DVB-T Ostfrankreich

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
CBS
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von CBS »

ulionken hat geschrieben: So 5. Jan 2020, 00:00 Hast Du eine Quelle dafür? Soweit mir bekannt ist, hat der CSA bisher nicht über eine Neubelegung der frei werdenden Kapazitäten auf TNT (DVB-T) entschieden.
Ich finde den Artikel dazu gerade nicht mehr, aber es kann natürlich auch nur Spekulation gewesen sein. Es ging darin darum, dass man Okoo auch dort empfangbar macht, wo das Internet wegen fehlenden Ausbaus nicht liefern kann, weshalb man es als Ersatz für France4 über die Verbreitung via antenne hertzienne ansah. Ebenso war es dort mit glaube ich France24 landesweit auszustrahlen. Wenn ich den Artikel nochmal finde, poste ich es, dürfte aber tatsächlich mehr Spekulation als Tatsache sein.
ulionken
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von ulionken »

Eigentlich hätten an diesem Wochenende France 4 als lineares Fernsehprogramm und France Ô komplett eingestellt werden sollen. Nun gibt es noch Gnadenfristen:

Die Einstellung von France 4 wird um ein Jahr verschoben, weil man mehr Zeit für den Wechsel auf ein Online-Angebot braucht. France Ô wird aber bereits in zwei Wochen, also zum 23. August eingestellt, zumal es nur einen Zuschaueranteil von 0.3% hat. Die Überseegebiete sollen in den übrigen öffentlichen TV-Kanälen sichtbarer werden, neben der neuen Online-Präsenz unter https://la1ere.francetvinfo.fr/ seit dem 3. Juni.

Quelle: https://www.francetvinfo.fr/economie/me ... 66169.html

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
ulionken
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von ulionken »

France Ô stellt nun erst am 1. September 2020 den Betrieb ein, France 4 am 20. August 2021:
https://www.legifrance.gouv.fr/jo_pdf.d ... 0042238173

Wegen des Wegfalls von France Ô wird franceinfo über DVB-T ab dem 1. September in HD statt in SD senden:
https://www.universfreebox.com/article/ ... x-14-et-19

Über die neue Zuteilung der künftig freien Logical Channel Numbers 14 (France 4) und 19 (France Ô) ist demnach noch nicht entschieden.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
Frankfurt
Beiträge: 248
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Frankfurt »

wer von Euch empfängt wo in Deutschland noch französisches DVB-T ?
Handydoctor
Beiträge: 101
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Handydoctor »

Ich in Kehl über DVB-T und TNT.
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 272
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Meiner einer auch.

Allerdings bin ich mit der Unterdach aufgehängten Maximum UHF4 immer noch an der Empfangsschwelle für die 6 Muxe aus Forbach.
Das letzte Mal , dass ich stabiles Bild auf allen Programmen hatte, war im März, als Macron vom Krieg sprach.

Neulich konnte ich einen Xoro DVB-T2 Receiver ausprobieren, den ich meinem Vater für den Zweitfernseher gekauft hatte, und der nach Sat-Aufrüstung nun dort überflüssig ist.
Dieser Receiver ist etwas empfindlicher als der Tuner vom Samsung-Fernseher und ich hab beim Einlesen der Programme sogar Sarrebourg bruchstückhaft auf K26 und K23 empfangen und Strasbourg auf K48 mit Alsace20.
Dann hab ich Unterdach damit versucht, direkt an der Antenne ohne Verstärker etc. den Empfang zu checken, aber die Aussetzer von Forbach kommen leider nicht von einer Störung in der Leitung.
Ein Drehen der Antenne nach Westen brachte 2 Muxe aus Metz störungsfrei, leider aber nicht das Bouquet von France Televisions. Daher bleibe ich jetzt bei Forbach, und schaue, wie die Situation im Winter aussieht.

