polarisation umstellen, Hengelo wird von Anfang an vertikal senden, Wuppertal dagegen ist horizontal. Ich glaube also nicht, dass es da _im Versorgungsgebiet_ zu Störungen kommt. Was allerdings Schade ist: Der Overspill nach Deutschland wird deutlichst abnehmen (siehe z.B. Venlo mit starker Ausblendung nach Osten statt Rundstrahlung aus Roermond), was aber auch im Sinne des Erfinders (bzw des Sendernetzbetreibers ist). Unnötige Ausstrahlung nach Deutschland kostet ja nur mehr Strom und bringt nichts für das eigentliche Ziel: Verkauf von Digitenne-Pay-TV-Abos.

inkjet

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von inkjet » So 10. Dez 2006, 13:00

Der Overspill nach Deutschland wird deutlichst abnehmen (siehe z.B. Venlo mit starker Ausblendung nach Osten statt Rundstrahlung aus Roermond), was aber auch im Sinne des Erfinders (bzw des Sendernetzbetreibers ist). Unnötige Ausstrahlung nach Deutschland kostet ja nur mehr Strom und bringt nichts für das eigentliche Ziel: Verkauf von Digitenne-Pay-TV-Abos.
Wie mehr overspill wie weniger kanäle zur verfügung stehen in einem gebiet. Overspill kostet capazität.

Stiller Leser

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Stiller Leser » So 10. Dez 2006, 13:16

"Unnötige Ausstrahlung nach Deutschland kostet ja nur mehr Strom und bringt nichts "
Also bisher dachte ich immer 40 KW ERP sind $= KW ERP egal ob die rund oder gerichtet abgestrahlt werden. Wo soll es da zu unterschiedlichen Stromkosten kommen?

Kroes

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Kroes » So 10. Dez 2006, 13:34

Laut dem Kathrein-Prospekt auf http://www.kathrein.de/de/bca/produkte/index.htm sinkt der Antennengewinn bei vier Elementen um 2,9 dB gegenüber nur zwei Elemente. Um also die gleiche ERP zu erreichen, muss man also nahezu das Doppelte in den Sender reinstecken bei Rundstrahlung gegenüber gerichteter Strahlung in nur zwei Richtungen. Ist ja irgendwie auch logisch, denn die Gesamtenergie, die in den Sender reinfließt, muss sich ja irgendwie verteilen. Wenn man die gebündelt in eine einzige Richtung loslässt, dann geht dahin natürlich deutlich mehr als bei gleichmäßiger Verteilung in alle Richtungen. Da fällt mir wieder der schöne Vergleich von Erich Hoinicke mit dem Luftballon ein: Die Luft im Luftballon steht für die insgesamt verfügbare Energie. Jetzt kannst du den natürlich zu einer "Wurst" zusammenpressen und erhältst in eine Richtung eine extrem große Ausdehnung. Um die gleiche Ausdehnung aber in alle Richtungen zu erreichen, muss wesentlich mehr Luft in den Ballon selbst rein.

Birger*

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Birger* » So 10. Dez 2006, 17:07

Weiß jemand wann der Umstellungszeitpunkt morgen sein wird? Eher nachts oder am Vormittag? Drückt womöglich Beatrix irgendwo 'nen roten Knopf?

Jassy

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Jassy » So 10. Dez 2006, 17:09

Nope, das machen wir hier nicht ;)

Ich denke das die umstellung hier um 0.00 ist, ebenso wie beim UKW Zerobase :)

WiehengeBIERge

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von WiehengeBIERge » So 10. Dez 2006, 17:11

Meine Yagis sind jedenfalls schonmal in die richtige Richtung gedreht. Ich erwarte hier zwar eigentlich nicht mal ansatzweise was zu empfangen, aber vorsichtshalber ;-)...

Jassy

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von Jassy » So 10. Dez 2006, 17:14

Wie sieht denn bei dir jetzt das analoge bild aus Sebastian?

WiehengeBIERge

Re: Heute letzter Tag Analog-TV in NL!

Beitrag von WiehengeBIERge » So 10. Dez 2006, 17:19

Schlecht...
Jeder normalmensch würde das Bild gar nicht erkennen (aus Smilde auf E07, andere gehen gar nicht) :D.

Ich sagte ja schon, ich erwarte gar nicht, dass es geht ;-).

Antworten