Dass der Empfang von mehr als nur Forbach funktioniert, war mir gar nicht bewusst. Ich hatte bloß noch den alten Kanal K26 im Kopf für Réseau 2, welches eigentlich das stärkste Signal liefert, und mich dann über den schwachen Empfang gewundert ... ;)
Kann natürlich auch ein Tropo-Effekt gewesen sein.
ulionken
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von ulionken »

Hier in Lörrach ist das französische TNT das einzige terrestrische empfangbare Fernsehen, seitdem der Hochrhein und die Schweizer Sender abgestellt wurden. Ich empfange die Sender Mulhouse-Belvédère und Besançon-Lomont mit Dachantenne und Vorverstärker von TGN.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
CBS
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von CBS »

Ich nutze auch französisches DVB-T/TNT in Schliengen, die Antenne unter Dach ist auf den Kaiserstuhl/Vogtsburg bei Freiburg gerichtet, die franz. Sender kommen als Beifang aus Mulhouse mit rein. Ab und zu kommen recht gute Filme und im Gegensatz zu Deutschland nutzen auch die Privatsender dort Zweikanalton oft und außerdem ist es hilfreich, ab und zu die Nachrichten der Nachbarn direkt zu sehen.
uhf
Beiträge: 374
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von uhf »

Ich schaue nördlich von Freiburg frz. TNT.
Im Bereich Ortenau bis Rastatt schauen übrigens auch einige.
Neutraler Beobachter
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Neutraler Beobachter »

Etwas östlich von Karlsruhe, auf der Höhe, bekomme ich mit einer guten UHF-Außenantenne und einem LoNoise Vorverstärker alle(!) Multiplexe vom Sender Nordheim (22, 25, 26, 43, 47, 48). Auch Kanal 22, der auch in Hessen belegt ist. Die Antenne blendet gut aus. Aus Wissembourg (Col du Pigeonnier) strahlt von der Seite Kanal 45 ein.
Weiterhin bekomme ich die Kanäle vom Donon (23) mit FR3 Lorraine und Mirabelle TV.
Zuletzt geändert von Neutraler Beobachter am Fr 21. Aug 2020, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Albrecht DR 56+ mit passiver Magnetfuß Außenantenne auf dem Autodach.
Frankfurt
Beiträge: 248
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Frankfurt »

Das ist ja praktisch der Balkon in der ersten Reihe in Richtung Frankreich. Dort habe ich es im Rebland auch mit Taschenempfänger reinbekommen. Auch noch weiter weg irgendwelche OM ?
ulionken
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von ulionken »

Die regulären Programme von France Ô wurden tatsächlich am 24. August eingestellt. Seitdem läuft über DVB-T / TNT vermutlich bis Ende August eine längere Abschaltschleife unter dem Titel "Arrêt de la chaîne à partir du 24 août".

Darin wird auf die Website "la1ere.fr" verwiesen. Unter https://la1ere.francetvinfo.fr/ findet man "le portail des Outre-mer" mit Unterseiten für die verschiedenen Überseegebiete. Die letzten Nachrichtensendungen und Dokumentationen sind dort abrufbar, die Live-Sendungen sind allerdings wegen Geoblocking für unsereins nicht direkt abrufbar :( .

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
Andiher
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 13:35

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Andiher »

Frankfurt hat geschrieben: Fr 21. Aug 2020, 15:29 Das ist ja praktisch der Balkon in der ersten Reihe in Richtung Frankreich. Dort habe ich es im Rebland auch mit Taschenempfänger reinbekommen. Auch noch weiter weg irgendwelche OM ?
Am nördlichen Stadtrand von Pforzheim bekomme ich Kanal 43 aus Wissembourg gut rein. (TF1 Serie Films , Cherie 25 usw.)
Sonst leider nichts mehr. Früher, als Wissembourg noch andere Kanäle benutzte, zB. 40 und 51 , konnte ich viel mehr Programme sehen.
Jetzt haut mir der Stuttgarter Frauenkopf und auch Südhessische Sender alles weg......Es ärgert mich, das die Kanäle 25,26,45 und 47 von Deutschen und Franzosen gleichzeitig in "der Nachbarschaft" genutzt werden..... Gibt es nicht internationale Wellenkonferenzen, um genau solche Überschneidungen in Grenznähe zu verhindern?
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 272
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Aufgrund der knappen Kanalressourcen ist wohl auch nichts anderes möglich.
Hier im westlichen Saarland sieht die Belegung mit 8 französischen Grundnetzsendern und 8-10 Standorten aus Deutschland, Luxemburg und Belgien noch halbwegs erträglich aus.
Vorausgesetzt Belgien wechselt noch von Kanal 57 auf 42, wäre nur Kanal 38 unbelegt und nur die Kanäle 25, 43, 45 und 48 wären mit unterschiedlichen Bouquets belegt.

Das hier hab ich mal eben schnell aus meiner Star Office Tabelle reinkopiert. Zum besseren Lesen einfach nochmal als Textimport mit Tabulator als Trennzeichen in Excel oder Open Office importieren.
Die Programmnamen sind auch noch nicht auf aktuellstem Stand.

Code: Alles auswählen

21	Dudelange	BCE Digital 4	RTL 8 – RTL Radio France									
22	Metz-Luttange/Forbach-Kreutzberg/Nancy-Malzéville/Sarrebourg Le Donon/Longwy-Bois de Cha/Verdun-Septsarges/Strasbourg-Nordheim/Wissembourg-Col Pigeonnier	TNT Réseau 4	M6 HD - W9 HD -  6ter HD - arte HD - France 5 HD									
23	Sarrebourg-Le Donon	TNT Réseau 1	France 2 HD - France 3 Lorraine HD - France 4 HD - France Ô HD - Mirabelle TV HD							ex 50		
23	Luxembourg (8 Standorte)	BCE Digital 6	< ungenutzt >									
24	Dudelange	BCE Digital 2	RTL Tvi - Club RTL - Plug TV - RTL 4 - RTL 5 - RTL 7									
25	Forbach-Kreutzberg/Sarrebourg Le Donon/Strasbourg-Nordheim/Wissembourg-Col Pigeonnier	TNT Réseau 6	TF1 HD - TMC HD - TFX HD  - NRJ12 - LCP HD									
25	Longwy-Bois de Cha/Verdun-Septsarges	TNT Réseau 1	France 2 HD - France 3 Lorraine HD - France 4 HD - France Ô HD - Mirabelle TV HD							ex 47		
26	Nancy-Malzéville/Sarrebourg Le Donon/Strasbourg-Nordheim/Wissembourg-Col Pigeonnier	TNT Réseau 2	D8 HD - I>Télé HD - BFM TV HD  - D17 HD - Gulli HD							ex 40 (Strasbourg/Wissembourg)		
27	Dudelange	BCE Digital 3	RTL Tele Letzebuerg - Den 2ten RTL - RTL HD - Den 2ten RTL HD									
28	Nancy-Malzéville	TNT Réseau 1	France 2 HD - France 3 Lorraine HD - France 4 HD - France Ô HD - Mirabelle TV HD							ex 53		
29	Metz-Luttange	TNT Réseau 6	TF1 HD - TMC HD - TFX HD  - NRJ12 - LCP HD							ex 37		
30	Donnersberg/Kaiserslautern/Kettrichhof	ARD Bouquet SWR 1	ARD Das Erste Reg. SWR HD - Phönix  HD - arte HD - ONE HD - tagesschau 24 HD							ex 57		
31	Metz-Luttange/Forbach-Kreutzberg/Longwy-Bois de Cha/Verdun-Septsarges	TNT Réseau 2	D8 HD - I>Télé HD - BFM TV HD  - D17 HD - Gulli HD							ex 59		
32	Göttelborner Höhe/Spiesen/Saarbrücken-Halberg/Kerlingen	ARD Bouquet SR	ARD Das Erste Reg. SR HD - Phönix HD - arte HD - SR Fernsehen HD - ONE HD							ex 42		
33	Nancy-Malzéville/Longwy-Bois de Cha/Verdun-Septsarges	TNT Réseau 6	TF1 HD - TMC HD - TFX HD  - NRJ12 - LCP HD							ex 52 (Nancy), 25		
34	Nancy-Malzéville/Forbach-Kreutzberg/Sarrebourg-Le Donon	TNT Réseau 7	TF1 Séries Films - L'Equipe TV - Chérie 25 - Numéro 23 - RMC Découverte							Nancy ex 51		
35	Saarbrücken-Schoksberg/Kaiserslautern/Trier	Freenet Mux 1	RTL HD - RTL II HD - VOX HD - Super RTL HD - RTL Nitro HD - ntv HD - Tele 5 HD									
36	Metz-Luttange/Forbach-Kreutzberg	TNT Réseau 1	France 2 HD - France 3 Lorraine HD - France 4 HD - France Ô HD - Mirabelle TV HD									
37	Saarbrücken-Schoksberg/Trier/Eifel/Donnersberg/Kaiserslautern	ZDF Bouquet	ZDF HD - 3sat HD - KiKa HD - ZDF neo HD - ZDF.info HD							ex temporär 55 (Saarbrücken)		
38												
39	Metz-Luttange/Longwy-Bois de Cha/Verdun-Septsarges	TNT Réseau 7	TF1 Séries Films - L'Equipe TV - Chérie 25 - Numéro 23 - RMC Découverte							ex 34 (Metz), 33		
40	Kaiserslautern/Trier	Freenet Mux 3	Disney Channel HD - N24 HD - DMAX HD - Eurosport 1 HD - Hick HD - test HD - QVC - HSE24 - Bibel TV									
41	Luxembourg	BCE Digital 5	< ungenutzt >									
42	Léglise-Vlessart	RTBF Bouquet	La Une - La Deux - La Trois / La Première - VivaCité - Musiq 3 - Classic 21 - Pure FM							ex 57 (bis 2020)		
43	Strasbourg-Nordheim/Wissembourg-Col Pigeonnier	TNT Réseau 7	TF1 Séries Films - L'Equipe TV - Chérie 25 - Numéro 23 - RMC Découverte							ex 47		
43	Nancy-Malzéville	TNT Réseau 3	Canal+ HD (teilcod.) - LCI SD - cod.: Canal+ Sport HD - Canal+ Cinéma  HD - Planète+ SD - Paris Première SD							ex 23		
44	Saarbrücken-Schoksberg/Kaiserslautern/Trier	Freenet Mux 2	Sat.1 HD - Pro7 HD - Kabel Eins HD - Sixx HD - Pro7 Maxx HD - Sat.1 Gold HD - Sport 1 HD							ex temporär 49		
45	Saarbrücken-Schoksberg	Freenet Mux 3	Disney Channel HD - N24 HD - DMAX HD - Eurosport 1 HD - Hick HD - test HD - QVC - HSE24 - Bibel TV							ex 49		
45	Wissembourg-Col Pigeonnier	TNT Réseau 1	France 2 HD - France 3 Alsace HD - France 4 HD - France Ô HD - Alsace 20 HD									
46	Göttelborner Höhe/Trier/Eifel/Donnersberg/Kaiserslautern	ARD Bouquet SWR 2	SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz HD - SWR Fernsehen Baden-Württemberg HD - hr Fernsehen HD - WDR Fernsehen HD - Bayrisches Fernsehen HD							ex 44 (temporär 42), 48		
47	Metz-Luttange/Forbach-Kreutzberg/Sarrebourg Le Donon/Longwy-Bois de Cha/Verdun-Septsarges/Strasbourg-Nordheim/Wissembourg-Col Pigeonnier	TNT Réseau 3	Canal+ HD (teilcod.) - LCI SD - cod.: Canal+ Sport HD - Canal+ Cinéma  HD - Planète+ SD - Paris Première SD							ex 23 (Nancy), 43 (Bas Rhin), 31		
48	Strasbourg-Nordheim	TNT Réseau 1	France 2 HD - France 3 Alsace HD - France 4 HD - France Ô HD - Alsace 20 HD									
48	Trier/Eifel	ARD Bouquet SWR 1	ARD Das Erste Reg. SWR HD - Phönix  HD - arte HD - ONE HD - tagesschau 24 HD							ex 46		

Frankfurt
Beiträge: 248
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: DVB-T Ostfrankreich

Beitrag von Frankfurt »

Tja, langsam wird es mit den Kanälen echt knapp, aber Empfänge vom französischen TV bis Groß-Gerau scheint ja der Vergangenheit anzugehören :rolleyes:
Entlang des westlichen Schwarzwaldes sollte es ja unproblematisch sein.
Antworten